Gaggia Classic - Dampf aus Brühgruppe

Diskutiere Gaggia Classic - Dampf aus Brühgruppe im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo an Alle, Nach dem Aufheizen meiner Gaggia kommt beim Drücken der Bezugstaste zunächst heißer Wassersdampf und erst ein ganzes Stück später...

  1. #1 Schiffi236, 08.10.2019
    Schiffi236

    Schiffi236 Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an Alle,
    Nach dem Aufheizen meiner Gaggia kommt beim Drücken der Bezugstaste zunächst heißer Wassersdampf und erst ein ganzes Stück später Wasser. Wo könnte die Ursache dieser scheinbaren Überhitzung liegen?
    Das Video, dass ich gemacht habe ist zum Upload leider zu groß. Ich habe davon mal einen Screenshot gemacht. Ich hoffe es ist ersichtlich was ich meine.
    Ich hoffe es kann jemand helfen! :)

    Liebe Grüße,
    Luisa
     

    Anhänge:

  2. #2 Londoner, 08.10.2019
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    289
    Hi Luisa....und willkommen!

    Für dein beschriebenes Fehlerbild mag es verschiedene Ursachen geben.
    Seit wann ist die Thematik denn aufgetreten? Hast du die Maschine gerade erst erworben und das Problem war von Anfang an so
    oder lief sie bis kürzlich noch normal?

    Mögliche Ursachen:
    - Maschine steht auf Dampfmodus (der mittlere breite Taster von den drei Schaltern ist gedrückt()
    Dann würde die Maschine sofort auf die Dampftemperatur (ca. 120-130 Grad) hochheizen und sobald du den Bezug startest,
    öffnet das Magnetventil die Brühgruppe, so dass der Druck/Dampf dort entweicht.
    Kosten/Lösung: Keine Kosten, der Mitteltaster muss nur zurückgestellt werden.

    - Hauptschalter defekt = obwohl der Schalter auf Bezugstemperatur steht, schaltet die Maschine trotzdem direkt in den Dampfmodus
    (also quasi wie oben, nur unbewusst)
    Kosten/Lösung: Der Hauptschalter ist mir rund 40€ recht teuer, wenn er ausgetauscht werden muss. Eventuell kann man ihn auch reparieren,
    ist allerdings ein wenig fummelig.

    - Brühthermostat hängt/defekt und schaltet nicht bei der gewünschten Bezugstemperatur von +/-100 Grad ab, sondern die Maschine
    heizt weiter auf bis das Dampfhermostat erst bei 120-130 Grad abschaltet.
    Kosten/Lösung: Das Bezugsthermostat kriegst du für unter 10€ und ist ruckzuck ausgetauscht. Reparieren des Thermostates ist in der Regel
    nicht möglich bzw. lohnt bei dem geringen Neupreis nicht.


    Es gibt übrigens auch schon diverse Threads zu dieser Thematik.
    Wenn du dich dazu noch ein wenig einlesen möchtest, such vielleicht mal mit Google und den Stichworten:
    "Kaffee Netz Classic Dampf aus Brühgruppe".....damit werden dir einige Threads vorgeschlagen.


    VG
     
  3. #3 Schiffi236, 08.10.2019
    Schiffi236

    Schiffi236 Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hey, vielen Dank!

    Ersteres ist nicht der Fall. Die Maschine habe ich seit Mitte 2018. Bisher lief alles einwandfrei. Das Problem besteht jetzt seit ein paar Tagen.

    Wie finde ich nun heraus, ob es am Hauptschalter oder am Bezugsthermostat liegt?

    LG
     
  4. #4 Londoner, 08.10.2019
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    289
    Gerne.

    Hast du dir die anderen Threads denn schon mal angesehen?
    Fänds lobenswert, wenn du dich zumindest auch ein wenig mit dem Thema beschäftigst als "nur" zu fragen.
    Zumal es ja schon diverse Diskussionen zu dem Thema gibt.

    Ich denke, es ist unwahrscheinlicher, dass der Schalter durch ist....wohl eher das Thermostat.
    Daher würde ich wahrscheinlich die 10€ investieren und damit versuchen den Defekt als erstes zu beheben.

    Welches Baujahr ist denn dein Modell?
    ....aber schon vor 2018 oder?
     
    S.Bresseau gefällt das.
  5. #5 Schiffi236, 08.10.2019
    Schiffi236

    Schiffi236 Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ja, ich hab mich schon seit Tagen durchgegoogelt, bin aber nicht so recht fündig geworden, sonst würde ich ja hier nicht fragen...

    Dann werde ich das mal versuchen.

    Ja, sie ist schon einige Jahre alt.
     
  6. #6 S.Bresseau, 08.10.2019
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    18.993
    Zustimmungen:
    6.882
    Londoner gefällt das.
  7. #7 Londoner, 08.10.2019
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    289
    Wo bist du denn ansässig?
    Wenn zufällig in der Nähe von Köln, können wir uns das gern mal zusammen ansehen.
    Ich hab noch beide Teile (Hauptschalter und Thermostat) von anderen gebrauchten Gaggias liegen,
    somit könnten wir das damit mal schnell vor Ort testen.
     
  8. #8 Schiffi236, 09.10.2019
    Schiffi236

    Schiffi236 Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin am anderen Ende von DE ;)

    Aber komischerweise hat sich das Problem seit heute früh wieder erledigt. Beim Drücken der Bezugstaste kommt auf einmal wieder normal Wasser....
     
  9. #9 Londoner, 09.10.2019
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    289
    Mag sein, dass das Thermostat nur "hängt" und nicht komplett defekt ist.
    Daher kann es teils noch funktionieren.

    Wenn die Thematik doch wieder auftaucht und du es tauschen willlst, bekommst du es z.B. hier:
    ANLEGE-THERMOSTAT | M4 | 107 °C - KAFFEE | 1NC 1-POLIG 16A | GAGGIA, 7,50 €
     
  10. #10 Saint Peter, 10.10.2019
    Saint Peter

    Saint Peter Mitglied

    Dabei seit:
    27.08.2014
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    127
    Hallo Luisa,

    hast die die Maschine 2018 neu gekauft? Kannst du mal nach dem Typenschild gucken und uns mitteilen, welche Bezeichnung da drauf verzeichnet ist? Es müsste RI9303/01 oder RI9103/11 sein, je nachdem ob es sich um das neue oder das alte Modell handelt.

    Viele Grüße

    Peter
     
  11. #11 Londoner, 10.10.2019
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    289
     
Thema:

Gaggia Classic - Dampf aus Brühgruppe

Die Seite wird geladen...

Gaggia Classic - Dampf aus Brühgruppe - Ähnliche Themen

  1. Und noch eine Gaggia Orione

    Und noch eine Gaggia Orione: Eigentlich nicht meine Abteilung, aber eine Gelegenheit: [ATTACH] [ATTACH] Gaggia Orione, heute aus einem geschlossenen italienischen Restaurant...
  2. [Zubehör] Edelstahlabdeckung für Gaggia CC Wassertank

    Edelstahlabdeckung für Gaggia CC Wassertank: Hallo liebe Kaffee-Netz Community, seit längerer Zeit stört mich an meiner Gaggia Classic die Optik des Wassertanks aus Plastik... Bei der...
  3. [Maschinen] Gaggia Mini Mit dampflanze

    Gaggia Mini Mit dampflanze: Zahlung mit Paypal und Käuferschutz. Zustand bitte ohne Brüche und vollständig. danke!
  4. [Verkaufe] Gaggia America 1958

    Gaggia America 1958: Bite eine zweigruppige Gaggia America zum Restaurieren an. Chrom wird ok, Plexi hat keine Beschädigungen, nur leichte Kratzer. Fotos auf Anfrage....
  5. Classic Coffee GAGGIA - Flamen aus dem Thermostat

    Classic Coffee GAGGIA - Flamen aus dem Thermostat: Hallo , kurze Version :habe die Maschine nach diesem Plan hier verbunden ,nun kommen Funken aus dem Kessel-Thermostat (Kurzschluss) sobald ich die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden