Gaggia Paros Revision, Essentielle Dichtungen?

Diskutiere Gaggia Paros Revision, Essentielle Dichtungen? im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo, ich habe mir gestern eine Gaggia Paros gekauft, die scheinbar ein paar Jahre nicht gebraucht wurde. Heute habe ich (nachdem ich gesehen...

  1. Phenyl

    Phenyl Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2012
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    282
    Hallo,

    ich habe mir gestern eine Gaggia Paros gekauft, die scheinbar ein paar Jahre nicht gebraucht wurde. Heute habe ich (nachdem ich gesehen habe, dass der Siebträger innen schwarz war) das Duschsieb entfernt, und die Maschine dürfte eine Grossreinigung nötig haben. Ich denke, dass ich mindestens die Brühkopfdichtung erneuern muss, sollte ich die Maschine weiter auseinander nehmen, nach
    Wechsel der Brühkopfdichtung an der Gaggia Classic Coffee ? KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee
    sowie die Dichtung, welche die zwei Boilerhälften gegen aussen abdichtet, nach
    dscf2520.jpg

    Gibt es noch andere essentielle Dichtungen (oder andere Verschleissteile), die ich mir besorgen sollte, bevor ich die Maschine weiter öffne?

    Weiss jemand, wer diese in Zürich vorrätig haben könnte?

    Vielen Dank für Eure Hilfe
     
  2. #2 old_bean, 26.03.2012
    old_bean

    old_bean Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2011
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    175
    AW: Gaggia Paros Revision, Essentielle Dichtungen?

    neue dichtungen sind bei solch einer betagten maschine nie ein fehler. ich würd dir empfehlen das ganze teil (brühgruppe & kessel) mal auszubauen und zu zerlegen, könnte mir vorstellen, dass sich im innenraum auch jede menge kalk angesammelt hat. und das magnetventil kannst dabei auch gleich in angriff nehmen.

    genaue beschreibung findest du hier: gaggia_cc_restauration
     
  3. #3 shackenb, 26.03.2012
    shackenb

    shackenb Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2011
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    28
    AW: Gaggia Paros Revision, Essentielle Dichtungen?

    Hallo,

    Ich hab selber eine Paros... Also das der Siebträger innen schwarz wird passiert sehr schnell durch Kaffeefett (innerhalb einer Woche). Das kannst du mit Kaffeefettlöser oder einem Abrazoschwamm wieder in funkelndes Messing verwandeln! Dichtungen wechseln schadet sicherlich nicht, selber hab ich das aber noch nicht gemacht, ist aber wohl wie bei den anderen Gaggia. Die Frage ist sicherlich ob du den Kessel öffnen willst oder musst?

    Wird sich aber sicher noch jemand mit Ahnung melden!

    Grüße
    Stefan
     
  4. Phenyl

    Phenyl Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2012
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    282
    AW: Gaggia Paros Revision, Essentielle Dichtungen?

    So, und los gehts, zuerst einen Espresso als Referenz gezogen:

    [​IMG]

    Dann die Maschine auf den Arbeitstisch:

    [​IMG]

    Duschsieb und Platte, schon vorgereinigt, die waren schwarz:

    [​IMG]

    Maschine geöffnet, Beschriftung der Kabel:

    [​IMG]

    Dasselbe bei Pumpe:

    [​IMG]

    Details:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Bodenplatte und untere Abdeckung:


    [​IMG]

    [​IMG]

    Mehr im nächsten Post.
     
  5. Phenyl

    Phenyl Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2012
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    282
    AW: Gaggia Paros Revision, Essentielle Dichtungen?

    Mehr Beschriftung:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Brühkopf, muss gereinigt werden :) :

    [​IMG]

    Kessel herausgenommen:

    [​IMG]

    Verkalkt und korrodiert:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  6. Phenyl

    Phenyl Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2012
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    282
    AW: Gaggia Paros Revision, Essentielle Dichtungen?

    Entfernen der Brühkopfdichtung:

    [​IMG]

    Überdruckventil, sieht anders aus als bei anderen Gaggia cf. dscf2631.jpg ?

    [​IMG]

    Demontage Magnetventil:

    [​IMG]

    [​IMG]




    Wie oben gesehen, das Überdruckventil scheint ganz anders als bei anderen Maschinen?
    Soll ich die Mühle auch auseinander nehmen, wie einfach wäre das? Sie wurde hier einmal als "verbaut" bezeichnet, cf. http://www.kaffee-netz.de/espresso-...h-italienische-freundschaft-5.html#post480526

    Ist es normal, dass ich die Thermostaten in ihrer Halterung etwas hin- und herruckeln kann, oder müssten die ganz fest sein?
     
  7. Indigo

    Indigo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    70
    AW: Gaggia Paros Revision, Essentielle Dichtungen?

    Das ist aber nicht die Maschine, die gerade bei _mir_ in der Küche (zur Reparatur) steht? Die sieht nämlich ganz genauso aus.
    Von den Löchern im Duschsieb und im 2-er-Sieb sind nach einem ausgiebigen Fettlöserbad immer noch ca. 70% zu... :)
     
  8. #8 old_bean, 28.03.2012
    old_bean

    old_bean Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2011
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    175
    AW: Gaggia Paros Revision, Essentielle Dichtungen?

    @ Phenyl:

    der bauteile schauen ja noch erstaunlich gut aus, v.a. der kessel ist ja noch super in schuss. das von dir bezeichnete überdruckventil ist keines, sondern nur ein dampfventil, die paros hat außerdem das OPV an der pumpe verbaut (im gegensatz zur gaggia CC die das OPV an der brühgruppe hat). beim entkalken des kessels am besten ihn kopfüber mit der weinsteinsäure-verdünnung anfüllen (dafür muss das dampfventil nat. wieder drauf) und auf keinen fall als ganzes in die verdünnung tauchen da sonst leicht wasser in die heizstäbe eindringen könnte und so einen masseschluss verursachen.

    etwas macht mich aber stutzig: laut deinem bild hat sich unter der siebträgerdichtung ein distanzring aus metall befunden. seh ich zum ersten mal sowas, ist das normal?

    PS: schöne bilder! schaut nach DSLR aus ;)
     
  9. Phenyl

    Phenyl Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2012
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    282
    AW: Gaggia Paros Revision, Essentielle Dichtungen?

    Hmm, nein, die abgebildete ist definitiv meine, am Samstag gekauft :cool:

    Heute war ich bei Hubacher AG - Zürich für die Dichtungen, neue Kesselschrauben, Kaffeefettlöser und ein Blindsieb. Der Herr hat einige der Kleinteile in die Entfettungslösung eingelegt; Fotos folgen später. Ich muss nun noch den Aluboden des Kessels etwas schleifen, bevor ich mich dann wieder ans zusammenpuzzeln mache.
     
  10. Phenyl

    Phenyl Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2012
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    282
    AW: Gaggia Paros Revision, Essentielle Dichtungen?

    Vielen Dank für die Tipps, ich habe gestern Abend schon begonnen mit dem Entkalken, hab nicht ganz alles weggekriegt, aber sollte schon ok sein, Fotos später.

    Hmm, scheinbar nicht, die neue Dichtung die ich bekommen habe braucht den nicht mehr.

    Danke! Ja, ist eine DSLR, Sony A700. Ich habe gerade den Thread http://www.kaffee-netz.de/ich-unbed...fotografierende-espressofreaks-zeigt-her.html gesehen, werde mich da mal etwas durchklicken.
     
  11. Indigo

    Indigo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    70
    AW: Gaggia Paros Revision, Essentielle Dichtungen?

    War ja klar: Bei _meiner_ hat sich genau eine der vier Kesselschrauben lösen lassen. Bei zweien habe ich den Kopf abgedreht und bei einer den Kopf abgeflext. Offen ist der Kessel damit immer noch nicht...

    ;-)
     
  12. Phenyl

    Phenyl Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2012
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    282
    AW: Gaggia Paros Revision, Essentielle Dichtungen?

    Schade, zum Ausbohren kommt man schlecht an die Schrauben ran. Ich drücke den Daumen, dass Sie den Kessel geöffnet kriegen.
     
  13. Phenyl

    Phenyl Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2012
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    282
    AW: Gaggia Paros Revision, Essentielle Dichtungen?

    So weiter mit der Reinigung:
    Kleinteile, gereinigt, der Siebträger glänzt nach seinem Bad beim Händler wieder:

    [​IMG]

    Den Messingblock (Kesselunterteil) habe ich mit Schrubben und etwas Entkalken wieder sauber gekriegt:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Der Kessel sieht auch schon viel besser aus, allerdings habe ich da nicht Wert auf eine 100 prozentige Kalkfreiheit gelegt, wollte das Aluminium nicht mit zu starker Säure wegätzen ;)

    [​IMG]

    [​IMG]

    Kessel mit Anbauteilen:

    [​IMG]

    Und ein erster Funktionstest, Heizschlangen noch nicht angeschlossen:

    [​IMG]
     
  14. Phenyl

    Phenyl Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2012
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    282
    AW: Gaggia Paros Revision, Essentielle Dichtungen?

    Nun habe ich noch ein paar Frage zu der Mühle, unten nach den Bildern:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Ich habe den Deckel und den Trichter abgenommen, darunter war, wie zu sehen, eine grössere Ansammlung von gemahlenem Kaffee.

    Soll ich die Mühle noch weiter auseinander nehmen, gibt es da drin mehr Ecken, bei denen sich x Jahre Mahlgut angesammelt haben könnte? Sieht das Mahlwerk noch gut aus? Gibt es etwas zu beachten, Tipps?

    Das Projekt macht mir viel Spass! Vielen Dank für Eure Hilfe/Kommentare.
     
  15. Phenyl

    Phenyl Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2012
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    282
    AW: Gaggia Paros Revision, Essentielle Dichtungen?

    Ausser der oben gezeigten Grobreinigung habe ich die Mühle nicht weiter auseinandergenommen.
    Nachdem ich alles wieder zusammengesteckt hatte (noch ohne Gehäuse) habe ich die Maschine zuerst rückgespült. Dann habe ich mit vom Supermarkt gemahlenen Bohnen ein paar Espressi gezogen, die ich gleich weggeschüttet habe, so dass auch nichts nach Entkalker schmecke.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Der erste Kaffee mit frisch fein gemahlenen Bohnen sah dann besser aus, schmeckte mir aber noch nicht ganz, da muss ich noch üben:

    [​IMG]

    Crema zur Seite geschoben:


    [​IMG]

    Die Maschine fand dann wieder ihren Platz in der Kaffee-Ecke, mal schauen, wie lange der Vollautomat (De Longhi ESAM 2000 OEM Modell glaube ich) noch bleibt:

    [​IMG]

    Kaffee, den ich nun zum üben da habe:

    [​IMG]

    Die zwei Packungen aus dem Supermarkt: Die Packung ganz links habe ich bekommen, weiss nicht wie der Kaffee schmeckt. Den Espresso classico mochte ich relativ gut vom Moka-Kännchen und aus dem Vollautomaten.
    Röster:
    Von Cafe Noir (Rösterei und Espresso-Bar in Zürich) mochte ich den Espresso, den ich dort in der Bar getrunken habe, aus der Paros probierte ich ein paar Tassen, vor ich sie geöffnet hatte, werde gerne weiter damit üben.
    Espresso Romano: noch nicht probiert, kann ich noch nochts dazu sagen.

    Ich hoffe mal, dass alle Parameter noch stimmen. Hmm, vielleicht ist mein nächstes Projekt eine Temperatursteuerung...
    PID oder einfachere?
     
Thema:

Gaggia Paros Revision, Essentielle Dichtungen?

Die Seite wird geladen...

Gaggia Paros Revision, Essentielle Dichtungen? - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] Gaggia Baby/Classic /Einstiegseinkreiser

    Gaggia Baby/Classic /Einstiegseinkreiser: Hallo, wir suchen einen einfachen Einkreiser. Benutzt wird er hauptsächlich für den Espresso morgens. Daher sollte die Aufwärmzeit nicht allzu...
  2. Gaggia Velasca aka. Saeco Intelia erst Wasser dann Milch?

    Gaggia Velasca aka. Saeco Intelia erst Wasser dann Milch?: Werte Kaffeeliebhaber, nachdem meine Exprelia Evo als nicht reparabel im Philips Service Center Euro-Repair geblieben ist, habe ich nun eine...
  3. Gaggia Velasca aka. Saeco Intelia Standby Leuchte deaktivieren.

    Gaggia Velasca aka. Saeco Intelia Standby Leuchte deaktivieren.: Werte Kaffeeliebhaber, nachdem meine Exprelia Evo als nicht reparabel im Philips Service Center Euro-Repair geblieben ist, habe ich nun eine...
  4. Gaggia Baby FI Schalter fliegt nach Wartung

    Gaggia Baby FI Schalter fliegt nach Wartung: Hallo zusammen, ich weiß, dass dies ein Dauerthema ist aber die Suchfunktion geht nicht und was ich auf google fand, hat mir nicht geholfen - da...
  5. [Erledigt] V-Dichtung Marte-Gruppe

    V-Dichtung Marte-Gruppe: Liebes Kaffeenetz Für einen Freund bin ich auf der Suche nach Dichtungen für eine Cal52-Marte-Gruppe (also eigentlich 53mm). In Hongkong gibt's...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden