Handmühle mit einfacher Mahlgradverstellung für Filter und Espresso unter 400€

Diskutiere Handmühle mit einfacher Mahlgradverstellung für Filter und Espresso unter 400€ im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, hab einige Threads gelesen und bin mir unsicher ob die Comandante C40 hier wirklich das Beste ist. Gesucht ist eine Handmühle für...

  1. Wasu

    Wasu Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    1.708
    Zustimmungen:
    335
    Hallo,

    hab einige Threads gelesen und bin mir unsicher ob die Comandante C40 hier wirklich das Beste ist.
    Gesucht ist eine Handmühle für gelegentlichen Gebrauch.
    Bei vielen Gästen will ich nicht immer an der Synchronika stehen, deshalb die Idee für eine Handmühle um aus frisch gemahlenen Bohnen Filterkaffee zubereiten zu können.
    (und um diejenigen zufrieden zu stellen die eine große volle Tasse wollen)
    Wenn keine Gäste da sind, und kein Filterkaffee benötigt wird, würde ich die Mühle gerne zum Spielen als Single Doser für Espresso verwenden.

    Bitte um Beratung!

    Vielleicht gibt's ja abgesehen von der Comandante noch etwas das ich übersehen habe.

    Vielen Dank für Eure Tipps!
     
  2. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    273
    feldgrind, die ist stufenlos und mahlt gut espressofein
    Bei der Commandante benutzen viele die Red Click Erweiterung, um den Mahlgrad bei Espresso besser verstellen zu können.
     
    bean shaped und Wasu gefällt das.
  3. #3 olliccino, 10.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.2019
    olliccino

    olliccino Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2018
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    58
    Ich stand vor der gleichen Situation und habe mich für die Commandante entschieden. Was spricht dagegen (Du hast es nicht geschrieben)? Dafür sprechen:

    - Sehr gute Reproduzierbarkeit für alle Mahlgrade und Anforderungen
    - Schnelle Einstellung
    - Bestens für Single Dosing geeignet
    - Bestes Mahlergebnis (weiss nicht was für eine elektrische Du hast aber die Commandante wird bis ca. 1500€ alles in den Schatten stellen)

    Bleibt leider nur noch - der Preis.
    Edit: Hab gerade erst den gesamten Titel des Freds gelesen, Preis sollte slso nicht so das Ding sein bei Deiner Entscheidung? Bin gespannt auf Deine Antwort.

    Gruß,
    O.
     
    Wasu gefällt das.
  4. #4 Adjacent, 10.01.2019
    Adjacent

    Adjacent Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2017
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    315
    Ich habe auch die Comandante, bin damit sehr zufrieden und würde sie wieder kaufen. Die gute Eignung für French Press, Filter und Espresso ist in der Preisklasse meiner Meinung nach ein Alleinstellungsmerkmal. Die Mahlgradverstellung funktioniert sehr gut und reproduzierbar. Im Filterbereich ist sie perfekt, im Espressobereich für mich ausreichend, könnte aber durch Red Clix verbessert werden. Dann müsste man nur leider im Filterbereich mehr Klicks zählen, ohne dort einen Vorteil zu haben. Ich war deshalb schon drauf und dran eine zweite Comandante zu kaufen und eine davon mit Red Clix auszurüsten. Irgendwie kam dann aber eine Livi dazwischen. :)
     
    Aeropress, bean shaped und Wasu gefällt das.
  5. #5 Alles außer Espresso, 10.01.2019
    Alles außer Espresso

    Alles außer Espresso Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2014
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    12
    Wenn ich lese "Filterkaffe" und "viele Gäste" würde sich noch die Frage aufdrängen, wie du den Filterkaffee zubereiten willst. Als Einzelportion (oder sagen wir um die 300 ml) im Handfilter für einen der vielen Gäste? Dann wäre die Comandante sicher eine gute Wahl, um danach auf Single Dosing für Espresso zu switchen.
    Wenn aber für mehrere Gäste gleichzeitig ein Batch (also dann ein Liter oder mehr) in der Filtermaschine zubereitet werden soll, wird es m.E. mit der Comandante schon etwas umständlich. Wenn du für den Liter Kaffee zwischen 60 und 70 gr. veranschlagst, musst du den Mahlvorgang bei der Comandante auf zwei Durchgänge aufteilen, soviel bekommst auf einmal nicht nicht rein. Und du bist dann schon Mal eine Weile mit Kurblen beschäftigt.
    Ich mach hin und wieder ein Batch und nutze hierfür die OE Lido 2, da passen (je nach Bohne) gerade so 65 bis 70 gr. auf einmal rein (ist dann allerdings bis Anschlag gefüllt...) und die mahlt auch schneller. Aber für Espresso ist die m.E. eher nichts. Evtl. aber die OE Lido 3, dazu kann ich jedoch leider nichts sagen.
     
    Wasu gefällt das.
  6. #6 Adjacent, 10.01.2019
    Adjacent

    Adjacent Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2017
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    315
    Wir mahlen oft unseren Kaffee mit der Comandante für die 950 ml Espro Press. Das sind dann um die 60 g, die wir natürlich in zwei Portionen aufteilen müssen. Bei dem groben Mahlgrad sind die aber trotzdem noch zügig durchgekurbelt, das ist absolut alltagstauglich.
     
    Aeropress, bean shaped und Wasu gefällt das.
  7. #7 Alles außer Espresso, 11.01.2019
    Alles außer Espresso

    Alles außer Espresso Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2014
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    12
    Klar, ne große French- oder Espropress, da geht's natürlich fix. Je gröber desto schneller;)

    Für meinen persönlichen Geschmack produzieren Comandante wie auch die Lido und Feldgrind in diesem Bereich allerdings zu viel Staub/Fines.
     
  8. Wasu

    Wasu Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    1.708
    Zustimmungen:
    335
    War mir unsicher wegen der Mahlgradverstellung, dürfte ja kein Problem sein.
    Außerdem weiß ich nicht wie viel gekurble es tatsächlich ist, da z.B.: 1 Liter in einer Filtermaschine zubereitet werden soll.

    Vielen Dank für Eure tollen Antworten, sieht ja wirklich so aus als ob die Comandante was für mich wäre. :)

    Gefällt mir in Zebraholz oder Bambus sehr gut, ist das Holz schon mal bei wem gebrochen/gerissen?
     
  9. #9 quick-lu, 11.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 11.01.2019
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    8.148
    Zustimmungen:
    5.780
    bean shaped gefällt das.
  10. Wasu

    Wasu Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    1.708
    Zustimmungen:
    335
    Finde die Apex toll, liegt aber preislich anscheinend über der Niche, da würd ich dann doch lieber nicht kurbeln und die Niche kaufen.
     
  11. Wasu

    Wasu Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    1.708
    Zustimmungen:
    335
    Hab eine leicht adaptierte Profitec T64 mit der ich für Espresso mehr als zufrieden bin!
    Einzig schneller Bohnenwechsel und für Filter geht eben nicht so einfach......
     
  12. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    6.575
    Zustimmungen:
    4.681
    Die Klickzählerei finde ich auch nicht so schön, aber man kann sich dran gewöhnen. Für einen Liter ist es schon eine ganze Menge Gekurbel, das sind fast zwei volle Ladungen, aber für gelegentlich mal ist es OK. Wenn ich weiss dass Gäste kommen, mahle ich kurz vorher schonmal vor, sonst wird es ziemlich wuselig, wenn die Gäste schon da sind.

    Für das geschilderte Szenario mit dem Budget sehe ich keine Alternative zur C40 im Handmühlenbereich. Selbst für mehr Geld wüsste ich nicht, welche Handmühle ähnlich gut für Filter geeignet und schneller wäre. Hatte auf die Hiku gehofft, aber die war eine Enttäuschung für mich und musste wieder gehen.
     
    Adjacent, Wasu und bean shaped gefällt das.
  13. Wasu

    Wasu Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    1.708
    Zustimmungen:
    335
    Vielen Dank, das hat mich überzeugt. Hab die C40 bestellt! :)

    Danke nochmal an alle für die Beratung!
     
    cbr-ps, Aeropress und Adjacent gefällt das.
  14. #14 Aeropress, 11.01.2019
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.024
    Zustimmungen:
    3.470
    Das kann man ja mal gar nicht vergleichen, für wen die Niche was ist, für den kommt die Apex sowieso nicht in Frage (da Espressolastige Eignung) und umgekehrt genauso da reiner Filterspezialist. Die Frage stellt sich alternativ also gar nicht. Du kannst dir für weniger Geld allerdings eine Vario mit Stahlscheibe besorgen und da wäre dann in der Tat mal ein Vergleich interessant ob die Apex da noch überlegen ist. Wir hatten doch einen Apex Besitzer der ein paar Eindrücke schildern wollte. ;)
     
Thema:

Handmühle mit einfacher Mahlgradverstellung für Filter und Espresso unter 400€

Die Seite wird geladen...

Handmühle mit einfacher Mahlgradverstellung für Filter und Espresso unter 400€ - Ähnliche Themen

  1. Mühlensetup Espresso/V60/French Press

    Mühlensetup Espresso/V60/French Press: Hey Leute, ich mahle jeden Nachmittag 36-40g Espressobohnen (2 doppelte Espressi), vor der Arbeit jeweils 30g hellere Bohnen für V60 (weil V60...
  2. Wie man als Neuling die gröbsten Fehler bei der Kaffeezubereitung vermeidet und guten Espresso macht

    Wie man als Neuling die gröbsten Fehler bei der Kaffeezubereitung vermeidet und guten Espresso macht: Ich trinke zwar schon lange begeistert Kaffee, habe aber erst vor 3.5 Jahren mich entschieden mir eine amtliche Siebträgermaschine und Mühle zu...
  3. Süßer Espresso gesucht!

    Süßer Espresso gesucht!: Hallo zusammen, in hoffentlich wenigen Tagen kommt endlich mein Siebträger. Dazu fehlt mir aber noch der passende Espresso. Welcher Espresso ist...
  4. Erbitte Hilfe bei Geschmacksfinetuning Espresso

    Erbitte Hilfe bei Geschmacksfinetuning Espresso: Hallo zusammen, hatte kürzlich wieder meinen Einstieg in die Welt des Espressos mit einer ECM Classika PID sowie einer Eureka Mignon Silencio...
  5. [Erledigt] Kinu M47

    Kinu M47: Ich verkaufe meine Kinu M47, da ich jetzt noch eine Niche habe und zusätzlich noch die Comandante. Es handelt sich um das Modell mit dem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden