Handmühlen und helle/dunkle Röstungen (Comandante/Kinu/Feldgrind)

Diskutiere Handmühlen und helle/dunkle Röstungen (Comandante/Kinu/Feldgrind) im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, ich möchte mir eine Handmühle kaufen. In die nähere Wahl kommen dabei: - Comandante CM MK3 - Kinu M47 Traveller (die große...

  1. #1 topnotes, 29.03.2019
    topnotes

    topnotes Mitglied

    Dabei seit:
    24.02.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich möchte mir eine Handmühle kaufen. In die nähere Wahl kommen dabei:
    - Comandante CM MK3
    - Kinu M47 Traveller (die große Version sprengt das Budget)
    - Feldgrind 2

    Primärer Einsatzzweck ist Espresso für den neuen Siebträger. Aus den unterschiedlichen Beiträgen im Forum hier, habe ich herausgelesen, dass dafür die Kinu M47 Traveller oder die Feldgrind2 die bessere Wahl ist. Ich würde jedoch auch gerne mit unterschiedlichen Röstungen (hell/dunkel) experimentieren. Bei hellen Bohnen wird überwiegend die Comandante CM MK3 empfohlen, während die anderen beiden Mühlen sich bei hellen Röstungen anscheinend schwer tun. Warum ist dies der Fall? Sind helle Röstungen "härter" oder schwerfälliger beim Mahlen?

    Ich bin neu in der Welt der Siebträger, habe bisher nur gefiltert, meine Espresso "Hausbohne" ist noch nicht gefunden.

    Welche der drei Mühlen würdet Ihr für den Einsatzzweck empfehlen?

    Ich freue mich auf Eure Ratschläge!
     
  2. #2 quick-lu, 29.03.2019
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    11.121
    Zustimmungen:
    10.929
    Comandante C40 + Red Clix

    So würde ich das nicht unterschreiben.
    Die Feldgrind (und sicher auch die Kinu) können ganz bestimmt auch helle Bohnen ohne weiteres mahlen und man erhält sehr guten Espresso.
    Die C40 ist aufgrund ihres eigenständigen Mahlwerkschliffs allerdings etwas "besser" für hellere Röstungen geeignet (geschmacklich, kurbeln ist aber im Vergleich zur Feldgrind schon etwas anstrengender).
    Feldgrind und Kinu haben "gewöhnliche" Mahlwerke verbaut, die prädestiniert für klassische Röstungen wären. Was aber wie bereits erwähnt nicht heißen, soll, dass man damit nicht auch zähe Röstungen geschmacklich vernünftig kleinbekommt.

    Nicht härter, aber zäher und ja, sind anstrengender zu kurbeln als die "verbrannte" :) Konkurrenz.

    Du machst mit keiner Mühle aus deiner Auswahl etwas falsch, funktionieren alle, ich für meinen Teil habe mich bereits festgelegt.
    Es ist auch nicht gesagt, dass dir die "besseren" Espressi aus der C40 auch besser schmecken würden im Vergleich, die C40 betont die Fruchtigkeit aber auch die Säuren bei hellen Röstungen etwas mehr als damals dir Feldgrind (und auch die Aergrind).

    Wie es mit der C40 bei dunklen Bohnen aussieht, kann ich dir ehrlich gesagt auch nicht mehr sagen, ist schon zu lange her, dass ich damit was klassisch italienisches gemahlen habe.

    Wenn ich mal zusammenfassen darf:
    C40 + RC anstrengenderes Händling (dicker und somit etwas ungünstiger zu greifen, lässt sich schwerer drehen, bei hellen Bohnen, braucht auch etwas länger als die Konkurrenz), dafür vermeintlich (weil subjektiv) Vorteile beim Geschmack heller Bohnen, evtl. etwas anstrengen bei dunklen, klassichen Röstungen.

    Feldgrind, das Gegenteil.

    Kinu habe ich keine Erfahrung, was man so liest geht man aber auch kein Riksio einer Fehlinvestition ein.
     
    braindumped gefällt das.
  3. #3 coffeeandwhisky, 29.03.2019
    coffeeandwhisky

    coffeeandwhisky Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2018
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    51
    Ich habe eine Comandante. Lange habe ich darüber gespottet, da ich den Preis zu hoch fand und heute möchte ich sie nicht mehr hergeben. Gerade mit Red-Clix lässt es sich herrlich experimentieren damit.

    Bohnen habe ich schon verschiedenste darin gehabt und glaube nicht, dass sich da sehr grosse Unterschiede zeigen bezüglich des Röstgrads. Du machst sicher nichts falsch damit, insbesondere wenn du neu bist in dem Bereich.
     
  4. #4 Max1411, 29.03.2019
    Max1411

    Max1411 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    3.145
    Zustimmungen:
    3.096
    Zumal sie für Filter unter den genannten wohl auch am meisten taugt, falls du nach wie vor noch filtern möchtest.
     
    quick-lu gefällt das.
  5. #5 topnotes, 29.03.2019
    topnotes

    topnotes Mitglied

    Dabei seit:
    24.02.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Das ging fix, vielen Dank an alle für die Einblicke! :)

    Könntest Du mir bitte erklären, wie sich der Schliff auf den Geschmack im Glas auswirkt? Im Grunde wird doch salopp gesagt die Bohne in der Mühle zu "Pulver" gemahlen, je nach Mahlgrad unterschiedlich fein/grob. :confused:
     
  6. #6 sokrates618, 29.03.2019
    sokrates618

    sokrates618 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2011
    Beiträge:
    1.995
    Zustimmungen:
    944
    Hallo topnotes,
    der Unterschied liegt in der Partikelverteilung Stichwort "bimodale" bzw. "unimodale" Korngrößenverteilung. Für klassischen Espresso im Siebträger verwendet man eher dunkle Röstungen die bimodal gemahlen werden sollten. Hierfür eignet sich die Kinu bzw. Feldgrind besser. Für helle Röstungern und Handaufguss wird eher eine unimodale Vermahlung benötigt, für die die Comandante besser geeignet ist.
    Gruß, Götz
     
  7. #7 zaphodB, 29.03.2019
    zaphodB

    zaphodB Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2010
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    99
    Ich habe eine Feldgrind und eine Kinu M47.
    Die Feldgrind nehme ich nur noch im Urlaub, weil ich mit der Kinu deutlich schneller mahle.

    Die Kinu verwende ich auch für Filter. Für mich passt das. Sicherlich kann man mit anderen Mühlen für Filter mehr rausholen, aber ich bin der Meinung, dass man mit der Kinu schon ganz ordentliche Ergebnisse hinbekommt. Tendenziell würde ich sagen, dass die Kinu für Filter besser als meine Feldgrind geeignet ist.
    Der Hauptgrund, warum ich die Kinu aber der Feldgrind vorziehe, ist die Geschwindigkeit beim Mahlen. Der Unterschied ist schon erheblich.

    Edit: Von MBK gibt es doch inzwischen auch eine Mühle mit größerem Mahlwerk als die Feldgrind (vielleicht sogar das selbe Mahlwerk wie die Kinu M47?).
     
  8. #8 quick-lu, 29.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 29.03.2019
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    11.121
    Zustimmungen:
    10.929
    Salopp gesagt gibt es solches und solches Mehl, gleichförmigeres und ungleichmäßigeres, runders und kantigeres, reisförmigeres und ballförmiges.
    Wirkt sich auf die Extraktion und somit auf den Geschmack aus.
     
    Max1411 gefällt das.
  9. #9 sokrates618, 29.03.2019
    sokrates618

    sokrates618 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2011
    Beiträge:
    1.995
    Zustimmungen:
    944
    Hallo zaphodB,
    die Kinu 47 hat ein 47er Kegelmahlwerk, die Feldgrind ein 38er. Es gibt inzwischen auch die Feldgrind mit einem 47er Mahlwerk als "Feld47". Mit dieser sollte die Mahlgeschwindigkeit ähnlich der Kinu47 sein.
    Gruß, Götz
     
    Max1411 gefällt das.
  10. #10 cbr-ps, 29.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 29.03.2019
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    17.537
    Zustimmungen:
    18.520
    In Bezug auf Helles und Filter bevorzuge ich auch die Comandante wegen ihres dafür besser geeigneten Mahlguts.
    Bei Espresso Mahlgrad nervt mich allerdings die niedrige Geschwindigkeit ziemlich. Für dunklen Espresso ziehe ich daher meine deutlich schnellere Kinu vor. Bei Brühkaffee meide ich diese wegen des dafür weniger gut geeigneten Mahlguts.
    Ist also schwierig mit Universaleignung, deshalb habe ich beides ;)
     
    Funky und Max1411 gefällt das.
  11. #11 zaphodB, 29.03.2019
    zaphodB

    zaphodB Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2010
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    99
    Stimmt.
    (Hatte ich zunächst vergessen zu erwähnen, dann aber noch nachträglich eingefügt - parallel hast Du wohl den Beitrag erstellt :) )
     
  12. #12 topnotes, 29.03.2019
    topnotes

    topnotes Mitglied

    Dabei seit:
    24.02.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Salopp gesagt kam jetzt die Erhellung ;)
    Danke Dir und allen für die Beiträge!
     
  13. #13 quick-lu, 29.03.2019
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    11.121
    Zustimmungen:
    10.929
    Es gibt nicht nur den einen Weg.
    Die Tendenz für hellere Röstungen wäre bei mir auf alle Fälle die C40, bei dunklen eher die klassischen Handmühlen.
    Für Filter, noch dazu, ebenfalls die C40, wobei auch hier die eigene Wahrnehmung die größte Rolle spielt, was für einen besser passt.
    Die Feldgrind ist so schlecht auch nicht bei Filtervermahlung, wie dieser Thread erklärt und ich auch schon erfahren durfte.
    Ich nutzte überraschend oft meine C40, mittlerweile ausschließlich für Espresso und das schon lange vor dem Red Clix upgrade.
    Gerade habe ich sie bei einigen Has Bean (medium, Richtung hell, geröstet, mit nachweisbar deutlich wahrnehmbarer Fruchtigkeit und Säure) mit meiner ProM verglichen, da hat die C40 einen zu Null Sieg davon getragen, diese Mühle mahlt merkbar unimodaler, also gleichförmiger, als die C40, wo wir wieder bei der eigenen Wahrnehmung wären:)
     
  14. #14 DaBougi, 29.03.2019
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    3.274
    Zustimmungen:
    3.484
    Ersetze Kinu mit Apollo, und den Rest kann man 1:1 übernehmen :)
     
  15. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    17.537
    Zustimmungen:
    18.520
    Apollo gegen M68? no way ;) ok, ist wohl ausserhalb des Budgets hier. Aber auch sonst finde ich die Apollo optisch - naja, dieses Säulendesign ist nicht so meins und technisch nimmt sich‘s wohl nix.
     
  16. #16 Wrestler, 29.03.2019
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.909
    Zustimmungen:
    2.307
    ich habe drei handmühlen.
    wie meine vorposter bereits ausgeführt haben, kann ich gerade für helles zeug die c40 empfehlen.
    die kinu ist deutlich schneller und wird bei mir für espresso genutzt, obwohl ich dafür auch manchmal die c40 nehme.
    die comandante liegt einfach gut in der hand und ich finde die verstellung per click ziemlich simpel.
    der schraubbare mahlgut behälter ist ebenfalls super.
    sollte ich mich auf eine mühle beschränken müssen, wäre das meine 1. wahl.
    ich nutze die c40 auch noch ohne red clix und komme gut zurecht.
    man kann über die menge simpel anpassen.
     
  17. #17 DaBougi, 29.03.2019
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    3.274
    Zustimmungen:
    3.484
    Ich meinte ich stimme dir zu, nur habe ich keine Kinu sondern dir Apollo, ansonsten hadt du genau fas gesagt was ich auch denke.
    Ps: die m68 hat mich auch inmer gereizt..
     
    cbr-ps gefällt das.
  18. Funky

    Funky Mitglied

    Dabei seit:
    16.11.2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    17
    Unterstütze ich genau so. Ich besitze die Commandante sowie die m47 traveler.

    Wenn man eher sehr helle Bohnen trinkt, ist ein wenig Kraft in den Händen bei der Kinu aber nicht verkehrt. Da tut sich die Commandante leichter, man kurbelt aber halt auch ewig.

    Lg.
     
  19. Kootoo

    Kootoo Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2016
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    18
    +1 - sehe ich auch sehr ähnlich.

    KINU M47 sehr gut für Espresso (super Handling und Geschwindigkeit). Funktioniert meiner Ansicht nach auch schön für mittlere und dunklerer Filterröstungen.

    Comandante C40 ist insgesamt überlegen für den Filtereinsatz, besonders die helleren Röstungen (sehr leichtgängig, dafür aber langsam und etwas zu dick in der Hand). Aufgrund der Geschwindigkeit nutze ich die Comandante aber nicht für Espresso. Kann man schon, aber die M47 ist so viel schneller...

    Den Spezialfall "sehr helle Espressoröstung" habe ich nie getestet. Wenn hell, mache ich Filter.
     
    braindumped gefällt das.
  20. #20 serkan, 21.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 21.04.2019
    serkan

    serkan Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2019
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    14
    Hi, ich möchte gern eine Kinu M47 Traveler kaufen, allerdings finde ich nirgends ein Shop wo ich sie mir bestellen kann. Hat jemand ein Tipp für mich?! Guten Abend!
     
Thema:

Handmühlen und helle/dunkle Röstungen (Comandante/Kinu/Feldgrind)

Die Seite wird geladen...

Handmühlen und helle/dunkle Röstungen (Comandante/Kinu/Feldgrind) - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] Comandante C40

    Comandante C40: Ein süßes Hallo ins Forum, falls jemand eine gebrauchte C40 hat und an einem Verkauf interessiert ist, kann sich dieser "Jemand" sehr gerne bei...
  2. [Suche] Optimierungswillige Röster mit Daten --> Ziel: immer die bestmögliche Röstung

    Optimierungswillige Röster mit Daten --> Ziel: immer die bestmögliche Röstung: Hallo Kaffeeliebhaber, über mein Start-Up will ich Kaffeeröstern mittels einer datengetriebenen Optimierung helfen. Ziel meiner Lösung ist das...
  3. Kinu m47 + La Pavoni Destille

    Kinu m47 + La Pavoni Destille: Hallo, möchte euch mein heutiges Schmankerl nicht vorenthalten. Besitze seit neuestem eine Kinu m47 Classic und drehte mal den Mahlgrad feiner....
  4. [Erledigt] Comandante C40 MK3

    Comandante C40 MK3: Hallo zusammen Ich biete hier eine Comandante C40 MK3 in Wenge mit Redclix an. Sie wurde als Drittmühle verwendet und ist in einem neuwertigen...
  5. Apollo vs Comandante

    Apollo vs Comandante: Benutzt jemand die Apollo für Filterkaffee? Ist das genau so möglich wie mit der Comandante? LG
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden