Ich trinke gerade diesen KOFFEINFREIEN Espresso...

Diskutiere Ich trinke gerade diesen KOFFEINFREIEN Espresso... im Bohnen und Kaffee Forum im Bereich Rund um die Bohne; In Anlehnung an den "Ich trinke gerade diesen Espresso...."-Thread und angesichts der Tatsache, dass sich hier zunehmend Bleifrei-Trinker outen,...

  1. CasuaL

    CasuaL Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2019
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    332
    In Anlehnung an den "Ich trinke gerade diesen Espresso...."-Thread und angesichts der Tatsache, dass sich hier zunehmend Bleifrei-Trinker outen, habe ich mir gedacht, wäre doch so ein Sammelthread ganz cool zum Gustieren und Infos holen.

    Ich möchte mich in nächster Zeit ein wenig näher mit dem Thema auseinander setzen und den Mythos auflösen, dass koffeinfrei nicht bzw schlechter schmeckt. Meine Frau hat in der Schwangerschaft dem Koffein abgeschworen und möchte dabei bleiben - ich selbst trinke so gerne Espresso, dass angesichts der konsumierten Menge das enthaltene Koffein höchst ungesunde Ausmaße erreichen würde. Aktuell trinke ich einfach bewusst wenig bzw abends auch gern mal einen Cappuccino, indem ich ein koffeinfreies ESE-Pad mit Milch ertränke. Dauerzustand ist das keiner. :confused:

    Nun denn, ich hab selbst leider mangels Mühle noch keine großartigen Inputs anzubieten, möchte aber diesen Thread schon einmal eröffnen, damit hier etwas Leben in die Bude kommt. Die "Vorlage" für Beiträge stell ich hier nochmal rein. Ich arbeite gern mit Copy&Paste, aber wenn jemand frei von der Leber weg schreiben möchte, nur zu - Verwendung kein Muss.

    -----

    Name der Rösterei:
    Name der Röstung:

    ---

    Farmer / Farm:
    Region:
    Varietäten:
    Aufbereitung:
    Geschmacksbeschreibung / Tasting Notes:

    Geröstet am:

    ---

    Gemahlen mit:
    Bezogen mit:

    In:
    Out:
    Zeit:
    Temperatur:

    Eigene Erzählung.

    -----

    Frohes Posten!

    LG
    CasuaL
     
    DaBougi, Zuvca, Shorty551 und 2 anderen gefällt das.
  2. #2 benötigt, 07.07.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    1.543
    Gibt auch immer mal wieder ähnliche Threads. Nie so detailliert, aber ist ja durchaus ein interessantes Thema. Nach meinem Grf:uhl hat sich auf über die Jahreviel am Geschmack verbessert.

    Suche Decaf Espresso

    Entkoffeinierter Espresso
     
  3. CasuaL

    CasuaL Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2019
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    332
    Stimmt schon, dass es immer wieder einzelne Diskussionsthreads gibt. Die gibt es zu koffeinhaltigen Röstungen auch - und trotzdem funktioniert der Sammelthread. ;) Hier wird nicht ganz so viel los sein, logisch.
     
  4. #4 Apollo30, 08.07.2020
    Apollo30

    Apollo30 Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2019
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    156
    Also deinen sperrigen Fragebogen von oben spare ich mir.

    Ich hatte vor Wochen den entkoffeinierten von Fausto in der Ascaso Steel, 12g extrem fein gemahlen ins 1er Sieb, 94 Grad gebrüht, raus kamen dann knapp 20g. Ich fand den anfangs geschmacklich etwas "hart", aber zum ende der Packung hat mir das gut geschmeckt. Ich hab da schon gemerkt, dass die entkoffeinierten auf den Parametern ein bissl anders sind und man sich da ranschmecken muss.
    Ich stehe jetzt bzgl. entkoffeinierten Bohnen ganz am Anfang der Reise, aber ich probiere auch weitere, wenn meine Mühle mal wieder leer ist (oder mir meine Frau eine Commandante schenkt).
     
    CasuaL gefällt das.
  5. Zuvca

    Zuvca Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    861
    witzig! ich suche auch grad en guten decaf oder lowcaf!
    ich hatte gesehen, dass johannes bayer, einer meiner lieblingsröster, jetzt auch einen decaf hat, rwanda, washed. da der andere rwanda stellar ist, dachte ichmir: super! swisswater decaf.
    aber es ist grauenhaft. ich musste mich zwingen es nicht auszuspucken. ich kann es auch gar nicht beschreiben so eklig war das. ist nach 2 versuchen im müll gelandet :..(
     
    nextpresso, braindumped und CasuaL gefällt das.
  6. Ondra

    Ondra Mitglied

    Dabei seit:
    27.06.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    2
    Meine Freundin schwört auf "Rudi" von Herbaria ('vom Dinzler geröstet'), gibt's bei DM. Sicher kein High-End-Produkt, aber deutlich besser als das, was ich bei meinen wenigen koffeinfreien Versuchen bislang so vorgesetzt bekommen habe.
     
  7. duc-mo

    duc-mo Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2019
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    99
    Ich versuche mich seit 150g am Wildkaffee Entkoffeiniert und bekomme da nix leckeres raus. Hat jemand nen Tipp?!?
     
  8. #8 Apollo30, 13.07.2020
    Apollo30

    Apollo30 Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2019
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    156
    Nicht wirklich, kenne das Zeug ja nicht.

    Beim Fausto entk. hab ich (wie oben geschrieben) aber im Vergleich zu normalen Bohnen 1. deutlich heißer mit 94 Grad gebrüht, hatte bislang den feinsten Mahlgrad all meiner Bohnen und hab in mein 7g Sieb ganze 12g (!) reingepresst. Das ergab einen kräftigen und schließlich auch leckeren entk. Espresso. Als Fazit hab ich mir hier gemerkt, dass das doch deutlich andere Brühparameter als bei normalen Bohnen waren.
    In ner Woche ca. trink ich dann mal den entk. von Good Karma, ich bin schon gespannt.
     
    Zuvca gefällt das.
  9. duc-mo

    duc-mo Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2019
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    99
    Ich hab ne Maschine ohne PID und mal schnell die Temperaturen zu ändern funktioniert leider nicht...
     
  10. Zuvca

    Zuvca Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    861
    sooooo! herzlichen dank an @CasuaL der mir den "flaute" koffeinfrei von leuchtfeuer empfohlen hat!
    also, mal die gute nachricht vorneweg: bisher der beste koffeinfreie kaffee den ich jemals getrunken habe!
    kolumbianer, angegeben mit:

    Mittlerer Körper, komplex

    GESCHMACKSNOTEN:

    Vanille Cheescake, rote Johannisbeere, dunkle Schokolade

    PRODUZENTEN: Villamaría // REGION: Caldas

    VARIETÄT: Caturra, Castillo // AUFBEREITUNG: natural

    ANBAUHÖHEN: 1800-1900m

    ich konnte, ohne es vorher gelesen zu haben, die vanille und die johannisbeere entdecken. komplex scheint mir aber etwas übertrieben ; )
    18VST18, 92 grad, 8sPI bei 2,5g/s, bezug bei 4,5g/s, shottime etwa 30s auf BR 1:2.3. ich würde ihn beim nächsten mal schneller ziehen, vl 26s und vielleicht 2.5.
    jetzt die schlechte nachricht: auch dieser kaffee hat den typischen koffeinfreien beigeschmack. aber es ist ok, es ist wirklich besser als in die hose gemacht und ich konnte ihn mit wenn auch begrenzter freude trinken.
    das liegt an schlechter nachricht nummer zwei: für mich ist dieser kaffee etwa so dunkel wie damals, als ich mich bei einer wanderung verlaufen hatte, der neumond irgendwo unsichtbar am himmel klebte und jener, ebenso wie die sterne, von einer dichten wolkendecke verhüllt war und ich mich zudem bereits in meinem zelt befand und die stirnlampe ausgeschaltet hatte.
    aber die röstaromen sind erträglich. ich trinke ansonsten eben halt auch nur helles ameisenpipi.
    das wird nun also mein neuer standard decaf. deutlich besser auch als alle lowcaf von thebarn die ich bisher hatte. diese bohne als filterroast wäre glaube ich eine gute heimat für den vorabend.
     
    Shorty551, braindumped und CasuaL gefällt das.
  11. #11 DaBougi, 16.07.2020
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    3.125
    Zustimmungen:
    3.170
    Der bisher beste war Coffeecircles decaf. Cappu absolut ok, und bisher konnte ich ihn so noch jedem unterjubeln, als Shot eigentlich ganz gut, aber auch hier der Beigeschmack...aber trotzdem ok.
    Das ganze ist vermutlich gut mit alkoholfreiem Bier zu vergleichen ;-)
     
    CasuaL gefällt das.
  12. CasuaL

    CasuaL Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2019
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    332
    @Zuvca Danke für deinen Bericht! Da freu ich mich gleich noch mal mehr auf die morgige Lieferung von Leuchtfeuer. Leider kommt mejne Niche erst am Dienstag...
     
  13. #13 Apollo30, 17.07.2020
    Apollo30

    Apollo30 Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2019
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    156
    Jetzt hab ich heute mal den „Karma & Koffeinfrei“ („Medium Roast“, geröstet 22.06.) von Good Karma Coffee probiert.

    Ich nehme immer einem kleinen Löffen sehr braunen Zucker, das mag den Geschmack natürlich etwas verfälschen! Habe mich beim Brühvorgang an dem vom Fausto entk. Orientiert (siehe oben).

    1. Versuch
    1er Sieb (soll 7g), ca. 12g Kaffeemehl auf feinster Stufe gemahlen rein, Brühtemperatur 94 Grad, Brühdauer 25s, Output ca. 21 g, wenig Crema, Geschmack: säuerlich, etwas Marzipan, etwas fruchtig.

    2. Versuch
    2er Sieb (soll 14g), ca. 22g Kaffeemehl auf feinster Stufe gemahlen rein, Brühtemperatur 95 Grad, Brühdauer 35s, Output ca. 43 g, normale Crema, Geschmack: säuerlich, etwas Marzipan und Lakritz und fruchtig.

    Jetzt ist die Frage, ob die Säure vom etwas helleren Rösten kommt oder nicht. Ich glaub, das ist zu berücksichtigen. Morgen werd ich mal mit den Standardportionen 8/15g ausprobieren, vermute aber, dass der (mir) dann eher dünn schmeckt. Ich überdosiere normal immer etwas, weil ichs etwas dicker mag.

    Mein Fazit: Ich glaub, auch dieser ist mir zu hell geröstet, also zu fruchtig-säuerlich. Aber den ersten Versuch soll man auch nicht überbewerten.
     
    flatulenzio, Shorty551, CasuaL und 2 anderen gefällt das.
  14. Zuvca

    Zuvca Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    861
    na, wenn der zu hell ist dann werd ich ihn auch mal probieren :);)
     
    CasuaL und nextpresso gefällt das.
  15. #15 nextpresso, 17.07.2020
    nextpresso

    nextpresso Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2018
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    165
    kann jemand was zu dem von jb berichten?
     
  16. Zuvca

    Zuvca Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    861
    schau mal in post #5 ;)
    edit: du hattest es schon gesehen, seh ich grad : )
     
    nextpresso gefällt das.
  17. #17 nextpresso, 17.07.2020
    nextpresso

    nextpresso Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2018
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    165
    oh man, alzheimer lässt grüssen
     
    Zuvca gefällt das.
  18. #18 Shorty551, 17.07.2020
    Shorty551

    Shorty551 Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2018
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    74
    Ich crossposte hier einfach mal meinen Beitrag aus dem "Ich trinke gerade diesen Espresso"-Thread:

    San Diego (Deka) von Supremo Kaffee
    70% Arabica, 30% Robusta. Brasilien, Mexiko, Uganda.

    Lelit PL41 Plus T, Baratza Sette 30 AP, 14g VST

    16g in, ~35g out, ~25s

    1-1.jpg

    1-2.jpg

    1-3.jpg

    Recht typisch im Geschmack. Erdig-nussig mit Kakao und ein bisschen Toast. Dazu ein wenig Säure und Frucht (in Richtung Traube). Im Nachgeschmack dann vor allem dunkle Nussschokolade. Schmeckt ganz gut ausbalanciert und harmonisch. Toller Decaf. Ich musste bei den Parametern ein wenig aufpassen, weil bei längerer Kontaktzeit die Robustaaromen schnell Überhand nehmen. Insgesamt aber doch eher gutmütig bei der Zubereitung.
     
    Benny2, CasuaL, nextpresso und einer weiteren Person gefällt das.
  19. #19 chrissumers, 19.07.2020
    chrissumers

    chrissumers Mitglied

    Dabei seit:
    06.03.2020
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    33
    @Apollo30 :
    Im Verhältnis zum Fausto ist der GKC Decaf sicher etwas heller und säuerlicher, allerdings unterstützt der Zucker auch die Säure. Teste dochmal ohne Zucker, das dürfte dann zwar auch weniger süß sein, aber übermäßig sauer ist der eigentlich nicht, ich fand ihn für einen Medium auch eher dunkel.
     
    Zuvca und CasuaL gefällt das.
  20. shoom

    shoom Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    4
    Ging mir genauso, ich finde den GKC Decaf für einen Medium roast recht dunkel, Tendenz eher richtung süße mit fruchtigen "versteckten" Noten. Die Extraktion ist nicht super einfach, ich bin mit der Dose runtergegangen auf 16in,32 out, da er bei 18 in,36 out immer ins saure tendiert. Könnte man bestimmt auch mit einem erhöhen der Temperatur entgegenwirken, aber meine Gaggia hat kein PID.
     
    nextpresso und CasuaL gefällt das.
Thema:

Ich trinke gerade diesen KOFFEINFREIEN Espresso...

Die Seite wird geladen...

Ich trinke gerade diesen KOFFEINFREIEN Espresso... - Ähnliche Themen

  1. Mahlkönig Vario mahlt zu grob oder stockt

    Mahlkönig Vario mahlt zu grob oder stockt: Hallo Espressonisten, ich versuche seit einigen Wochen vergeblich, mit meiner Mahlmeister Vario V3 eine gute Espressomahlung hinzubekommen, aber...
  2. Brühverhältnis von Espresso mit 1er- oder 2er-Siebträger

    Brühverhältnis von Espresso mit 1er- oder 2er-Siebträger: Liebe Forengemeinde Ich bin neu hier und lerne gerade die Welt das Kaffees kennen... :-) Meine Kaffeemaschine ist die "Rocket Appartamento"...
  3. Erste Versuche mit Unica PID

    Erste Versuche mit Unica PID: Hallo Leute, zuerst möchte ich kurz sagen, dass ich mir nicht ganz sicher bin ob hier das richtige forum ist, sollte es der falsche Platz sein,...
  4. Bohnenempfehlung für Österreicher

    Bohnenempfehlung für Österreicher: Da ich meinen alten Beitrag aus 2010 "Linzer Student sucht nach toller Alltagsbohne mit gutem Preis- Leistungs- Verhältnis" nicht mehr Bearbeiten...
  5. SD-Espresso-Mühle / Upgrade von Commandante

    SD-Espresso-Mühle / Upgrade von Commandante: Hallo zusammen, dies ist mein erster Post hier, daher kurz eine Vorstellung: Ich bin Ende 40 und schon sehr lange stiller Mitleser; seit einigen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden