Isomac Tea II / Heizt aber baut keinen Druck auf

Diskutiere Isomac Tea II / Heizt aber baut keinen Druck auf im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo in die Runde, habe das Forum schon versucht gruendlich zu durchsuchen, habe jedoch nichts finden koennen zu meiner Problematik...zur...

  1. hs500

    hs500 Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo in die Runde,

    habe das Forum schon versucht gruendlich zu durchsuchen, habe jedoch nichts finden koennen zu meiner Problematik...zur Maschine: Isomac Tea II, gebraucht, laeuft seit einigen Jahren sehr zuverlaessig bei uns.

    Heute spontan hat sie dann keinen Druck mehr aufgebaut; die Maschine ist aber heiss. Habe die Maschine dann abkuehlen lassen und neugestartet. Dabei hoert man auch, dass geheizt wird. Alles wird auch schoen warm, aber der Druck baut sich leider nicht auf; das Entlueftungsventil schliesst auch noch nicht. Ergo = zu wenig Temperatur.

    Kann das Heizelement defekt sein? Wie gesagt, es wird konstant geheizt, die Maschine wird auch warm, aber evtl. nicht heiss genug um den Kessel zu schliessen? Beim Heizelement steht waehrend des Heizens durchgehend Netzspannung an, habe es schon geprueft.

    Freue mich ueber Tipps von Profis!

    Danke,
    Herb
     
  2. #2 Londoner, 16.08.2019
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    239
    Profi bin ich sicher nicht, aber mein erster Tipp wäre die Heizung durchzumessen.
    Das kannst du im eingebauten Zustand machen.
    Multimeter auf Widerstand und an beiden Anschlüssen der Heizung prüfen.
    Sollte ein Wert von grob 40-50Ohm rauskommen, wenn die Heizung ok ist.

    Dabei natürlich die Maschine vom Netz nehmen, aber du scheinst dich ja mit Durchmessen auszukennen.

    Passt der Wasserstand im Kessel?
    Auch das könnte eine Ursache für zu wenig Druck sein (wobei aber eher unwahrscheinlich).
     
    hs500 gefällt das.
  3. hs500

    hs500 Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi Londoner, danke!

    ich habe mehrere Hundert Ohm auf der Anzeige, allerdings ist der Kessel noch nicht ganz auf Raumtemperatur. Da scheint wohl die HEizung ploetzlich den Geist aufgegeben zu haben, oder?

    Danke!
    Herb
     
  4. #4 Londoner, 16.08.2019
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    239
    Gern.
    Interessant, aber wie gesagt, bin kein Profi und kenne aus ein wenig Erfahrung nur

    "40-50 Ohm = Heizung ok"

    oder

    "gar kein Wert = Heizung durch"

    Ich gehe aber davon aus, dass die Heizung durch ist. Passt ja auch mit den anderen Symptomen zusammen:
    Kessel wird nicht warm, obwohl Spannung beim Heizvorgang anliegt (hattest du ja gemessen).
    Daher können wir andere Bauteile wie Pressostat oder Steuerbox wohl ausschließen.

    Wasserstand im Kessel ist ok?
    Kannst du einfach mal prüfen, in dem du die Kesselsonde aus dem Kessel schraubst.
    Miss mal nach, wie lang die Sonde in den Kessel reicht und schau dann (mit einem Draht, Bindfaden, o.ä.)
    ob das Wasser im Kessel tatsächlich bis zu der Höhe im Kessel steht, wo die Sonde aufhört.

    Die Kesselsonde sitzt etwa mittig oben auf dem Kessel und hat (in der Regel) ein grünes Kabel angeschlossen.
    Hier auf dem Foto mit "...der Stecker war etwas locker, sitzt jetzt aber bombenfest..." gekennzeichnet.
    isomac tea problem magnetventil + wasserauslauf. überdruck?

    Wie warm wird der Kessel denn eigentlich?
    Kannst du ihn nach 10 Min noch berühren ohne dass du dich verbrennst?

    Wie gesagt, ich tippe stark auf Heizung durch, aber lass es dir vielleicht besser nochmal von anderen Lesern bestätigen.
    Heizung liegt bei rund 40€ und gibt es u.a. hier:

    HEIZKÖRPER | EINSCHRAUBFLANSCH | 1" | 1200W/230V~ | FÜR ISOMAC- MILLE, 39,90 €
     
    hs500 gefällt das.
  5. #5 Espressojung, 16.08.2019
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    2.174
    Zustimmungen:
    585
    1. Maschine vom Netz nehmen
    2. Stecker der Heizung abziehen und darauf achten das diese isoliert sind und keinen Kurzschluss erzeugen können
    3. Maschine wieder ans Netz anschließen (aber ohne die Heizung - sonst besteht Gefahr das die Heizung durchbrennt).
    4. den Stecker vom Wasserstandssensor abziehen ==> läuft jetzt die Pumpe?
    Wenn nicht, dann ist die E-Box defekt - das führt u.U. dazu das im Kessel zu wenig
    Wasser ist.
    Der Kessel wird zwar heiß aber es entsteht zu wenig Dampfdruck (weil zu wenig Wasser)
    um das Antivakuumventil zu schließen.
     
    hs500 gefällt das.
  6. hs500

    hs500 Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke Espressojung fuer die Idee. Ja, die Pumpe laeuft wenn ich den Fuellstandsstecker abziehe. Habe auch zum testen nochmal etwas Wasser nachlaufen lassen. Beim starten wird alles warm und man merkt dass Wasser erhitzt wird. Es baut sich allerdings kein Druck auf. Hoffe, dass es die Heizung ist ;-).

    Danke auch Londoner. Der Kessel wird tatsaechlich ganz schoen warm. Fuellstand checke ich nochmal manuell, es sollte aber eigetnlich genug drin sein, da ich ja auch nochmal etwas nachlaufen lassen habe...
     
  7. #7 Londoner, 16.08.2019
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    239
    Wenn du zufällig in der Nähe von Köln bist, leih ich dir gern einen passenden Steckschlüssel mit Knarre für den Heizungsausbau.
    Damit müsste es ganz gut gehen.
    Alternativ geht es sicher auch mit der hier oft beschriebenen "Schraubstockmethode":
    Kessel ausbauen, Sechskant von der Heizung in den Schraubstock klemmen und dann mit nur manueller Kraft am Kessel drehen.
     
  8. hs500

    hs500 Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi Jungs,

    wollte nur berichten, dass die Heizung tatsächlich kaputt war: Die Heizstäbe sind gerissen. Habe eine neue Heizung eingebaut und alles läuft wieder.

    Danke für die gute Unterstützung!
     
  9. #9 Londoner, 22.08.2019
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    239
    Klasse, danke für die Rückmeldung!

    Dann lass es dir weiterhin bzw. wieder schmecken ;-)
     
Thema:

Isomac Tea II / Heizt aber baut keinen Druck auf

Die Seite wird geladen...

Isomac Tea II / Heizt aber baut keinen Druck auf - Ähnliche Themen

  1. [Zubehör] Suche Sudschublade für Isomac Zaffiro

    Suche Sudschublade für Isomac Zaffiro: Hallo zusammen,ww ich suche für die Isomac Zaffiro eine Sudschublade. Die Zaffiro ist 23 cm breit und 43 lang. Die Joe Frex Eklusive ST soll...
  2. Bezzera BZ10 kein Dampf, kein Druck

    Bezzera BZ10 kein Dampf, kein Druck: Bei meiner vier Jahre alten BZ10 gibt es seit heute folgendes Problem: Nach dem EInschalten der Maschine fehlt das bekannte kurze Pumpgeräusch....
  3. Alte Gastro - heizt nicht mehr !? - WAS ... ?

    Alte Gastro - heizt nicht mehr !? - WAS ... ?: Hallo Vor Jahren habe ich für einen Freund eine alte Gastro gekauft. Marke FRANKENSTEIN - weil nach wie vor unbekannt. Irgendwie wurde die aus...
  4. ECM Mechanika III Druck während einschalten steigt+steigt

    ECM Mechanika III Druck während einschalten steigt+steigt: Servus miteinander, habe seit kurzem ein problem wo ich Ursache nicht finden kann. Maschine war 11/2019 in Reparatur weil ich unten an der...
  5. BFC Ela baut keinen Druck auf

    BFC Ela baut keinen Druck auf: Hallo Kaffeefreunde! Eben wollte ich einen Kaffee machen (Heute morgen hat alles noch tadellos funktioniert) und da kam mir das Geräusch der Pumpe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden