[Vorstellung] (( ito )) Fragen und Antworten

Diskutiere (( ito )) Fragen und Antworten im Gewerbliche Angebote Forum im Bereich Ankauf, Verkauf, Tausch; > kann ich eigentlich Drucksensor und Paddle gleichzeitig anschließen? Das geht. Ein hebelartiges Paddle ist allerdings wenig nützlich. Man kann...

  1. #341 faustino, 29.06.2019
    Zuletzt bearbeitet: 29.06.2019
    faustino

    faustino Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    1.301
    Zustimmungen:
    637
    > kann ich eigentlich Drucksensor und Paddle gleichzeitig anschließen?

    Das geht. Ein hebelartiges Paddle ist allerdings wenig nützlich. Man kann es nicht mit programmierten präzisen Druckprofilen kombinieren. Entweder bestimmt das Paddle den Druck oder Pumpenschalter + Druckprofil. Es ist angenehmer, den Rotationsencoder am Display von ito als "incremental paddle" zu verwenden: Drehen nach links senkt den Drucksollwert, Drehen nach rechts erhöht den Drucksollwert. Der eigentliche Sollwert(-verlauf) kann von einem Druckprofil kommen. Durch Drehen am Encoder kann man im Bezug dazugeben oder abziehen.

    > Beide kommen ja an den Header ADC, wobei der dritte PIN beim Drucksensor unbelegt ist

    [​IMG]

    Die beiden äußeren Pins am ADC-Header sind GND und VCC (+5V) - also die Stromversorgung für alles, was am ADC-Port hängt. Dort werden die passenden Pins vom Paddle und vom Drucksensor jeweils gemeinsam angeschlossen.

    Der zweite und dritte Pin am ADC-Header sind die beiden analogen Eingänge von ito. An einen kommt der Ausgang des Drucksensors und an den anderen der Ausgang (Mittenabgriff) des 10K-Paddle-Potis.

    Die zusätzlichen Litzen am ADC-Stecker für ein Paddle werden bei Bestellung eines ito-Kits auf Wunsch gerne angebracht (kostet unter 1€).
     
  2. hako

    hako Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2012
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    38
    Vielen Dank für die schnelle Antwort. Aus irgendwelchen Gründen habe ich das Paddle-Appendix nicht gefunden, nur die Hinweise darauf.
     
  3. #343 JohannesH, 01.07.2019
    JohannesH

    JohannesH Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    > Wenn ein Membranregler installiert ist, würde ich zunächst ohne den testen, denn die scheinen eine beachtliche Fehlerrate zu haben. Man kann solche Regler kurzzeitig durch ein 90° Pumpen-Raccord ersetzen.

    Das habe ich gemacht, danach habe ich folgende Kurve herausbekommen. @faustino wie schätzt du das ein?
    Meine Pumpe ist von 2011, wäre ein Austausch sinnvoll?
    upload_2019-7-1_15-41-28.png
     

    Anhänge:

  4. #344 faustino, 01.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 02.07.2019
    faustino

    faustino Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    1.301
    Zustimmungen:
    637
    Das normale, logische Verhalten - stetig zunehmender Druck bei stetig zunehmender Pumpenleistung - ist bei Deiner Maschine nicht zu erkennen. Statt dessen ändert sich der Druck irgendwann sprunghaft. Denkbare Ursachen hatte ich aufgezählt. Pumpe mit defektem Rückschlagventil wäre eine davon (Ersatz aus der verbreiteten E5- und nicht aus der E4-Serie nehmen - ist besser für Pressure-Profiling). Der Rest ist jetzt Deine Sache, mich interessieren mechanische Probleme in fremden Espressomaschinen nicht besonders. Eine denkbare Ursache jenseits der Mechanik möchte ich allerdings noch hinzufügen: Es gab mal jemanden, der hat die Anschlüsse für Pumpe und 3-Wege-Ventil vertauscht und somit Phasenanschnitt auf das Magnetventil gegeben. Das würde seltsame Ergebnisse produzieren. In der aktuellen leva!-Firmware (ab Juli 19) gibt es im Run-Menü einen "Valve-Test", der so einen Verkabelungsfehler erkennbar macht.
     
    st. k.aus gefällt das.
  5. #345 JohannesH, 01.07.2019
    JohannesH

    JohannesH Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort.
    Ich werde es mal mit einer neuen Pumpe versuchen.
    Kann man anhand meiner letzten Kurve den Zustand des Membranreglers beurteilen?
     
  6. #346 Norberto, 03.09.2019
    Norberto

    Norberto Mitglied

    Dabei seit:
    14.02.2003
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    8
    Hallo,
    kann ich das ito display ohne den Encoder um 180 ° drehen und was muss ich dann tun um die Anzeige dann wieder richtig hinzukriegen?
    Danke sehr.
    Norberto
     
  7. #347 faustino, 03.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 03.09.2019
    faustino

    faustino Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    1.301
    Zustimmungen:
    637
    Einen Haken hinter "Setup->Display->Rotated" setzen, wenn es um 180 Grad gedreht eingebaut ist.
     
  8. #348 Norberto, 03.09.2019
    Norberto

    Norberto Mitglied

    Dabei seit:
    14.02.2003
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    8
    Super, danke sehr!
     
  9. #349 Norberto, 07.09.2019
    Norberto

    Norberto Mitglied

    Dabei seit:
    14.02.2003
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    8
    Hallo,
    Gibt es eine Empfehlung für den Einbau des Tsic-Sensors in eine Tauchhülse? Kleben oder nur Wärmeleit-Paste? Welche Seite soll primär mit der Tauchhülsenwandung verbunden sein , die runde oder die flache Seite?
    Ich habe eine Tauchhülse mit 6mm Innendurchmesser und bin mir nicht sicher wie der TSic dort angebracht werden soll.
    Danke schon mal.
    N.
     
  10. #350 faustino, 07.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 07.09.2019
    faustino

    faustino Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    1.301
    Zustimmungen:
    637
    > Gibt es eine Empfehlung für den Einbau des Tsic-Sensors in eine Tauchhülse?

    Ich habe damit keine Erfahrung. Ich würde den Sensor außen an den Boiler kleben. Ein PID-geregelter Boiler erreicht eine konstante Temperatur und sobald dieser Zustand erreicht ist, ist es auch bei dickerer Boilerwand egal, ob der Sensor innen oder außen installiert ist.

    > Kleben oder nur Wärmeleit-Paste?

    Der mitgelieferte Kleber (Arctic Alumina Thermal Adhesive) hat eine Wärmeleitfähigkeit von 4 W/(m*K). Die mir bekannten besten Kleber im Handel erreichen bis etwa 7,5 W/(m*K). Einfache Wärmeleitpaste hat meistens <1 W/(m*K) – wäre also viel schlechter. Es gibt allerdings auch Wärmeleitpasten aus Flüssigmetall, die über 80 W/(m*K) erreichen. Die sind allerdings elektrisch leitfähig und dürften die Kontakte des TSic nicht berühren. Bei Mantelthermoelementen werden die Röhrchen mit verdichtetem Magnesiumoxid gefüllt: 156 W/(m·K). Stopfen damit wäre vielleicht einen Versuch wert.

    Der Spalt zwischen Sensor und Material muss minimal sein. Wärmeleitpaste ist zum Ausgleich von Oberflächenrauigkeiten gedacht, nicht zum Überbrücken mehrerer Zehntelmillimeter. Das wird schwierig in einem 6mm-Rohr. Wenn ich mich nicht irre, ist aber die Stirnseite von Tauchhülsen flach?

    > Welche Seite soll primär mit der Tauchhülsenwandung verbunden sein , die runde oder die flache Seite?

    Beide TSic-Seiten sind flach, eine Seite hat lediglich abgerundete Kanten. Ich hatte den Hersteller mal gefragt , welche Seite besser zum Messen geeignet ist und keine klare Antwort erhalten - außer dass die Messung in der Mitte stattfindet. TSic-Sensoren haben auf der größeren Seite eine runde Ansenkung. Möglicherweise ist das nur eine bedeutungslose Angußstelle, aber da andere TO92-Gehäuse so etwas nicht haben, könnte man auch annehmen, dass das Gehäuse an dieser Stelle absichtlich etwas dünner ist, weil dort gemessen wird. Ich klebe immer diese Seite - an eine plane, polierte Stelle.

    Ich persönlich würde, wenn es eine Tauchhülse sein muss, Wärmeleitkleber bis zur Stirnseite in die Tauchhülse einbringen (so dass die Spitze gefüllt ist), den Sensor vorsichtshalber auch noch damit einstreichen - und ihn dann mit einem geeigneten Hilfsmittel bis zum Anschlag hineindrücken und unter Druck 24h aushärten lassen. Die Wärme würde später hauptsächlich über die Stirnseite des Sensors und der Tauchhülse übertragen. Wenn der Sensor rundherum verklebt wird, könnten allerdings Spannungen (durch unterschiedliche Wärmeausdehnungskoeffizienten oder Schrumpfen beim Aushärten) dazu führen, das die Klebung irgendwann vom Metall abreißt (oder der Wärmeleitkleber hat genug Flexibilität, um das auszugleichen - ich weiß es nicht).
     
  11. #351 beckerth, 08.09.2019
    beckerth

    beckerth Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2017
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    11
    Bei der BZ09 gibt es auch eine Tauchhülse in der das alte Thermostat steckt. Diese hat einen Innendurchmesser von 8 oder 9mm. Ich hatte mir dann eine passende Kupfer Hülse als Adapter gefertigt die ziemlich genau in die Tauchhülse hinein passt und den TSIC gerade so aufnimmt. Auf der flachen Seite habe ich dann die Kupferspäne eingeschoben die bei der Fertigung übrig waren. Dann wurde alles mit Wärmeleitkleber verklebt.
    Das Resultat ist ein extrem schnelles ansprechen des Sensors bei jeglicher Temperaturänderung im Boiler.
    Ob da jetzt irgendwas durch thermisch eingebrachte mechanische Spannungen kaputt geht weiß ich aber auch nicht. Meine Maschine läuft so seit etwa einem Jahr.
     
  12. MeJoe

    MeJoe Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Dear Faustino,

    I've been using the Ito over a year now, - enjoying it every minute.
    I'm running the version 1.5 of the Leva SW, because didn't see any benefit for my configuration for upgrading beyond it, and since everything seems to work well.
    I lately had an incident where I blew off the heat element in my single boiler machine. (due to my careless handling, - nothing to do with Ito)
    I've replaced the heating element with a new one, and everything seems to work just fine, except for a little issue - the Ito screen is going blank within undetermined but short time.
    Around 10-45 seconds (it is significantly shorter that the "screen off" settings)
    Except for this, all functionality is preserved - verified by tuning pressure while brewing, or turn brewing on by press of a button.
    I've also confirm this by using the wireless LCD monitor (Android app), which continues to show normal display all the time, even when the real LCD is blanked.

    I can most of the time wake the LCD screen from off state by a long press on the control button. (or 2x press)
    Can you please suggest what may be the cause of this ? or what needs to be done to fix it ?
     
  13. #353 faustino, 03.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 03.10.2019
    faustino

    faustino Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    1.301
    Zustimmungen:
    637
  14. kalled

    kalled Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!
    Ich würde gerne in der nächsten Bestellrunde mitmachen aber mir ist noch eine Sache unklar. Für meine Gaggia Classic wird ein vertikales Display empfohlen, aber wenn ich den Ausschnitt der Deckelplatte aus dem Downloadbereich sehe, würde da eher ein horizontales passen - übersehe ich etwas?

    Vielen Dank schon mal!
     
  15. faustino

    faustino Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    1.301
    Zustimmungen:
    637
    > Für meine Gaggia Classic wird ein vertikales Display empfohlen, aber wenn ich den Ausschnitt der Deckelplatte aus dem Downloadbereich sehe, würde da eher ein horizontales passen

    Das folgende Bild zeigt den Lasecut des Gaggia-Blechs aus dem leva!-CAD-Archiv, dazu passt das "vertikale Displaymodul" (= Rotationsencoder unter dem Display):

    [​IMG]


    Das Originalblech der Gaggia ist aus meiner Erinnerung spiegeln. Spiegelndes Material ist bei laserteileonline nicht im Webkonfigurator verfügbar. Wer spiegelnd wll, muss bei denen per E-Mail bestellen. Siehe auch Beiträge #116 und #120.
     
    kalled gefällt das.
  16. kalled

    kalled Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke, die Grafik hatte ich vor mir - und jetzt weiß ich nicht mehr wo mein Problem war. Sorry für die Umstände. Ich werde dann mal das Kit bestellen und parallel schauen was ich mit der Platte mache. Da es noch nicht viele Gaggia Umbauten zu geben scheint werde ich dann berichten!
     
  17. faustino

    faustino Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    1.301
    Zustimmungen:
    637
    Bezüglich des Drucksensoreinbaus in eine Gaggia Classic - vermutlich der schwierigste Teil - schau Dir mal die Lösung von g0nzales an.
     
  18. kalled

    kalled Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke - den Thread hab ich mir gespeichert. Display soll zwar oben in die Platte aber den Sensor plane ich genau so einzubauen.
     
  19. jokap

    jokap Mitglied

    Dabei seit:
    Freitag
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    ito und Thermoblock (QM 0835)

    Hallo faustino,

    als langjähriger Besitzer einer QM 0835 bin ich nun auf die Themen PID und pressure profiling aufmerksam geworden. Allerdings könnte ich noch ein paar Tipps hinsichtlich der für diesen Maschinentyp benötigten Teile gebrauchen. Vor allem würde mich interessieren, ob ich den Drucksensor auch in der 300psi-Version bekommen kann...desweiteren würde mich interessieren, welche Installationsmaterialien Du mir empfehlen würdest, insbesondere für den Drucksensor, da die Verbindung zwischen ULKA EP 5 und dem Thermoblock (über ein Magnetventil) anders als bei der vielzitierten Silvia anscheinend ohnehin über 4x2mm PTFE tubing läuft (Bilder folgen).

    Ließe sich ein PID/pressure profiling inkl. flow meter eigentlich auch sinnvoll ohne Display und Encoder betreiben?

    Außerdem würde mich noch interessieren, wo am Thermoblock man den TSic am besten anbringen sollte.

    Zu guter Letzt gibt es ja noch diesen Punkt beim Thermoblock mit dem Dampfschalter wegen des pressure profilings...gibt es hierfür einen guten Tipp?

    Herzlichen Dank und viele Grüße,

    Jochen

    P.S. Ich hänge gleich noch ein paar Aufnahmen vom Innenleben meiner Maschine an...Platz genug für alle Komponenten ist jedenfalls. Aber Deine Meinung bezüglich der genauen Positionierung der einzelnen Komponenten würde mich schon auch interessieren.
     
  20. jokap

    jokap Mitglied

    Dabei seit:
    Freitag
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
Thema:

(( ito )) Fragen und Antworten

Die Seite wird geladen...

(( ito )) Fragen und Antworten - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] ((( ito ))) Produktion Oktober 2019

    ((( ito ))) Produktion Oktober 2019: ito ist ein Mikrocontrollermodul mit Solid-State-Relais, WLAN und optionaler on-board Stromversorgung (Über ito, Video). Durch Aufspielen der...
  2. Grundlegende Fragen bzgl Espresso

    Grundlegende Fragen bzgl Espresso: Hallo, ich bin ganz frisch auf dem Gebiet der Siebträgermaschinen und habe natürlich auch gleich ein paar fragen. Stiller Leser des Forums bin...
  3. FRAGE: Handhebel Brühgruppe - Hersteller Informationen gesucht

    FRAGE: Handhebel Brühgruppe - Hersteller Informationen gesucht: Habe diese Brühgruppe in einem Schrottkontainer gefunden Handhebel sieht interessant aus und man könnte sich sicher seine eigene...
  4. [Erledigt] Rancilio Silvia V4 (Model 2015) mit ito-Kit und viel Zubehör

    Rancilio Silvia V4 (Model 2015) mit ito-Kit und viel Zubehör: Hallo zusammen, nach gut drei Jahren hat mich mal wieder die Upgraditis gepackt :rolleyes: Lisbeth ist eingezogen und Silvia muss somit leider...
  5. Neuling mit Fragen zum Workflow

    Neuling mit Fragen zum Workflow: Hallo zusammen ich habe folgende Ausrüstung zu Hause - Krups Novo 964 mit zweier Sieb Krups Novo – KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden