Jeanny - mein Gene CBR 101

Diskutiere Jeanny - mein Gene CBR 101 im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; nun ja, streng genommen ist er ja noch gar nicht da... der Gene, die Wundermaschine, die aus meinen grade noch georderten 8 Kilo Rohbohnen...

  1. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.657
    Zustimmungen:
    135
    nun ja, streng genommen ist er ja noch gar nicht da... der Gene,
    die Wundermaschine, die aus meinen grade noch georderten 8 Kilo Rohbohnen (vorwiegend Monsooned Malabar) köstlichen Rohstoff für meinen Cappuccino zaubern soll..

    aber man deutete mir zart an, an einer weiteren Gutenachtgeschichte mit Fortsetzung was meine Zauber - äh Röstkarriere angeht intressiert zu sein,
    also beginne ich meinen Thread:
    warten auf Jeanny.


    Etwas ERfahrungen konnte ich schon mit dem I-Roast sammeln, aber ich habe hier, trotz Modifikation mit dem Widerstand den Eindruck, daß Temperaturen sich nicht wirklich einstellen lassen.
    Das war mir zuviel Hin und her um was reproduzierbares herzustellen, so stopfte ich meinen Malabar meistens nur rein, stellte auf Programm eins oder zwei und je nach Aussentemperatur verlängerte ich dann noch einige Minuten.
    Nachdem der I-Roast aber immer wieder die gleichen MAcken zeigt wie mein Haar föhn - zwischendrin mal kurz ausgehen um nach tieferem Durchatmen wieder weiter zu rösten,
    sind meine Röstungen recht abenteuerlich und Zufallsgeprägt.
    Zuverlässig kann ich nur sagen "ich krieg de meisten Bohnen schwarz"
    aber das ist mir nun doch zu wenig.

    Also pirschte ich eine Weile durchs Forum,
    liebäugelte mit dem Behmor und dem Gene (beim Hottop entschied der Preis, das wir niemals Freunde werden)
    dachte fast "ne lass es lieber" als ich von Modifikationen am Gene las (nicht schon wieder basteln)
    und bekam fast Neid-asthma, als ich von Espressionistin las die einfach mal eine Suchanfrage stellte für einen Gene unter 300 Euro und tatsächlich Antwort und einen GEne bekam.
    *hust*
    *röchel*
    *neidgrünwerd*

    Las das nächste Angebot, war zu langsam,
    las das dritte Angebot und ...
    JAAAAAAAA meiner meiner meiner! *umdentischtanz*

    und nun
    warte ich auf Jeanny.


    SChon beim I-Roast hat mir der Artikel sehr geholfen und so kann ich auch diesmal nur auf den Artikel von rohkaffeebohnen.com, Roh Kaffee Versand, cafe selbst rösten verweisen:
    Gene Coffee Bean Roaster
    da steht sehr sehr viel intressantes über das Handling mit ihm drin,
    ich werde mich bis er da ist wohl auch mal rein vertiefen.

    bis zur nächsten Erfahrung von
    "was für ein Kaffee bis - Empfehlungen für Feuerlöscher, das Haus brennt..."
     
  2. #2 espressionistin, 15.09.2010
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.742
    Zustimmungen:
    5.405
    AW: Jeanny - mein Gene CBR 101

    "Jeanny - quit livin´on dreams" kriegt ein ganz neue Bedeutung :-D



    Das Neidgefühl kenn ich...als ein paar Tage später einer mit großem Chaff-Pott drinstand. Den Preis hab ich mich gar nicht getraut anzuschauen...Wie war das...röchel...hust
    Aber scheints ist der Chaff ja gar nicht soo essentiell aber das muss ich noch rausfinden.
    Ausserdem wär ich eh zu spät gewesen, du hattest ihn ja schon nach gefühlten 5 Minuten gekauft.:lol:

    Ich hab mir erstmal das Buch von Claus Fricke bestellt (ich warte noch drauf *grummel*) und durch alle Freds gewühlt, die das Wort Gene beinhalten. Wenn man bei ebay nach Gene sucht, kriegt man übrigens Werbung für Vaterschaftstests angezeigt, aber das nur nebenbei.

    Hier steht auch noch einiges interessantes, vor allem das ein oder andere Röstprofil:
    http://www.kaffee-netz.de/vom-rohka...2309-wie-r-stet-ihr-denn-so-mit-dem-gene.html

    Ich freu mich echt auf meinen ersten Rösttag, ich glaub, ich geh meine alten Bohnen in der Nachbarschaft verteilen.
    Ich werde wohl erstmal French Press rösten, ich schätze das einfacher ein.
     
  3. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    7
    AW: Jeanny - mein Gene CBR 101

    hast du ihn denn nun schon ? bedenke , dass du die bohnen zwei wochen ruhen lassen solltest

    röstungen für die FP hab ich noch nicht gemacht, doch die stell ich mir eher schwieriger vor als espressoröstungen

    gruß, galgo

    edith at Tara - auch den i-roast kann man auf temperatur programmieren, was da nun beim "gummischwein" so viel besser ist weiss ich nicht, bin aber auf deine berichte gespannt ;-)
     
  4. #4 finsterling, 15.09.2010
    finsterling

    finsterling Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2005
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    99
    AW: Jeanny - mein Gene CBR 101

    Jeanny - Dein Gene CBR 101, er wird Dich glücklich machen.
    Claus Fricke ist so ganz nebenbei eine tolle Adresse.

    Ganz kleiner Tipp. Röste die Bohnen sortenrein, nur dann schmeckt man Kaffee.
     
  5. #5 espressionistin, 15.09.2010
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.742
    Zustimmungen:
    5.405
    AW: Jeanny - mein Gene CBR 101

    Jaaaa. Letzte Woche Montags gekauft, Mittwochs geliefert. Deals mit Boardies machen einfach immer Spaß :-D

    Leider bin ich die Woche nicht zuhaus, sonst hätte ich es wohl nicht mehr ausgehalten und hätte schon losgelegt (*zappel*). Das mit den zwei Wochen ist ein gutes Argument. Ich hatte so mit 2 Tagen liegen lassen geplant, aber wahrscheinlich wird dann das Ergebnis stabiler. Ab nach Hause!

    Ich dachte, FP nehme ich kurz nach dem 1. Crack einfach raus. Da ich da nicht bis kurz vor Kohlebriketts rösten muss:-D, dachte ich mir so, der Punkt sei vielleicht einfacher zu finden. Vielleicht aber auch ein Denkfehler..
     
  6. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.789
    Zustimmungen:
    914
    AW: Jeanny - mein Gene CBR 101

    bei den meisten rohkaffeesorten sollte das auch relativ einfach sein, aber bei manchen ist der übergang vom ersten zum zweiten crack fließend.. da sollte man schon das gehör dafür geschult haben.
    ich finde den PNG sigri dafür gut, um das gehör zu schulen.. die cracks sind deutlich auseinanderliegend (ca. 50 - 70 sec.)
    egal wie.. viel spaß mit dem gene.. ich finde ja immer noch, das ist der beste einstieg ins selbströsten, weil man eben alles beisammen hat, den blickkontakt, das gehör (zwar schwierig beim zweiten crack, aber man gewöhnt sich dran), den geruchssinn und nicht zuletzt die einfache handhabung.
     
  7. Kafka

    Kafka Mitglied

    Dabei seit:
    22.04.2009
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    3
    AW: Jeanny - mein Gene CBR 101

    Wenn du nicht zwei Wochen warten willst, kannst du deine frisch gerösteten Bohnen auch kurz mit lauwarmem Wasser abspülen. Hat einen ähnlichen Effekt... :lol:

    Gerade für FP ist Kaffee in den ersten zwei Tagen nach der Röstung imho am besten, danach baut er für gewöhnlich ab.
     
  8. #8 Nikopol, 16.09.2010
    Nikopol

    Nikopol Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2006
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    AW: Jeanny - mein Gene CBR 101

    Herzlichen Glückwunsch zum Jeanny! :D

    War für mich persönlich bisher die beste Investition in Kaffeebelangen, endlich ist das ständige Problem mit der Frische gelöst. Bescheuerterweise habe ich ihn vor ca. zwei Jahren gekauft und dann nie benutzt, hatte eine längere Kaffeefrustphase, dann war die Bezzi unpäßlich. Nachdem ich mich zusammengerissen habe, bin ich jetzt endlich kräftig am Rösten und am Beginn der Lernkurve....

    Habe auch das Buch von Fricke gelesen, bevor ich mit dem Rösten begonnen habe. Erstaunlicherweise war es gar nicht so schwer, erste trinkbare Röstungen zu bekommen. Mein schwerster "Fehler" war eigentlich, den Kaffee zu früh zu trinken. Die letzten Chargen habe ich jetzt nach drei bis sechs Tagen Ruhezeit verbraucht, das war schon ein deutlicher Unterschied.

    Jetzt bin ich nach weiterer Lektüre im Forum dazu übergegangen, die zu röstende Menge an Bohnen auf 250 Gramm zu erhöhen, nicht mehr in zwei Durchläufen (wie von Fricke empfohlen) zu rösten und auch die Bohnen erstmal 24 Std. im Sieb ausgasen zu lassen. Das Argument mit dem Sofortverpacken und der durch das CO² entstehenden Schutzgasatmosphäre ist zwar plausibel, aber ich vertraue jetzt mal auf das Geschmacksempfinden und die Erfahrung der anderen Röster hier.

    Auf jeden Fall macht mir das Rösten einen Riesenspaß und ich wünsche Dir, dass es Dir genau so geht!

    Röstige Grüße
    Robert
     
  9. #9 espressionistin, 16.09.2010
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.742
    Zustimmungen:
    5.405
    AW: Jeanny - mein Gene CBR 101

    Klingt, als würden die Cracks grundsätzlich schon verd... nah beinander liegen. Hätte ich gar nicht so eingeschätzt. Ich bin ja eh mal gespannt, wie gut das mit dem Hören beim Gene klappt.

    Ich glaube, ich röste einfach mal drauf los und je nach Ergebnis wandern die Bohnen in die FP oder die ECM. Oder in die Tonne. :-D

    @Nikopol:
    Lauwarmes Wasser über die Bohnen...mhm..klingt, als könnte ich sie dann aber nur genau einen Tag trinken und dann auf den Kompost geben. ;-)
     
  10. #10 Nikopol, 16.09.2010
    Nikopol

    Nikopol Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2006
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    AW: Jeanny - mein Gene CBR 101

    Hätte gerne mal ein Originalzitat gesehen, wo ich sowas empfehle.... :lol: ;)

    Ich glaube der Kommentar von Kafka bezog sich auf die imo "diskussionswürdige" Meinung, dass frisch gerösteter Kaffee bis 14 Tage ruhen soll...
     
  11. #11 espressionistin, 16.09.2010
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.742
    Zustimmungen:
    5.405
    AW: Jeanny - mein Gene CBR 101

    Oh, sorry, da hab ich dir wohl was in den Mund gelegt! War doch tatsächlich der Kafka...

    Naja, wie auch immer...ich sehe, sogar über das Boardmantra "Bohnen-können-zu-frisch-sein" kann man trefflich streiten. Ich werde das mal wohlwollend am eigenen Leib prüfen. Es besteht natürlich immer die Gefahr, dass man es eh keine zwei Wochen vor dem duftenden Topf frischer, selbstgerösteter Bohnen aushält. Das war ja ursprünglich der Grund, warum ich auch noch warten wollte mit dem Röstbeginn. Ich hab doch noch soo viele Kaufröstkaffeebohnen daheim. Da kam mir Galgos Hinweis natürlich gerade recht, war er doch die beste Rechtfertigung, schonmal loslegen zu können ;-)
     
  12. najusi

    najusi Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    11
    AW: Jeanny - mein Gene CBR 101

    Hallo und viel Spaß mit der Gene :)

    Ich bin selber seit knapp zwei Wochen stolzer Besitzer derselbigen und kann nur sagen, dass es echt Spaß macht mit dem Teil zu arbeiten.

    Engegen vieler andersartiger Behauptungen ist das Rösten viel einfacher als man sodenken könnte.

    Ich halte mich da sinngemäß an meinen Röster vor Ort: Wer es versteht ein Essen geschmackvoll zu kochen und zu würzen, der wird auch einen Kaffee gut rösten können....

    Wie auch immer: selber Rösten macht einfach Spaß....

    Gutes Gelingen:)
     
  13. #13 yetibanger, 17.09.2010
    yetibanger

    yetibanger Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2010
    Beiträge:
    2.067
    Zustimmungen:
    2
    AW: Jeanny - mein Gene CBR 101

    Hallo Tara,

    ich bin zwar was das Rösten betrifft völlig unbedarft, aber ich
    wünsche Dir Spaß mit deiner Jeannnie.
    Ist Sie das ???? :shock:

    [​IMG]

    Aber nicht immer KREISCHEN wenn Du sie siehst ;-)

    Gruss
     
  14. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.657
    Zustimmungen:
    135
    AW: Jeanny - mein Gene CBR 101

    genau, die bezaubernde Jeanny meine ich :)

    ich bin schon richtig ungeduldig,
    8 Kilo Rohkaffee und ich warten... :D
    @finsterling: den Fricke hab ich :)
    @galgo: jaaaaaa, man kann verschiedene Röstprofile mit dem I-Roast eingeben und auch programmieren,
    aber ich zweifle langsam an der REproduzierbarkeit bei dem kleinen Röster...
    Wir haben auch den anderen Widerstand drin, mit dem es "länger" gehen soll, so daß die Temperatur die angezeigt ist nicht mehr ganz der entspricht die es ist (ist soweit ich meine mehr)
    aber je nach Aussentemperatur hat mein völlig anderes Röstverhalten bei der Kiste und halt auch kleine Chargen (130 g)
    das ist soweit auch ganz ok und ich würde es noch ne Weile machen, wenn das Angebot nicht gekommen wäre,
    aber wenn ich mal m Freund n frischen Kaffee mitgeben will oder mal n Pfund mit ins Büro nehme, dann sind da drin 4 verschiedene Röstversuche...
    also ganz glücklich machte mich das bei aller pi mal Daumen Rösterei nicht...
    mit dem Gene hoffe ich auf größere Chargen, so daß ich auhc den gleichen Kaffee mal ne Weile in der Mühle habe
    und auch auf eine höhere Temperaturstabillität...
    naja mal sehn wenn er da ist :D

    bestimmt morgen *hüpf*
     
  15. #15 cawa71, 17.09.2010
    Zuletzt bearbeitet: 18.09.2010
    cawa71

    cawa71 Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2010
    Beiträge:
    1.627
    Zustimmungen:
    849
    AW: Jeanny - mein Gene CBR 101

    Ähm was passiert denn eigentlich mit dem i-roast? Mal nur so aus Neugier.............bzw nicht nur aus Neugier.
    Gruß Sascha
     
  16. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.657
    Zustimmungen:
    135
    AW: Jeanny - mein Gene CBR 101

    wahhhhh was für ein tolles Spielzeug!!!!!!!



    ein roter und ein blauer Knopf und alles dreht sich, GEIL! :)

    heut mittag kam er an, bedingt durch Besuch konnt ich ihn erst mal nur raus auf die Terasse stellen, damit er sich mal die Gegend begucken und sich vertraut machen kann...
    Ein ganz dickes Dankeschön an Bane - der Röster war supersicher in Styropor und Luftpolsterfolie und viel Karton verpackt, also besser wäre nur noch der Transport auf rohen Eiern gewesen... :)
    DANKE!!!!! Ich habe den Kauf nicht bereut! Du hast den Röster geschrubbt bis er glänzte und er sah wirklich klasse aus!!!

    Eben komm ich mal zum auprobieren,
    einen Finger hab ich mir schon verbrannt, aber es sind noch Reste von Brandsalbe da.

    Ich habe mich an die Anleitung von Rohcaffeebohnen.com gehalten,
    Jeanny auuf 200 Grad vorgeheizt, die Bohnen....

    upps muß aufhören, wir haben besuch ....
     
  17. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.657
    Zustimmungen:
    135
    AW: Jeanny - mein Gene CBR 101

    so, Besuch ist immer noch da
    aber stückchenweise weiter, solange ich mich noch erinnere... :D

    Die Anleitung an die ich mich hielt stand, wie ich gestern nacht bemerkte,
    auch im Fricke -
    ich liess den Gene vorheizen, packte die Bohnen danach rein,
    und stellte fest daß 2 Knöpfe mit je 2 Funktionen
    (An/Aus, Temperatur, Heizung, Abbruch) genau den Hirnzellenfunktionen einer Frau entsprechen :D (fast wie ein Herd :) je Kochplatte An/Aus und Temperatur einstellen)
    er liess sich also intuitiv bedienen...
     
  18. #18 Fischers Panda, 19.09.2010
    Fischers Panda

    Fischers Panda Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2010
    Beiträge:
    1.745
    Zustimmungen:
    454
    AW: Jeanny - mein Gene CBR 101

    Danke für den Fred:cool:

    In der laaaaangen Wartezeit zwischen dem ersten und zweiten Crack kannst ja deine Sig aktualisieren:lol:
     
  19. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    7
    AW: Jeanny - mein Gene CBR 101

    ist trotzdem was vernünftiges herausgekommen ? :lol:
    [​IMG]
     
  20. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.657
    Zustimmungen:
    135
    AW: Jeanny - mein Gene CBR 101

    ja, wir hatten nur besuch mit 4 Kindern, die dann doch öfter mal klingelten und da kam ich nie so zum fertigschreiben, wollt aber nicht immer wieder alles löschen :D


    also
    Bohnen rein, soweit war ich,
    mit dem roten Drehknopf regelt man die Temperatur, mit dem blauen die Zeit (hoffentlich hab ich das aus der kurzen Erinnerung nicht doch verwehcselt :D )
    das läßt sich auf dem Display einfach ablesen,
    drückt man den roten Knopf länger bricht er ab und die Trommel fährt in die "Raushol Haltung" zurück und bleibt stehen,
    dann nimmt man ihn am Griff (ging die ersten beiden Male gut mit blosser Hand, muß ich sehen, wie der sich bei längerer Rösthitze so handhabt :D ) raus, hält insinktiv auch mit einem Finger oben den Deckel fest....
    aua.....
    schüttet die Bohnen aus, rührt sie (wenn man also mit Abbruch und extern Kühlen arbeitet, er würde auch intern kühlen, wenn man fertig röstet) bis sie nur noch ein bischen warm sind und geht dann den Finger mit Brandsalbe verbinden.
    Er tut heute auch schon nicht mehr weh.

    Ich habe mir den Gene komplizierter vorgestellt, dachte Wunder was für ein Werk das mit dem nun ist,
    und stelle nun fest,
    man brauch nicht mal die Bedienungsanleitung :D :D :D

    Mein erster Eindruck im Vergleich zum I-Roast:
    Der I-Roast föhnt sich einen ab, der will wohl Grüße durch Lautstärke ausgleichen.... das ist einfach "nicht schön" mit dem zu rösten... das ist laut und hektisch.
    Mit dem Gene hört man ein Summen und das rascheln der Bohnen die sich drehen und rumgeworfen werden.
    Da machte mir das Rösten Freude.
    Ich sass auf der Terasse, der Gene summte und ich schauten den Bohnen zu und war entspannt.
    Mit dem I-Roast, hielt ich halt die Lautstärke aus - ich reagiere eh etwas empfindlich auf Lautstärke.

    Die Rauchentwicklung draussen war recht gering, den Chaffbehälter machte ich beim zweiten man ganz ab,
    bläst bei uns eh nur die Häutchen auf die Weide und da beschwert sich keiner.
    ich habe sowohl den 1. Crack gehört (ein Freund der da war auch, als es zu knistern anfing "ist das dieser Crack?") und bilde mir auch ein, einen zweiten zu hören,
    einige im Forum sagen, das haben sie nicht mitbekommen, ich finde, daß es recht gut zu hören ist.

    Der Gene ist nicht zu sperrig um ihn öfter auf die Terasse zu tragen (ich habe ihn mir schwerer vorgestellt)

    Die 2x gerösteten 200 Gramm Monsooned Malabar warten nun erst mal einige Tage,
    ich werde jetzt mal das Forum nach einem schönen Röstprofil duchsuchen für einen Kaffee den ich auch frishcer trinken kann und dann bin ich mal gespannt ob ich nun Nuancen schmecke :D

    Beim I-Roast hatte ich wohl Preset 1 und preset 2 als auswahlprogramme, aber da hatte ich immer das Gefühl nur ein hell und ein dunkel Programm zu haben.
    Mit den individuellen Röstprofilen konnte ich mich dem I-Roast nie anfreunden, da ich den eindruck hatte, daß er die Temperatur eh nicht reproduzierbar hält und was nützt mir ein toll aufgeschriebenes und eingegebenes Röstprofil, wenn die Temperaturen beim nächsten mal völlig anders sind, da der I-Roast vielleicht schon warm ist oder die aussentemperatur anders ist.
    Den Gene kann ich vorheizen und habe eine einigermaßen gleiche Ausgangsbasis.

    Ich habe gut mit dem I-Roast geröstet, will ihn derzeit auch gar nicht mal hergeben, aber der Gene bietet deutlich mehr Komfort und Spielmöglichkeit.
     
Thema:

Jeanny - mein Gene CBR 101

Die Seite wird geladen...

Jeanny - mein Gene CBR 101 - Ähnliche Themen

  1. [Mühlen] Helor 101

    Helor 101: Servus, die Helor 101 darf mich wieder verlassen. Ich habe die Mühle im Juni hier im Marktplatz gekauft: [Erledigt] - Verkauf Helor 101 Handmühle...
  2. Gene Cafe CBR 101 Motor defekt?

    Gene Cafe CBR 101 Motor defekt?: Hallo, bei meinem Gene Café Röster dreht sich die Trommel nicht mehr..... Es begann damit, dass die Drehung immer langsamer wurde, bis sie sich...
  3. Gene Röster

    Gene Röster: Hallo, ich möchte gerne mit dem Rösten Zuhause experimentieren. Ich suche einen Gene Röster. Vielen Dank Manuel
  4. [Maschinen] Suche Commandante C40, Helor 101 oder Kinu M47 Traveler

    Suche Commandante C40, Helor 101 oder Kinu M47 Traveler: Bin auf der Suche nach den oben genannten Handgrinder.
  5. [Erledigt] Verkauf Helor 101 Handmühle

    Verkauf Helor 101 Handmühle: Moin zusammen, leider nutze ich meine Helor 101 aus 2017 seit der Anschaffung einer HG 1 Ende 2018 nicht mehr. Zum Herumliegen ist diese...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden