Kaffee für eine Hochzeit

Diskutiere Kaffee für eine Hochzeit im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; hallo nobbi-4711, so hat eben jeder seine erfahrungen und auffassungen. "...lass Dir das von jemand gesagt sein, der" sich dem...

  1. #21 schraubohne, 26.06.2014
    schraubohne

    schraubohne Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    2.050
    Zustimmungen:
    537
    hallo nobbi-4711,
    so hat eben jeder seine erfahrungen und auffassungen.
    "...lass Dir das von jemand gesagt sein, der" sich dem überbieter-begnadetster-barista-wettbewerb nicht anschließt, brauche ich nicht.

    viele grüße,
    schraubohne
     
  2. #22 espressionistin, 26.06.2014
    Zuletzt bearbeitet: 26.06.2014
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.542
    Zustimmungen:
    4.943
    @schraubohne: Marcus ist gewiss niemand, der hier übertrieben mit seinen Kenntnissen hausieren geht, insofern: lass es doch einfach mal als das stehen, was es ist: ein Rat von einem Profi. Freu dich, dass wir hier Profis haben, von denen wir alle profitieren können. Ich finde, deswegen jemanden schwach anzureden oder ihm zu unterstellen, er wolle nur auftrumpfen, das ist einfach nur daneben. Das brauche ich nicht.:rolleyes:
    (ich teile übrigens seine Einschätzung zum Vorbereiten von Shots, wohingegen Deckchen aufs Tablett/Untertasse wie von dir angesprochen wohl eher nicht das Thema ist, um das es hier geht. Wenn da 20 Leute vor der Maschine stehen ist verkünsteln nebensächlich, Latte Art wird der Geschwindigkeit geopfert und ein Cappu überlebt es, wenn der Espresso nicht exakt 92 Grad hat ;))
     
  3. #23 mcblubb, 26.06.2014
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.417
    Zustimmungen:
    1.067
    Obwohl ich ja nur gelegentlich bei Events den Barista spiele,kann ich genau das bestätigen.
    Ehrlich gesagt wäre meine persönliche Toleranzschwelle bei 5 min Warten erreicht.
    Der Espresso nach dem Abendessen dürfte auch länger dauern.

    Und das ist m.E. die Crux bei solchen Aktionen. In der halben Stunde nach dem Abendessen kann ein Hobby Barista keine 200 Shots ziehen...


    Wenn dann noch einer rumwischelt und von rechts nach links umgießt und LA versucht (und nicht hinkriegt), bringt es das dann auch nicht wirklich.

    Für jemanden ohne wirkliche Erfahrung jenseits der heimischen Küche ist weniger mehr....

    Gruß

    Gerd
     
  4. #24 pressomacchiato, 26.06.2014
    pressomacchiato

    pressomacchiato Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2014
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    674
    *IRONIEMODUS*
    Ich sehe schon vor meinem geistigen Auge wie eine 100-200 köpfige (Hochzeits-)Gesellschaft in bester Partylaune und voll aufgedreht plötzlich in sich kehrt und sich andächtig vor dem Barista einreiht, um nach einer geschätzten Ewigkeit voller Ehrfurcht einen God Shot zu geniessen. *ROTFL*
     
  5. #25 Barista, 26.06.2014
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.113
    Bei 110 Gästen sind wahrscheinlich etwa 108 Gäste recht anspruchslos, was Kaffee angeht und freune sich, dass es überhaupt so einen Ausschank gibt. Da mit der Feinwaage die Shots vorzubereiten und das Latte-Art-Werkzeug auszupacken wäre wohl völlig daneben.
    Ich denke auch, dass das wichtigste ein Helfer ist, der sich um das Geschirr kpümmert und vielleicht auch noch Aufschäumen kann. Arbeitsteilig geht halt viel mehr. Als Laie kann man das Potential einer Zweigruppigen wohl kaum ausschöpfen.
     
  6. #26 Zäbäschn, 26.06.2014
    Zäbäschn

    Zäbäschn Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    21
    Na da hab ich ja was losgetreten...;)
    Ich bin von der Erfahrung her difinitiv als Hobby-Barista anzusiedeln. Ich möchte das Paar einfach mit ein wenig gutem Kaffee unterstützen. Natürlich wird es etwas dauern und selbstverständlich sind die Meisten anspruchslos. Was solls - ein paar werden sich Freuen und der Rest trinkt Filterkaffee.
    Ich stimme übrigens mit nobbi überein: Etwas Tempo muss schon sein, damit kein Frust aufkommt. Besser als Filterkaffee aus dem Mengenbrüher wirds allemal...für die die warten wollen.
     
  7. #27 schraubohne, 26.06.2014
    schraubohne

    schraubohne Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    2.050
    Zustimmungen:
    537
    @espressionistin: ich bin offen für ratschläge, wenn sie angemessen, also nicht von oben herab gesprochen werden.
    scheint ja mit der menge der verfassten beiträge hier zusammenzuhängen. die sache mit dem vom profi profitieren sehe ich nämlich genauso.
    in meinen antworten zum thema will ich dem threadersteller nur das mitteilen, was da steht, nämlich man könnte auch überlegen, es so und so zu machen:
    wer andere, abweichende ansichten hat, muß doch gerade hier die möglichkeit zum diskurs finden, oder?
    und letztlich soll es jeder so machen, wie es ihm/ihr beliebt, je nach fähigkeiten und einschätzungsmöglichkeiten.
    und gerade einsteigern, erste große gesellschaft versorgen, können bandbreiten von möglichkeiten helfen.
    fehler machen hilft beim lernen und wer eine für sich gut funktionierende technik entwickeln konnte, hat etwas gutes geschafft.
    man ist aber nie fertig mit der verfeinerung, von daher, offen bleiben hilft ungemein.

    wenn sich jemand auf die füße getreten fühlt, bitte bescheid sagen.



    viele grüße,
    schraubohne
     
  8. #28 nobbi-4711, 26.06.2014
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.385
    Zustimmungen:
    1.117
    Zur Versöhnung aller: Sieh zu, dass der Filterkaffee gut ist ;) Eine Contessa ist nicht allzu teuer (oder evtl ausleihbar), und von Langen gibts da auch passende Portionsbeutel mit gemahlenem Filterkaffee, das dürfte die meisten schon aus den Socken hauen.

    Kein Stress meinerseits, bitte zur Tagesordnung.

    Greetings \\//

    Marcus
     
  9. #29 espressionistin, 26.06.2014
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.542
    Zustimmungen:
    4.943
    @schraubohne: Einverstanden. :)

    Ich denke nur, dass man grundsätzlich unterscheiden muss zwischen einem Gast, der bewusst in ein (Spezialitäten)Café geht und von Haus aus einen anderen Anspruch an das Getränk hat, andere Rahmenbedingungen (hinsetzen, warten, unterhalten und entspannen, da ist es egal, ob der Espresso 2 oder 4 Minuten dauert) und dem Besucher einer Hochzeit, wo man den Kaffee als "Absacker" nach dem Essen trinkt aber wo man eigentlich was anderes vorhat, als in der Schlange zu warten.
    Einige werden das sicher gern tun und den Aufwand auch zu schätzen wissen, meiner Erfahrung auch gerade dann, wenn sich rumspricht, dass man nur ein Hobby-Barista aus Spaß an der Freude ist, schafft man es idR sehr schnell, Verständnis (und Anerkennung) von den Leuten zu kriegen, auch wenn nicht alles 100%ig ist.
    Deswegen sollte man sich da auch nicht allzu viele Gedanken machen. Nur sollte man es eben auch nicht überstrapazieren, indem man sich da selber hinter der Maschine verkünstelt. Die meisten Leute freuen sich schon an einem auch nur ansatzweise erkennbaren Herz in der Tasse, dass man notfalls mit einem lächelnden, selbstironischen "könnte auch moderne Kunst sein" überreicht.
    Letzendes soll es allen ja nur Spaß machen, und da ist ein wohldosierter Mittelweg, der die Geduld der Gäste nicht überstrapaziert mMn das beste. :)
     
  10. #30 blu, 26.06.2014
    Zuletzt bearbeitet: 26.06.2014
    blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.833
    Zustimmungen:
    3.226
    Hi,
    ich möchte noch anmerken, dass Marcus bereits Latte Art demonstriert hat, als andere noch nicht wussten worum es sich dreht geschweige denn es den Hype gegeben hat.

    Seinen Aussagen uns seiner Erfahrung kann man vertrauen.

    Zum Thema : bei meinen Bewirtungen auf Hochzeiten von Freunden waren Wartezeiten nie ein Problem, nebenher kann man schnacken, tanzen,...
    Sieh`s entspannt ;-)
    LG blu
     
  11. awild

    awild Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2008
    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    68
    Ich kaufe ein K!
     
  12. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.833
    Zustimmungen:
    3.226
    Hi,
    danke, habe es korrigiert. Die Autokorrektur hat leider aus nie ein Bitte gemacht :-(
    LG blu
     
  13. #33 Bohnenfreund, 26.06.2014
    Bohnenfreund

    Bohnenfreund Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    1.503
    Zustimmungen:
    519
    ...mal abgesehen davon, was ich nicht auf Feiern jedweder Art in der öffentlichen Gastronomie an Espressi nach dem Essen vorgesetzt bekommen und geschluckt habe, da kann der Espresso, eine unkomplizierte Bohne vorrausgesetzt, egal ob in ein Kännchen für Milchmix vorgezogen oder halt mal eben 18 Sek für den Espresso, von einem Hobby Barrista mit Liebe zubereitet, nur besser sein...

    Die Logistik gut geplant und die Kaffeebar ggf. nur 2 x für je eine Stunde öffnen, nach dem Essen und abends, sollte noch genügend Raum zum mitfeiern bieten.

    Viel schlimmer ist, wenn Dich das Brautpaar um Fotos von der Feier bittet, nur weil Du ne gute Kamera Dein Eigen nennst.

    Viel Erfolg und vor allem Spaß wünsch ich Dir. [emoji3]

    Grüße,

    Stefan

    PS: Du kennst jemanden der Dein Hobby teilt, aber mit dem Brautpaar nichts zu tun hat. Bitte Sie/ Ihn Dir zu helfen.
    Mahlen, beziehen, ausschenken, da kann ein wenig Hilfe am Gerät echt entspannen. [emoji6]

    Tip
     
  14. #34 schraubohne, 27.06.2014
    schraubohne

    schraubohne Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    2.050
    Zustimmungen:
    537
    frieden ist doch immer das beste:), danke!

    latteart und untersetzer waren hinsichtlich des feierlichen anlasses eingebracht und sind natürlich entbehrlich, wie grundsätzlich auch jeder meiner beiträge.
    gute idee auch, guten filterkaffee anzubieten! (den gibt es wirklich:p)

    hochzeitskaffee machen ist ja auch ein eventpunkt, die gäste erleben zum teil zum ersten mal, wie jemand mit aufmerksamkeit einen kaffee herstellt,
    und hinterläßt auf beiden seiten der maschine einwohliges gefühl und macht auch einfach nur spaß.
    wenn man es dann noch schafft in einer der situation angemessenen geschwindigkeit zu produzieren, wunderbar.
    dann hilft auch guter filterkaffe nicht mehr viel, außer den unbekehrbaren:D

    nicht zu unterschätzen ist das auf- und abbau-thema, da bin ich lieber im vorfeld früh genug da mit luft zum ausrichten der maschine, einrichten des arbeitsplatzes und der mühle. probeshots machen erfreut auch andere noch aufbauende:)

    gerade und auch wenn man nicht mit eigenem stand kommt, sondern mit vorhandenem mobiliar improvisiert,
    finde ich eine vorbesichtigung der location wenn möglich angebracht. wo gibt es wasser, wie kommt es weg, lieferwege, stromkreise / sicherung uä

    man möchte auch nicht unbedingt sein equipment über nacht dort lassen und möchte störungsfrei für die gesellschaft abbbauen können,
    gilt es alles zu bedenken für eine runde veranstaltung.

    ich habe auch gute erfahrungen mit letzten kaffeerunden ansagen, wie im pub,
    wenn sich abgezeichnet hat, daß da nicht mehr viele oder kaum orders kommen werden.

    in diesem sinne,
    peace, love and unity:p

    schraubohne
     
  15. #35 schraubohne, 27.06.2014
    schraubohne

    schraubohne Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    2.050
    Zustimmungen:
    537
    ps. an zäbäschn, wenn du zwei darbomaten leihen möchtest, sag einfach bescheid
     
  16. #36 Zäbäschn, 08.07.2014
    Zäbäschn

    Zäbäschn Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    21
    Hallo Zusammen,

    bin aus ner Woche Kletterurlaub in Südfrankreich zurück und widme mich nun wieder den Kaffeevorbereitungen. Dazu ist auch ein neuer Mitbewohner bei mir eingezogen: http://www.kaffee-netz.de/threads/verkauft-mazzer-super-jolly-rot.82989/

    An Filterkaffee werde ich mich übrigens nicht versuchen. Das wurde alles schon bestellt und darum kümmere ich mich nicht weiter. Je schlechter der Filterkaffee, desto besser schmeckt mein Espresso ;-)
     
  17. #37 horst freiraum, 29.03.2016
    horst freiraum

    horst freiraum Mitglied

    Dabei seit:
    24.08.2009
    Beiträge:
    1.252
    Zustimmungen:
    282
    Fast zwo Jahre später mal die Frage an @Zäbäschn, wie's denn war? Ich muss im Sommer eventuell auch sowas ausrichten... Haste Fotos? Gab's Beschwerden wegen Warterei? Usw.
     
  18. #38 Mr_Bohne, 30.03.2016
    Mr_Bohne

    Mr_Bohne Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    32
    Hallo @horst freiraum!
    Ich konnte letztes Jahr im Sommer ähnliche Erfahrungen sammeln.
    Habe bei einer Familienfeier für 60 Personen Espresso, Cappuccino und Latte Macchiato zubereitet.
    Mein Equipment:
    • eine "La San Marco 85-Sprint" (2-gruppig, volumetrische Dosierung)
    • eine Macap M2M (manuelle Mühle).
    Meine Erfahrung:
    Grundsätzlich war ich damit für die 60 Personen sehr gut aufgestellt;). Der limitierende Faktor war eindeutig die Mühle. Ich würde dir unbedingt eine Dosiermühle, oder eine Mühle mit zwei Timer empfehlen.
    Eine volumetrische Dosierung ist auch Gold wert! Man muss nicht immer daran denken den Bezug zu beenden:). So kann man in ruhe Milch schäumen und nebenbei mit den Gästen plaudern.

    Ich habe ~700g Kaffee, und 6 Liter Milch verarbeitet.
    Ich muss aber dazu sagen, dass bei jedem Mahlvorgang 1-2g Kaffeemehl beim Glattstreichen im Siebträger verschwendet wurden...

    Beschwerden gabs bei mir keine. Die Leute konnten sehen wie lange die Schlange an der Kaffeebar war und sind so nach und nach erst zur Maschine gepilgert;).

    Hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen!
    Was sind die Eckdaten für dein Vorhaben?
     
  19. #39 horst freiraum, 30.03.2016
    horst freiraum

    horst freiraum Mitglied

    Dabei seit:
    24.08.2009
    Beiträge:
    1.252
    Zustimmungen:
    282
    Hey @Mr_Bohne,
    danke für die Beschreibung! Was mich natürlich auch noch interessiert: Hattest Du Deinen Stand die ganze Zeit geöffnet oder nur sporadisch? Und wie lange standst Du hinter der Maschine? Den ganzen Tag?

    Die Eckdaten bei mir sind noch halb unklar, aber was klar ist:
    .rund 75 Erwachsene
    .Start mittags, draußen am See
    .Ende mit großer Party irgendwann nachts

    Maschinenmäßig stehe ich vor der Wahl, ob ich meine Brasilia Portofino (mit onboard-Mühle, Direktmahler) solange behalte (brauche eigentlich den Platz und will sie verkaufen) oder mich endlich aufraffe und die 2gruppige Gaggia Asso mit einem gerissenen Kessel herrichte. Dazu könnte ich dann die blitzsaubere Obel G1 nehmen. Um die Brasilia als 2gruppige zu haben, könnte ich quasi die hier auch noch rumstehende Carimali Uno danebenstellen, ist ja superschlank. Aber leider braucht die Leitungsdruck zur Kesselbefüllung, und mir schwant, dass da eher unter freiem Himmel (bzw. bei Regen im Zelt) aufgebaut wird.

    Eine Überlegung wäre auch noch, meinen Neffen (Barista neben dem Studium) zu engagieren. Der hat zwar keine Maschinen, aber ich will halt auch nicht die halbe Fete verpassen, weil die Leuts Espresso wollen...

    Werde mal weitere Punkte der Veranstaltung in Erfahrung bringen!
     
  20. #40 Mr_Bohne, 30.03.2016
    Mr_Bohne

    Mr_Bohne Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    32
    Mein Standort war damals auch der Garten.
    Weißt du wie es vor Ort mit der Stromversorgung aussieht (Anschlussleistung!)?

    Wenn du mit zwei separaten Maschinen arbeitest, würde ich unbedingt darauf achten das es sich um identische Brühgruppen und identische Siebe handelt;). Sonst brauchst du für jede Maschine eine eigene Mühle (damit der Mahlgrad passt).
    Ich kenne die onboard-Mühle der Brasilia Portofino nicht, denke aber das könnte stressig werden bei 75 Personen...

    Achte auch darauf das du vor einem eventuellen Wolkenbruch geschützt bist.
    Stromanschlüsse vor Wassereintritt sichern, Schutz von Maschine und Mühle (Spreche da aus eigener Erfahrung:D).

    Hier ein Bild von meinem Arbeitsplatz (die Graef CM800 kam nicht zum Einsatz):
    [​IMG]

    EDIT: Ich hatte die Kaffeebar am Nachmittag(15:00-16:30) geöffnet. Die Maschine war bis 01:00 im Betrieb. Am Abend habe ich den Kaffee auf Anfrage zubereitet;).
     
    kenny gefällt das.
Thema:

Kaffee für eine Hochzeit

Die Seite wird geladen...

Kaffee für eine Hochzeit - Ähnliche Themen

  1. Kaffee von Deathpresso

    Kaffee von Deathpresso: Guten Morgen, hat jemand Erfahrung mit dem Kaffee von Deathpresso? Ich kann mich damit nicht anfreunden, mittlerweile die vierte Sorte Costa Rica...
  2. Eis-Schokoladen-Kaffee in Dosen

    Eis-Schokoladen-Kaffee in Dosen: Hallo, vllt. könnt ihr mir ja helfen. Ich suche einen Eiskaffee mit Schokolade in einer Dose oder Glasbehältnis. Wenn hier Jemand einen Tipp für...
  3. Dünner Kaffee bei Delonghi Magnifica esam 3200

    Dünner Kaffee bei Delonghi Magnifica esam 3200: Hallo, ich benötige Rat von erfahrenen Nutzern des o.a. Kaffeeautomaten.... Ich habe die Maschine als generalüberholt und voll funktionstüchtig...
  4. Interflug, Kaffeemaschine auf Jetliner Baade Be-152

    Interflug, Kaffeemaschine auf Jetliner Baade Be-152: Ich hoff, ich hab's nicht mal wieder verpasst und irgendwer ist eh schon drauf gestossen und hat's gepostet. In dem Falle ungeniert löschen,...
  5. DELONGI EC 685.W + normaler Filter Kaffee?

    DELONGI EC 685.W + normaler Filter Kaffee?: Hallo, wir kochen schon immer unseren Kaffee nur ganz klassisch mit Filterkaffeemaschinen. Nur wollen wir uns aber zusätzlich (Abwechslung und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden