Kaffeemühle Zassenhaus "Brasilia", Fragen zur Benutzung

Diskutiere Kaffeemühle Zassenhaus "Brasilia", Fragen zur Benutzung im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, ich bin ganz neu in der "echten" Kaffeewelt und habe bisher nur Kaffee aus der normalen Kaffeemaschine und/oder löslichen Kaffee vom...

  1. #1 Morti75, 03.01.2018
    Morti75

    Morti75 Gast

    Hallo,

    ich bin ganz neu in der "echten" Kaffeewelt und habe bisher nur Kaffee aus der normalen Kaffeemaschine und/oder löslichen Kaffee vom Discounter getrunken.
    Nun bin ich auf den Geschmack gekommen und habe sozusagen aufgerüstet. Momentan benutze ich unterwegs (Trekkingtouren) eine Espressokanne aus Edelstahl und Zuhause eine AeroPress, zum mahlen eine Zassenhaus Brasilia. Kaffeebohnen sind bereits bestellt und lösen dann meine Discounterbohnen ab.

    Jetzt zu meiner eigentlichen Frage:

    mangels Vergleichsmöglichkeiten und Erfahrung habe ich die Zassenhaus Brasilia letzte Woche im Fachgeschäft vor Ort gekauft. So weit so gut, macht Spaß und der Kaffee schmeckt um Welten besser als zuvor.
    Was mich aber ziemlich stört und womit ich nicht gerechnet habe, ist der Kraftaufwand, den man benötigt um die Mühle festzuhalten. Das drehen des Hebels ist kein Thema, aber das halten der Mühle aufgrund der Breite ist nicht gerade ergonomisch. Außerdem verstellt sich das Einstellrad zur Mahlgradverstellung eigenständig, nicht viel, aber trotzdem spürbar.
    Gibt es hier Brasilia-Nutzer mit dem gleichen Problem? Gibt es Abhilfe (außer Wechsel der Mühle)? Habe ich evtl. zur falschen Mühle gegriffen bzw. wurde schlecht beraten?

    Vielen Dank und Grüße
    Andreas
     
  2. #2 ginkgobaum, 03.01.2018
    ginkgobaum

    ginkgobaum Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2017
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    415
    Hast du mal probiert, die Mühle im sitzen zwischen die Beine zu klemmen?
     
  3. #3 Morti75, 03.01.2018
    Morti75

    Morti75 Gast

    Nein, bisher nicht. Aber das ist eine gute Idee, werde ich ausprobieren. Danke!
     
  4. #4 Kantenhocker, 03.01.2018
    Kantenhocker

    Kantenhocker Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    1.356
    Zustimmungen:
    554
    Zwischen die Beine zu klemmen ist die bewährte Methode, seit es diese Dinger gibt. Die Zassenhaus Santiago trägt dem Rechnung und ist gleich als "Kniemühle" konzipiert.
    Bei häufiger Verwendung bilden sich sogar Druckstellen an den Beinen. Ist mir ein Rätsel, weshalb es keine Mühlen zum Befestigen an der Arbeitsplatte gibt. Als Alternative gibt es von Zassenhaus nur die Wandmühle. Aber dafür muss man erst mal Platz finden.

    Die Mahlgradverstellung ist leider bei allen neueren Zassenhaus Holzmühlen gleich. Ich habe eine Zassenhausmühle vor 21 Jahren geschenkt bekommen und vielleicht 20 mal damit gemahlen.

    Aber die Zassenhaus Mühlen stehen sowieso nicht oben auf der Liste der empfehlenswerten Kaffeemühlen.
     
    Morti75 gefällt das.
  5. #5 Wrestler, 03.01.2018
    Zuletzt bearbeitet: 03.01.2018
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.728
    Zustimmungen:
    2.144
    ziemlicher klopper für unterwegs.
    gerade auf einer tour würde ich mir was kompakteres zulegen.
    vom mahlgut will ich ja gar nicht reden.

    edit:
    im anderen thread entdeckt, dass die aergrind eine alternative wäre.
    passt evtl auch in die aeropress? wenn sie die gleiche dicke wie die feldgrind hat, nein.
    zumindest nicht in die zusammen gesteckte AP.
    Gute Handmühle unter 100€?

    die porlex passt wohl in jedem fall. vom gewicht evtl die bessere variante für ne trekking tour?
     
  6. #6 Morti75, 03.01.2018
    Morti75

    Morti75 Gast

    Danke für Eure Antworten.

    Unterwegs greife ich derzeit noch zum fertig gemahlenen Kaffee, aber ich werde mich nach Alternativen umsehen. Für Zuhause wird es wohl auf eine Comandante hinauslaufen. Die Zassenhaus ist mir, auch im Sitzen, zu unhandlich.
     
Thema:

Kaffeemühle Zassenhaus "Brasilia", Fragen zur Benutzung

Die Seite wird geladen...

Kaffeemühle Zassenhaus "Brasilia", Fragen zur Benutzung - Ähnliche Themen

  1. Beginner: Fragen zu Eureka Mignong und Quickmill Orione 3000

    Beginner: Fragen zu Eureka Mignong und Quickmill Orione 3000: Liebes Forum, ich bin seit gestern als absoluter Anfänger in der Welt der Siebträger Maschinen angekommen. Gegönnt habe ich mir eine Quickmill...
  2. alte Kaffeemühle Sikadex SK1

    alte Kaffeemühle Sikadex SK1: Hallo, ich habe aus der Familie meiner Frau eine alte Kaffeemühle (dänisches Fabrikat) bekommen. Meine Frau würde die gerne benutzen...
  3. Kaufberatung: Handmühle für Frenchpress/Filterkaffee/Espressoherdkocher (ca. 100€)

    Kaufberatung: Handmühle für Frenchpress/Filterkaffee/Espressoherdkocher (ca. 100€): Hallo Kaffe-Nerds, ich suche eine Handmühle für ca. 100 - maximal 150 Euro, welche sich für Frenchpress/Filterkaffe/Espressoherdkocher eignet....
  4. Cimbali M31 und M??: Fragen zur Elektronik, Platine und Steuerung

    Cimbali M31 und M??: Fragen zur Elektronik, Platine und Steuerung: Hallo zusammen, wir haben uns für unsere Strandbar im Ausland eine M31 DT1 angeschafft. Für die M31 scheinen so gut wie alle Verschleißteile/...
  5. MK Vario Home geht von alleine an/ geht nicht mehr aus

    MK Vario Home geht von alleine an/ geht nicht mehr aus: Hallöchen zusammen! Ich bin vor kurzem in die Welt der Barista eingetaucht und habe mir eine Rancilio Silvia und eine MK vario Home zugelegt. Bin...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden