Kaffeetaugliche Waage mit Timer

Diskutiere Kaffeetaugliche Waage mit Timer im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hi zusammen, bisher wiege ich meinen Kaffee mit einer günstigen 15€ Küchen-Waage von Amazon. Diese ist nicht besonders wertig, etwas träge, nicht...

  1. #1 FlashMuc, 01.12.2018
    FlashMuc

    FlashMuc Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2017
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    10
    Hi zusammen,

    bisher wiege ich meinen Kaffee mit einer günstigen 15€ Küchen-Waage von Amazon.
    Diese ist nicht besonders wertig, etwas träge, nicht wahnsinnig genau und v.a. hat sie keinen Timer.
    Da ich zuletzt meist Kaffee aus meiner Aeropress trinke, wäre ein Timer sehr nützlich - aktuell nutze ich die Stoppuhr von Handy oder Backofen, was jedoch beides nicht sehr elegant ist...

    Anforderungen:
    • Genauigkeit: 0.1 Gramm hin oder her sind mir eher egal, 13/15 statt 14 Gramm wäre aber nicht mehr akzeptabel, wahnsinnig träge sollte sie auch nicht sein, da ich Wasser beim Aufgießen abwiege
    • Timer: Pflicht. Eine einfache, hochzählende Stoppuhrfunktion bei Knopfdruck reicht völlig aus
    • Haptik/Design: Halbwegs wertig fände ich schön, wobei das auch solide verarbeiteter Kunststoff sein darf, gerne schlichtes Design
    • Preis: Ich hätte gehofft, dass 50€ hier ausreichen
    • Batterien: AA/AAA bevorzugt
    • Weitere Ausstattung: Bluetooth, WLAN usw. usf. ist nicht erforderlich ;)
    Bisher im Auge:
    • Hario V60 Drip Scale: 50€, kann denke ich genau das, was ich möchte - etwas abschreckend finde ich allerdings die sehr mittelmäßigen Bewertungen bei Amazon
    • Coffee Gator Digitale Kaffee Waage: 30€, gute, aber wenige Bewertungen, Design könnte etwas schlichter sein
    Könnt ihr mir hier eine Empfehlung geben?
     
  2. #2 infusione, 01.12.2018
    Zuletzt bearbeitet: 01.12.2018
    infusione

    infusione Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    3.218
    Zustimmungen:
    2.020
    Ich finde die China-Waage mit Timer nicht schlecht. Die bekommt man aus den üblichen Quellen für ca. EUR 25. Sie ist allerdings mit 25mm etwas höher als die Brewrista und passt bei mir nicht mehr mit zwei Tassen auf die Espressomaschine.

    Aber für Brühkaffee nehme ich sie gerne.

    Siehe auch hier Waage mit Timer
     
    FlashMuc gefällt das.
  3. #3 FlashMuc, 01.12.2018
    FlashMuc

    FlashMuc Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2017
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    10
    Diese China Waage sieht der oben genannten "Coffee Gator Digitale Kaffee Waage" ausgesprochen ähnlich. Ein paar geänderte optische Details, aber von der Bauform gleich. Das wäre vielleicht eine Option. :)
     
  4. #4 gunnar0815, 01.12.2018
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    Hab die Brewrista. Ob man die wirklich braucht ist eine ander Frage.
    Man kann sie aber abwaschen da sie Dichtungen hat.

    Gunnar
     
  5. #5 BigFlow, 01.12.2018
    BigFlow

    BigFlow Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2010
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    100
    Habe ich mir auch lange Gedanken gemacht. Da meine alte Maschine einen Shottimer hatte, hat die 12 Euro Waage gereicht. Jetzt wird es die acaia lunar.
     
  6. #6 bean shaped, 01.12.2018
    bean shaped

    bean shaped Gast

    Ab Januar wird auch die Waage von Decent Espresso ausgeliefert. Ist mit 93 Euro auch ein Schmuckstück :)
     
    braindumped gefällt das.
  7. #7 FlashMuc, 01.12.2018
    FlashMuc

    FlashMuc Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2017
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    10
    "Brauchen" wahrscheinlich eher nicht. Aber "Haben wollen" ist natürlich auch ein guter Grund, um sich etwas Schönes zu kaufen.
    Die Espresso Autofunktionen brauche ich nicht, da ich keine Siebträgermaschine nutze, insofern wahrscheinlich für vieleicht etwas überdimensioniert.
    Preislich wäre das noch vorstellbar. Im Gegensatz dazu:
    Das wäre dann wohl 5x das genannte Budget... :D (und jede Menge Features, wie Apps oder Blauzahn, die ich definitv nicht brauche.)
    Gleiche Kategorie wie die Brewista, da ähnlich teuer - vielleicht eine Option wenn sich keine günstigere zufriedenstellende Lösung finden lässt.
     
    bean shaped gefällt das.
  8. #8 DaBougi, 01.12.2018
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    2.245
    Zustimmungen:
    1.707
    Es gibt wahrlich genug Threads zu dem Thema;
    Das Fazit ist immer ziemlich gleich.
    Hario eher träge, reicht aber wohl für reine Brewanwendung.
    Danach Brewista und eben Acaia (in diversen Ausführungen)
    Neuer sind diverse unbekannte bzw Nonames zwischen 20 und 30 die alle ähnlich bzw gleich aussehen)
    Aus irgendeinem Grund haben sich die Hersteller von den mittlerweile zigtausenden mehr oder weniger schönen bzw guten Küchenwaagen nicht zur Implementierung einer Stoppuhr hinreissen lassen.
     
  9. #9 bean shaped, 03.12.2018
    bean shaped

    bean shaped Gast

    Sollte es wirklich auf eine günstige Waage hinauslaufen, werfe ich mal noch die Scale von Tiamo in den Ring. Sie ist so auf der gleichen Ebene wie die Hario.
    Je nachdem wie hoch die Ansprüche sind, kann man auch mit diesen (günstigen) Waagen arbeiten. Je höher aber die Ansprüche sind und je mehr man am Tag brüht, so empfehlen sich meist die Waagen im 100 Euro Bereich (Brewista, Timemore, Felicita, Decent Espresso etc.) Sektor. Acaia ist für mich persönlich das non plus Ultra :)
     
    FlashMuc gefällt das.
  10. #10 kölner, 03.12.2018
    kölner

    kölner Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2015
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    134
    @FlashMuc
    Die Hario Waage kann ich nicht empfehlen. Die ist echt lahm. Außerdem hat sie bei mir in den Anzeige stark variiert.
    Da mir eine Espressotasse drauf gefallen ist war das Display hinüber und ich war gezwungen mir was anderes zu kaufen.
    Es ist die KOF-E 1000T geworden. Die hat alles was du brauchst - inkl Timer. Ich glaube aber nicht dass sie Füssigkeiten gut verträgt. Sie ist schnell und reagiert auch bei kleinen Veränderungen. Da war die Hario manchmal 'großzügig'.

     
    FlashMuc gefällt das.
  11. #11 cbr-ps, 03.12.2018
    Zuletzt bearbeitet: 03.12.2018
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    8.875
    Zustimmungen:
    7.592
    Kann ich nur bestätigen, war ein Fehlkauf, die träge Reaktion nervt.
     
  12. #12 Melitta, 03.12.2018
    Melitta

    Melitta Mitglied

    Dabei seit:
    18.05.2012
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    201
    Nee, nee, nee - das geht ja gar nicht. So unwissenschaftlich darf man sich mit der Zubereitung von Aromaheißgetränken befassen.

    Du brauchst eine Analysenwaage mit automatischer Nivellierung, Temperaturkompensation und interner Kalibrierung. Der Wägeraum sollte unbedingt über einen automatischen Ionisation verfügen um die statische Aufladung des Wägeguts zu unterdrücken. Außerdem einen Trockengewichtsbestimmungsautomaten, der bei der Einwaage eine Korrektur des schwankenden Wassergehalts verschiedener Bohnenchargen erlaubt. Außerdem solltest Du regelmäßig den Feststoffgehalt des Extrakts bestimmen. Man weiß ja nie, ob der Abfüllen den Kaffee nicht streckt.

    Wer was anderes benutzt, wird mit entkoffeiniertem Instantkaffee mit Sojamilch nicht unter 3 Tassen täglich bestraft.
     
  13. #13 DaBougi, 03.12.2018
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    2.245
    Zustimmungen:
    1.707
    Bei den Benachrichtungen stand "Melitta hat kommentiert", und ich hab mir fast wortwörtlich sowas erwartet. Ohne ihn/sie auch nur irgendwie zu kennen. Man muss wissen, was man seinem Ruf schuldig ist ;)
     
    brrrt und BigFlow gefällt das.
  14. #14 hobbes_II, 03.12.2018
    hobbes_II

    hobbes_II Mitglied

    Dabei seit:
    15.10.2004
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    37
    da häng ich mich mal dran. Die Descent Scale hört sich ja erstmal interessant an, vor allem wenn man die irgendwie mit einer Bluetooth Steckdose kombiniert bekommt, dann könnte man jede Mühle und Espressomaschine auf gravimetrische Dosierung umbauen. Ich bin gerade im Kontakt mit dem Support von Descent um mehr dazu erfahren, bisher bekommt man da aber wenig Info. Hat hier jemande eine Idee/ Erfahrung wie die Descent Scale angesprochen werden kann? Auf der Website steht etwas von API, genaueres findet man aber nicht.
    Sollte ich mehr vom Support rausbekommen, poste ich es hier
     
    bean shaped gefällt das.
  15. #15 FlashMuc, 03.12.2018
    FlashMuc

    FlashMuc Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2017
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    10
    Eine Frage zur Brewista Smart Scale II hätte ich an dieser Stelle. Diese bietet ja sechs Modi.
    Ich würde die Waage immer
    1. Zum Wiegen der Bohnen verwenden (also ein Gefäß auf die Waage stellen und Bohnen einfüllen)
    2. Die umgedrehte Aeropress darauf stellen, Kaffeepulver in die Aeropress füllen, mit Wasser (abgemessen) auffüllen, Timer starten
    Am besten würde hier ja der manuelle Betrieb passen. Müsste ich diesen jedes mal vorher auswählen oder merkt sich die Waage zuverlässig den entsprechenden Modus meiner Wahl?

    @bean shaped:
    Danke für die Auflistung. Gerade die Timemore (Black Mirror) sieht richtig klasse aus - auf der anderen Seite brauche ich das Bluetooth nicht und sie scheint nur mühsam erhältlich zu sein, zudem auch teuer.
     
  16. #16 bean shaped, 04.12.2018
    bean shaped

    bean shaped Gast

    @FlashMuc
    Ja, das geht..
    1. Waage anstellen, Gefäß auf die Waage stellen, tarieren und dann die gewünschte Bohnenmenge einfüllen bzw abwiegen
    2. Jip, das Verfahren ist richtig :) das Pressen dann aber nicht direkt auf der Waage.
    Die Modis werden von den Scales gespeichert.

    Für dieses Verfahren nutze ich im übrigen die Hario Scale v2 (also die mit Metallplatte) jeden Morgen. Für die AP und die meisten anderen Brühmethoden ist sie okay, aber halt ein ganz anderer Schlag wie Acaia.

    Die Black Mirror (Single Sensor) liegt aktuell bei ca. 100 €. Ist also nicht wesentlich teurer als die Brewista ;) Der Bezug über Espresso Gear ist da wirklich unkompliziert. Espresso Gear ist aber nicht wirklich günstig. Bei Gefallen kann man auch auf die Aufstockung von CoffeeDesk warten. Sie bieten ebenfalls Timemore Produkte zu günstigeren Preisen an. Bisher gibt es hier aber nur eine App Unterstützung für Androidgeräte. Die Anbindung ans iOS soll bis Ende diesen Jahres folgen. Die Black Mirror ist aber eher eine reine Filterwaage.
     
    FlashMuc gefällt das.
  17. #17 FlashMuc, 04.12.2018
    FlashMuc

    FlashMuc Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2017
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    10
    Das ist klar, ja. :)

    Ich habe mir jetzt ein Brewista II bestellt, da sie letztlich mit 85€ die günstigste war, über die ich mich (hoffentlich) nicht ärgern werde. :D
    (ich hoffe mal der LiIon Akku der Version II hält einige Jahre)

    Die Timemore-Waage wäre dann mit 106€ doch nochmal spürbar mehr gewesen und den ganzen Schnickschnakc mit Bluetooth, App, ... brauche ich ja eigentlich nicht.
     
    bean shaped gefällt das.
  18. #18 FlashMuc, 08.12.2018
    Zuletzt bearbeitet: 09.12.2018
    FlashMuc

    FlashMuc Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2017
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    10
    Die Brewista Scale II ist da und, erster Eindruck, ehrlich gesagt bin ich von der Qualität und Wertigkeit der Waage enttäuscht.
    • Auf einer ebenen Oberfläche (Tischplatte, Arbeitplatte,... egal) wackelt die Brewista deutlich. Dass vier Füßchen tendenziell wackeln ist klar. Die Brewista mit den kleinen Hartplastikfüßchen ist dazu aber prädestiniert. Meine billige Amazonwaage umgeht das mit gummierten Füßchen, welche mögliche Fertigungsungenauigkeiten ausgleichen. Zu allem Überfluss ist es die rechte vordere Ecke der Brewista, die in der Luft hängt, sodass die Waage bei jeder Betätigung der Tare- oder Timer-Taste erstmal etwas nachgibt, mit der Ecke klackernd auf den Tisch auftrifft und der Knopf erst dann eingedrückt wird. 5-6 Blatt Papier unter der einen Ecke unterzulegen behebt das Problem, ein paar Schichten Gaffertape an dieser Stelle würde das vermutlich dauerhaft beheben - allerdings bin ich in der Preisklasse eigentlich nicht bereit, solche Mängel zu akzeptieren und mehr schlecht als recht zurecht zu patchen.
    • Die Waagschale ist der gleiche extrem dünne, billig hereingeclipste Edelstahl wie bei der Amazon Waage (Etekcity 5KG Digitale Küchenwaage), auch das Plastikgehäuse und die Knöpfe wirken nicht wirklich wertig. Da hätte ich mir beim 5-fachen Preis irgendwie mehr erwartet.
    • Die Gummi-Abdeckung, welche ich prinzipiell gut finde (nicht rutschig, einfach zu reinigen) sitzt relativ locker, die Waage mit Abdeckung dauerhaft als eine Einheit zu nutzen, ist eher nicht möglich.
    Jetzt bin ich am überlegen, ob ich entweder zu der erwähnten Chinawaage mit Timer gereife, von welcher ich mitr dann für 1/4 des Preises zumindest ein anprechenderes Preisleistungsverhältnis erhoffe, oder ob ich noch weitere höherpreisige Waagen durchprobiere... :confused:
     
  19. #19 BigFlow, 12.12.2018
    BigFlow

    BigFlow Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2010
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    100
    Besitzt jemand die Timemore Black Mirror Dual Scale? Klingt interessant, aber man/ich finde überhaupt keine Reviews dazu.
     
  20. #20 bean shaped, 13.12.2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.12.2018
    bean shaped

    bean shaped Gast

    @BigFlow als Timemore "Anhänger" kenne ich die Black Mirror, habe sie aber nicht im Einsatz gehabt. Die dual sensor Option gefällt mir nicht; finde ich ehrlich gesagt überflüssig und zu teuer. Im Prinzip bastelt man hier einen Drip Stand an die Scale, um so den "Beverage Mode" zu erhalten. ABER: diesen Modus findest du u.a. auch bei der Acaia Pearl, die dann auch noch günstiger zu haben ist und längere Betriebszeiten garantiert. Für den normalen Filterbrew reicht da die single sensor BM vollkommen aus.
    <-scheinbar muss es auch Probleme mit dem dual sensor gegeben haben, da sie diesen überarbeitet haben (v2).

    Reviews findest du eher weniger, da Timemore Produkte nicht wirklich überall zu bekommen sind (Chinapendant zu Hario). Coffeedesk hat sie seit letzter Woche im Programm, ansonsten halt Espresso Gear.
     
    BigFlow gefällt das.
Thema:

Kaffeetaugliche Waage mit Timer

Die Seite wird geladen...

Kaffeetaugliche Waage mit Timer - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] Suche Mignon, Vario Home oder BB005 mit Timer

    Suche Mignon, Vario Home oder BB005 mit Timer: Hallo, gesucht für eine Freundin als Zulieferer einer QM Cassiopea - hat jemand was Gebrauchtes? Preisliche Schallmauer bei 150 €. Freue mich auf...
  2. Bezzera BB005 Timer Einstellung

    Bezzera BB005 Timer Einstellung: Bei der Bezzera Bild anbei ist ja unten Timer Knopf Der ist sehr schick gemacht und gut. Leider finde ich verstellt sich der Knopf sehr schnell...
  3. [Erledigt] Hario VST‑2000B Drip Waage mit Timer

    Hario VST‑2000B Drip Waage mit Timer: Moin, die Waage brauche ich nicht mehr. Es ist diese hier: V60 Drip Scale - HARIO Co., Ltd. Technisch und optisch in sehr gutem Zustand, ist...
  4. [Maschinen] Mühle Bezzerra BB005 mit Timer

    Mühle Bezzerra BB005 mit Timer: Hallo allerseits, ich bin auf der Suche nach einer gebrauchten BB005 Mühle von Bezzerra. Idealerweise im Kölner raum mit Abholung, bin aber auch...
  5. Fragen Röstgrad & Development Zeit

    Fragen Röstgrad & Development Zeit: Hallo Community, wir rösten seit kurzem mit dem klassischen Gene und dabei sind uns einige Fragen aufgekommen, welche ihr vllt beantworten könnt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden