Kaufberatung: Espressomaschine für helle Röstungen

Diskutiere Kaufberatung: Espressomaschine für helle Röstungen im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Guten Abend liebe Kaffee-Netz Nutzer, Erstmal schonmal danke an die, die sich die Zeit zum antworten nehmen. Falls sich meine Fragen wiederholen...

  1. GorchT

    GorchT Mitglied

    Dabei seit:
    28.04.2021
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    4
    Guten Abend liebe Kaffee-Netz Nutzer,

    Erstmal schonmal danke an die, die sich die Zeit zum antworten nehmen. Falls sich meine Fragen wiederholen und ich bisher zu doof war die Suchfunktion richtig zu nutzen. Dann leitet mich bitte einfach an den richtigen Thread weiter.
    Mein Setup besteht bisher aus Aeropress, Commandante und Flair Signature.
    Wie bei den meisten Einsteigern, habe auch ich die Übersicht verloren. Da ich meine Handmühle gerne für Aeropress/Filter benutzen würde, wäre es nett, wenn eventuell auch eine passende Mühle empfohlen werden könnte.
    Da ich daran gefallen gefunden habe mit verschiedenen Drücken zu experimentieren und öfter die Bohnen wechsel und sich dabei auch die Röstung von sehr hell zu mittel ändert hätte ich gerne PID und Flow-Control in der Maschine. Mir ist klar das beides zum Teil Spielereien sind, aber es ist ein Hobby und versenke ich gerne Geld in Spielereien(meine Gitarre hat auch splitbare Humbucker die handgewickelt sind).
    Eine Maschine die mir aufgefallen ist, ist die Lelit Bianca. Das Design gefällt mir sehr gut. Die Decent ist mir momentan einfach zu teuer.
    Die wichtige Frage lohnt es sich Geld in einen Dualboiler zu stecken, obwohl man nur Espresso und Americano trinkt?
    Was wären die Alternativen mit Flow-Control, ECM Classika+Flow-Control nachrüsten?
    Ich möchte explizit keine Hebelmaschine haben, das soll die Flair bleiben.
    Falls ich irgendwo komplett auf dem Holzweg bin, bitte ich um Aufklärung.
    Bei der Mühle habe ich natürlich die Niche im Blick, da single dosing ein muss für mich ist. Hier ist die Frage was sind die alternativen (bis 1000€).
    Vielen Dank im Voraus,
    Mit freundlichen Grüßen
    Gorch


    Welche Getränke sollen es werden:
    [ x] Espresso
    [ x] Americano / Cafe Creme aus der Siebträgermaschine (erhöhter Wasserbedarf)

    Budget für die Espressomaschine : 2000€ allerdings nur wenn nötig

    Welchen Bedarf hast Du im Schnitt, wofür soll die Maschine ausgelegt sein?
    4-5 Getränke am Tag-höchstens mal 3 am Stück aber das eher selten

    Anteil Milchgetränke in %: 1%
    Kann / soll Milchschaum extern erzeugt werden? Da ich keine Milch trinke ist es erstmal nicht von Bedeutung für mich

    Charakter: Am liebsten helle Bohnen bis mittlere, Meistens wechsel ich zwischen 2-4 Bohnensorten täglich durch

    Nutzungsprofil: Private Nutzung von max. mir und meiner Freundin.


    Sonstiges:
    Ist vor Ort eine Servicewerkstatt vorhanden? Ein Umzug steht bald an, Ort unbekannt, von daher kann sein
    Ist das für Dich relevant? Nein

    Kannst Du Aufheizzeiten von bis zu 30 min mit Deiner Spontanität vereinbaren?
    Ja, da ich morgens eh immer eine halbe Ewigkeit für alles brauche
    Ist die Verwendung einer Zeitschaltuhr / WLAN-Steckdose denkbar, um Vorheizzeiten von bis zu 30 min zu überbrücken?
    Kein Thema, Zeitschaltuhr ist kein Problem.


    Was soll die Maschine sonst noch können?
    Da sind jetzt schon einige Fortgeschrittenen-Fragen dabei, fülle nur aus, was für Dich relevant ist bzw. was Du beantworten kannst.
    X => will ich
    O => gerne, aber kein muss

    [x] Genau regelbare Temperatur (PID)
    [o] Energieeffizient / stromsparend
    [o] Preinfusion (automatisch, manuell, variabel)
    [ ] Gleichzeitig Wasser / Dampf ohne Wartezeiten nach Kaffeebezug
    [o ] Aufheizzeiten relevant?
    bis zu 30 min, je nach System. Aufheizzeiten unter 5 min. sind nur Werbeversprechen, weil das ganze System auf Temperatur kommen muss, nicht nur das Kesselchen.
    falls ja: 5 - 10min [ ] . kleiner 20min [ ] . deutlich kleiner als (E61-typische) 30min [ ]
    [ Timer würde reichen ] Mengenautomatik (Volumenmessung)
    [x] Wasserbezug für Tee / Americano
    [x] Flow- / Pressure-Profiling
    [o] DIY-freundlich
    [o] Temperatursurfen
    zuletzt noch ein paar Kenntnisfragen:

    Ich habe eine Grundkenntnis der verschiedenen Geräteklassen, wie z.B. Einkreiser, Zweikreiser, Dualboiler, Thermoblock und weiß, was die Begriffe bedeuten
    ja

    Ich habe Erfahrung mit Espressozubereitung
    Ich bin im Besitz einer Flair Signature
     
  2. #2 coffeeconti, 28.04.2021
    coffeeconti

    coffeeconti Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2020
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    54
    Rein rational betrachtet: Nein, absolut nicht und schon gar nicht einen E61-Dualboiler. 30min+ Aufheizzeit für circa 20-50ml Flüssigkeit sind unsinnig. Aber: Grundsätzlich hast du natürlich die Möglichkeit dieses Kit in einen beliebigen E61-Einkreiser/-DB zu integrieren. Dürfte wahrscheinlich die günstigste Variante sein.
     
  3. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    21.057
    Zustimmungen:
    23.247
    nein
    ja

    Für 1000€ wirst Du keine Profiling Maschine kriegen, die kein Handhabler ist. Auch im 2000€ Limit wird das Profiling manuell bleiben, Lösung mit Speichermöglichkeit für Profile sind teurer.
     
  4. GorchT

    GorchT Mitglied

    Dabei seit:
    28.04.2021
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    4
    Gibt es da Einkreiser mit PID die du empfehlen könntest?
     
  5. GorchT

    GorchT Mitglied

    Dabei seit:
    28.04.2021
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    4
    Danke für die Antwort, ich merke das meine Formulierung oben nicht ganz exakt war. Also manuelles Profiling ist genau das was ich in diesem Sinne suche. Die Frage ist jetzt, welche Einkreiser wären empfehlenswert (die nachrüstbar sind) und wo liegen die Unterschiede zwischen den Geräten. Hast du eine persönliche Empfehlung?
    Hier reicht es mir auch vollkommen auf einen Einkreiser "Sammelthread" verwiesen zu werden.
     
  6. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    21.057
    Zustimmungen:
    23.247
    Ich habe keine persönliche Erfahrung, aber so viele E61 EK gibt es nicht.
    Mein angelesenes „Wissen“:
    ECM Classika PiD - die teuerste mit wohl bestem PID
    Bezzera Unica - billiger, niederigere Verarbeitungsniveau, nicht so gutes PID
    Vibiemme Domobar Inox - kein PID, nur Thermostat, damit wäre sie für mich raus
    Quickmill Carola PID

    Zu allen dürftest Du Threads finden. Bei ECM passt das Paddle Kit sicher, bei den anderen müsstest Du vorher klären.
     
    GorchT und silverhour gefällt das.
  7. #7 silverhour, 29.04.2021
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    13.081
    Zustimmungen:
    9.390
    Für die von Dir beschriebenen Anforderungen wäre das die beste Wahl. Zumal es ein gutes Flow-Control-Set von ECM gibt. Preislich bist Du dann bei ~1.500€ und kannst ein paar Groschen mehr in eine gute Mühle stecken.
     
    GorchT und cbr-ps gefällt das.
  8. GorchT

    GorchT Mitglied

    Dabei seit:
    28.04.2021
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    4
    Vielen Dank auch für die Ehrlichkeit, dass es angelesenes Wissen ist. Weiterhin vielen Dank für die Tipps, dann schau ich mich mal in den Einzelthreads um.
    Dann wäre da noch die Frage zur Mühle. Gibt es gute alternativen zur Niche, im Bereich single dosing? Bis ungefähr 1000€.
     
  9. GorchT

    GorchT Mitglied

    Dabei seit:
    28.04.2021
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    4
    Vielen Dank für die Antwort. Gibt es Mühlen die du empfehlen kannst? Die sich für häufige Bohnenwechsel lohnen. Ich denke mal die Niche ist die "offensichtlichste" Wahl. Aber gibt es alternativen? Da ich leider wohl eher nicht die Möglichkeit habe es in nächster Zeit zu testen...Macht es einen großen Geschmacklichen unterchied ob flat oder chonical burrs?
     
  10. #10 silverhour, 29.04.2021
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    13.081
    Zustimmungen:
    9.390
    Die G-IOTA liegt mit SSP-Scheiben auf einem ähnlichen Preisniveau wie die Niche. Schau hier mal rein: G-Iota - Scheiben-Single Doser zum Niche-Preis? Ansonsten wird es bei Single-Dosing-Mühlen bis 1.000€ dann auch schon eng.
    Ansonsten würde ich mir die Eureka Atom mit möglichst großen Scheiben, gerne direkt mit den Ti-Scheiben der Mythos anschauen. Unspektakulär aber gut ist aber auch die ECM S64 Automatik, für die es auch verschiedene Scheiben von SSP zum Upgrade gibt, z.B. unimodale Scheiben - für helle Röstungen nicht uninteressant.
    Die Niche würde ich für helle Röstungen nicht unbedingt in die engere Auswahl nehmen, da ich eine Mühle mit Scheiben bevorzugen würde. Je nach Scheiben ist das Ergebnis in der Tasse klarer und nuancierter.
     
    cbr-ps und GorchT gefällt das.
  11. Pappi

    Pappi Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2015
    Beiträge:
    2.890
    Zustimmungen:
    2.074
    Moin,
    es gibt mittlerweile auch ein TB mit PID und Flow Control. Ob die Maschine hält was sie verspricht weiß ich leider nicht. Hab sie nur durch Zufall mal gesehen.
    Preislich liegt sie bei etwas unter 1,2 Tsd

    Quick Mill 3035 PID Flow Control
     
    GorchT gefällt das.
  12. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    21.057
    Zustimmungen:
    23.247
    Du schriebst oben, Du hättest eine Handmühle. Welche und was spricht dagegen, die weiter zu nutzen?
     
    GorchT gefällt das.
  13. GorchT

    GorchT Mitglied

    Dabei seit:
    28.04.2021
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    4
    Die Commandante C40, ich mag sie sehr gerne. Nur ich finde das Espressomahlen etwas nervig, wenn mal Freunde da sind und ich dann nur am mahlen bin. Geschmacklich habe ich absolut keine Einwände gegen die Mühle. Mein Plan war es die Commandante für Filter/Aeropress weiterhin zu nutzen und die elektrische Mühle für Espresso. Also die Mühle ist erstmal kein muss sondern ein nice to have.
     
    cbr-ps gefällt das.
  14. GorchT

    GorchT Mitglied

    Dabei seit:
    28.04.2021
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    4
    Danke für den Tipp
     
  15. GorchT

    GorchT Mitglied

    Dabei seit:
    28.04.2021
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    4
    Sehr gut, vielen Dank für den Tipp. Die G-IOTA habe ich mir schon angeschaut, nur mich verwirrt etwas wie die Mühle verkauft wird und es wirkt gefühlt ein wenig unseriös. Was ich damit meine ist, dass es (verbessere mich wenn ich falsch liege) nur 3 Shops gibt (Singapur, Polen, Belgien (?)). Aber ich werde mal weiterhin den G-IOTA thread hier im Forum verfolgen. Kannst du etwas zur Retention von der Eureka Atom sagen?
     
  16. #16 Richard, 29.04.2021
    Richard

    Richard Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2015
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    60
    Es gibt auch noch einen Shop aus Österreich.
     
    GorchT gefällt das.
  17. #17 SimonMUC, 29.04.2021
    SimonMUC

    SimonMUC Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2020
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    74
    Ich finde, man kann mit der Commandante super Espresso mahlen - gerade im Vergleich zu einer Single Doser nimmt es sich auch nicht so viel in der Zeit. Aber beispielsweise für die Zeit zwischen einer Niche Vorbestellung und Lieferung wäre es ja eine gute Überbrückung.
    Ich bin mit der Zero super zufrieden, wenn ich verschiedene Espressi ausprobieren möchte und das was ich von der G-IOTA lese, klingt im Vergleich zu ihr nicht wirklich gut.

    Ansonsten war alles, was ich bei meiner Recherche zu Single Dosing gefunden habe, dann direkt bei 1000 Euro plus und damit sowohl aus deinem als auch meinem Budgetrahmen :)
     
    GorchT gefällt das.
  18. GorchT

    GorchT Mitglied

    Dabei seit:
    28.04.2021
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    4
    Vielen Dank
     
  19. GorchT

    GorchT Mitglied

    Dabei seit:
    28.04.2021
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    4
    Mahlst du auch sehr helle Röstungen mit der Niche und bist zufrieden? Oder trinkst du eher mittlere-dunklere Röstungen?
     
    cbr-ps gefällt das.
  20. #20 SimonMUC, 29.04.2021
    SimonMUC

    SimonMUC Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2020
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    74
    Ich habe gerade zB einen Bombe Natural Espresso von JB in der Niche gemahlen und bin zufrieden damit. Ich muss aber fairerweise gestehen, dass ich keinerlei Gegenerfahrung zu einer sehr teuren Mühle bieten kann. Mein Vergleichspunkt ist meine Rocket Fausto, die mir aber einfach zu viel Kaffee verliert auf ein 250gr Paket hochwertigen Espresso gesehen durch Totraum, Einstellung etc.

    Anfangs hatte ich etwas Schwierigkeiten, aber das lag sicher auch an mir. Den Sweet Standard von SweetSpot / JB , der ja auch eher heller ist, konnte ich nach etwas Übung mit der Niche sehr gut hinbekommen.
     
Thema:

Kaufberatung: Espressomaschine für helle Röstungen

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung: Espressomaschine für helle Röstungen - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung: Gute Einsteiger-Espressomaschine für relativ geringen Getränkebedarf

    Kaufberatung: Gute Einsteiger-Espressomaschine für relativ geringen Getränkebedarf: Hallo zusammen, bin sehr begeistert von dem Forum und dem gesamten Erfahrungsaustausch der hier stattfindet. Ich habe auch schon so einige...
  2. Kaufberatung: Espressomaschine/Mühle für kleines Büro

    Kaufberatung: Espressomaschine/Mühle für kleines Büro: Hallo zusammen! Ich suche eine Erstausstattung zur Espressoherstellung für ein kleines Büro. Am Anfang werden wir zu sechst sein, es ist aber...
  3. Kaufberatung: Espressomaschine für das Büro

    Kaufberatung: Espressomaschine für das Büro: Liebe Experten, ich habe schon viel im Forum gelesen. Je mehr mal liest, je mehr bedenkenswerte Optionen ergeben sich in Hinsicht auf den...
  4. Kaufberatung: Espressomaschine / 6-8 Getränke tägl. / max. 800€ / bedienerfreundlich

    Kaufberatung: Espressomaschine / 6-8 Getränke tägl. / max. 800€ / bedienerfreundlich: Guten Morgen Community, ein klasse Forum habt ihr und trotz vielen gelesenen Threads bin ich mir nicht sicher in welche Richtung meine neue...
  5. Kaufberatung: Benutzerfreundliche Espressomaschine (<800€)

    Kaufberatung: Benutzerfreundliche Espressomaschine (<800€): Liebes Kaffee-Netz, ich bin auf der Suche nach einer neuen Espressomaschine für meinen Heimgebrauch. Es gibt hier im Forum aktuell einige...