Kaufberatung - Rocket

Diskutiere Kaufberatung - Rocket im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo ! Mein Bisheriges Setup: -Rancilio Silvia -Rancilio Rocket SD Ich habe dieses Setup ziemlich genau 5 Jahre und heute hat es beim...

  1. #1 Autumn85, 01.07.2020
    Autumn85

    Autumn85 Mitglied

    Dabei seit:
    13.09.2015
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    5
    Hallo !

    Mein Bisheriges Setup:

    -Rancilio Silvia
    -Rancilio Rocket SD


    Ich habe dieses Setup ziemlich genau 5 Jahre und heute hat es beim aufheizen "Puff" gemacht.... Der FI und Sicherung sind rausgeflogen... :( Ich werde dieser Sache morgen auf dem Grund gehen. Immerhin hat sie diese 5 Jahre immer super funktioniert ! :)

    Mein Plan war meine Silvia erst einmal wieder repariert zu bekommen. Aber irgendwie kamen mir dann ein paar Upgrade Gedanken dazu ;)

    Dann bin ich bei Rocket gelandet, davon habe ich schon des öfteren gehört.. ich habe mir nun folgendes herausgesucht:

    -Rocket Espresso Appartamento
    -
    Rocket Espresso Giotto Type V


    Es liegen ja ca. 200 € Unterschied bei diesen beiden Modellen. PID, weiteres Messgerät, Shot Timer, Kessel Isolierung. Ist es das Wert ? Oder reicht da die Appartamento ?

    Mich würde eure aktuelle Meinung auch in Bezug meines jetziges Setups interessieren.

    Ist die Mühle noch ok ? Oder denkt ihr vielleicht dass ich für einen Unterschied im Espresso etwas besseres brauche ?

    Noch kurz zu meinem Bezug-Verhalten:

    Täglich 1-5 Getränke. Cappuccino, Espresso, Galao.

    Manchmal ist auch etwas Besuch da, sie sind etwas gierig.. ;) Also einen Zweikreiser habe ich mir schon in so manchem Moment herbeigewünscht.

    Vielleicht habt ihr ja noch einen ganz anderen Vorschlag für mich ? Mir würden aber vorerst nur die Meinungen zu den genannten Geräten interessieren, außer es ist total daneben ;)

    Vielen Dank für eure Hilfe im Voraus !


    Viele Grüße !
     
  2. feliDD

    feliDD Mitglied

    Dabei seit:
    18.12.2014
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    35
    Ich würde auf jeden Fall die Giotto wählen aus den von dir genannten Gründen , ich finde die appartamento zwar hübsch designed aber zum Beispiel die kurze abtropfschale oder das besonders Laute Pumpengeräusch oder die plastereling sind für mich nicht nachvollziehbar in der Preisklasse.

    Ich finde die Lelit Marax wolltest du dir auch Mal ansehen sie ist kleiner als die Giotto aber günstiger mit dreistufigem pid Cleveres Design isolierter Kessel aus Edelstahl usw ...

    Ich würde wenn mir das geld nicht super wichtig ist aus Designgründen auch die Giotto nehmen weil sie einfach mega aussieht aus Vernunftgründen aber die MaraX

    P.s. lieber geld bei der Maschine sparen und in die Mühle Investieren
     
  3. #3 Lecker Schmecker, 01.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 01.07.2020
    Lecker Schmecker

    Lecker Schmecker Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2013
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    118
    Also grundsätzlich kann man sagen, dass sich das Ergebnis welches sich am Ende in der Tasse befindet, bei beiden Maschinen nicht unterscheide sollte.

    Die 200 € Aufpreis für die Mehrausstattung der Giotto sind durchaus berechtigt, ob man das alles benötigt kann man nur für sich selbst entscheiden. Bei mir steht eine Appartamento die zwar über eine etwas reduzierte Ausstattung verfügt, was sich für mich im täglichen Einsatz aber nicht nachteilig auswirkt.

    Was mir nicht so richtig an der Appartamento gefällt ist wirklich die wie von @feliDD erwähnt etwas zu kurz geratene Auffangschale. Was aber bei der Giotto ähnlich sein sollte, da beide Maschinen mit 42 cm gleich tief sind.

    Über die Sinnhaftigkeit einer PID-Steuerung in einen Zweikreiser gibt es hier im Netz seitenweise Diskussionen. Für mich reicht die Möglichkeit die Temperatur am Pressostat verstellen zu können völlig aus. Bei einem Defekt ist so ein Pressostat wie das Campini für ca. 25 € zu bekommen eine PID-Steuerung für die Giotto schlägt dann schon mal mit ca. 100 € zu Buche.
     
  4. #4 Südschwabe, 01.07.2020
    Südschwabe

    Südschwabe Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2017
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    248
    Ich habe vor ein paar Jahren den Wechsel von der Silvia zur Cellini evo ohne PID gemacht. Der Komfortgewinn bei mehreren Cappuccinos ist enorm. Anfangs hatte ich auch noch die Rocky, da wollte ich aber bald aufrüsten. Über die Quamar Q50 bin ich dann bei der Ceado E6P angelangt.
    Stünde ich jetzt wieder vor der Wahl würde ich mir wahrscheinlich die Pratika und die Eureka Specialita kaufen.
    Das liegt daran, dass mir extreme Bohnen, nun ja, zu extrem sind und ich von daher denke auch weiterhin kein PID zu brauchen. Durch das gesparte an der Maschine lässt sich dann auch über ein Mühlenupdate nachdenken.
    Aber das sind sehr individuelle Einschätzungen die man nicht teilen muss.

    Aber das ist natürlich keine Kaufberatung Rocket.
    Wenn es darum geht dann nimm die die dir mehr zusagt, aus welchem Grund auch immer. Sonst denkst du hinterher immer:‘Hätte ich nicht doch...‘
    Plane aber einen Mühlentausch, zumindest in der Zukunft, mit ein. Die Rocky ist nicht gerade extrem fein abgestuft.
     
    Gandalph gefällt das.
  5. CT2003

    CT2003 Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2019
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    43
    Die Giotto V hat mWn ebenfalls die
    kurze Schale und auch dieselbe Vibrationspumpe, aber mit der wirst Du als Silvia-Besitzer eh kein Problem haben.
    Ich habe mir kürzlich die Mozzafiato V, also quasi Giotto in anderem Gehäsue, gegönnt. Sie war während des Lockdown-Lieferengpasses für mich besser bzw nur wenig teurer verfügbar als die Appartmento. Nach einigen Wochen wäre zu Deiner Entscheidung meine Meinung: Wenn Dir die Optik den Aufpreis wert ist, dann go for it. Sonst kann die Appartamento eigentlich auch alles und reicht völlig aus.
     
    Gandalph gefällt das.
  6. #6 Karl Raab, 01.07.2020
    Karl Raab

    Karl Raab Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    126
    Die Mozzafiato und die Giotto (zumindest die R Versionen, wegen der V Versionen müsste man das nochmal checken) scheinen neuerdings die neue tiefere Schale der Cinquantotto bekommen zu haben. Die ist in der Tat 1,7 cm tiefer (16,7 statt 15 cm). Siehe diesen Thread: Rocket Mozzafiato R Auffangschale
     
  7. #7 Autumn85, 02.07.2020
    Autumn85

    Autumn85 Mitglied

    Dabei seit:
    13.09.2015
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    5
    Hallo !

    Danke erstmal für die schon vielen Antworten !

    Zu der "Puff"-Sache meiner jetzigen Silvia mache ich gleich noch eine neuen Thread auf, vielleicht interessiert es ja jemanden, da kam etwas merkwürdiges heraus, was ich mir nicht erklären kann.

    Also diese PID Steuerung und ihre Diskussionen, ich habe da mal etwas gelesen. Misst diese Steuerung nur einen Punkt, am Dampfkreis ? Noch habe ich es wohl nicht komplett verstanden, aber ich bin noch dabei..

    Wenn die Appartamento ihre Temperatur gut hält, würde es mir glaube ich reichen.. Was ist denn da verbaut ? Sind da auch Thermostate verbaut ? Ich kenne ja nun meine Silvia etwas genauer... habe aber sonst keine anderen Referenzen. Sind die am Kessel oder im Kessel ??? Ist das bei der Type V mit PID nochmal anders aufgebaut ?
     
  8. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    15.370
    Zustimmungen:
    15.637
    Such mal ein bisschen im KN dazu, das scheint nicht unbedingt ihre Stärke zu sein und das hat nichts mit fehlendem PID zu tun
     
  9. #9 Lecker Schmecker, 02.07.2020
    Lecker Schmecker

    Lecker Schmecker Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2013
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    118
    Genau so ist es.
    In einem Zweikreiser wird der Dampfkessel beheizt und der Wärmetauscher (Brühkessel) nur indirekt. Ob da jetzt mit PID oder oder Pressostat reguliert wird, ist eigentlich egal.
    Nein keine Thermostate, sondern ein Pressostat.
    Zum Thema Pressostat guckst Du hier.
    Pressostat – KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee

    Eine E61 Maschine hat genug Masse (Die Brühgruppe wiegt rund 4 kg), um eine wesentlich bessere Temperaturstabilität zu gewährleisten, als eine Sylvia. Allerdings hat eine E61 Brühgruppe schon so ihre Eigenheiten, die man kennenlernen und beachten sollte.

    Das Erscheinungsbild einer E61 Maschine ist schon recht imposant und da könnte es passieren, das man den eigentlichen Bedarf außer acht lässt.
    Deshalb hier noch ein ganz anderer Vorschlag.

    Wenn man von der Sylvia kommt, könnte eine Dualboilermaschine mit PID wie die Lelit Elisabeth PL92T oder die Profitec Pro300 weniger Umstellung auf ein neues Brühsystem mit sich bringen. Die Vorteile beider Maschinen sind die wesentlich kürzere Aufheizzeit als die einer E61 Maschine, die direkte Temperaturanpassung des Brühwassers und natürlich die Temperaturstabilität da durch das Nachregulieren der Heizleistung durch die PID-Steuerung die Temperatur gleichmäßig gehalten wird. Soweit ich weiß lassen sich beide Maschinen für den reinen Espressobedarf ohne eingeschalteten Dampfkessel betreiben, was sich zusätzlich positiv auf den Stromverbrauch auswirkt. Bei einem Zweikreiser wie die beiden Rockets wird der Dampfkessel beheizt zusätzlich wird die Brühgruppe mit heißen Wasser auf Temperatur gebracht das dauert mind. 1/2 Stunde und kostet Energie. Etwas abschalten, um Strom zu sparen, kann man an einem Zweikreiser nicht.

    Einen bestimmten Maschinentyp möchte ich dir nicht aufschwatzen denke aber das erweitert die Auswahl einer bedarfsgerechten Maschine.

    Wünsche viel Erfolg
     
  10. #10 Karl Raab, 02.07.2020
    Karl Raab

    Karl Raab Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    126
    Jetzt geht allerdings schon wieder die Grundsatzdiskussion los. Wenn man den E61 Interessanten in Richtung Ringgruppen-Maschinen und Dualboiler "weg-beraten" will könnte auch gleich noch mit Thermoblock-Maschinen oder der Xenia ankommen (kommt dann bestimmt auch noch von jemandem) und wir haben den ganzen Markt mit maximaler Auswahl (und eventuell maximaler Verwirrung) geöffnet....

    Das Thema E61 lässt sich nicht nur mit rein technischen Argumenten erschlagen. Man muß dazu Spaß haben an einer "verchromten Küchen-Harley" mit historischen Bezug zu der E61 Geschichte einschließlich Faema und der Ur-E61 von 1961. Das war übrigens die erste Zweikreiser und dafür wurde das E61 Konzept auch konstruiert. Wenn dieser emotionale Faktor nicht gegeben ist kann und sollte man sich natürlich mit auch mit jedem anderen Konzept beschäftigen...
     
    CT2003 gefällt das.
  11. #11 Autumn85, 02.07.2020
    Autumn85

    Autumn85 Mitglied

    Dabei seit:
    13.09.2015
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    5
    @Lecker Schmecker Vielen Dank für deine Stellungnahme ! Dualboiler klingen natürlich auch interessant.. ich habe mir beide Maschinen angesehen, sehen irgendwie ähnlich aus, eine mutierte Silvia.. Also ich brauche glaube ich keine großartigen Temperatur Einstellungen vornehmen, ich möchte nur gute Espressi erstellen und damit arbeiten, wenn dann noch die Milch ins Spiel kommt.

    Das hat ja mit der Silvia immer gut geklappt, relativ konstant, da ich nur mit dem Temperatur-Surfen arbeite.

    Ist dieses Temperatur Surfen dann bei der Rocket auch nötig ?? Oder was müsste ich dann hier beachten ? Das wäre ja vielleicht eine dieser Eigenheiten der E61 Brühgruppe, die man kenne sollte.

    Daher könnte ich mir vorstellen, das auch mir das Appartamento Modell ausreichen würde. Die Variablen Mehl, Temperdruck reichen ja schon aus finde ich :D

    Aber, funktioniert ein PID auch mit Pressostaten ?! Oder sind dann in dem Fall noch andere Komponenten zum messen verbaut ??????

    Ja ich hatte schon nachgelesen, sehr interessant ! Sie sollen auch langlebiger sein als ein Thermostat. Ob das stimmt ?

    Das mit der E61 ist jetzt mehr oder weniger Zufall.. ;) Ich hatte bei meinen Barista Worshops immer mal wieder Maschinen Namen gehört, Bezerra, Rocket ist irgendwie hängen geblieben. Dann bin ich bei den hier von mir vorgeschlagenen Modellen gelandet.. Optisch gefallen sie mir sehr gut.

    Ich hatte schon vorher einmal, um noch etwas weiteres hier hinzuzufügen, mit einer La Pavoni Professional beschäftigt.. Handhebel finde ich auch sehr sympatisch ;)

    Gut, also die Prominenz dieser E61 Brühgruppe war mir nicht so bewusst.. was macht sie denn so wichtig ??? Gibts da vielleicht hier nen guten Text oder ähnliches, damit ich mich etwas schlauer lesen kann ?



    Ringruppe!? Thermoblock !? Xenia ?! Ok, ja, das verwirrt mich, aber ich will trotzdem wissen was es damit auf sich hat ! :confused:
     
  12. feliDD

    feliDD Mitglied

    Dabei seit:
    18.12.2014
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    35
    Mit diesen Stichworten kannst du dich ein langes wochende hier im Forum belesen
     
    Karl Raab gefällt das.
  13. #13 Lecker Schmecker, 03.07.2020
    Lecker Schmecker

    Lecker Schmecker Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2013
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    118
    Da setze ich gerne noch mal an. Der historische Bezug mit der dazugehörigen Geschichte der Ur-E61 ist durchaus sehr interessant, aber man sollte nicht vergessen, dass die E61 für die Gastronomie mit einem hohen Durchsatz an Getränken entwickelt worden ist. Es gab mal Zeiten, in welchen diese Brühgruppen ohne großartige Modifikation an Haushaltsmaschinen eingesetzt wurden die dann thermische Probleme verursacht haben. Um das thermische Gleichgewicht der Haushaltsmaschinen zu verbessern, wurden dann später Modifikationen vorgenommen.
    Dennoch muss man sagen, dass die heutigen E61 Maschinen immer noch für den etwas höheren Bedarf ausgelegt sind. Der untere Tagesbedarf des TE @Autumn85 spricht m.M.n. nicht unbedingt für eine Küchen-Harley mit historischem Bezug. Ich möchte sie ihm aber auch nicht ausreden.:)
    Der Gedanke, ob man mit seiner Auswahl daneben liegt und der Wunsch nach Vorschlägen darf in einem Forum auch ruhig nachgekommen werden. Meine Ausführungen sollen jetzt auch kein Totschlagargument contra E61 sein. Mein Grundgedanke war dann halt auch, dass man für ein Tässchen Espresso einen Boliden anschmeißt, dessen Stromverbrauch in etwa 2/3 der Kaffeekosten beträgt.

    @Autumn85

    Zu deinen Fragen:

    Nein Temperatursurfen muss man nicht, dennoch muss man sagen, dass die E61 Zweikreiser immer noch mehr oder weniger (Die Appartamento eher weniger) zum Überhitzen neigen. Um diesen Zustand entgegenzuwirken und um eine reproduzierbare Temperatur zu erhalten, wird ein sogenannter cooling flush durchgeführt. Hierfür wird einfach ein paar Sekunden Wasser über die Brühgruppe abgelassen.

    Auch hier ein klares Nein, sondern entweder moderne elektronischer PID-Steuerung mit Temperaturfühler die sich von außen einstellen lässt oder aber mechanischer Pressostat bei dem man zum Einstellen den Deckel der Maschine abnehmen muss. Da man aber damit nur die Temperatur des Dampfkessels verstellt und die Maschinen durch ihre träge Masse eh schon temperaturstabil laufen, ist ein PID eher eine Komfortfrage. Mittlerweile wird aber an vielen E61 Zweikreis Maschinen eine PID-Steuerung verbaut und wenn das dann halt so ist....

    Ringbrühgruppe: Lelit Elisabeth Pl92T und Profitec Pro 300.

    Thermoblock: Ascaso Steel und Quickmill Evo Mod. 31../32.. Thermoblöcke verfügen bauartbedingt über eine etwas schwächere Dampfleistung als die einer Kesselmaschine.

    Eine Xenia Espressomaschine sollte, wenn du dich bei den umfangreichen Ausstattungsmöglichkeiten etwas zurückhältst, auch in dein Budget passen.

    Die Verwirrung ist groß und man hat die Qual der Wahl aber ich finde, wenn man bereit ist, einen 4-stelligen Betrag zu investieren, sollte man sich schon ein wenig mit der Thematik der unterschiedlichen Bauarten mit ihren Möglichkeiten und deren Vor- und Nachteile befassen. Was ja durchaus auch sehr interessant ist und die Vorfreude, die man hat, wenn man sich die ideale Maschine ausgesucht hat vergrößert. Der Faktor Optik spielt bei der Auswahl natürlich auch eine Rolle.

    Edit:

    Hier eine sehr interessante Beschreibung der E61 Brühgruppe von Herrn Parrotta.
    Die E61 Brühgruppe
     
  14. #14 Autumn85, 04.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 04.07.2020
    Autumn85

    Autumn85 Mitglied

    Dabei seit:
    13.09.2015
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    5
    Danke für deine Erläuterungen @Lecker Schmecker


    Du meinst z.B. das Thermosyphon - System ?



    ok, hier sind doch sicher einige die diese Maschine besitzen, wie ist denn da die Nutzung?

    Ja manchmal darf ich schon mehr machen... und dann meistens eben Getränke mit Milch, also da wo ein System mit zwei Kreisen Sinn machen würde.
    Da würde ich dann wirklich Sinn in einem solchen Upgrade sehen.

    Ich weiß nicht ob der Verbrauch so bedeutend viel höher ist, dass man sich Sorgen machen müsste o_O Ich lasse meine Maschine auch nur so lange an wie ich sie brauche, höchstens zwei mal pro Tag. Dann natürlich mit Aufheiz-Zeit usw..

    Der Kessel in der Appartamento hat deutlich mehr Volumen als der in meiner Silvia, dass da dann mehr Energie benötigt wird ist glaube ich klar. Wie schlimm es wirklich ist, kann ich aber auch nicht wirklich einschätzen.

    Genau, das hatte ich schon gelernt. Bekommt man die richtige Dauer dieses Leerbezuges irgendwann ins Gefühl, oder wird das Wasser auf jeden Fall nicht zu kalt ?

    Edit : ok sorry, ich glaube durch die permanente Zirkulation geht es mehr darum die Einheit selbst herunter zu kühlen!

    Interessant ! Ja wie gesagt, ich muss eigentlich nicht noch mehr Variablen haben als Mehl und Tamping-Druck. Daher glaube ich auch eher an keinen PID in einem Zweikreiser.

    Sind also immer Dual Boiler ? Jedenfalls schnell betriebsbereit .. gut zu wissen !

    Ok, Durchlauferhitzer ?

    Habe ich mir gerade konfiguriert :D Ja, liegt dann im selben Preissegment. Sehr interessante Sache ! Sehr individuell anpassbar. Und auch mit zwei Kreisen.

    Das sehe ich auch so !

    Habe ich mir durchgelesen, vielen Dank ! :cool:


    Also ich war heute bei einem lokalen Händler, der hatte genau die beiden Rockets da, nebeneinander ;) Und auch die La Pavoni ...

    Er hatte mir noch einiges dazu erklärt... daher finde ich nun auch dass die Appartamento völlig ausreichen würde ! PID, Manometer hatte ich ja vorher auch nicht, ich habe den richtig Druck und Temperatur anders festgestellt, ist ja auch eine gute Eigenschaft ! Warum sollte ich mich jetzt auf Instrumente verlassen müssen ? Nagut, es wäre ziemlich interessant mal zu bemerken, was diese Instrumente anzeigen würden.. vielleicht habe ich es ja immer "falsch" gemacht :eek:

    Gut, was ich heute nicht tun konnte, die Maschine ausprobieren.. Eine sehr wichtige Frage ist ja: Schmeckt denn der Kaffee dann auch besser!? Oder kann meine Silvia das auch :(:confused:o_O

    Vielleicht ist hier jemand der beide Maschinen einmal hat länger testen können und vielleicht etwas dazu sagen kann.. Das wäre doch eigentlich dass wichtigste... Meine Silvia läuft nun auch wieder. Ich habe alles sauber gemacht... und das schmeckt einfach super! :D Ich kann mir also noch so gar nicht vorstellen wie es noch besser sein könnte.

    Vielen Dank für die Mithilfe !



     
  15. feliDD

    feliDD Mitglied

    Dabei seit:
    18.12.2014
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    35
    Wenn deine Silvia wieder läuft und der Espresso super schmeckt wieso willst du dann über 1200€ ausgeben für eine Maschine die dir kein besseren Espresso machen wird und einzig und allein parallel Milch zum schäumen bringt .
    Du kannst in deine Silvia auch ein pid einbauen zum Beispiel.
    Wenn du aber wirklich ein besseren Espresso willst und nicht nur eine neue Maschine nimm die 1000€ ( oder 800€) und Kauf dir eine gute Mühle
     
    cbr-ps gefällt das.
  16. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    15.370
    Zustimmungen:
    15.637
    Bequemer Milchschäumen würde ein ZK bringen, besseren Espresso nicht. Wenn Die Schäumprozedur für dich also ok ist mit der Silvia, spricht nichts dafür Geld für einen ZK auszugeben.
     
  17. #17 Autumn85, 04.07.2020
    Autumn85

    Autumn85 Mitglied

    Dabei seit:
    13.09.2015
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    5
    Genau das war ja die Frage... wenn diese E61 Sache so legendär ist, muss dass doch einen Grund haben, und was sollte es sein, wenn nicht der Geschmack ???
    Also deine Meinung ist, die Silvia macht genau so guten Kaffee ja ? @cbr-ps @feliDD Das sind ja schon einmal zwei eindeutige Stimmen, aber habt ihr denn schon den Vergleichstest gemacht ?

    Ich fände es ja gut... ich bin Berufsmusiker, zahle meine Steuern aber bekomme keine 60% bei diesem Arbeitsverbot zur Zeit.. daher ist Geld sparen schon mal keine schlechte Sache zur Zeit ;) Aber das ist ja ein anderes Thema.

    Ja, das ist ein guter Tipp ! Ich hatte da was gefunden.

    Was haltet ihr von www.rancilio-pid.de ???? Ist noch relativ neu, vielleicht hat hier jemand damit Erfahrung ?

    Auch das ist ein sehr guter Tipp ! Mir wurde gestern die Eureka Mignon Perfetto empfohlen. Aber sie kostet bei weitem keine 800-1000 €. Welche Mühle kostet denn so viel !? Würde so eine Eurka nicht auch schon besser sein als meine Rancilio Rocky SD ???

    Ja ist richtig... aber manchmal kauft man sich eben mal etwas neues.. Aber wenn hier alle sagen, das die Rocket gegen meine Silvia keinen besseren Espresso produzieren würde, ohne das ich eine neue Mühle kaufe, ist es natürlich sehr vernünftig eher am richtigen Rädchen zu drehen :)

    Trotzdem reizt es natürlich, einfach mal eine neue Kombi zu probieren... oder eben die Silvia etwas zu modden.... o_O

    Ja das mit dem Aufschäumen ist natürlich toll, auch das die Lanze "No Burn" ist und zwei Löcher hat ist super. Aber dafür gibt es ja auch wieder Teile für die Silvia :eek:

    Tja, spannende Sache... Mal schauen was ihr zu dieser MOD Seite für die Silvia und zur Mühle sagt.
     
  18. CT2003

    CT2003 Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2019
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    43
    Zu den Mühlen informiere Dich doch bitte im Bereich "Mühlen", da wirst Du sehen, dass die Eureka Mignon hier im Forum immer eine Empfehlung ist, quasi "Standard", allerdings wird von der Perfetto abgeraten, wenn Deine Hauptzweck Espresso ist, dann die Specialita nehmen (ähnlich, aber bessere Mahlgradeinstellung).

    Ob allerdings das Upgrade zur Rocky überhaupt sinnvoll ist (im Sinne: lohnt sich die Ausgabe, weil es ein so grosser Sprung ist?), bin ich mir nicht sicher, da sie ja per se schon keine so schlechte Mühle ist, aber wirst Du vielleicht dort auch mitbekommen...
     
  19. #19 Karl Raab, 04.07.2020
    Karl Raab

    Karl Raab Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    126
    Es geht bei diesem Thema ja auch nicht nur um rein rationale praktische Argumente sondern das Ganze ist zumindest für viele hier auch ein Stück weit Hobby und Vergnügen. Ist wie mit mechanischen Uhren die ja eigentlich auch niemanden wirklich mehr braucht.

    Habe auch mit einer kleinen Gaggia Classic und einer Iberital Mühle angefangen (die auch schon ausgezeichneten Espresso gemacht hat) aber dann doch sehr viel Milchgetränke gemacht was mit dem Einkreiser recht nervig war. Dann kam die Faszination an dem Thema und der erste „richtige“ Zweikreiser, eine Bezzera BZ07 mit einer Macap Mühle.

    Nach 12 Jahren hat mich dann doch nochmal die „Upgradetitis“ gepackt und ich hab mich in die wirklich schöne und toll verarbeitete Rocket Mozzafiato verliebt. Ist wirklich nochmal eine andere Liga als die Bezzi und begeistert mich seit einem halben Jahr. Will damit nur sagen das diese Aspekte neben den ganzen technischen Argumenten auch eine Rolle spielen...
     
  20. feliDD

    feliDD Mitglied

    Dabei seit:
    18.12.2014
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    35
    Beließ dich bitte etwas im Forum das sind alles alte Themen .
    Auf YouTube hat Mal jemand nen shot aus ner la pavoni mit einer aus der Slayer verglichen ( mit E61 Druckprofil ) und keinen Gewinner ermitteln können
     
Thema:

Kaufberatung - Rocket

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung - Rocket - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung Einkreiser / Thermoblock mit PID

    Kaufberatung Einkreiser / Thermoblock mit PID: Moin Zusammen! ich besitze seit ein paar Monaten das Einsteiger-Combo Delonghi Dedica + Graef CM800 und hab mich seitdem so intensiv mit dem...
  2. Kaufberatung Handmühle (Hario - Kinu - Comandante)

    Kaufberatung Handmühle (Hario - Kinu - Comandante): Hallo liebe Forianer, nachdem ich schon einige Zeit hier mitgelesen habe, möchte ich mit meinem ersten Post eine kurze Vorstellung verbinden, die...
  3. [Verkaufe] Service Kit e61 Gruppe kpl.

    Service Kit e61 Gruppe kpl.: [IMG][/url] [IMG][/IMG] Habe zwei neue "große" Service-Kits für die e61 Nachbaugruppe abzugeben, wie sie in ECM, Rocket, etc. verbaut sind. Maße...
  4. Kaufberatung ganz simple Maschine

    Kaufberatung ganz simple Maschine: Hallo Zusammen, Ich war einige Zeit raus aus dem Thema Espresso. Damals hatte ich mit einer Dedica angefangen und einer ECM mit Rota aufgehört....
  5. Nespresso Citiz, Inissia, ... Haltbarkeit, Tank?

    Nespresso Citiz, Inissia, ... Haltbarkeit, Tank?: Hallo! Gestern hat meine DeLonghi Citiz den Geist aufgegeben. Nach seltsamen Geräuschen ist jetzt das gesamte Wasser im Kapselbehälter gelandet....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden