Kaufberatung - verloren im Siebträger-Dschungel

Diskutiere Kaufberatung - verloren im Siebträger-Dschungel im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Sooo, Zeit für ein Update. Meine neue Mühle hat meine Billig-Maschine getötet :oops: Naja, nicht ganz, aber zu fein gemahlen bei doppelwandigen...

  1. #61 akrischa, 21.04.2021
    Zuletzt bearbeitet: 21.04.2021
    akrischa

    akrischa Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2021
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    20
    Sooo, Zeit für ein Update. Meine neue Mühle hat meine Billig-Maschine getötet :oops: Naja, nicht ganz, aber zu fein gemahlen bei doppelwandigen Sieben ist faktisch Mist (ja ich weiß, ihr habt's ja gesagt ^^). Und wenn man dann noch zu fest tampert, kommt das Wasser überall raus, aber nicht aus dem Siebträger...

    Trotz Sonnenschein konnte ich es daher nicht lassen, mich weiter mit dem Thema auseinander zu setzen.

    Aktueller Stand:
    - Dedica: für den Moment bin ich von dem Gedanken erst mal abgekommen
    - QM 0820: wäre eine interessante Option
    - Gebrauchte Gaggia mit PID hier aus dem Forum: ist echt verlockend, allerdings habe ich bei ebay auf diese Weise schon mal mächtig Lehrgeld gezahlt und der TE gehört hier nicht zu den aktiven Nutzern. Daher tendiere ich dazu, hiervon Abstand zu nehmen.
    - Lelit-ANNA-PL41TEM scheint mir auch eine recht brauchbare Option zu sein
    - S*** Barista GG lief mir im Netz noch über den Weg - wie kommt es, dass sie hier noch nicht erwähnt wurde?

    Parallel lese ich natürlich auch hier interessiert mit.

    So, jetzt seid Ihr wieder dran, ein wenig für Verwirrung zu sorgen. Ich bin erst mal auf dem Rad, das kann ich besser als Espresso ;)
     
  2. Menne

    Menne Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2019
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    570
    Die Firma und die ganzen Firmen die da mit dran hängen (Brev*, Sa*,...) haben hier im Forum den Ruf schlechter Haltbarkeit und mangelhafter Ersatzteilversorgung.
    Außerdem sind sie hier schon oft aufgefallen durch fragwürdige Marketingmethoden, weshalb du hier im Forum keine Empfehlung diesbezüglich finden wirst.

    Wichtig - Guerilla-Marketing
     
    akrischa gefällt das.
  3. Lefki

    Lefki Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    7
    Die Lelith 41 TEM verrichtet bei mir seit über 10 Jahren ihren Dienst. Vor 2 Monaten oder so musste ich mal die Pumpe tauschen. Sonst war nie was.
    Wenn die Firma nicht stark nachgelassen hat, machst Du damit auf jeden Fall nicht viel falsch.
    LG Steffen
     
    Mitch Buchannon gefällt das.
  4. #64 akrischa, 21.04.2021
    akrischa

    akrischa Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2021
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    20
    Oh danke für den Hinweis, das war mir gar nicht bewusst...

    Hab gerade noch mal 85km über das Thema nachgedacht und während der Tour meine Persona für die Kaufentscheidung konkretisiert... Folgendes wurde mir dabei noch klar... glaube 10 Minuten und länger zum Aufheizen würde mich auf Dauer eher nerven... damit läuft es wohl auf Thermoblock hinaus wenn ich das richtig sehe. Was die Auswahl zumindest etwas überschaubarer macht :)
     
  5. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    850
    Zustimmungen:
    899
    *hust* - auch mit dem Thermoblock wirst du 10-15 Minuten warten müssen.
    Lass dich von den Werbeversprechen nich täuschen, da muss ja das ganze System auf Temperatur gebracht werden, nicht nur der Teil, wo der Temperaturfühler dran hängt ;)
     
    benötigt gefällt das.
  6. #66 benötigt, 21.04.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    4.148
    Zustimmungen:
    3.116
    Insbesondere der Hinweis in der Anzeige: "Da ich kein Elektriker bin, kann ich trotz tadelloser Funktion natürlich keine Gewähr für die elektrische Sicherheit der PID Installation geben." lässt mich stutzen. Im besten Fall ist das sehr unglücklich formuliert, ansonsten lese ich derartige Randbemerkungen in Angeboten immer mit höchstem Unbehagen.
     
  7. duc-mo

    duc-mo Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2019
    Beiträge:
    736
    Zustimmungen:
    552
    Was würdest du denn schreiben? Ich find den Hinweis völlig legitim und wenn man mit solchen Selbstbauten ein Problem hat, dann muss man sowas ja nicht kaufen...
     
    cbr-ps gefällt das.
  8. #68 Gerwolf, 21.04.2021
    Gerwolf

    Gerwolf Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2020
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    370
    Ich auch und denke, dass das sogar einen Seriösitätspunkt gibt, er kennt die Vorschriften.
     
    nosugartonight, cbr-ps und FRAC42 gefällt das.
  9. #69 benötigt, 21.04.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    4.148
    Zustimmungen:
    3.116
    Ich darf ja vorsichtig sein, wenn ICH so eine Formulierung lese. Muss aber jeder für sich entscheiden.

    Wenn mir bei der Kernaussage "Maschine funktioniert tadellos" zu einem dezidiert benannten Teil des Gerätes nachgeschoben wird, das genau dessen "elektrische Sicherheit nicht gewährleistet" ist (nicht volle Funktionsfähigkeit, nicht Genauigkeit, nicht ruckelfreier Sitz, oder etwas anderes für dieses Teil), fällt mir das sofort ins Auge. Warum ist nicht genauso erwähnt, dass ich mich mit einem heissen Gerät verbrühen kann? Oder dass man nicht sagen kann, ob der Boiler entkalkt werden müsste? Oder die Dichtungen fällig sind?

    Die explizite Erwähnung einer speziellen, nicht garantieren Sicherheit eines elektronischen Bauteils bedeutet in meiner Lesart konkludent, dass an genau der Stelle ein Fehler vorzuliegen scheint und somit Ärger vorprogrammiert ist, für den der Verkäufer damit kategorisch jeden Anspruch ablehnen will.

    Allgemein kann man bei Privatverkäufen selbstverständlich eine Sachmängelhaftung ausschließen. Das mache ich aber für das ganze Gerät und nicht ausschließlich für ein einziges Teil. Genau das wäre meine Antwort zu Deiner Frage, was ich denn schreiben würde. Und wenn es etwas besonders herauszustellen gäbe, dass würde ich das auch konkret benennen ("am PID kriegt man immer eine gewischt, ich habe den Fehler nicht finden können").

    Wie gesagt, ich persönlich finde es ausgesprochen auffällig, wenn ich in einer Angebotbeschreibung derartigen Interpretationsspielraum vorfinde. Es muss ja irgendetwas dahinter stecken, sonst geht es dem Verfasser nicht als besonders zu benennender Punkt durch den Kopf.
    Und ich hatte ja geschrieben...
    ...weil ich interpretiere und nicht Beweise vorlegen kann.
     
  10. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    1.649
    Zustimmungen:
    1.264
    Ich finde diese Ehrlichkeit auch löblich. Wer sich zutraut, die elektrische Sicherheit dieser Konstruktion selber zu beurteilen und ggf. zu verbessern, der scheint mir hier gut aufgehoben. Wer sich das nicht zutraut ist vermutlich besser aufgehoben, von solch einem von einem Laien modifizieren Gerät die Finger zu lassen.
     
    cbr-ps und Gerwolf gefällt das.
  11. #71 basstian, 21.04.2021
    basstian

    basstian Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2011
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    400
    Als Fahrrad fahrende Handmühlenbetreiberin kommt eigentlich nur eine Manuelle Maschine in Frage ;)

    Und von Null auf fertigen Kaffee in weniger als 10 Minuten?

    Cafelat Robot
     
  12. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.771
    Zustimmungen:
    22.848
    Auch wenn bei mir das „in“ nicht passend ist, betreibe ich als Fahrrad fahrender Handmühlenbetreiber eine elektrische HH-Maschine und finde die Kombination stimmig.
     
    akrischa und basstian gefällt das.
  13. #73 basstian, 21.04.2021
    basstian

    basstian Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2011
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    400
    finde ich auch super stimmig. Liegt aber deutlich außerhalb des Budgets. Im Gegensatz zum Robot, der genau drin liegt.
     
  14. #74 akrischa, 05.05.2021
    akrischa

    akrischa Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2021
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    20
    Hallo zusammen,

    ein paar Tage später habe ich nun endlich eine Entscheidung getroffen und eine gebrauchte Gaggia CC (ohne PID) bei mir in der Küche stehen. Mit der Funktionsweise der Maschine bin ich bisher super glücklich. Fakt ist natürlich, ich habe keinen Porsche gekauft sondern eher einen Polo. Und genau das ist auch meine Erwartungshaltung. Für den Einstieg kann ich mit der Maschine glaube ich wenig falsch machen. Vielleicht rüste ich bei Gelegenheit noch einen PID-Regler nach, vielleicht auch nicht.
    Manchmal kommt schon brauchbarer Espresso raus, manchmal auch nicht, das Problem befindet sich dabei aber wahrscheinlich vor allen Dingen vor der Maschine.
    Nächstes Item auf der Shopping-Liste ist dann wohl das LM 1er-Sieb mit Tamper... dank des Gebrauchtgeräts ist das aber noch mit im Budget :)

    Euch allen auf jeden Fall an dieser Stelle noch mal vielen Dank für die ganzen hilfreichen Tipps und Meinungen rund um den Maschinenkauf :)

    LG Kristina
     
    nosugartonight, benötigt, Gerwolf und einer weiteren Person gefällt das.
  15. #75 muemmel, 06.05.2021
    muemmel

    muemmel Mitglied

    Dabei seit:
    08.05.2020
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    56
    Hi Kristina, ich denke, das ist eine recht gute Entscheidung, so ein Teil habe ich lange Jahre gehabt, und gute Ergebnisse damit erziehlt. Das Problem bei nicht optimalen Ergebnissen steht zum einen meist vor der Maschine, aber liegt vielfach auch im Siebträger. Müll in Müll out. Keine Ahnung, was Du für Kaffeemischungen verwendest. Optimal ist immer vom Kleinröster Deines Misstrauens. Ich lasse mir schon recht lange von Café Fausto in München schicken. Wenn ich es verpasst habe notfalls auch mal den Espresso Barista von Tchibo oder Illy, aber nach Möglichkeit immer vom Kleinröster.
    Beim Tampern wird meist eine Andruckkraft von ca 17 kg empfohlen. Das entspricht etwa dem Gewicht von 2 Mineralwasser-6er-Paks a 1,5 Liter wie es sie beim Aldi gibt.
    Einzelportionen gelingen sowieso nur im LM-1er Sieb. Alles andere kann man unter Lorke verbuchen. Wenn Du dann die Maschine ausreichend vorheizt und immer beim Bezug auf das Ausschalten der Heizung wartest steht einem guten Espresso nichts mehr im Wege. Empfehlen würde ich Dir auf jeden Fall noch einen bodenlosen Siebträger (und einen Kosmetikspiegel danabengestellt), damit Du beobachten kannst wie der Espresso austritt. Da sieht man viele Fehler schon. Außerdem kann man dann auch mit nicht völlig durchgeheiztem Siebträger einen vernünftigen Espresso machen und es ist eine Schmuddelecke weniger.
    Besorge Dir auf jeden Fall einen vernünftigen Kaffeefettlöser und nimm bei Deiner Maschine mal das Duschsieb und die Duschpatte ab. Ich hatte meine Gaggia damals vom Flohmarkt und aus dem was da unter dem Duschsieb zum Vorschein kann hätte man für eine ganze Kompanie Kaffe kochen können. Du kannst mir glauben, man scheckt den Unterschied wenn die Maschine sauber ist.
    So und nun viel Spaß mit der neuen Maschine.
     
    akrischa gefällt das.
  16. #76 muemmel, 06.05.2021
    muemmel

    muemmel Mitglied

    Dabei seit:
    08.05.2020
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    56
    Mit der ersten Espressomaschine ist es meist wie mit dem Ehepartner oder dem ersten Auto. Da wird über Rolls Royce und Bentley philosophiert, da werden Kataloge von Ferrarie und Lamborginie gewälzt, da wird entschieden dass BMW den Ansprüchen nicht genügt... --- und dann wird ein Trabant gekauft. :)
     
  17. #77 akrischa, 06.05.2021
    akrischa

    akrischa Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2021
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    20
    @muemmel : danke für die zusätzlichen Tipps. Dank @28seestern habe ich das Gefühl, eine Maschine in einem ziemlich guten Zustand gekauft zu haben. Für das LM1er-Sieb habe ich heute schon die Versandbestätigung im Posteingang gehabt, spätestens Samstag geht der Puls also endlich wieder runter (da es dann wieder single statt double shots gibt).
    In Aachen habe ich das Glück, dass es einige ziemlich gute Röstereien gibt. Auch wenn ich aktuell zum Üben ab und an mal zum Lavazza greife - da tut es nicht ganz so weh, wenn mehr als die Hälfte der Bezüge schon methodisch daneben geht.

    Gibt es beim Kaffeefettlöser denn so große Unterschiede? Eine kleine Dosis zum Start gab es schon beim Kauf mit dazu, als nächstes hätte ich einfach irgendwas bei Amazon bestellt?
     
    28seestern gefällt das.
  18. #78 cbr-ps, 06.05.2021
    Zuletzt bearbeitet: 06.05.2021
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.771
    Zustimmungen:
    22.848
    Ein typischer methodischer Fehler, etwas zum Üben zu nehmen, was nicht repräsentativ für den Zielkaffee ist.
    Wenn man das Ganze planvoll angeht, sollte sich die Anzahl der unbrauchbaren Fehlversuche in Grenzen halten und daher erscheint es mir zielführender, direkt mit dem zu arbeiten was man wirklich trinken will.
     
    FRAC42 und Lancer gefällt das.
  19. #79 muemmel, 06.05.2021
    Zuletzt bearbeitet: 06.05.2021
    muemmel

    muemmel Mitglied

    Dabei seit:
    08.05.2020
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    56
    Mit Lavazza machst Du so ziemlich alles falsch was Du falsch machen kannst. Die verstehen es zwar, den Eintruck zu erwecken als ob sie die größten wären, Aber da gibt das Wasser vom Abwaschen der Espressotassen noch einen besseren Espresso.
    Im Vergleich zu Lavazza ist der Tchibo Espresso Barista noch um Längen besser. Aber für den muss die Mühle feiner gestellt werden. Es nützt Dir also nicht allzu viel.
    Bei Fausto gibts für Neueinsteiger preiswerte Probiersortimente, wo du mehrere unterschiedliche Kaffees in einem Paket hast. Wird es bei den anderen bekannten Kleinröstern sicher auch geben. Da kannst Du dann ausprobieren was Dir am besten schmeckt. Meine Lieblingsmarke ist Indian Monsuned Malabar. Schreib Dir aber bei jedem neuen Kaffee auf mit welchen Mühleneinstellungen Du damit ein optimales Ergebnis hast, damit Du bei Bohnenwechseln später ohne lange zu probieren wieder optimale Einstellungen hast.
    Was hast Du für eine Mühle? Mach Deine Einstellungsübungen mit dem LM1er Sieb. Fang beim Malen ein bisschen gröber als vermutet an. Wenns dann zu schnell durchläuft geh wenns sehr zu schnell durchläuft auf die Hälfte sonst auf ein Drittel der Einstellbereichs zum Feinen hin. Danach wieder mahlen und probieren. Das Sieb nicht voll mahlen, sondern nach jedem Versuch alles aus der Mühle rausklopfen. Je nachdem wie weit der Erfolg ist dann den Bereich zum feinen oder zum ersten Versuch hin wieder zur Hälfte oder wenns schon fast passt zu einem Drittel fürs Verstellen nutzen. So durch rekursives halbieren des Verstellbereiches an das Optimum rantasten. Und immer die Mühle richtig leer klopfen, damit Du ein unverfälschtes Ergebnis hast und nicht noch das Mahlgut vom letzten Versuch. Spätestens bei der 10. Tasse ist die Mühle optimal eingestellt. Besorge Dir eine geeignete Wage, die mindestens auf 1/10 g genau wiegt, damit auch die Mahlgutmenge immer konstant ist. Beim LM1er sind das 7 Gramm.[/user]
    Ein Schnapsglas kann erste Orientierung für die Menge sein, ein "kurzer" (einfacher) hat 20 ccm bzw. Gramm.[/QUOTE]
     
  20. #80 akrischa, 06.05.2021
    akrischa

    akrischa Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2021
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    20
    Keine Sorge, den Lavazza habe ich nur für Experimente verwendet, wo 'Shit out' schon klar war, da ist 'Shit in' dann auch egal ;)

    So weiß ich beispielsweise jetzt, mit welchen Küchengegenständen ich in dem Gaggia 1er Sieb _nicht_ tampen kann, mein 58er Tamper ist nämlich minimal zu groß dafür. Ich weiß jetzt auch, was bei dem feinsten Mahlgrad meiner JX-Pro aus der Maschine kommt (--> nix). Und noch viele andere lustige Dinge, die den Rahmen sprengen und meiner lokalen Rösterei die Tränen in die Augen treiben würden.

    Ob ich den Lavazza direkt an die Blumen mahle oder zwischendurch noch mal ein bisschen damit spiele, macht da für mich keinen Unterschied ^^
     
Thema:

Kaufberatung - verloren im Siebträger-Dschungel

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung - verloren im Siebträger-Dschungel - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung BZ10 Upgrade

    Kaufberatung BZ10 Upgrade: Hallo Forengemeinde, nach 6 Jahren ohne größere Probleme mit meiner BZ10 suche ich nun ein Upgrade. „Problematisch“: das Nutzungsprofil der BZ10...
  2. Kaufberatung: Quick Mill Rubino, Bezzera BZ 10, Elektra Verve u. ä.

    Kaufberatung: Quick Mill Rubino, Bezzera BZ 10, Elektra Verve u. ä.: Hallo zusammen, wir möchten uns gern eine Siebträgermaschine kaufen und wären für jeglich Tipps / Erfahrungen sehr dankbar! Wonach wir suchen...
  3. Kaufberatung: Bezzera Strega, Ascaso Duo PID, Dalla Corte Mini

    Kaufberatung: Bezzera Strega, Ascaso Duo PID, Dalla Corte Mini: Hallo, meine Frau und ich möchten uns einen Siebträger anschaffen und benötigen eine Kaufberatung. Welche Getränke sollen es werden: [X]...
  4. Kaufberatung Thermoblock + Mühle bis ~1.000€

    Kaufberatung Thermoblock + Mühle bis ~1.000€: Hallo liebe Kaffeegemeinde, wie es so vielen geht, habe ich versucht mich ein bisschen in die Materie einzulesen und sämtliche Videos der...
  5. Kaufberatung Einsteiger Siebträger und Zubhör

    Kaufberatung Einsteiger Siebträger und Zubhör: Liebe Forengemeinde, meine Frau dürstet es nach dem ein oder andere Espresso, gerne auch als "Doppio". Zu diesem Zweck habe ich eine...