Kleinröster ~250g, gut modifizierbar gesucht

Diskutiere Kleinröster ~250g, gut modifizierbar gesucht im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Moin, nachdem ich vor einiger Zeit mal den Popcornröster ausprobierte (der mich nicht überzeugte) hätte ich mal wieder Lust das Thema Rösten...

  1. Purzel

    Purzel Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2011
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    105
    Moin,

    nachdem ich vor einiger Zeit mal den Popcornröster ausprobierte (der mich nicht überzeugte) hätte ich mal wieder Lust das Thema Rösten anzugehen.

    Die Bastellösungen Vitalgrill/Popcornmaschine sprechen mich nicht so richtig an im Moment. Bei der Popcornmaschine wäre mir das Volumen zu klein, 100g-150g scheint mir wenig reproduzierbar? Bzw. da eine PID Steuerung reinzubauen wäre mir zu viel Aufwand für ein recht unattratives Endprodukt.
    Beim Vitalgrill schreckt mich etwas das Gemansche mit neuem Motor ab, bzw. was man mit dem ganzen Chaff macht der dann in dem Gerät umherfliegt und vermutlich auf den Heizstäben verbrennt? Wäre aber auf jeden Fall noch die Schönere der zwei Lösungen.

    Im amerikanischen Raum werden Heißluftpistolen wohl ganz gerne genutzt um einen Fluid-bed Röster zu basteln. Finde ich sehr hübsch mit einem schönen Borosilikat-Glasrohr oben drauf. Wäre so die nächstbeste Variante mal eine Heißluftpistole zu zerpflücken.

    Bevor ich mich da aber ganz auf Eigenbau einstelle wollte ich mal rumhören was es so an Kommerziellen Röstern gibt. Ein bestehendes Produkt zu modifizieren ist dann doch komfortabler.

    VG Purzel
     
    joost gefällt das.
  2. #2 joost, 25.04.2017
    Zuletzt bearbeitet: 25.04.2017
    joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    4.761
    Zustimmungen:
    4.061
    Erst mal off [email protected]: die Häutchen sind kein Problem, aus Sicherheitsgründen solltest Du eh draussen rösten, da kannst Du auch gleich mit dem Föhn, mit dem Du die Bohnen in der Pommesbox runterkühlst, die Häutchen aus dem Grill blasen.
    Ich bekomme gute Ergebnisse auch mit Originalmotor und 3 zusätzlichen Bohnenrutschen in der Trommel. Das Thermometer ist überbrückt und der zweite Brenner wird über Kippschalter zugeschaltet. Das verschiebbare Alublech über dem Glas regelt den Rest.
    Insgesamt eine Umbauzeit von 40 min und ein Geldeinsatz von 15.- (Grill) und 12,- Material (Schalter, Blech).
    __________

    Aaaaber: eine Lösung, die weniger zusammengefrickelt ist, würde ich auch mittelfristig bevorzugen, deshalb stelle ich mich hier mal interessiert an :)
     
  3. erfoto

    erfoto Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2014
    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    683
    Die maximale Menge mit meinem Popcornröster sind 225 g.

    (hier) https://www.kaffee-netz.de/threads/die-grenze-meines-popcornroesters-225-g.107599/

    Und die Ergebnisse sind auch reproduzierbar, ohne PID, den ich zwar bei einem eingebaut habe aber nicht damit regle.
    Die Regelung erledige ich nur über Drehzahlsteuerung des Lüfters und Temperatursteuerung der Heizung.
    Ohne Lüftersteuerung habe ich noch nie geröstet, habe da keine persönliche Erfahrung, aber die Berichte über zu geringe Menge und große Außentemperatureinflüße haben mich gleich zum Umbau bewogen.
    Aber wäre in deinem Fall ohne Bastelambition nicht z.B. ein Gene eine Alternative?
    VG Peter
     
  4. Purzel

    Purzel Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2011
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    105
    @joost Hmm der Vitalgrill ist in seiner Attraktivität gerade gestiegen. Wenn man nicht übermäßig viel Röstaromen erzeugt sind ja schonmal meine Hauptbedenken ausgeräumt... Vielleicht sollte ich auch mal meine Überwindung gegenüber Schrittmotoren endlich abbauen >.<

    @erfoto Deinen Beitrag habe ich schon gesehen :) Wenn ich mich recht erinnere liegt am Motor doch im Original eine Spannung von 16V an oder? Den auf 30V rennen zu lassen erscheint mir gewagt.

    Der Gene CBR 101 scheint ja das Mittel zur Wahl zu sein in dem Bereich. Aber auch ganz schön teuer :-/ hmm...
     
  5. #5 silverhour, 25.04.2017
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.122
    Zustimmungen:
    5.813
    Schau doch mal ins/aufs wiki => https://www.kaffeewiki.de/wiki/Kaffee_rösten#Kaffeer.C3.B6ster

    Nur warum suchst Du nach einem Röster zum Zerbasteln? Ich würde von einem "fertigen" Röster erwarten, daß er auch ohne Modifikationen etwas taugt. Wenn es um eine Bastelei geht, dann empfiehlt sich ein Selbstbau, z.B. aus einer gebrauchten Brotbackmaschine.
     
  6. erfoto

    erfoto Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2014
    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    683
    @Purzel
    Den Röster betreibe ich seit April 2014 mit dieser Spannung, das ist gar kein Problem.
    Ich vermute dass der Motor eigentlich ein 24 V Motor ist. Zudem kann man die Spannung mit abnehmendem Bohnerngewicht verringern, reduziert auch die Lautstärke.
    VG Peter
     
  7. Purzel

    Purzel Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2011
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    105
    Bin gerade in Bastellaune und finde es immer schön wenn man neue Funktionen hinzufügen kann.
     
  8. Burny

    Burny Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2009
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    770
    be.an.animal gefällt das.
  9. Purzel

    Purzel Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2011
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    105
    Der sieht extrem fancy aus. Leider null Werkzeug für Metallbearbeitung vorhanden :)
     
  10. #10 Snixl, 26.04.2017
    Zuletzt bearbeitet: 26.04.2017
    Snixl

    Snixl Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    8
    Also an kommerziellen Produkten kann ich als erstes den Quest M3s empfehlen, den ich seit einem knappen Jahr
    besitze. Er ist voll manuell und schön Old School handverdrahtet aufgebaut.
    Sowohl hier als auch im Home Barista Forum findest du eine vielzahl von Mods für den Röster, er funktioniert jedoch bereits im Originalzustand sehr gut, speziell der M3s, denn dort sind die häufigsten Mods in die Produktion eingeflossen, die hinten gelochte Trommel und die geänderte Luftzufuhr haben wohl eine recht große Verbesserung bewirkt. Der einzige Nachteil ist wohl der Anschaffungspreis... und vielleicht ist er zu "fertig"
    für die Bastellaune.

    LG,

    Axel
     
  11. #11 Ingo - The Roast Rebels, 26.04.2017
    Ingo - The Roast Rebels

    Ingo - The Roast Rebels Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2016
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    173
    Das habe ich mich ehrlich gesagt auch gefragt, als der Gene als sehr teuer bezeichnet wurde. Es gibt natürlich sehr coole Röster für 250 Gramm. Gene, Quest, Huky, Kadi, Hottop. Diese sind jedoch alle etwas teurer und haben es vor allem nicht nötig, dass sie modifiziert werden ;-) Evt. ist die Röstbiene etwas für Dich.
     
  12. #12 silverhour, 27.04.2017
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.122
    Zustimmungen:
    5.813
    Das ist eigentlich das "Problem" bei fast allen Heimröstern. Man kann basteln, aber wirklich nötig ist es nicht. Und viel Geld Auszügen auszugeben, um die Maschine dann zu verbasteln, macht auch wenig Sinn.

    Sinniger wäre ehr der Komplettumbau eines Nichtrösters zum Röster, z.b. ein Brotbackautomat. @Ranger Kevin hat da zB ein tolles Projekt umgesetzt.

    Ansonsten würde ich den Dieckmann Heißluftröster noch als Bastelobjekt in den Raum werfen. Das Ding ist so basic, daß Basteleien wirklich ratsam sind....
     
    Ingo - The Roast Rebels gefällt das.
  13. Purzel

    Purzel Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2011
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    105
    Habe jetzt mal einen Vitalgrill geordert. Mal schauen wie das so wird. Es ist auf jeden Fall kein großer finanzieller Verlust falls es nichts wird.
     
  14. Purzel

    Purzel Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2011
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    105
    Möp und total vergammeltes Teil anstatt "unbenutzt".

    Selbströstmotivation -50.
     
Thema:

Kleinröster ~250g, gut modifizierbar gesucht

Die Seite wird geladen...

Kleinröster ~250g, gut modifizierbar gesucht - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] >Spinel Pinocchio (cv) - E.S.E.- Maschine< gesucht

    >Spinel Pinocchio (cv) - E.S.E.- Maschine< gesucht: Gebraucht, Zustand weitgehend egal, denn: gern auch gern älter und/oder revisionsbedürftig. Einzige Bitte: vollständig und (zumindest bedingt)...
  2. Empfehlung für möglichst kleinen 1-Kreiser mit Messingkessel gesucht..

    Empfehlung für möglichst kleinen 1-Kreiser mit Messingkessel gesucht..: Hallo, ich bin auf der Suche nach einem möglichst kleinen 1-Kreiser als klassische Siebträgermaschine. Wichtig wäre mir, dass sie einen Edelstahl...
  3. Empfehlung gesucht: Welche Brühmethode für Milchkaffee?

    Empfehlung gesucht: Welche Brühmethode für Milchkaffee?: Hallo liebe Kaffeefreunde, bei einer Oslo-Reise ist mein Interesse für "Brühkaffee" geweckt worden. In der kleinen Rösterei von Tim Wendelboe...
  4. OT: Unterhemden gesucht

    OT: Unterhemden gesucht: Hallo zusammen, mittels Suche konnte ich dazu tatsächlich nichts finden. Ich trage gerne Wollpullover, aber nicht so gerne direkt auf der Haut....
  5. Info gesucht: La Pavoni Modell 54

    Info gesucht: La Pavoni Modell 54: Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen. Hab eine eingruppige La Pavoni Modell 54. Leider fehlt die obere Abdeckung aus Blech. Ebenso der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden