Lelit elizabeth

Diskutiere Lelit elizabeth im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ich würde es vom Einbau abhängig machen. Wenn er nur von der Front eingeklickt wird, ist es ja fix erledigt. Falls aufmachen und LCC ausbauen usw....

  1. #301 Flattie/Fanatic, 15.11.2020
    Flattie/Fanatic

    Flattie/Fanatic Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2018
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    1.140
    Tippe eher auf das letztere :confused:
     
  2. Cophil

    Cophil Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2020
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    11
    Ich kann bestätigen dass es nicht so einfach ist das LCC auszubauen. Das LCC und das Manometer werden von einer Klammer gehalten, die mit einem umgebogenen Metall Tab gehalten wird. Also muss man diesen Tab gefühlvoll zurück biegen. Würde ich aber trotzdem lieber selbst machen. Zudem der Händler ja wohl bewiesen hat dass er nicht in der Lage ist das vernünftig durchzuführen. Meine Maschine hatte auch das Versenden mit DHL nicht überlebt...
     
  3. #303 Cophil, 19.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 19.11.2020
    Cophil

    Cophil Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2020
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    11
    Habe ich bei meinen 2 Maschinen nicht gehabt. Bist du dir sicher dass die Partikel nicht vielleicht von außen (z.B. der Wasserleitung) kommen? Du schreibst die Partikel seien magnetisch. Ich halte es für unwahrscheinlich, dass in der Maschine etwas mit Wasser in Kontakt kommt was magnetisch ist. Ich sehe da nur Edelstahl, Messing und Teflon.

    Und auch noch eine Frage von mir: Heute ist mir aufgefallen, dass mein Dampfventil Spiel hat. Im komplett geschlossenen und im komplett offenen zustand ist es nicht vorhanden. Habt ihr das auch?
     
  4. #304 Flattie/Fanatic, 20.11.2020
    Flattie/Fanatic

    Flattie/Fanatic Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2018
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    1.140
    Danke für den Hinweis. Ich habe mir den Ring jetzt mal schicken lassen und schaue mir das an. Ich möchte die Maschine unter keinen Umständen mehr versenden, wenn es nicht unbedingt erforderlich ist. Wenn ich mir den Versandkarton so ansehe, bin ich froh, dass die Maschine den Transport heil überstanden hat...
     
  5. Chrissl

    Chrissl Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2020
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    11
    Ja, das kann ich verstehen, hatte die Woche meine Ersatzmaschine bekommen. Schlag von der Seite und das Dampfrad eierte nur noch in einem zerbeulten Gehäuse.

    Packe nachher meine 3. Maschine aus. Bin sehr gespannt.
     
    Flattie/Fanatic gefällt das.
  6. Chrissl

    Chrissl Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2020
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    11
    - Spiel ist bei mir nicht.

    - Magnetisch war nur am Anfang was. So langsam waren die Partikel nach 15Liter weiteren Spüllitern dann fast weg. Jetzt hatte ich die Maschine ein paar Tage nur wenig benutzt. Gestern wieder Partikel im Wasser (wenn auch wenige) und das Wasser hatte einen massiven Eigengeschmack. Schwer zu definieren.
     
  7. #307 Flattie/Fanatic, 20.11.2020
    Flattie/Fanatic

    Flattie/Fanatic Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2018
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    1.140
    Wenn ich das alles so lese (auch in andern Threads) und aufgrund meiner eigenen Erfahrung bin ich gar nicht mehr so überzeugt von diesem Hersteller. Denke der Dual Boiler von dem Hersteller, den man hier im Forum nicht aussprechen darf, wäre trotz 300 Euro weniger nicht eher kaputtgegangen. Schaun wir mal, wie es weitergeht mit uns...
     
  8. Chrissl

    Chrissl Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2020
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    11

    Bin noch recht neu im Forum, welchen darf man nicht aussprechen? Kannst auch PN schicken ;-)

    Also das Verpackungskonzept ist Mist. Lelit spart sich eben die Schaumpolysterolverpackung, da sie Stückzahlen nicht so hoch sind. Hat aber dann nicht den Mut mehr Pappe und mehr Luft zu verwenden. Ist einfach mehr auf Fachhandel als Versand orientiert.

    Grundsätzlich finde ich die Maschine echt Klasse und es ist super Schade, dass es den Trouble bei mir gibt. Bei mir geht die Preinfusion aus dem Dampftank nicht mehr. Also er nimmt immer automatisch die Pumpe. Verstehe nicht warum. Finde es jetzt auch nicht schlimm aber ein bissl eigenartig ist es eben.
     
  9. Cophil

    Cophil Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2020
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    11
    Ich denke er meint den Breville Dual Boiler. Ich glaube sobald man eine gute Maschine daheim hat sollte die auch durchhalten. Lelit ist ja jetzt nicht unbedingt ein Neuling auf dem Markt und die verbauten Komponenten sind vernünftig. Ich glaube bei denen Mangelt es simpel und ergreifend an der Qualitätskontrolle und am Zusammenbau. Alle meine Maschinen hatten irgendwelche Mängel die einfach nur auf Schlampigkeit zurückzuführen sind. Und vor allem auch Sachen die einfach auffallen müssen. (Schiefes LCC, falsche Pumpe, Wasserauslass schief, Dampfspindel nicht mittig, Abtropfschale nicht gerade). Da hilft einfach nur immer wieder zurückschicken! Die Händler und Lelit müssen lernen sicherzustellen, dass eine vernünftig zusammengebaute Maschine heil bei einem daheim ankommt. Das Gerätekonzept ist leider recht konkurrenzlos. Die Profitec Pro 300 ist ähnlich aber nicht ganz so ausgefeilt und vor allem gefällt sie mir gar nicht. Wenn die nächste Maschine ansteht dann rückt Lelit bei mir auf der Liste recht weit nach unten. Veilleicht zieht dann bei mir einen neue Version der Decent ein. Aber die kostet mehr als doppelt so viel. Zu guter letzt muss man einfach sagen das "Made in Italy" kein Qualitätsmerkmal ist. Da muss ich an Italienische Supersportwägen mit schief genähten Sitzen denken. Meine Delonghi aus Asien war auf jeden Fall besser zusammengebaut...

    PS: Schlechten Geruch und Partikel nicht dulden! Zurück damit! Das ist nicht normal und gehört nicht geduldet.
     
    Flattie/Fanatic gefällt das.
  10. Chrissl

    Chrissl Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2020
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    11
    Hab jetzt Maschine 3 in Betrieb genommen.

    Verarbeitung ist wie die Erste. Die Zweite war besser aber na gut. Ist immer eine Frage des Anspruchs. Bei der 2. war z.B. die Dampflanze komplett ohne Druckspuren des Biegewerkzeuges - geht also. Das ist bei den beiden Anderen nicht so. Also meckern um Kleinigkeiten. Verstehe aber den Qualitätsanspruch nicht.

    Bei meiner Ersten habe ich 2 Wochen gebraucht, bis der Siebträger auf 6 Uhr stand, die Dichtung eingepasst war, und hatte nicht ein einziges mal ein Problem mit Undichtigkeit. Bei der aktuellen steht er bei der ersten Tasse schon auf halb sieben und Wasser kommt aus der Seite raus....

    Ansonsten funktioniert sie und trotz Undichtigkeit war der erste Schuss lecker - Irgendwas macht Lelit richtig. Ich mag den Typ Maschine nicht hergeben und verzeihe ihr gern das ein oder andere. Ist halt eine Italienerin mit Seele :)

    Der Wassertank geht wie bei den anderen zu schwer rein (Fehlkonstruktion ohne Not, schleift an den Schläuchen). Senkkopfschrauben wo Linsen sinnvoller wären und die Pumpe ist leise bis laut, je nachdem ob es zu Resonanzen kommt. (Also vielleicht auch wie eine Italienerin:p)

    Die Idee mit dem Miniloch vom Wassertank ist mir ein Rätsel. Ein Biofilm bildet sich trotzdem nach 2 Tagen und die Reinigung ist haarig nur mit Bürste drin.

    Bin sehr gespannt, wie es weiter geht.

    PS: Um eine Sache klar zu stellen. Es ist ein klasse Maschine und ich mag sie sehr! Sie funktioniert und macht, was sie soll!
    Dass die Erste irgendein Problem hatte, kann passieren. Für den Transportschaden der 2 kann Lelit nix und wenn die 3. ganz bleibt und nicht rum zickt, gebe ich sie nicht mehr her. Sie ist super geeignet einen leckeren Espresso herzustellen. Milch aufschäumen geht ebenfalls sehr gut und systembedingt deutlich angenehmer als bei meiner alten Maschine mit Thermoblock. Dort ist es aber auch gut möglich nur eben umständlicher.
     
    Flattie/Fanatic gefällt das.
  11. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    17.484
    Zustimmungen:
    18.426
    Ich schon: Das ist eine der billigsten Dual Boiler am Markt und niedrigste Preise kosten halt Perfektion im Detail. Billigst und perfekt geht halt nicht.
     
  12. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    108
    Ich habe gerade diesen Kaffeekram gebaut
    Das Problem lässt sich lösen. ;)
    Und wenn du den Dremel schon ausgepackt hast, gehst du einmal mit einer Schleifscheibe über alle Kanten, dann kratzt da nix mehr..
    Funktionieren tut die Maschine ja. Dass die Oberflächenbehandlung und Kantenbrechung nicht perfekt ist, ist eigentlich üblich.
    Irgendwo muss ja gespart werden, wenn nicht an der Technik, dann da. Aber, das ist nix, was man nicht selbst mit minimalem Einsatz erledigt bekommt, wenn es einen stört.
     
    Chrissl gefällt das.
  13. Chrissl

    Chrissl Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2020
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    11
    Sehr schön gelöst mit dem Tank!

    Den Plan hab ich auch noch.

    Das mit dem Preis kann ich aus einem einfachen Grund an der Stelle nicht gelten lassen. Die Grace kostet die Hälfte und hat mindestens 80 Prozent der Teile inkl. der Teile die Geld kosten, wie eben das Gehäuse.
     
  14. brucki

    brucki Mitglied

    Dabei seit:
    07.08.2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    9
    PID Parameter (KPc, KIc, KDc)
    Welches sind für euch die optimalen PID Parameter für den Wasserboiler der Elizabeth?
    Bei Suche in den Foren war ich nicht so besonders erfolgreich. Die Factory Settings (20, 0, 20) haben mich nicht überzeugt.
    Ich habe so einiges ausprobiert und bin noch sehr unsicher. Aktuell verwende ich KPc=2 KIc=0, KDc=7.
    Der schnelle Start ist mir nicht ganz so wichtig. Lieber danach eine gute Stabilität, auch nach einigen Shots.

    Wasserboiler Temperatur Offset (Ec)
    Haltet ihr 10 K (Factory Setting) für sinnvoll?
    Kann es wirklich sein, dass das Wasser 10 Grad kälter aus dem Brühkopf kommt, als der Temperatursensor oben am Wasserboiler misst?
    Es wäre einfach schön, wenn die eigestellte / angezeigte Temperatur auch ungefähr der Brühtemperatur entspricht.

    Dampfventil
    Ich habe mir nun endlich die Zeit genommen und des undichte Dampfventil meiner Elizabeth (von Mai 2018) gewechselt, es war seit ca. 1 Jahr undicht (hat rausgesprotzelt). Anfang des Jahres hatte ich nur die Spindel gewechselt, was aber nicht wirklich geholfen hat.
    War das ein Akt! Das die (alten) Verschraubungen des Ventils waren verklebt. Da hat nur rohe Gewalt geholfen. Das neu Ventil habe ich mit Teflonband verschraubt und hoffe, dass es hält und dicht bleibt....

    Tassen Beleuchtung
    Da die Maschine schon auf war, habe ich auch noch eine Tassenbeleuchtung nachgerüstet. Bei mir steht die Maschine in einer dunklen Ecke und so macht das Espressozubereiten und Milchaufschäumen noch mehr Spaß. :)
    20201119_224901_.jpg
     
    Lancer, Chrissl und TigertheG gefällt das.
  15. #315 raumpilot, 22.11.2020
    raumpilot

    raumpilot Mitglied

    Dabei seit:
    28.01.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kleiner Nachtrag: eine andere Ursache für den Geschmack/Geruch vom Wasser könnte die Schraubensicherung vom Expansionsventil sein. Zusammen mit bzw. in kurzem Abstand zu dem Einbau des Membrandämpfers hatte ich auch den Brühdruck etwas verringert. Dafür muss die Schraube, die mit Sicherungslack fixiert ist, etwas rausgedreht werden. Durch den Einbau des Membrandämpfers war auch das Expansionsventil näher an den Dampfboiler gerückt und wurde damit wärmer als vorher. Das beides in Kombination könnte auch die Ursache für den schlechten Geschmack gewesen sein. Das Expansionsventil habe ich zwar nicht getauscht, aber vlt. hat der Sicherungslack inzwischen alles an Chemie abgegeben, was noch löslich war. Als ich letztens die Schraube wieder etwas drehen wollte um den Druck zu justieren war diese komplett fest (vlt wird der Lack bei höherer Temperatur hart). Da andere Kunststoffteile den Geruch angenommen haben ist es schwer zu sagen was letzlich die Ursache war. Aber das könnte erklären warum andere den Membrandämpfer einbauen konnten ohne einen störenden Geschmack ins Wasser zu bekommen (denn der Membrandämpfer dürfte bei allen recht warm werden, so dicht am Dampfboiler).
     
  16. Pflunz

    Pflunz Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2017
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    293
    Ich hatte dazu hier mal was zusammenkopiert:
    Lelit PL92t Elizabeth PID Einstellungen, Messungen

    Messungen ergaben einen Offset im Bereich von 6K

    Sieht schick aus. Hatte ich auch schon öfters überlegt, bin mir aber unsicher wegen den Temperaturen. Welche Leuchtmittel hast du denn eingesetzt?

    Liebe Grüße
    Gerald
     
  17. brucki

    brucki Mitglied

    Dabei seit:
    07.08.2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    9
    Den Threat hatte ich gefunden. Nutzt Du noch die dort angegebenen Werte 0,7/0,03/15?
    Wenn ja, bist Du damit zufrieden?

    Hast Du den Offset von 6 K für Ec bei Dir übernommen?

    Ich habe von einem LED Strip kurze Stückchen (mit jeweils 3 LEDs) abgeschnitten und von unten mit doppelseitigem Klebeband befestigt.
    Für die Kabelzuführung, die am LED Strip angelötet wurde, habe ich Klingeldraht genommen und ihn in eine transparente Silikonhülle zur Hitzeabschirmung gesteckt und hinten in der Kante über vorhandene Schlitze in das Gehäuse rein geführt.
    In der Maschine habe ich ein LED Vorschaltgerät (230 V -> 12 V) an die Außenwand beim Schalter geklebt und den Eingang mit dem Schalter "zerstörungsfrei", über Zwischenklemmstecker, verbunden. So kann ich jederzeit die Maschine ohne viel Aufwand in den elektrischen Originalzustand zurückversetzen und habe keine Modifikation am Gehäuse vorgenommen. Das war der geringste Aufwand und hat sich bei meiner Vorgängerin, einer Rancilio Silvia, bereits bewährt.
    Hier noch zwei Fotos zur Montage der Tassenbeleuchtung.
    20201123_141044_.jpg
    20201119_221545_Netzteil.jpg
     
    eistee, Chrissl und Lancer gefällt das.
Thema:

Lelit elizabeth

Die Seite wird geladen...

Lelit elizabeth - Ähnliche Themen

  1. Lelit Bianca tropft unterhalb des Gehäuses

    Lelit Bianca tropft unterhalb des Gehäuses: [GALLERY]Hallo zusammen Ich habe heute meine Bianca nach Handbuch in Betrieb genommen und stelle mit schrecken fest, dass diese am Boden und zwar...
  2. Kaufberatung - Siebträger + Mühle bis 800€

    Kaufberatung - Siebträger + Mühle bis 800€: Hallo ihr lieben Kaffee-Liebhaber und Liebhaberinnen, mein Freund und ich suchen eine gute Siebträgermaschine. Ich habe mich schon durch einige...
  3. [Verkaufe] Lelit Mara X in ein paar Tagen wieder auf Lager. Die Lelit Bianca und Elizabeth ist vorrätig.

    Lelit Mara X in ein paar Tagen wieder auf Lager. Die Lelit Bianca und Elizabeth ist vorrätig.: Hallo Kaffee-Netzler, wegen diverser Nachfragen und nachdem mir der erste Schwung Mara X aus den Händen gerissen wurde hab ich nochmal eine...
  4. Erster Siebträger ~1000€ - Cappuccinofokus. Vorauswahl: MaraX, Elizabeth, Praktika

    Erster Siebträger ~1000€ - Cappuccinofokus. Vorauswahl: MaraX, Elizabeth, Praktika: Liebe Kaffee-Netz Community, ich lese hier nun schon eine Zeit lang in diesem großartigen Forum mit. Jetzt möchte ich euch selbst um eine...
  5. Gibt es Preis/Leistungs-technisch eine Maschine als die Victoria - PL91T?

    Gibt es Preis/Leistungs-technisch eine Maschine als die Victoria - PL91T?: Okay, ich gebe zu, der Titel ist bewusst etwas provokant gewählt. (Edit: und ich habe ein Wort vergessen, läuft..) Ich bin aktuell auf der Suche...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden