Lelit PL042TEMD oder PL41TEM + Mühle (oder einen ganz anderen ST?)

Diskutiere Lelit PL042TEMD oder PL41TEM + Mühle (oder einen ganz anderen ST?) im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, ich möchte mir meinen ersten Siebträger zulegen. Da es für mich die erste Maschine dieser Art sein wird, soll es nicht billig...

  1. Desconexo

    Desconexo Mitglied

    Dabei seit:
    Sonntag
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich möchte mir meinen ersten Siebträger zulegen. Da es für mich die erste Maschine dieser Art sein wird, soll es nicht billig aber auch nicht teuer sein - maximal 800€ für "alles was man so braucht".

    Was muss die Maschine können? Reproduzierbaren Espresso! ... und einmal im Monat Milchaufschäumen.

    Rein vom lesen hier in der Community finde ich folgende Maschine sehr interessant:

    Lelit PL042TEMD - einziger, für mich ersichtlicher, Nachteil: die eingebaute Mühle. Ich persönlich würde so eine Komplettlösung aus "Platzgründen" bevorzugen.

    Wahlweise eben auch die baugleiche(?) PL41TEM mit einer externen Mühle. Welche Mühle könntet ihr dann empfehlen? Eureka Mignon MCI oder Silzenzio?

    Jetzt stellt sich mir die Frage: habe ich etwas übersehen? Was hat der Wettbewerb in diesem Bereich zu bieten? Quickmill 3000? Rancilio Silvia? Oder kann ich ohne große Bedenken zu einer der oben genannten Maschinen greifen und habe die nächsten 4-5 Jahre Spaß?

    Danke für eure Hilfe!

    Gruß
    Desconexo
     
  2. S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    16.768
    Zustimmungen:
    4.546
    schau mal hier
    Pro und contra integrierte Mühle: Was spricht für oder gegen Kombigeräte?

    BB005 + Skala und 3D-Druck-Rüssel hier aus dem Forum.
     
    Desconexo gefällt das.
  3. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    271
    Kauf dir eine Mühle mit wenig Totraum. Und vielleicht einen gebrauchten ST.
     
    Desconexo gefällt das.
  4. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    964
    Zustimmungen:
    495
    Die PL42TEMD ist völlig in Ordnung, allerdings sind zwei getrennte Geräte natürlich schon von Vorteil. Die Bohnen werden in dem Kombigerät mehr oder weniger erwärmt. Man sollte sie daher nicht durchlaufen lassen, sondern nur nach Bedarf einschalten, und den Hopper (= Bohnenbehälter :)) nicht voll machen. Es ist nicht so, dass ein Espresso aus "erwärmten" Bohnen schlechter schmeckt, aber es hat leichte Auswirkungen auf den Mahlgrad, bilde ich mir manchmal ein.

    Mir gefällt die Kombimaschine optisch sehr gut, weil sie etwas massiger und schwerer ist als die PL41TEM. Ich hätte aber vermutlich trotzdem eine PL41TEM und eine separate Mühle genommen, wenn die 42er da nicht gerade im Angebot gewesen wäre ;)

    Die verbaute Mühle ist übrigens im Inneren eine PL43MMI. Der ST-Teil ist bei der PL42TEMD und der PL41TEM gleich.
     
    Desconexo gefällt das.
  5. Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    2.192
    Zustimmungen:
    845
    Die Kombi Maschine ist völlig in Ordnung.
    Macht einen ordentlichen Espresso und ist ziemlich kompakt.

    Alternative wäre natürlich die Maschine ohne Mühle und dazu vielleicht eine handmühle.
    Vorteil wäre zusätzliche mobile Nutzung und auch für Brüh Kaffee geeignet.
    Derzeit wird auch die Eureka Mignon specialita empfohlen, wenn's elektrisch sein soll.
    Geringer Totraum ist gerade bei nur moderater Nutzung ein Argument.
    Silvia ohne PID bedeutet mE nur mehr Probleme, aber wer gerne basteln möchte, für den ist sie sicherlich eine Option.

    Die Lelit mit PID sind jedoch auf jeden Fall eine gute Entscheidung für den Einstieg.
    Hier passt aus meiner Sicht Preis und Leistung.
    Mit dem richtigen Wasser ist vermutlich auch langfristig erstmal Ruhe.
     
    Desconexo gefällt das.
  6. Desconexo

    Desconexo Mitglied

    Dabei seit:
    Sonntag
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die ersten Einschätzungen.

    Kann man denn generell sagen, dass man die Lelit Maschine aufgrund von PID, den von mir genannten Alternativen vorziehen sollte?

    Gruß
     
  7. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    964
    Zustimmungen:
    495
    Ja. Auf ein PID sollte man heutzutage (beim EK oder DB) nicht mehr verzichten, weil es erschwingliche Fertiglösungen gibt wie eben die Lelit TEM(D). An die Silvia kann man selbst einen PID anbauen, da muss man aber basteln (können und wollen).
     
  8. Desconexo

    Desconexo Mitglied

    Dabei seit:
    Sonntag
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Dann nochmal eine richtige "Anfängerfrage":

    Wenn man die PL41TEM als Vergleich nimmt... was spricht gegen so eine Maschine (die integrierte Mühle dabei ignorieren)? Bewegt sich im gleichen Preisrahmen.

    Sage / Breville / Gastroback Barista Express
    Breville | the Barista Express™ | BES875 | Espresso
     
  9. S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    16.768
    Zustimmungen:
    4.546
    die Qualität.
     
  10. Desconexo

    Desconexo Mitglied

    Dabei seit:
    Sonntag
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Rein optisch (auf Bildern), sieht die Breville erstmal moderner / hochwertiger aus (finde ich).

    Du meinst also die Qualität der inneren Werte?
     
  11. S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    16.768
    Zustimmungen:
    4.546
    Ja klar, auch zu viel billige Elektronik, die sich schlecht bis gar nicht reparieren lässt. einfach mal hier nach dem Hersteller suchen.
     
  12. jo343

    jo343 Mitglied

    Dabei seit:
    30.12.2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde dir von einer Kombimaschine abraten (obwohl ich selbst die PL042TEMD besitze).
    An sich ist die Idee erstmal super zwei Geräte in einem zu haben - man spart letzlich viel Platz. Nach mittlerweile einem Jahr kann ich dir aber sagen, dass dies nur aufgeht, wenn du nicht irgendwann erweitern willst. (Das kommt sehr wahrscheinlich früher oder später).

    Ich habe mittlerweile die Baratza Sette 270 gekauft. Die integrierte Mühle wird jetzt gar nicht mehr benutzt. Gerade wenn man nicht viel Platz hat ist das sehr schade.

    Mit der Siebträger Maschine selbst bin ich aber sehr zufrieden und kann sie weiterempfehlen. Aufgrund des kleinen Boilers macht Milchaufschäum jedoch nur bedingt Spaß.
     
  13. nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.306
    Zustimmungen:
    2.108
    Es sind zwei grundverschiedene Konzepte. Die einen Maschinen (Breville, Sage, Bastrogack usw.) legen ähnlich wie die Vollautomaten Wert auf Blingbling-Funktionen, also Blinklämpchen, Tastschalter, volumetrische Dosierung, blaue Displays etc., die anderen Maschinen sind eher karg in der Optik (Form follows function), enthalten dafür Standard-Bauteile in der üblichen, dauerhaften Qualität.

    Es ist ein Unterschied, ob ein Flowmeter aus Plastik eingebaut ist, oder ob ein Qualitätsprodukt aus Messing z.B. von Gicar seine Arbeit verrichtet. Dann möchte ich lieber keine volumetrische Dosierung haben, als die Maschine wegen irgendeines albernen Defekts einschicken zu müssen. Ersatzteile sind bei den Blingblings kaum auf dem freien (Espressotechnik-)Markt erhältlich.

    Noch ein Wort zu einem speziellen Elektronikteil, der PID-Regelung. Dieses Teil arbeitet zwar mit ICs, ist aber bei den ernstzunehmenden Geräten ein Standardteil von Gicar. Das ist praktisch überall erhältlich, sollte es einmal ausfallen. Außer der PID-Regelung (mit zugehörigem SSR) ist in den Einstiegs-Lelits sonst kein Wunderwerk der Technik eingebaut, weshalb diese Maschinen in meinen Augen absolut empfehlenswert macht.

    nK

    PS: Die eingebaute Mühle der PL042TEMD muss kein Nachteil sein. Die Qualität des konischen Mahlwerks stimmt, und es macht das Gerät aufgrund der Größe und des Gewichts stabiler im Handling. In den Hopper passen ohnehin nicht soviele Bohnen, als dass sie Schaden erleiden durch Erwärmung. Die Erwärmung ist moderat, wenn man kein Tuch über die Tassenablage legt, und die Maschine nicht den ganzen Tag eingeschaltet lässt.
     
    Azalee und Desconexo gefällt das.
  14. Desconexo

    Desconexo Mitglied

    Dabei seit:
    Sonntag
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank nochmal für die Einschätzungen. Jetzt heißt es: auf eine gute Preisaktion warten.
     
Thema:

Lelit PL042TEMD oder PL41TEM + Mühle (oder einen ganz anderen ST?)

Die Seite wird geladen...

Lelit PL042TEMD oder PL41TEM + Mühle (oder einen ganz anderen ST?) - Ähnliche Themen

  1. Lelit PL 41 Magnetventi abschalten

    Lelit PL 41 Magnetventi abschalten: Hallo, ich besitze eine Lelit PL 41 (wie der Titel schon verrät), und würde gerne das Magnetventil abschalten. Meine Frage ist: geht das, und wenn...
  2. Eine neue Mühle muss her

    Eine neue Mühle muss her: Hi Vl hat ja jemand eine schöne neue Mühle die ein neues Zuhause sucht? Denke da in Richtung quamar oder baratza bin aber auch für andere...
  3. Gaggia MDF Zahnrad

    Gaggia MDF Zahnrad: Hallo, ich bin grad dabei eine Gaggia MDF als Ersatzmühle herzurichten. Ich habe sie als defekt gekauft und auseinander genommen. Nun habe ich...
  4. [Verkaufe] ECM Casa (Manuale) mit Timer

    ECM Casa (Manuale) mit Timer: Wegen Neuanschaffung muss die ECM weg... Die Mühle hat einen eingebauten elektr. Timer, der durch antippen der Taste betätigt wird. Lässt sich...
  5. [Maschinen] Kaufinteresse / Suche gebrauchte Eureka Mignon Mühle

    Kaufinteresse / Suche gebrauchte Eureka Mignon Mühle: Hallo zusammen! Ich bin neu hier im Forum und habe mich auf eine Empfehlung von Profi-Barista Maite Taubert hier angemeldet, um hier nach einem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden