Lelit PL41TEM + Anfänger

Diskutiere Lelit PL41TEM + Anfänger im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Servus, Also ich hab gerade nochmal an meiner Maschine versucht Kaffee zu machen, dabei bin ich auf ein paar Probleme gestoßen. Aber erstmal zu...

  1. #1 lolken, 12.06.2019
    Zuletzt bearbeitet: 12.06.2019
    lolken

    lolken Mitglied

    Dabei seit:
    20.06.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    2
    Servus,

    Also ich hab gerade nochmal an meiner Maschine versucht Kaffee zu machen, dabei bin ich auf ein paar Probleme gestoßen. Aber erstmal zu allen Objektiven Fakten:

    • Lelit PL41TEM
    • Gefüllt mit Volvic Wasser
    • Lelit 57mm Siebträger mit 2er Auslauf
    • 3 verschiedene Siebe (Groß, Mittel, Klein -> Wahrscheinlich Doppel espresso, Espresso, Pads)
    • Bilder der Siebe : Imgur (mit Referenz-Dübel daneben (4cm)
    • Ich hab den mittleren Sieb genommen
    • Maschine ist mit PID auf 92°C eingestellt
    • Tamper mit kalibrierung auf 35lbs
    • Mokuska Kaffee aus Stuttgart (Empfehlung des Forums) weniger als 2 Monate alt
    • 7-8gramm abgewogen nach Feinwaage
    • Der Kaffee wird mit einer Gabel im Siebträger verteilt bevor ich Tampe (also leichte distribution)
    • Graeff cm800
    • Eingestellt auf die feinste Stufe (also ganz auf fine gedreht)

    Ich habe in meinem Leben davor noch mit keiner Siebträgermaschine gearbeitet, in einem Forum Thread gibt es die Empfehlung mal ein "Barista Lehrgang" zu machen, wäre das Empfehlenswert bevor ich hier groß ausprobiere?

    Sonst habe ich jetzt mehrmals versucht (natürlich mit verschiedenen Einstellungen , verschiedene Siebe, mehr/weniger gramm, gröberer Kaffee, anderen Kaffee). Allerdings stoße ich immer auf 2 Probleme:
    - Die Maschine füllt mir innerhalb 10s eine 80ml Tasse auf
    - Der Druck der Maschine steigt nicht über 3 Bar

    Crema oder guter Geschmack fehlt grundsätzlich


    Barista Lehrgang? oder übersehe ich etwas?

    Dann hatte ich noch andere Fragen:

    Was haltet ihr von einem Bodenlosen Sieb? Ist das nötig oder soll ich erstmal mit dem Siebträger den ich habe auskommen lernen?

    Hat die PL41TEM jetzt eigentlich die Möglichkeit sich mit dem Blindsieb reinigen zu lassen? Ein Mitarbeiter von Biebrach & Dörr meinte es geht nicht, das Internet sagte es geht??

    Zur allgemeinen Pflege, Puly Caff und Zahnbürste oder wie? und dass alle 2-3 Wochen?

    Vielen Dank für alle Hilfe

    Nachtrag:

    Hier Bilder der Siebe: Imgur (mit Referenz-Dübel daneben (4cm)
     
  2. melda

    melda Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2015
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    30
    Das sollte eigentlich der für Doppelbezug oder Pads sein.
    Das wäre dann für das Sieb einfach mal zu wenig.
    Ich denke das könnte vllt der Grund sein. Ich kenne zwar die Graef Mühle nicht aber auf ganz fein sollte sie eigentlich fein genug sein.
    Hoffe es ist schon einmal ein Ansatz, ansonsten kommen bestimmt auch die Cracks bald in den Thread.
     
    lolken gefällt das.
  3. lolken

    lolken Mitglied

    Dabei seit:
    20.06.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    2
    okay, ich habe mal schnell bilder der Siebe gemacht : Imgur

    Hatte nichts als referenz, deswegen ist ein 4cm Dübel daneben

    Vielen dank sonst für die Antwort
     
  4. #4 Wampo, 12.06.2019
    Zuletzt bearbeitet: 12.06.2019
    Wampo

    Wampo Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    3
    Schau mal auf den Rand der Siebe.
    Da sind Meßlöffel oder ein Kreis eingestanzt.
    Das mit dem Kreis ist für Pads, wie oben bereits erwähnt.
    Solltest Du das Sieb mit 1 Meßlöffel verwenden musst du entweder mehr einfüllen oder feiner mahlen.
    Ich habe das 1er leider noch nie benutzt, kann Dir daher keine Mengenempfehlung geben.
    Bei der Bezugsmenge hört sich das aber schon nach dem Padsieb an.
    Feiner mahlen kannst Du mit der CM800, indem Du den Mahlkranz ausbaust und um 1 oder 2 Rasten verschiebst.
    Das ist in der Anleitung auf Seite 12 beschrieben.

    *edit, da ich jetzt satt bin ;)
    Es gibt ein Blindsieb für die Maschine. Das solltest Du auch bestellen und benutzen.
    Wenn es etwas sauer ist obwohl die Bezugszeit passt:
    Lass die Maschine auf den voreingestellten 95 Grad.
    Ich habe Sie auf 96 Grad und komme mit den meisten Bohnen gut klar.
    Das mit dem Lehrgang spar Dir nach meiner (Anfänger)Meinung für einen späteren Zeitpunkt auf, wenn es denn überhaupt notwendig wird.
    Durch das ausprobieren wirst Du auch schon viel lernen.
    *edit

    Viel Erfolg!
     
    lolken gefällt das.
  5. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    974
    Zustimmungen:
    448
    Fang erst mal mit Doppios an. Ja 16 Gramm rein, c.a. 32 Gramm in 25-30 Sekunden raus. Die Gräf ist nicht die beste Mühle für Espresso, aber es scheint zu gehen. Du musst so lange feiner stellen bis du o. g. Werte hinkriegt.
     
    Wampo, furkist und lolken gefällt das.
  6. melda

    melda Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2015
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    30
    Ist auch nur ein Richtwert Wenn der Puck zu nass ist musst du ein wenig mehr nehmen. Ich brauche bei meiner Gaggia Classic immer zwischen 16 bis 18 Gramm je nach Bohne. Hoffe es hilft ein wenig.
    Mfg
    Melda
     
    lolken gefällt das.
  7. lolken

    lolken Mitglied

    Dabei seit:
    20.06.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    2
    Okay, den richtigen Sieb habe ich jetzt also, den habe ich gerade einmal aufgefüllt mit 7g , die Maschine auf 95° gestellt und siehe da, es funktioniert also doch einigermaßen. Die Geschwindigkeit passt zwar immernoch nicht (vorallem die Zeit zwischen Pumpe anmachen und wo dann später Kaffee rauskommt, das sind bei mir rund 3s, auf youtube rund +5s, danach läuft das auch ein bisschen zu flüssig raus, der druck war auch "nur" bei 8bar (wahrscheinlich zu leicht getampt trotz kalibrierung). Morgen werde ich mal ein paar doppios nach Sekems empfehlung machen und das ausprobieren

    Den Blindsieb kaufe ich mir, dann kann ich das Geld für den Lehrgang ja dafür verwenden :D

    Ok , mit Puck meinst du das getampte mehl vor oder nach der extraktion? was bedeutet zu nass? Ich trockne den Sieb immer mit einem Zewa nach jeder benutzung
     
    Wampo und furkist gefällt das.
  8. Wampo

    Wampo Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    3
    Im Doppelsieb sind bei mir 16-17g auch eine gute Einstiegsgröße.
    Wie fest Du den Tamper einsetzt ist ja hier gerade Gegenstand einer Diskussion.
    Da zeichnet sich offenbar ab, dass man auch mit "weniger" Druck tollen Espresso bekommt, also fixier Dich da nicht zu sehr drauf, gerade wenn Du schon einen kalibrierten Tamper hast.
    Die Dinger stehen ja, so wie ich das zumindest bisher gelesen habe, von Anfang an auf einem recht vernünftigen Wert.
    Der Mahlgrad ist da, nach meiner noch nicht so erfahrenen Ansicht, bei Dir aktuell entscheidender.
    Gerade tampern und vorher ein bisschen das Mahlgut durchrühren (z.B. mit einem Zahnstocher) ist da genug.
    Es gibt halt ein paar Variablen die man unter einen Hut bringen muss.
    Wenn die Mühle schon auf 1 oder 0 steht, stell mal 1-2 Stufen feiner am Mahlkranz.
    Dann musst Du natürlich auf der Skala wieder etwas zurück stellen. Ausprobieren!
    Nutze Deine Waage und wieg die Menge des Kaffeemehls und Espresso.
    Wenn da in 25-30 Sekunden ab dem ersten Tropfen so 32-35g Kaffee aus dem Doppelsieb kommen ist das doch schon gut als Start.
    Wie Du dann nachsteuerst kannst Du hier in vielen Threads gut nachlesen. Zu bitter, sauer, etc...
    Wichtig ist das Du Dich ranschmeckst und ausprobierst!
    Die Bohnen scheinen ja gut und frisch zu sein. Das ist doch schon die halbe Miete!
    Ich hab mit derselben Maschine auch ein bisschen gebraucht um mich da ranzutasten.
    Wir fangen ja gerade erst an, also immer fröhlich weiter experimentieren.
    Viel Spaß!
     
    lolken gefällt das.
  9. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.317
    Zustimmungen:
    703
    92°C am PID sind ca. 86°C Brühtemperatur, das ist vermutlich zu kühl. Ich würde erst mal die voreingestellten 95°C so lassen :)

    Das Wichtigste wurde sonst alles schon gesagt: etwa 10g im Einersieb, etwa 17g im Zweiersieb, ganz fein mahlen und als Ziel 35-40g Espresso in 25-35s. Der Bezug sollte mit dem Einsetzen von Blonding gestoppt werden bzw. kurz davor.
     
    Wampo und lolken gefällt das.
  10. lolken

    lolken Mitglied

    Dabei seit:
    20.06.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    2
    Temperatur wurde schon hochgestellt auf 95, wurde danach auch besser

    Morgen muss ich weiter messen, sonst kann ich heute nichtmehr schlafen
    Wie erkennst du blonding bei einem siebträger mit auslauf? Einfach nach nach tigerstreifen achten + gefühl?
     
  11. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.317
    Zustimmungen:
    703
    Am einfachsten ist es anfangs, auf den hellen, klar abgegrenzten Fleck zu achten, der sich irgendwann im Espresso bildet. Dann hat das Blonding definitiv schon angefangen, außerdem erkennt man ihn manchmal erst dann gut, wenn der Bezug gestoppt ist. Mit etwas mehr Erfahrung sieht man aber auch am Strahl (heller, dünner, häufig unruhiger), dass man ins Blonding gerät. Dann ist es für viele Bohnen optimal, direkt vor dem Beginn des Blondings zu stoppen. Ob dann ein paar Gramm mehr oder weniger in der Tasse sind oder der Bezug ein paar Sekunden kürzer oder länger lief, ist eigentlich egal. Vollständig extrahierte Bezüge schmecken meistens :)
     
    Wampo gefällt das.
  12. #12 Wrestler, 12.06.2019
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    2.695
    Zustimmungen:
    1.187
    Graef Kaffeemühlen - Feineinstellung des oberen Mahlwerks

    Mühle würde ich persönlich auch etwas nachstellen.
    Ansonsten wirst Du in der Regel mit dem doppio Sieb schneller zum Ziel kommen.
    Ich tamper ebenfalls nicht so fest.
    Wichtig ist die glatte Oberfläche und nach dem tampern nicht noch mal gegen das Sieb klopfen.
    Waage wäre schon gut, um die Brührate einschätzen zu können.
    Nicht wundern, selbst bei einer Brührate von 1:3 ist das schon ziemlich "konzentriert".
    Der Espresso schmeckt sehr intensiv und hat eine hohe "Dichte " .
    Das soll so sein!
    Gut wäre ebenfalls, wenn man den Espresso vor Ort probiert und damit schon mal eine Orientierung hat.
    Ansonsten klingt das schon ganz gut.
    Zur Reinigung der Brühgruppe nutze ich eine hölzerne spülbürste vom DM.
    Da kann man den Kopf abnehmen und umdrehen, dann läuft einem das heiße Wasser auch nicht über die Pfoten.
    Kostet 1 € und funktioniert.
    Mit dem Puck wird in der Regel der Kaffee Satz nach Bezug bezeichnet.
    Gerade beim Single Bezug bleibt gerne Wasser auf dem Puck stehen, er fällt nicht am Stück aus dem ST.
    Er wird auch als matschig bezeichnet. Solange der Rest stimmt, ist das völlig egal.
    Hauptsache der Espresso schmeckt.
    Viel Erfolg!
     
    Wampo gefällt das.
Thema:

Lelit PL41TEM + Anfänger

Die Seite wird geladen...

Lelit PL41TEM + Anfänger - Ähnliche Themen

  1. Lelit pl41tem - Anfängerprobleme und Fragen

    Lelit pl41tem - Anfängerprobleme und Fragen: Hallo zusammen, soeben hab ich die oben genannte Maschine zum ersten Mal angeschaltet und es tun sich gleich Fragen auf. In der Anleitung ist ja...
  2. Einsteigermühle - Upgrade von CM800

    Einsteigermühle - Upgrade von CM800: Hallo Zusammen, ich habe mir im letzten Jahr ein Espresso-Einsteigerpaket aus einer Isomac Giada und als Mühle die CM800, beides gebraucht,...
  3. Lelit PL41 plus T mit PID heizt nicht außer für Dampf

    Lelit PL41 plus T mit PID heizt nicht außer für Dampf: Hallo, meine Lelit PL41 plus T heizt nicht, wenn der Schalter auf Kaffee oder Wasser steht. Wenn der Kippschalter auf Dampf steht, funktioniert...
  4. Entscheidungshilfe: Lelit P41 EM oder LEM oder doch eine Andere?

    Entscheidungshilfe: Lelit P41 EM oder LEM oder doch eine Andere?: Hallo, ich benötige eine Siebträger-Espressomaschine, da mir mein Vollautomat durch seine Automatismen auf die Nerven geht und vor allem schon...
  5. Lelit pl42temd Dampfrohr tropft (kein wasser/dampf)

    Lelit pl42temd Dampfrohr tropft (kein wasser/dampf): Hallo Zusammen, Wie oben geschrieben, mein Lelit hatte leider kein dampf . ich habe das gefuhl dass gibt keine wasser im Kassel aber kaffee kann...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden