Mahlkönig Guatemala/Kenia Sammelthread

Diskutiere Mahlkönig Guatemala/Kenia Sammelthread im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, kann mir jemand sagen, wie stark sich das Mahlgut zwischen zwei klicks (z.B. bei der Kenia/Guatemala mit der Skala bis 7) verändert? Ideal...

  1. #221 Mr.Luigi, 05.05.2019
    Mr.Luigi

    Mr.Luigi Mitglied

    Dabei seit:
    27.09.2018
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    14
    Hallo,
    kann mir jemand sagen, wie stark sich das Mahlgut zwischen zwei klicks (z.B. bei der Kenia/Guatemala mit der Skala bis 7) verändert? Ideal Wär ein vergleich zu der Commandante C40. Also eine grobe Aussage wie "1 Klick der C40 verhält sich wie 1,5 Klicks der Guatemala" wär genial. Ich kann mir nämlich irgendwie nicht vorstellen, dass man mit der Guatemala mit den wenigen Klicks auskommt. Die Abstufung müsste ja recht rob sein, oder?
    Durch Suchen habe ich leider nichts gefunden. Dass sich der gesamte Bereich Mahlbereich verschieben lässt, ist mir bewusst.
    Gruß
     
  2. Denis

    Denis Gast

    Der Stoppknopf kann entfernt und der Drehknopf um 360 Grad gedreht werden und nicht nur diese 1-7 Schritte.

    Die Klicks sind nur zum Hören, Sie können zwischen den Klicks pausieren, die Schleifmaschine ist stufenlos.
     
  3. #223 Mr.Luigi, 05.05.2019
    Mr.Luigi

    Mr.Luigi Mitglied

    Dabei seit:
    27.09.2018
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    14
    Ist das auch der Fall bein den "3 Klick" Modellen?
    Dann wär meine Frage: Welcher Mahlbereich lässt sich mit den 360° abdecken?
     
  4. Denis

    Denis Gast

    Sie können alles abdecken, denn es ist nicht auf 360 Grad beschränkt. Ich habe 360 Grad und mehr geschrieben, das heißt, es geht über 360 Grad.

    Lesen Sie dieses Thema ein paar Seiten zurück und Sie finden alle Informationen, die Sie benötigen.

    Kaufen Sie die Mühle nicht, wenn Sie nicht vorhaben:
    a. Richten Sie es aus, indem Sie die Gratkammer und den Träger schleifen.
    b. neue scharfe Grate kaufen (99% der Mühlen auf dem Markt haben stumpfe Grate= viel Feinkorn, schlechter Geschmack).

    Mahlkönig Guatemala/Kenia Sammelthread
     
  5. Burny

    Burny Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2009
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    726
    @Denis , rein konstruktiv:

    Schleifmaschine -> Mühle
    Grate -> Mahlscheiben
     
  6. #226 Aeropress, 06.05.2019
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.829
    Zustimmungen:
    5.118
    goggle translate macht aus deinem Hinweis das

    @Denis, purely constructive:

    Grinding machine -> mill
    Burrs -> grinding discs

    ich glaub da wird sich nicht viel ändern in nächster Zeit außer man erklärt das gleich in englisch. ;)

    Denis purely constuctiv for better understanding of your posts

    gogglertranslate performs the word mill in "Schleifmaschine" thats a working tool not an coffee tool. It must be changed to the word "Mühle" or "Kaffeemühle". Similar for burrs your posts read Grate, that must read "Mahlscheiben"
     
    Denis und Neil.Pryde gefällt das.
  7. Burny

    Burny Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2009
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    726
    Ok, ich meinte irgendwo gelesen zu haben, dass Denis dabei ist, deutsch zu lernen und wollte behilflich sein.
     
    Denis gefällt das.
  8. #228 CoffeeOnTheBrain, 08.06.2019
    CoffeeOnTheBrain

    CoffeeOnTheBrain Mitglied

    Dabei seit:
    27.06.2016
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    53
    Ich hab gerade meiner Eureka Atom ein paar SSP 64mm Brew Scheiben spendiert, die sind den Kenia/ ProM Scheiben sehr ähnlich, eventuell sogar mehr als ähnlich ;)
    Ist es eigentlich gefährlich wenn man kurz vor Klirren für Espresso mahlt mit den Scheiben? Sie scheinen mir keine parallele Flächen zu haben wie Typische Espresso-Scheiben. Ich könnte mir also vorstellen, das jedes klirren die Scheiben schnell stumpf macht. Ist das so?
     
  9. Hlgkr

    Hlgkr Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2016
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    126
    Hey,
    Hat zufällig jemand aktuell eine Guatemala geöffnet oder kann an alten Scheiben nachschauen?
    Ich benötige einmal die Maße von den Scheiben um zu schauen ob ich sie in eine andere Mühle einbauen kann.
    Innendurchmesser
    Außendurchmesser
    Dicke
    Lochabstand

    Das wäre super wenn mir jemand hier weiterhelfen kann.

    Gruß Helge
     
  10. #230 quick-lu, 15.08.2019
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    8.984
    Zustimmungen:
    7.208
    Welcher Typ? SB?
     
  11. Hlgkr

    Hlgkr Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2016
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    126
    @quick-lu
    Die normale Guatemala mit dem 71mm Außendurchmesser.
    Die Gua SB habe ich hier stehen :)
     
  12. #232 behemweh, 19.08.2019
    behemweh

    behemweh Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2015
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    29
    71mm außen
    38mm innen
    9mm dick.
    Dick kann auch 8,5 sein, kein richtiges Messwerkzeug zur Hand.

    (Sind aber die alten Scheiben, glaub die neuen sind 2 unterschiedliche im innendurchmesser)
     
    Hlgkr gefällt das.
  13. #233 Rantanplan, 22.08.2019
    Rantanplan

    Rantanplan Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2014
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    576
    Moin moin, ich werde mir am Wochenende zwei gebrauchte Guatemala SBs anschauen und eventuell kaufen. Habt ihr noch irgendwelche Tipps worauf ich ohne die Mühle vollständig zu zerlegen achten sollte? Der Zustand der Mahlscheiben lässt sich so auf den ersten Blick eher schwer überprüfen oder? Angeblich wurden die im letzten Jahr gewechselt...
    Ich hätte mir jetzt den optischen Eindruck angesehen, die Akustik im Betrieb getestet und eine Handvoll Kaffee zum Test gemahlen.
    Ich meine ein bisschen Risiko ist bei sowas immer aber minimieren würde ich das natürlich gerne. Da bin ich für jeden Hinweis dankbar!
    Beste Grüße
     
  14. Hlgkr

    Hlgkr Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2016
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    126
    Moin.
    Habe vor kurzem eine Guatemala SB in gutem Zustand gekauft und habe nun ein wenig getestet.
    Häufiger kommt die Frage auf, sind die Scheiben noch gut oder müssen es Neue sein?!
    Der Vorbesitzer könnte mir dazu auch keine genaue Antwort geben.
    Nun habe ich folgendes "Problem" beim V60 brew.
    Ich nehme meist 18g auf 300ml Wasser.
    Gebe zuerst 40ml für 25sek Blooming hinzu und im Anschluss gieße ich auf 120/200/300ml auf.
    Zeitlich komme ich derzeit, bis wirklich die Pfütze aus dem Filter raus ist, auf ca. 4min 15sek.
    Jetzt kann man natürlich sagen, dass ich gröber mahlen soll aber hier ist mal ein Bild vom Filter nach dem Brew.
    [​IMG]
    Es ist größtenteils schon wirklich sehr grob.
    Lässt sich demnach darauf schließen, dass die Scheiben auf sind? Wie machen sich sonst abgenutzte Scheiben bemerkbar?

    Helge
     
  15. brewno

    brewno Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2013
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    292
    Würde mal BR von 1:15 nehmen .... also 18g 270ml netto
    36ml für bloom bis 30secs
    Und dann der Rest in einem Pour auf die 270ml
    Was kommt dann raus an DLZ?

    Und ja ... schaut ziemlich grob aus ...
    Glaube aber eher nicht, dass es die Scheiben sind (aber an der Stelle nur Einschätzung .... kein Fachwissen)
     
  16. Highfly

    Highfly Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    630
    Hallo Helge,
    wie schmeckt es denn? Hast du einen Vergleich zu einer anderen Mühle die du in Gebrauch hast?
    Da jetzt eine richtige Aussage anhand von einem Bild zu machen ist nicht einfach.
    Aber deine Parameter (Hario Plastik 02, 18g/300ml, ~45g/25 sec Bloom, 120-200-300g sind eigentlich die gleichen wie bei mir.
    So gieße ich zu 70%.
    Ich mahle meine Bohnen für alle Aufgusstechniken mit der Kenia und ab und an mit einer Guatemala die ich turnusmäßig zur Reinigung und Überprüfung bei mir stehen hab. Eine Comandante C40 NB und IH liegen in der Schublade weil die geschmacklich nicht an die Kenia rankommen.
    (Ist nur meine eigene Meinung und eigentlich nicht das Thema )
    Man kann auch Durchlaufzeiten in Verbindung mit Mahlgrad nicht immer vergleichen, da spielt die Gießtechnik und Geschwindigkeit eine erhebliche Rolle. Aber wenn ich mir das Bild genau ansehe, dann ist das doch schon recht grob und da würde bei mir die Durchlaufzeit mit der Kenia bei unter 2min liegen. Also anders gesagt ich mahle feiner und liege bei fast identischen Parameter bei einer DLZ von 2,20 min ~ 2,50min.
    Ich würde auf "mittel" verschlissene Scheiben tippen, die einfach zu viele feine Partikel mahlen. Sieht man auch etwas am Filterrand. Bei der Guatemala die ab und zu im Haus ist muss ich auch gröber mahlen um auf meine angestrebte DLZ zu kommen und die Scheiben sind auch schon recht abgenutzt. Sieht fast identisch aus.
    Ich würde mal alles gleich lassen nur feiner mahlen und dann sehen was die DLZ macht.
    Hast du dir die Scheiben schon mal angesehen und die "Schneid" mal abgetastet?
     
  17. Hlgkr

    Hlgkr Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2016
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    126
    Habe für filter noch eine Vario Home mit Stahlscheiben. Aus der Vario schmeckt der aktuell V60 besser. Hier komme ich auch auf eine DLZ von von knapp 3:00min wo es mir am besten schmeckt.
    Habe noch eine Feldgrind aber die steht iM Filter für mich noch hinter der Guatemala mit aktuellem Mahlgrad :) Die hat zu viele fines.

    Ich habe mich schon immer weiter Richtung grob gearbeitet bis ich jetzt sage, dass es rein von der Optik größtenteils viel zu grob ist. Bei noch feiner sind es auch knapp 5min und er schmeckt bitter.

    [​IMG]
    Also ganz am Rand bleibe ich mit dem Fingernagel nicht hängen. Richtung Mitte schon etwas aber ich weiß nicht wie ausschlaggebend ist dort noch ist.

    Ich habe hier noch einen Kruve Sifter stehen und könnte das ganze mal auswerten. Habe aktuell dafür leider nicht die Zeit.
    Habe gestern mal gesiebt mit 300um und 900um
    1,2g unter 300
    13,6g unter 900
    3,3g über 900.
    Demnach hätte ich gesagt, dass es eher nicht zu viele fines sind oder?
     
  18. #238 quick-lu, 27.08.2019
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    8.984
    Zustimmungen:
    7.208
    Ich glaube nicht, dass dein Mahlgut das Problem ist.
    Die SB hat sehr feine Schneiden, ist schwierig festzustellen, ab wann sie nicht mehr vernünftig mahlen. Leider bist du bei dem Foto nicht näher an der Scheibe, man erkennt so eigentlich nichts.
    Ich würde es mit einer anderen Gießtechnik versuchen. Ich würde zuerst auf 2x reduzieren, z.B. 40g bloom, dann 200g, dann der Rest. Den Mahlgrad dabei wieder feiner einstellen. Ich gieße dabei sehr langsam ein. Dann siehst du, ob und wie es sich verändert.
     
    Hlgkr gefällt das.
  19. Highfly

    Highfly Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    630
    An der Gießtechnik dürfte es eigentlich nicht liegen wenn er mit der Vario auf seine gewünschte Durchlaufzeit von unter 3min kommt uns sonnst alles identisch ist.
    Ist zwar auch wieder anhand eines Bildes nicht wirklich aussagekräftig aber die Scheiben schauen jetzt nicht schlecht aus.
    Du kannst ja mal ein Bild vom Mahlgut im Filter vor dem Blooming machen. Am besten von der Vario(3min) und SB(4,15min).
     
    Hlgkr gefällt das.
  20. Hlgkr

    Hlgkr Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2016
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    126
    Hatte noch dieses Bild parat. Etwas näher. Ansonsten müsste ich sie nochmal öffnen.
    [​IMG]

    Habe ich tatsächlich auch gedacht. Habe es jedoch heute zwei mal nach der beschriebenen Art von Ludwig gemacht und bin Punktlandung bei 3:00min gelandet. Habe es auch zuvor feiner gestellt.
    Muss dazu wirklich sagen, dass ich mich dem V60 erst seit kurzem so richtig widme. Zuvor viel mit der Aeropress experimentiert und sehr zufrieden auch mit dem Ergebnis der Guatemala. Bin aktuell von meiner Lambro mit Espresso / Cappuccino komplett Weg :)
    Soeben mit der Guatemala mit 3:00min 40/200/300ml geschmacklich auch gut.
    [​IMG]
    [​IMG]
    Müsste dann doch wohl weiter an mir arbeiten statt der Mühle direkt neue Scheiben zu spendieren und in den entsprechenden V60 Thread. ;)
     
    rebecmeer gefällt das.
Thema:

Mahlkönig Guatemala/Kenia Sammelthread

Die Seite wird geladen...

Mahlkönig Guatemala/Kenia Sammelthread - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Mahlkönig Vario V2

    Mahlkönig Vario V2: Hi. ich möchte meine Treue Mahlkönig abgeben. Gekauft habe ich sie Oktober 2014 bei Espresso Perfetto in köln. mich glaube irgendwo habe ich auch...
  2. [Erledigt] Suche EK 43/Guatemala Tütenhalter

    Suche EK 43/Guatemala Tütenhalter: Moin in die Runde, ich bin auf der Suche nach einen EK43 Tütenhalter für meine Guatemala. Alternativ wäre ich auch an einem Tütenhalter der...
  3. [Verkaufe] Mahlscheiben Mahlkönig EK43 Kaffee/Gewürze neuwertig

    Mahlscheiben Mahlkönig EK43 Kaffee/Gewürze neuwertig: Hallo, Ich versuche es noch einmal, dieses mal aber korrekt:). Ich habe einen Satz Mahlscheiben Kaffee/Gewürze neuer Schliff gegen einen Satz mit...
  4. Kaufgelegenheit oder Kostenfalle

    Kaufgelegenheit oder Kostenfalle: Hallo liebe Kaffee Freunde, Ich habe die Möglichkeit an folgende Maschine und Mühle zu kommen. Für mich zuhause natürlich viel zu viel Overkill...
  5. MK Vario Home trotz Kalibrierung zu grob

    MK Vario Home trotz Kalibrierung zu grob: Liebe Kaffee Netz Mitglieder, ich bin neu im Forum und habe ein Problem mit meiner Mahlkönig Vario Home mk3. Ich benutze sie knapp dreieinhalb...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden