Mal wieder ein Einsteiger mit Fragen zur ersten Anschaffung...

Diskutiere Mal wieder ein Einsteiger mit Fragen zur ersten Anschaffung... im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Liebe Kaffee-Netz-User, ich bin zwar nicht vollkommen neu in der Materie Kaffee, immerhin arbeite ich seit circa fünfeinhalb Jahren...

  1. #1 Der-Graf, 16.12.2011
    Zuletzt bearbeitet: 16.12.2011
    Der-Graf

    Der-Graf Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2011
    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    2.275
    Liebe Kaffee-Netz-User,

    ich bin zwar nicht vollkommen neu in der Materie Kaffee, immerhin arbeite ich seit circa fünfeinhalb Jahren nebenberuflich mit Kaffee und einer La Cimbali M32 Dosatron. Die Maschine hat allerdings so ihre Macken und ist zugegeben für die private Wohnung dann doch "ein bisschen" überdimensioniert. Dennoch würde ich mir gerne langsam mal meine private Siebträgermaschine gönnen. Das Budget ist dabei leider doch sehr begrenzt. Auf Aldi- oder Lidl-Geräte will ich mich aber deshalb dennoch nicht einlassen, denn "wer billig kauft, kauft zweimal", habe ich mal gehört... Außerdem lassen die Eigenschaften dieser Maschinen doch sehr zu wünschen übrig, wenn ich mir überlege, dass ich auf Arbeit eigentlich ziemlich guten Espresso und Cappuccino incl Latte Art produzieren kann. Klar - mit einem Gastro-Monster wie der Cimbali auch kein Thema, aber wenigstens die theoretische Möglichkeit möchte ich mir auch zuhause offen halten. Aber kommen wir zum Punkt... Was ich suche:

    - Eine bezahlbare Maschine (d.h. bei mir leider nicht mehr als 150€ ohne Mühle.

    Daraus folgt fast zwangsläufig, dass ich mir etwas gebrauchtes anschaffen muss und dass es auf einen Einkreiser oder eine Handhebelmaschine hinauslaufen wird. Jetzt habe ich nach intensiver Recherche zwei Maschinen entdeckt, die ich in die engere Wahl gefasst habe:

    - ECM Casa Speciale

    und

    - La Pavoni Europiccola

    Die ECM sieht soweit ziemlich gut erhalten aus und würde 150€ kosten, sofern sie noch zu haben ist. Das wäre zugegebenermaßen ein Schnäppchen, auch wenn ich mir die Maschine nicht persönlich anschauen kann, sondern sie quasi blind kaufen müsste... Allerdings habe ich gehört, dass die Elektronik der Maschine generell recht anfällig ist und Ersatzteile eher teuer - ist da was dran?

    Selbiges gilt für die La Pavoni. Auch die müsste ich blind kaufen. Sie wäre sogar nochmal billiger, würde nämlich nur 100€ kosten, was auch weit entfernt von teuer ist. Allerdings habe ich bei der Maschine ein bisschen Sorge, dass die ziemlich "durch" ist, weil sie nach meinem Kenntnisstand aus den 70ern stammt. Jetzt habe ich allerdings gehört, dass an den Maschinen nicht viel kaputt gehen kann, außer natürlich die Dichtungen. Ist da was dran und gilt das auch für 40 Jahre alte La Pavoni? Ich gehe momentan noch davon aus, dass die Dichtungen schon ausgetauscht wurden, immerhin wird auch diese Maschine als "voll funktionsfähig" beschrieben...

    Was das Handling der Maschinen angeht, habe ich mich natürlich vorher schlau gemacht und weis um die Vor- und Nachteile; insbesondere, dass die La Pavoni ne echte Zicke ist... ;) Dennoch ist die Maschine (sofern der Kauf bei dem Alter Sinn macht) doch mein heimlicher Favorit, einfach weil ich absolut fasziniert von diesen Maschinen generell bin und ich definitiv die Muße besitze, mich mit der Maschine und ihren Tücken stundenlang auseinanderzusetzen, nur mit dem Ziel des perfekten Shots...

    Also, lange Rede, kurzer Sinn: Was meint Ihr - welche Maschine macht für mich mehr Sinn? Ich freue mich auf Eure Antworten.

    LG, Carlo.
     
  2. #2 kathreiner, 16.12.2011
    kathreiner

    kathreiner Benutzer gesperrt

    Dabei seit:
    11.12.2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    AW: Mal wieder ein Einsteiger mit Fragen zur ersten Anschaffung...

    würde mir weder die eine noch die andere kaufen ! pavoni ist ein netter dekogegenstand ....hüstel...hab nichts gesagt... ;-)
    ecm...na ja ... beinahe schon ein exot ...

    ich würde mir eher eine gaggia schnappen und mir eine kleine mühle dazukaufen.
     
  3. #3 Bubikopf, 16.12.2011
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    AW: Mal wieder ein Einsteiger mit Fragen zur ersten Anschaffung...

    Ungesehen würde ich da die ECM nehmen.
    An der Pavoni kann so ziemlich alles kaputt gehen bzw verschleissen. Eine neue Heizung würde da schon ziemlich ins Geld gehen und wäre ein wirtschaftlicher Totalschaden. Ich hab auch schon durchkorrodierte Kessel gesehen, bei einer 70er gar nicht sooooo selten.
    Die ECM Casa Prima ( die mit der elektronischen Steuerung ) ist ein ziemlich genialer Einkreiser. Der Kessel hat eine optimale Grösse, die BG ist direkt angeflanscht und die Kaltwasserführung durch die BG ( Vorwärmen wie bei der Gaggia Classic ) sorgt für sehr gute Temperaturstabilität.
    Wenn die Elektronik versagt, brauchts meist lediglich einen neuen Printtrafo ( so hab ich schon so manche Casa Prima günstigst erstanden, Fachhändler konnten die Maschine nicht mehr reparieren, da es keine Platinen mehr dafür gibt ). Und sollte die Platine mal komplett abrauchen, kann man mit etwas Geschick die Maschine auf andere Schalter und 3 Thermostate ( wie die normale Casa ) umrüsten, oder gleich auf PID.
    Die Maschine ist lediglich ein wenig Kopflastig und verwindet etwas, da das Oberteil mit zwei angeschraubten Steben am Unterteil befestigt wird. Eine dritte Strebe hinten ( Lochblech, 2 Bohrungen ) schafft da Abhilfe.
    Die Temperaturen ( Brüh- und Dampf- ) sind oben an der Platine einstellbar und die elektronische Temperatursteuerung hat eine deutlich geringere Hysterese als normale Bimetallthermostate.
    Ich halte die ECM Casa Prima für die beste Einkreismaschine für den Haushalt am Markt, schade, dass sie so nicht mehr gebaut wird.
    Gruss Roger
     
  4. #4 Der-Graf, 16.12.2011
    Der-Graf

    Der-Graf Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2011
    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    2.275
    AW: Mal wieder ein Einsteiger mit Fragen zur ersten Anschaffung...

    Naja, ist ja eh immer Geschmackssache, was einem so gefällt. ;) Dass die La Pavoni so ihre Eigenarten haben und deshalb wahrscheinlich einen sehr begrenzten Freundeskreis ist mir bewusst. Mir gefallen sie sowohl als Dekoartikel, als auch als Gebrauchsgegenstand - ich wohne mit meiner Freundin zusammen: Auf die eine oder andere Zickerei kommt es da auch nicht mehr an... *g* Außerdem gefällt mir an den Handhebelmaschinen generell sehr gut, dass sie quasi lautlos arbeiten (unsere Katzen würden sich darüber auch durchaus freuen, denke ich *g*).

    Was die ECM angeht. Die Maschine musste ich tatsächlich auch erstmal googlen, da sie mir überhaupt nichts sagt. Dank kaffeewiki war ich dann ein wenig schlauer und das kaffeenetz hat sein übriges dazu beigesteuert. Tatsächlich gefällt mir die Maschine ziemlich gut, auch wenn sie wohl wie du schon sagst eher ein Exot ist. Das ist auch das einzige, was mir ein wenig Kopfzerbrechen bereitet...


    Was Gaggia angeht, lese ich immer wieder was zu der Classic Coffee. Die ist aber irgendwie nicht so wirklich mein Fall. Nicht mal wegen des Alukessels (kann man sich drauf einstellen), sondern vielmehr, weil mir a) die Optik nicht sonderlich zusagt und b) weil ich immer wieder höre, dass die was Dampf angeht eher schwach auf der Brust ist und mit dem Paranello kann ich ohnehin nix anfangen. Da ich aber auch kein großer Bastler bin, weiß ich nicht, ob ich da ne Silvia-Lanze und ne PID, etc. pp. dranbasteln kann/will. Außerdem habe ich noch keine CC im Preisrahmen bis 150€ gefunden. Sonst würde ich's mir evtl nochmal überlegen. (Eine Rancilio Silvia würde ich für das Geld auch nehmen *duck*) Was die Mühle angeht - ist n anderes Thema. Hier gehts mir tatsächlich nur um die Maschine, auch wenn ich weiß, dass die Mühle mindestens genauso wichtig ist...

    ________________________

    Das klingt irgendwie beängstigend. Allerdings steht in der Beschreibung der Maschine, dass sie "voll funktionsfähig" ist. Und ich weiß zugegebenermaßen auch nicht, ob sie tatsächlich so alt ist. Der Verkäufer beschreibt nur die Sockelfarbe als "edles 70er braun"... Man könnte also Glück haben. Dass Ersatzteile bei einer La Pavoni allerdings so teuer sind, überrascht mich zugegeben dann doch etwas, immerhin sind die Maschinen ja alles andere als selten... Außerdem habe ich immer den Eindruck gehabt, dass die einen ziemlich guten Werterhalt haben. Naja, muss ich wohl noch ein bisschen drüber nachdenken. Mein Herz sagt trotzdem immernoch "Europiccola!!!" - mal sehen, ob das Hirn was dagegen setzen kann. ;)

    Ich bin zugegebenermaßen vollkommen unwissend, was die ganze Elektronik, etc. angeht. Mit der Bastelei an solchen Maschinen habe ich es leider (noch?) nicht so. Deshalb wäre eine abrauchende Platine o.ä. für mich nicht gerade leicht zu beheben. *g* Würde bei der ECM dann einfach hoffen müssen, dass die Maschine mich lieb hat und bei mir bleiben will, ohne suicidale Gedanken zu bekommen.^^

    Das würde zumindest den ehem. Neupreis dieser Maschine rechtfertigen. Da habe ich nämlich echt nicht schlecht gestaunt, als ich den gelesen habe - für nen Einkreiser alle Achtung! Deshalb finde ich das Angebot mit 150€ auch wirklich verlockend, zumal die Maschine auf den (nicht mal sonderlich gelungenen) Fotos ziemlich gut in Schuss zu sein scheint und eben auch als "voll funktionsfähig" deklariert ist...

    Aaaaach - das ist echt schlimm - ich kann mich nicht so recht entscheiden. Und je mehr ich mich hier im Kaffeenetz schlau mache, desto schwieriger wird die Entscheidung. Aber ich freue mich trotzdem noch über weitere Antworten. ;)
     
  5. #5 Dale B. Cooper, 16.12.2011
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    6.985
    Zustimmungen:
    1.926
    AW: Mal wieder ein Einsteiger mit Fragen zur ersten Anschaffung...

    Die Dampfleistung der Gaggia CC ist völlig ausreichend. Nichts ist für den Anfang schlimmer als zu viel Power.. :) Das Argument ist wirklich keins. Im Vergleich zu so nem Pavoni-Elend gerade mit der Dampferei ins Feld ziehen zu wollen, ist ein wenig lustig. Auf der Gaggia-Seite hätte man sowas wie

    - ne größer als 10% Erfolgsquote bei Espresso
    - man kann auuch mehr als einen Espresso hintereinander beziehen, ohne sich um Überhitzung Gedanken machen zu müssen
    - halb so komplexe Riten wie bei der Pavoni
    - Möglichkeit, das Teil auch im Morgenkoma bedienen zu können
    - günstige Ersatzteile

    Das "leise"-Argument gilt bei Verwendung mit welcher Mühle? Und wie leise fluchst du bei verbranntem Kaffe..? :mrgreen:

    Grüße,
    Dale.
     
  6. #6 Der-Graf, 16.12.2011
    Der-Graf

    Der-Graf Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2011
    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    2.275
    AW: Mal wieder ein Einsteiger mit Fragen zur ersten Anschaffung...

    Naja, ich bin alles andere, als ein Aufschäum-Anfänger. Wie gesagt - im Nebenjob arbeite ich mit einer La Cimbali M32 Dosatron. Die hat mehr Dampf, als jeder Einkreiser zu leisten vermag und Latte Art mache ich trotzdem (oder gerade deshalb) dann doch ziemlich gut, wie ich meine. Mal ein Jahreszeiten-entsprechendes Beispiel ;) :

    [​IMG]

    Naja, in erster Linie geht es mir tatsächlich um guten Espresso - die Schäumerei incl. Latte Art wäre dann Spielerei. Zugegeben - die La Pavoni ist wohl die in Form gegossene Spielerei schlecht hin, aber vielleicht wirkt sie genau deshalb so reizvoll auf mich. Ich finde einfach die Vorstellung toll, dass man jeden Schritt manuell macht, ohne einen Knopf zu drücken (abgesehen vom Ein-/Aus-Knopf).

    Ist mir nicht so wichtig - ich fummel da gerne rum und freu mich dann umso mehr, wenn dann am Ende ein perfekter Espresso bei rauskommt...

    Ist für mich ehrlich gesagt nicht allzu entscheident - wäre nicht unbedingt ne Maschine für die Massenproduktion oder um Gäste zu bewirtschaften...

    Genau das ist allerdings für mich ein Argument für die Pavoni und nicht gegen sie... ;)

    Das ist natürlich ein Argument für die Gaggia CC oder z.B. auch die Rancilio Silvia - allerdings kann ich mir die in der Anschaffung nicht leisten - leider...^^

    Im Moment mahle ich noch mit der Hand - auf eine elektrische Mühle muss ich erst noch sparen. Erstmal möchte ich aber eine Maschine zuhause stehen haben. ...auch wenn die Mühle eigentlich das Wichtigere ist, ich weiß... ;)
     
  7. jabu

    jabu Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    1.846
    Zustimmungen:
    202
    AW: Mal wieder ein Einsteiger mit Fragen zur ersten Anschaffung...

    Wie sind denn deine Platzverhältnisse in der Küche? Festwasser? Sonst würde an deiner Stelle ne alte Gastro-Kiste nehmen. Sofern du dir zutraust, solch Maschine zu sanieren... außerdem kennst du solch Teil von der Arbeit... ;-)
     
  8. #8 Der-Graf, 16.12.2011
    Der-Graf

    Der-Graf Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2011
    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    2.275
    AW: Mal wieder ein Einsteiger mit Fragen zur ersten Anschaffung...

    Meine Küche ist leider eher ne größere Abstellkammer mit Pantry-Küche... ;) Da ist kein Platz für so ein riesen Gerät. Leider. *g* Und ich glaube, mit 150€ komme ich da auch nicht allzu weit. ;) Evtl. kommt meine Maschine aber eh ins Wohnzimmer - da ist mehr Platz und ich finde die Maschinen in der Regel auch recht dekorativ. Da ist es dann aber auch unmöglich mangels Wasseranschluss. Außerdem - man muss ja auch noch die Möglichkeit einer Steigerung haben. :-D
     
  9. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.937
    Zustimmungen:
    521
    AW: Mal wieder ein Einsteiger mit Fragen zur ersten Anschaffung...

    Ich sehe schon, du willst die Pavoni, dann kauf sie dir!
    Ich habe auch mal mit der Pavoni angefangen, bin aber inzwischen nicht unglücklich mit meiner Pumpenmaschine (ECM-Giotto).
    Bubikopf hat auf die Risiken hingewiesen, andererseits ist es bei der Pavoni einfach, Reparaturen selbst vorzunehmen.
     
  10. #10 espressionistin, 16.12.2011
    Zuletzt bearbeitet: 17.12.2011
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.978
    Zustimmungen:
    5.763
    AW: Mal wieder ein Einsteiger mit Fragen zur ersten Anschaffung...

    150 Eur für eine 70er Jahre Pavoni von der du den genauen Zustand nicht kennst finde ich ganz schön (zu) viel Geld. Zumal du davon ausgehen kannst, dass sie wirklich so alt ist weil die bunten Füße afaik bevorzugt in den 70ern verbaut wurden, sie wird vermutlich eine zweistufige Heizung haben und damit nochmal schwieriger zu händeln sein. Und ein neuer Dichtungssatz ist bei gebrauchten Pavonis fast schon obligatorisch.

    Gerade bei den Alten sind die Ersatzteile erst recht teuer, weil selten, da Pavoni z.B. den Brühgruppendurchmesser geändert hat oder eben eine andere Heizung verbaut ist.

    Ps: schau doch mal hier ob du sie findest: http://www.francescoceccarelli.eu/lapavoni_galleria_eng.htm
     
  11. #11 Der-Graf, 17.12.2011
    Der-Graf

    Der-Graf Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2011
    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    2.275
    AW: Mal wieder ein Einsteiger mit Fragen zur ersten Anschaffung...

    Naja, es wären "nur" 100€, aber auch das ist Geld, da hast du vermutlich Recht. Hab nur bisher noch keine günstigere im Netz gefunden, aber das liegt wohl nur daran, dass es selten so alte Modelle gibt. Hat vielleicht auch seinen Grunde, dass so alte Maschinen nicht mehr angeboten werden (kaputt?) Das mit der zweistufigen Heizung habe ich noch gar nicht bedacht...^^ Aber du hast da wohl recht, denn auf dem Foto erkennt man zwei Schalter (einen weißen und einen roten) an der Seite. Was hat es denn mit der zweistufigen Heizung genau auf sich? Und was kostet ein neuer Dichtungssatz? Je länger ich drüber nachdenke, desto mehr gewinnt mein Hirn die Oberhand über das Herz und sagt, "nimm die Pavoni nicht, oder wenigstens nicht so eine alte..." :roll: Das mit den Dichtungen habe ich beim Verkäufer schon angefragt. Habe aber noch keine Antwort und weiß auch noch nicht, ob die Maschine noch zu haben ist. Mal sehen. Bin schon fast davon ab, die Maschine zu nehmen, obwohl sie auf dem Foto echt noch super aussieht, aber das muss ja leider nix heißen...^^
     
  12. #12 Der-Graf, 17.12.2011
    Der-Graf

    Der-Graf Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2011
    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    2.275
    AW: Mal wieder ein Einsteiger mit Fragen zur ersten Anschaffung...

    Also optisch ist es die, die in deinem Link hinter 1980 steht. Dann wäre sie ja sogar "nur" 31 Jahre alt - zugegebenermaßen trotzdem alt genug, um völlig korridiert zu sein. Ich glaub, bevor ich in Betracht ziehe, sie evtl. dennoch zu kaufen, werde ich mir erstmal Bilder vom Innenleben schicken lassen.^^
     
  13. #13 espressionistin, 17.12.2011
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.978
    Zustimmungen:
    5.763
    AW: Mal wieder ein Einsteiger mit Fragen zur ersten Anschaffung...

    Zweistufige Heizung heißt, sie hat keinen Pressostaten sondern eine Heizung mit wenig (hab die Wattzahl nimmer im Kopf) Watt und zweite, manuell zuschaltbare.
    D.h. Du baust bei voller Heizleistung Druck auf um dann bei erwünschtem Erreichen der Kesseltemperatur manuell runterzuschalten auf halbe Leistung (damit der die Maschine nicht abhebt;-)).
    So wie du die Schalter beschreibst, hat sie das in der Tat.
     
  14. #14 Der-Graf, 17.12.2011
    Der-Graf

    Der-Graf Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2011
    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    2.275
    AW: Mal wieder ein Einsteiger mit Fragen zur ersten Anschaffung...

    Hmmm... Handhebel ok - aber das klingt irgendwie doch nochmal ne ganze Nummer komplizierter.^^ Naja, werd mich jetzt mal aufs Ohr hauen und ne Nacht drüber schlafen. ;) Danke schon mal für die nette Beratung!
     
  15. #15 Der-Graf, 19.12.2011
    Der-Graf

    Der-Graf Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2011
    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    2.275
    AW: Mal wieder ein Einsteiger mit Fragen zur ersten Anschaffung...

    Also nach aktuellem Stand wird es wohl tatsächlich die alte La Pavoni werden. Allerdings würde ich diese für nur noch 50€ bekommen. Bin mal gespannt, ob das wirklich klappt - warte nur noch auf das endgültige OK des Verkäufers und dann freue ich mich auf das gute Stück. Wenn dann wirklich viel dran gemacht werden muss - dann muss ich mich halt gezwungenermaßen genauer mit dem Innenleben der Maschine auseinandersetzen. Kann ja eh nicht schaden... ;) Bin schon ganz kribbelig - die erste Maschine ist sicherlich immer was besonderes und ich kann es kaum erwarten. :)
     
  16. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.937
    Zustimmungen:
    521
    AW: Mal wieder ein Einsteiger mit Fragen zur ersten Anschaffung...

    Die zweistufige Heizung hat auch Vorteile gegenüber dem Pressostaten, z, B. lässt sich das Überhitzungsproblem leichter steuern.
    Vielleicht solltest du bei espressomaschinendoctor.de mal nachschauen, ob es die zweistufigen noch als Ersatzteil gibt.

    Nachtrag: bei espressoxxl.de gibt es auch die zweistufige Heizung zu kaufen, ich habe nachgeschaut.
     
  17. #17 Schnüffelstück, 19.12.2011
    Schnüffelstück

    Schnüffelstück Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2007
    Beiträge:
    2.356
    Zustimmungen:
    5
    AW: Mal wieder ein Einsteiger mit Fragen zur ersten Anschaffung...

    Arbeitest Du im Vapiano Telekom/Ollenhauerstraße? Dann kannst Du Dir bei mir im Büro beispielsweise eine gebrauchte Gaggia Baby aus der EUR 50-Klasse anschauen/probetrinken. Oder ich komme mal zum Essen und einem anschließenden Klönschnack vorbei, etwa einmal alle zwei Wochen bin ich eh dort.
     
  18. #18 Der-Graf, 19.12.2011
    Der-Graf

    Der-Graf Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2011
    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    2.275
    AW: Mal wieder ein Einsteiger mit Fragen zur ersten Anschaffung...

    Naja, ich denke, dass man mit La Pavoni Handhebelmaschinen so oder so erstmal ne Menge üben muss und von daher habe ich für mich entschieden, dass ich das schon irgendwie hinbekommen werden... Wenn du mir sagst, dass die zweistufige Heizung evtl auch ein Vorteil sein kann, ist mir das natürlich recht. ;)


    Das ist ja schon mal gut zu wissen. Werde die Maschine, sobald sie angekommen ist, erstmal genauer in Augenschein nehmen und ggf. die entsprechenden Teile bestellen. Je weniger ausgetauscht werden muss, desto besser für mich. *g*

    _______________


    Ja, arbeite da seit ca. fünfeinhalb Jahren an der Bar. War vorher ein gastronomisch (und auch kaffeetechnisch) vollkommen unbeschriebenes Blatt, aber das hat sich durch durch's Vapiano grundlegend geändert. ;) Bin dort allerdings nur im Nebenjob tätig und somit maximal drei mal die Woche in unregelmäßigen Abständen vor Ort. Wenn du das nächste mal da bist, kannst du ja mal nach mir Ausschau halten (mein Namensschild sagt "Carlo" ;)). Großartig quatschen kann ich allerdings leider nur, wenn grad nicht allzu viel los ist, sonst gibts vom Chef nen Tritt in den Allerwertesten (natürlich nur im übertragenen Sinne!)
     
  19. #19 Der-Graf, 21.12.2011
    Der-Graf

    Der-Graf Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2011
    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    2.275
    AW: Mal wieder ein Einsteiger mit Fragen zur ersten Anschaffung...

    Meine La Pavoni Europiccola ist gerade vom Postboten gebracht worden. :) Die Maschine ist scheinbar in einem richtig guten Zustand, wenn man bedenkt, dass sie wohl circa 30 Jahre alt ist. Das Bodengummi ist ein wenig porös und diese Metalllanze, die am Überdruckventil befestigt ist (also der gerade Stab neben dem Aufschäumer - wozu ist der eigentlich genau?) war verbogen, was aber angesichts des durchaus weichen Metalls nicht weiter verwunderlich war und sich manuell wieder geradebiegen ließ... Ansonsten macht die Maschine einen wirklich guten Eindruck. Klar - minimale Rostspuren am Fuß sind vorhanden, aber wirklich fast nicht der Rede wert. Habe die Maschine jetzt noch nicht komplett zerlegt, aber die Elektronik unter dem Bodengummi ist in Ordnung und der Kessel plus Heizspirale sah auch soweit gut aus (habe mal mit ner Taschenlampe reingeleuchtet und es sind nur minimale grünliche Korrosionsspuren und ein bisschen Kalk an der Zuleitung zur Brühgruppe zu sehen...) Ich denke, da habe ich für 50€ wirklich eine schöne Maschine bekommen. Das einzige, was ich dringend besorgen muss, ist die Feder, mit dem das Sieb in den Siebträger eingespannt wird. Das fehlt nämlich leider und das Sieb liegt nur lose im Siebträger drin. Hab trotzdem vorhin mal einen Probelauf gemacht und die Maschine funktioniert... :) Das Ergebnis ist natürlich noch meilenweit von dem entfernt, was ich Espresso nennen würde, aber naja - es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen und ich werde weiter üben. Gibt es eigentlich irgendwo die Möglichkeit, eine Anleitung für die alten Europiccola-Maschinen runterzuladen? Für's erste würde mir ja schon reichen, wenn ich wüsste, wie lange ich den Hebel Pi mal Daumen ganz nach oben schieben muss (also den Puck aufquellen lasse) und ab wann ich dann wieder Druck nach unten ausüben darf. :oops:

    Achja - das ist das gute Stück:

    [​IMG]
     
  20. #20 espressionistin, 21.12.2011
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.978
    Zustimmungen:
    5.763
    AW: Mal wieder ein Einsteiger mit Fragen zur ersten Anschaffung...

    Hey,

    Na dann Glückwunsch zum Fang, klingt doch ganz passabel, dein Maschinchen.

    Ist zwar harter Stoff, der ganze Thread (was für ein langes Weihnachtswochenende), aber hier findet du unglaublich viel Anleitung zum Bändigen der Diva:

    http://www.kaffee-netz.de/espresso-...1-praxistippsammlung-la-pavoni-handhebel.html

    Pflichtlektüre sozusagen:-D.

    Viele Grüße,
    Sabine
    Ps: das Röhrchen..gute Frage eigentlich. Ich glaub, da hauts einfach den Dampf raus, wenn das Überdruckventil anspricht..
     
Thema:

Mal wieder ein Einsteiger mit Fragen zur ersten Anschaffung...

Die Seite wird geladen...

Mal wieder ein Einsteiger mit Fragen zur ersten Anschaffung... - Ähnliche Themen

  1. Frage zur Rotationspumpe / Stellschraube?

    Frage zur Rotationspumpe / Stellschraube?: Moin Moin, mal ne Frage in die Runde, da ich gemessene 6,5-7 bar Druck habe und schon alles kontrolliert habe wollte ich mal Fragen ob die...
  2. Elektra: 1000 Dank! und gleich 'ne Frage …

    Elektra: 1000 Dank! und gleich 'ne Frage …: Hallo zusammen! Ich wollte mich einfach nur mal bedanken, dass hier im Forum ein derart geballtes Wissen steckt und ihr das auch bereitwillig...
  3. Poccino Opus One/Isomac/Quick Mill: Allgemeine und spezielle Fragen

    Poccino Opus One/Isomac/Quick Mill: Allgemeine und spezielle Fragen: Liebes Forum, ich habe mehrere Fragen zu folgenden Problemstellungen 1. Ich habe eine Poccino Opus One/Isomac Millenium gebraucht gekauft. Heute...
  4. [Maschinen] Zweikreiser für Einsteiger

    Zweikreiser für Einsteiger: Hallo zusammen, ich bin seit nun ein paar Wochen auf der Suche nach einem Zweikreiser, der mir beim Einstieg in die Siebträgerwelt zur Seite...
  5. Handhebel (mit Feder) und der erste Bezug am Morgen

    Handhebel (mit Feder) und der erste Bezug am Morgen: Hallo zusammen, ich spiele mit dem Gedanken, mir eine Londinium L1 oder eine Profitec Pro 800 zu bestellen. Zu dieser Art Maschinen lese ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden