Manches muss einfach gemeldet werden...

Diskutiere Manches muss einfach gemeldet werden... im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Hab ich jetzt ehrlich nicht darauf geachtet. :oops:

  1. #21001 Augschburger, 28.01.2020
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    12.923
    Zustimmungen:
    8.248
    Hab ich jetzt ehrlich nicht darauf geachtet. :oops:
     
  2. plempel

    plempel Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    10.858
    Zustimmungen:
    5.547
    Sorry, wenn es mir vielleicht am nötigen Ernst fehlt, aber ich verfolge diese Sprechblasen schon seit heute früh um halbsieben. o_O
     
    Augschburger gefällt das.
  3. #21003 Augschburger, 28.01.2020
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    12.923
    Zustimmungen:
    8.248
    Siegst, ich hab derweil ein paar Lehrer glücklich gemacht. :)
     
  4. #21004 leappuccino, 28.01.2020
    leappuccino

    leappuccino Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2019
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    9
    Musste grade dran denken, dass wir vor ner Woche ne 75kg-Bestellung Getreide zum Brot backen bekommen haben. Kommt ja zum richtigen Zeitpunkt, also ich bin notfalls versorgt :D
     
  5. #21005 leappuccino, 28.01.2020
    Zuletzt bearbeitet: 28.01.2020
    leappuccino

    leappuccino Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2019
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    9
    Nur zur Info aller hier: die RKI-Schätzungen zu den Grippetoten sind schwer fragwürdig. Wenn man sich das genauer ansieht, sind die tatsächlich bestätigten an Influenza gestorbenen Leute doch ein ziemlich geringer Bruchteil von dem großen Schätzwert - das Argument des RKI ist dann, die Schätzung müsste so vorgenommen werden, weil in vielen Totenscheinen sowas wie Herz-Kreislauf-Versagen aufgeführt wird, anstatt "Influenza". Hab da mal was vom deutschen Ärzteblatt dazu gelesen, wo der/die Autor(en) mal nachgehakt haben... hier: Influenza: Woher kommt die Zahl der Todesfälle? Da sind ganz am Ende des Artikels auch auf die Schnelle die Zahlen zu lesen - die riesigen Schätzwerte kennt ihr ja schon, 2012/13 soll auch so ne furchtbate Saison gewesen sein, und dann sehet hier: "Freundlicherweise verraten uns die Experten der AG Influenza, beziehungsweise des Robert Koch-Instituts aber auch, wie viele Menschen wirklich empirisch nachweisbar an Influenza gestorben sind. „Laborbestätigte Todesfälle“ durch Influenza in den Jahren 2010 bis 2013: 26 bis 198 pro Saison . . ." (s. Dtsch Arztebl 2015; 112(23): A-1052)

    EDIT: um den eben genannten Wert in Relation zu setzen: die medial verbreitete Zahl zu den Grippetoten (also die Schätzung des zuständigen RKI-Teams) lag bei 20 000 Toten. Nimmt man die höchste Zahl der laborbestätigten Todesfälle zum Vergleich, beträgt diese nicht mal 1% des Schätzwerts.
    Selbst wenn nur 10% der Influenzatoten offiziell aufgezeichnet werden, stimmt da was nicht, dann sollte der Schätzwert max. bei 2000, nicht bei 20 000 liegen. Der Schätzwert wird laut RKI (laut meiner o.g. Quelle) "mittels statistischer Verfahren" ermittelt... na die Verfahren würd ich gern mal sehen.
     
    espressionistin gefällt das.
  6. #21006 espressionistin, 28.01.2020
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    10.268
    Zustimmungen:
    6.329
    Spannender Aspekt, hab ich so noch nie betrachtet..
    Kann mir aber schon vorstellen, dass die Zahlen schwer zu ermitteln sind, ansonsten gesunde Menschen sterben ja selten an der Grippe, sondern nur solche, die irgendwelche Vorerkrankungen haben, und wo dann die Kombi letztlich tödlich ist. Dokumentierte Hauptdiagnose ist dann vermutlich nicht die Grippe, sondern die Grunderkrankung. Da bleibt dem RKI dann vermutlich nur das statistische Verfahren..
     
    leappuccino gefällt das.
  7. #21007 Augschburger, 28.01.2020
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    12.923
    Zustimmungen:
    8.248
    Eilmeldung von BR24:
    Coronavirus: Drei weitere Infizierte in Bayern - via BR24
    Coronavirus: Drei weitere Infizierte in Bayern
     
  8. #21008 leappuccino, 28.01.2020
    leappuccino

    leappuccino Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2019
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    9
    Klar, dass die tatsächlich dokumentierten Toten nicht die einzigen sind, die in Folge einer Influenza gestorben sind, kann ich mir auch gut vorstellen. Wie gesagt, den Wert zweifle ich dennoch als möglicherweise etwas überhöht an.
    Ganz nach dem Aspekt den du genannt hast - es sind ja doch vor allem Leute, die eh schon durch irgendeine Vorerkrankung o.ä. geschwächt sind, die dann durch die Influenza sterben. Aber dann kann man sich wieder die Frage stellen, hätte nicht auch ein "beliebiger" anderer, mittelschwerer bis schwerer Infekt gereicht, diesen Personen "den letzten Hieb" zu versetzen? Wie gesagt, würde gerne die statistischen Verfahren dann mal genauer betrachten. Klar ist es nicht einfach, das dann tatsächlich zu beurteilen oder gar einen Schätzwert abzugeben. Aber so ne Zahl einfach so in die Welt zu hauen und dann wie einen gemessenen Wert behandeln zu lassen ist auch nicht die Lösung. Angabe eines Fehlerbereichs oder ein Schätzbereich statt eines Schätzwertes wär dann doch "aufklärender" (und womöglich realitätsnäher).
    Wie gesagt, der Beitrag sollte auch nur der Information an der Stelle dienen, dass diese Werte keine tatsächlichen "Messwerte" sind. Und zum möglichst häufigen Hinterfragen / kritischen Denken kann es gerne auch noch anregen :D
     
    espressionistin gefällt das.
  9. Yoku-San

    Yoku-San Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2017
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    92
    Natürlich sterben in Deutschland jedes Jahr viele Menschen an Influenza. Das liegt aber auch daran, dass jedes Jahr viele Millionen Menschen eine Influenza Infektion durchmachen. Darüber muss man ja nicht weiter streiten. Es gibt mit Tamiflu (Neuraminidase-Hemmer) auch relativ potente Mittel gegen eine Grippe. Die sollten aber meiner Meinung nach eigentlich dafür aufgehoben werden, wenn ein besonders pathogener neuer Grippestamm auftaucht.

    Das Problem mit dem aktuellen Coronavirus ist, dass es zu schweren Verläufen von Pneumonie kommen kann. Deshalb die höhere Sterberate im Vergleich zu Influenza.
     
  10. #21010 joost, 28.01.2020
    Zuletzt bearbeitet: 28.01.2020
    joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    5.405
    Zustimmungen:
    4.941
    Tamiflu?
    DAS Tamiflu?
    Forscher beklagen Kontrollversagen
    Der Tamiflu-Skandal - wie man Millarden verdient
    Pharmaskandal: Das Tamiflu-Geheimnis
    Kommentar: Der eigentliche Tamiflu-Skandal
    ...

    Und weil wir grad bei vorsätzlichem Versagen in großem Stil sind (natürlich alles auf Kosten des Steuerzahlers):
    Die beste Demokratie, die man für Geld kaufen kann:
    Cum-Fake-Skandal: Vertuschte Warnungen?

    Was ich bei all dem positiv finde ist, dass man endlich auch mal offiziell in der Tagesschau davon erfährt und nicht nur in "der Anstalt".
     
    BasaltfeueR und NiTo gefällt das.
  11. Yoku-San

    Yoku-San Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2017
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    92
    Meistersuppe gefällt das.
  12. #21012 leappuccino, 29.01.2020
    leappuccino

    leappuccino Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2019
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    9
    Kann mir kaum vorstellen, dass das "gezielte Desinformation" war, wohl eher eine falsch weitergegebene Information, die nicht wichtig genug zum weiteren Recherchieren schien. Schließlich arbeitet der Herr ja bei Webasto in Stockdorf bei Gauting (also der Zentrale im Landkreis Starnberg) und hat sich dort auch angesteckt.
    (Ganz nebenbei, was sollte deiner Meinung nach das Setzen dieser "gezielten Desinformation" denn bewirken?)
     
    turriga, Meistersuppe, Milchschaum und einer weiteren Person gefällt das.
  13. #21013 Talidour, 29.01.2020
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.01.2020
    Talidour

    Talidour Gast

    Ich kannte diesen Hersteller vorher genausowenig. Das vermehrte Auftreten liegt sicher auch an der Neu-Orientierung in Europa. Vorher wurden die Geräte unter verschiedenen Namen & Labels vertrieben, und jetzt wird alles unter einem einzigen Namen konsolidiert. Hier In der Schweiz gibt es dieses Label erst seit April 2019. Dass es jetzt also immer öfter vorkommt, ist denke ich logisch. Also nicht nur etwaigen Marketingkampagnen geschuldet (die im Übrigen oft echt ein wenig bescheuert sind, wenn z.B. in YT-Videos die Oracle gegen einer Gastromaschine von LM antritt, und suggeriert werden soll, die Oracle wäre dieser überlegen..,:rolleyes:).
     
  14. #21014 silverhour, 29.01.2020
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.354
    Zustimmungen:
    6.264
    Wobei dei "Vorgängermarken" hier auch schon einen miesen Ruf hatten und ehr mäßig vertraten waren. Ich kann mir nicht vorstellen, daß ein Produkt durch einen anderen Markennamen besser oder schlechter wird.
     
  15. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    5.405
    Zustimmungen:
    4.941
    Die Vorgänger schlugen hier meist im unteren Preisbereich auf. In der 1k-Liga waren diese Maschinen nicht vertreten. Immerhin kann man feststellen, dass sich das zumindest schon mal auf die Mühlenqualität ausgewirkt hat. Ich glaube, wir würden uns keinen Zacken aus der Krone brechen, wenn wir da etwas "ergebnisoffener" wären. So richtig spannend wirds dann, zumindest unter Nachhaltigkeitsaspekten, in 5 Jahren.
     
    silverhour, Meistersuppe und cbr-ps gefällt das.
  16. #21016 Meistersuppe, 29.01.2020
    Meistersuppe

    Meistersuppe Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2015
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    350
    Ergebnisoffen sehr gerne, aber dann auch transparent. Denke man stößt sich eher daran.
     
    espressionistin und joost gefällt das.
  17. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    12.016
    Zustimmungen:
    11.628
    Woran stößt „man“ sich konkret? @Talidour legt seine Sicht offen, das würde ich erstmal transparent nennen. Einige hegen Zweifel daran, sei es aus negativer Erfahrung oder einfach nur Paranoia oder dem Unverständnis, dass jemand eine andere Sicht auf die Dinge haben könnte als sie selbst. Belegbar scheinen die Zweifel aktuell nicht zu sein. Was soll man da machen?
     
    joost und leappuccino gefällt das.
  18. #21018 Meistersuppe, 29.01.2020
    Zuletzt bearbeitet: 29.01.2020
    Meistersuppe

    Meistersuppe Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2015
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    350
    Der Oracle Thread zeigt Eigenschaften, die für einen Hobbyfaden von vorne bis hinten im besten Fall "ungewöhnlich" erscheinen. Aber ich denke die Mods haben das eh am Radar, insofern passt das für mich.
     
    joost gefällt das.
  19. #21019 Talidour, 29.01.2020
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.01.2020
    Talidour

    Talidour Gast

    Ist natürlich alles eine subjektvie Wahrnehmung, aber ehrlich gesagt - wenn ich das Ganze mal versuche "von aussen" zu betrachten: gerade weil es ein solches Hobby ist, ist es doch eben nicht "ungewöhnlich"? Gerade deswegen befasst man sich doch so intensiv und akribisch mit diesen Maschinchen, und den Böhnchen, und dem Wässerchen usw. Das ganze KN ist ja voll von diesen Threads - und darüber können wir doch froh sein. Ich denke mal, wenn ein Otto-Normal-Kaffeetrinker da draussen, der seine Bohnen im Supermarkt kauft, und einfach Leitungswasser in seine Filtermaschine einfüllt einen Blick ins KN werfen würde, würde der bei so ziemlich jedem Thread denken, "alter, wie sind die denn drauf...?" :)
     
  20. Talidour

    Talidour Gast

    Darüber habe ich keine Kenntnis, und kann da nicht mitreden.

    Ja logisch: einfach ein anderes Label draufklatschen reicht natürlich nicht. Ob auch eine strengere Qualitätssicherung oder ähnliches angestrebt wurde: keine Ahnung. Wenn ich so lese, dass diese früheren "Einzel-Labels" einen miesen Ruf hatten, dann wäre das zumindest mal wünschenswert.
     
Thema:

Manches muss einfach gemeldet werden...

Die Seite wird geladen...

Manches muss einfach gemeldet werden... - Ähnliche Themen

  1. Am Ende des Espressotages einfach alles abkühlen lassen?

    Am Ende des Espressotages einfach alles abkühlen lassen?: Ich denke gerade darüber nach, mir eine GS/3 zuzulegen. Da ich meist nur 2-4 Espressi pro Tag brauche, bin ich aber nicht so begeistert davon,...
  2. Einfaches Expansionsventil für diverse Quickmill Maschinen?

    Einfaches Expansionsventil für diverse Quickmill Maschinen?: Hallo , ich bin dabei, eine 2007er Quickmill 3035 wieder auf Vordermann zu bringen. Bei der "Ersatzteilsuche", (u.A. wurden wohl die 3...
  3. Einfach nur Espresso - welche Maschine im unteren Preissegment

    Einfach nur Espresso - welche Maschine im unteren Preissegment: Guten Tag zusammen, :) man kommt ja an diesem Forum gar nicht vorbei, wenn man auf der Suche nach einer "Kaffeemaschine" ist... Also dachte ich...
  4. Kaufberatung Maschine mit einfachem Handling - Mühle mit integriertem Tamper

    Kaufberatung Maschine mit einfachem Handling - Mühle mit integriertem Tamper: Hallo zusammen, ich bräuchte einmal eure Hilfe bei der Kaufberatung… Meine bessere Hälfte und ich machen aktuell unseren täglichen Espresso mit...
  5. wer kann mir ein einfaches Drehteil herstellen?

    wer kann mir ein einfaches Drehteil herstellen?: Hallo, für ein Hilfswerkzeug benötige ich ein ziemlich einfaches Drehteil. Aus einem 16mm Rundstahl einen 13mm Absatz und 2 Gewinde schneiden....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden