Mit Studentenbudget zu vernünftigem Espresso / Cappuccino?

Diskutiere Mit Studentenbudget zu vernünftigem Espresso / Cappuccino? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, ich machs so kurz wie möglich: Ursprünglich Nicht-Kaffeetrinker, hab ich mich nach einem längeren Italienaufenthalt in caffè und...

  1. #1 Logorrhoe, 21.10.2012
    Zuletzt bearbeitet: 21.10.2012
    Logorrhoe

    Logorrhoe Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2012
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich machs so kurz wie möglich: Ursprünglich Nicht-Kaffeetrinker, hab ich mich nach einem längeren Italienaufenthalt in caffè und cappuccino verliebt. Da guter Espresso und Cappuccino wirklich alles andere als trivial ist, wende ich mich hilfesuchend an Euch.


    Profil: Zweipersonenhaushalt, zum Frühstück 2 Cappuccini, mittags gelegentlich „Espresso“. Cappuccino-Espresso-Bezug ca. 70:30.
    Bislang behelfen wir uns mit einer Ilsa Express Caffeteria, einem Lattemento LM145 Milchaufschäumer und vorgemahlenem Illy Moka. Schmeckt für mich gerade noch passabel, ist aber logischerweise noch meilenweit vom Ziel entfernt.

    Ziel: Schrittweise (= budget-schonend) umstellen. Erstmal so schnell wie möglich eine Mühle kaufen, frisch mahlen und auf lokale Röstereien umsteigen. Anschließend auf Siebträgermaschine umsatteln. Dann Latte Art. Taugt der Plan etwas?^^

    • Welche Mühle würdet Ihr denn empfehlen? Soll grob genug für die Herdkanne und später dann fein genug für den ST mahlen können. Gerne handbetrieben. Derzeit stehen die Hario Skerton / Mini Mill bei mir hoch im Kurs.
    • Hier in Essen gibt es ein paar Röstereien. Hat da jemand gute / schlechte Erfahrungen gemacht?
    • Muss es für Cappuccino unbedingt ein Zweikreiser sein? Ich bin mir sicher, dass sich der Aufpreis lohnt, aber kriegt man brauchbare Ergebnisse auch mit einem Einkreiser hin? Wenn alles jetzt ein paar Minuten länger dauert, ist das auch kein Thema. Wichtiger wäre mir, dass man mit der Maschine im Hinblick auf Latte Art auch vernünftig schäumen kann.

    Als Student mit entsprechend knappen Budget, möchte ich so wenig wie möglich, aber soviel wie nötig investieren — hoffentlich aber unter 400€.

    Besten Gruß und vielen Dank schonmal!
     
  2. #2 Der-Graf, 21.10.2012
    Der-Graf

    Der-Graf Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2011
    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    2.275
    AW: Mit Studentenbudget zu vernünftigem Espresso / Cappuccino?

    Auch wenn du was von "so schnell wie möglich" schreibst, kann ich dir nur empfehlen, etwas Geduld mitzubringen und dann mal diverse Kleinanzeigen im Internet zu durchforsten (ebay-Kleinanzeigen, Kalaydo, etc.). Dabei lassen sich mit Geduld und kühlem Kopf echte Schnäppchen machen. Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber mir wird regelmäßig schlecht, wenn ich die Gebrauchtpreise für die einfachsten Maschinen wie die Gaggia CC und die Rancilio Silvia sehe. Die sind vermutlich auch aufgrund des (sicherlich nicht ganz unberechtigten) Hypes (oder nett ausgedrückt - aufgrund des guten Rufs) hier im Forum so hoch... Als Student bin ich da in der selben Situation gewesen, wie du und wollte diese Preise ehrlich gesagt nicht bezahlen. Also habe ich jeden Abend die aktuellen Kleinanzeigen geblättert und habe so meine Kombi aus La Pavoni Europiccola BJ.~1980 (guter Zustand, 57€) und Gaggia MD58 (guter Zustand mit Glashopper, 100 oder 120(?)€) gefunden. Musste dann noch ca. 45€ in neue Dichtungen und etwas Zeit in die Reinigung der Mühle investieren und kann jetzt meiner Freundin und mir zum Frühstück leckerste Cappuccini und mir selbst tagsüber den einen oder anderen Espresso kredenzen. Und ich bin damit noch weit unter deinem Budget von 400€ geblieben... Wie gesagt - alles mit Geduld und kühlem Kopf. ;)
     
  3. #3 garamiel, 21.10.2012
    garamiel

    garamiel Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2012
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    34
    AW: Mit Studentenbudget zu vernünftigem Espresso / Cappuccino?

    Wenn es nicht zuviele Getränke hintereinander werden, dann bist du mit ein gebrauchten Pavoni sicher sehr gut bedient.
    Kaffee wird nach einer gewissen Eingewöhnung hervorragend und das Schäumen geht auch super ( zumindest bei Modellen bis 2000,
    die neueren kenne ich nicht in der Praxis)
    Die gibt es immer wieder sehr günstig bei ebay. Dazu natürlich noch eine preiswerte aber Espresso taugliche Mühle und frischer Kaffee, und
    dem Cappu Genuss steht nichts mehr Wege.
    Das geht sicher auch unter 400 Euro
     
  4. #4 Logorrhoe, 21.10.2012
    Logorrhoe

    Logorrhoe Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2012
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    AW: Mit Studentenbudget zu vernünftigem Espresso / Cappuccino?

    Vielen Dank Euch beiden für die schnellen und netten Antworten! Die Pavoni hatte ich bislang gar nicht so sehr auf dem Schirm, sieht extrem gut aus! :) Wie ist denn da die Handhabung?

    Bedeutet „Espresso-taugliche Mühle“ eigentlich zwangsläufig elektrisch und groß oder kommt man eventuell auch mit einer deutlich handlicheren Handmühle hin? Für die Platzersparnis mahle ich auch gerne morgens ein paar Sekunden länger, wenn sich das machen lässt…

    Geduld und einen kühlen Kopf hatte ich bei dem Budget definitiv eingeplant :D
     
  5. #5 garamiel, 21.10.2012
    garamiel

    garamiel Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2012
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    34
    AW: Mit Studentenbudget zu vernünftigem Espresso / Cappuccino?

    Mit einer Handmühle kommst du sicher zurecht, welches Modell da empfehlenswert ist können dir aber andere Boardies kompetenter
    beantworten.
    Die Handhabung ist im Prinzip denkbar einfach, bietet aber sehr viele Variationmöglichkeiten.
    Du findest hier einen Fred mit mittlerweile zig Seiten dazu.
    Sehr leckereren Kaffee bekomst du übrigens bei der Kettwiger Rösterei. Auch die sweet coffee pirates in Rüttenscheid rösten inzwischen selbst.
    Es gibt in Essen auch eine Verkaufsstelle für den sehr,sehr leckeren Quijote Kaffee.
     
  6. #6 Der-Graf, 21.10.2012
    Der-Graf

    Der-Graf Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2011
    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    2.275
    AW: Mit Studentenbudget zu vernünftigem Espresso / Cappuccino?

    Zur Handhabung der Pavoni kannst du dich sicherlich hier ganz gut einlesen:

    [FONT=.HelveticaNeueUI]http://www.kaffee-netz.de/espresso-und-kaffeemaschinen/25411-praxistippsammlung-la-pavoni-handhebel.html[/FONT]
    [FONT=.HelveticaNeueUI]
    [/FONT]

    [FONT=.HelveticaNeueUI]Was die Handmühlen angeht, lässt es sich kurz so zusammenfassen: Es gibt einige Handmühlen, die espressofein mahlen können und es gibt viele, die es nicht können. Insbesondere was die Mahlgradeinstellung angeht (für guten Espresso essentiell!), gibt es enorme Unterschiede. Immer wieder empfohlen werden da Hario, einige Zassenhaus oder gebrauchte Gesto Mocka. Mit "einigen Sekunden" länger mahlen ist es da aber nicht getan. Für nen doppelten Espresso kurbele ich bei meiner Gesto nämlich ne gefühlte Ewigkeit und komme ins schwitzen, weil der Bohneneinzug eher mäßig ist - das Ergebnis kann sich dann aber durchaus sehen lassen. Allerdings habe ich das gleiche (leichter reproduzierbare) Ergebnis mit meiner Gaggia MD58 in ca. 20 Sekunden... ;)[/FONT]
     
  7. helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    2.276
    AW: Mit Studentenbudget zu vernünftigem Espresso / Cappuccino?

    Eine Handmuehle ist Spielzeug - praktisch fuer mal eben eine andere Bohnensorte, aber auf Dauer wuerde ich mir das als alleinige Muehle nicht antun. Die Handmuehlenempfehlungen kommen meistens von Leuten, die auch noch eine dicke mit Motor in der Kueche stehen haben.

    Kleinanzeigen durchforsten, wie oben schon gesagt, letztens ging eine Pavoni Handhebel mit vernuenftiger Muehle fuer 150€ raus, aber nicht in der Bucht und hier eher auch nicht.

    Gastromuehlen vom Schlage einer Rossi gibt's auch immer wieder billig, sind halt ein fetter Klotz in der Kueche.

    Wenn Du Kneipenbesitzer mit Espressomaschinen kennst, ich behaupte mal, die haben fast alle im Speicher oder im Keller noch alte veranzte Muehlen stehen, weiss der Teufel wieso. Vermutlich lassen die sich beim Maschinenwechsel auch immer neue und "bessere" Muehlen andrehen - als waere das Raketenbau.
     
  8. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.777
    Zustimmungen:
    911
    AW: Mit Studentenbudget zu vernünftigem Espresso / Cappuccino?

    hier wird gerade eine pavoni angeboten, sind umgerechnet ca. 200 euro. leider ist der versand recht teuer nach deutschland.
    Äkta Pavoni espressomaskin original | Stockholm
     
  9. #9 octabeer, 21.10.2012
    octabeer

    octabeer Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2008
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    42
    AW: Mit Studentenbudget zu vernünftigem Espresso / Cappuccino?

    Hallo!


    Ich habe damals auch mit Studentenbudget begonnen (und das eigentlich auch nie wieder so richtig verlassen) und wollte auch erstmal mit der Espressokanne anfangen, zwischen Ascaso I-mini und Silvia lagen dann aber nur zwei Wochen. Der Plan ging also gründlich schief bei mir. Oder gut, je nachdem ;-)

    Von der Handmühle würde ich dringend abraten! Ich habe im Büro die Hario Skerton, die kann man nicht genau genug einstellen und Espressomahlgrad ist echt eine Plackerei! Was sich als erste Möglichkeit anbietet wäre Skerton und Aeropress, die man später zur Urlaubs- oder Büroausstattung degradieren kann. Aber das ist eben eher in Richtung Filterkaffee, das werden durchaus ganz tolle Getränke (dichter am Geschmack der Bohne selbst, weniger durch das Röstprofil von Espresso verschoben), es ist aber eben nicht das Geschmacksprofil von Espresso. Vielleicht noch ein Automatikschäumer von Amazon, nicht sehr echt, aber der Schaum ist für den Anfang ok.

    Ansonsten gibt es auch die Möglichkeit allmählich upzugraden, z.b. mit einem selbsteingebauten PID, damit kann man auf Einkreisern Espresso problemlos zubereiten, solange es nicht mehrere hintereinander werden. Ohne PID kann es sein, dass Temperaturempfindliche Röstungen nicht so gut werden, ist auch nicht schlimm, muss man nur wissen, dass die eher nicht stabil zu brühen sind.


    Ist dein Budget begrenzt, weil du nicht ganz sicher bist, ob sich das zu einem Hobby entwickelt? Dann könntest du auch über Kaufpreis - Wiederverkaufswert als finanzielles Risiko nachdenken.


    Viele Grüße
    octa
     
  10. #10 Logorrhoe, 21.10.2012
    Logorrhoe

    Logorrhoe Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2012
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    AW: Mit Studentenbudget zu vernünftigem Espresso / Cappuccino?

    Danke für die vielen Antworten! Alles klar, Eure Einwände gegen eine Handmühle haben mich überzeugt. Das Problem: Für eine kleine ST ist genug Platz, eine Mühle zusätzlich bringt mich da schon in Bedrängnis. Gibt es gute, kompakte Mühlen? Naiv gesprochen, sowas ohne Bohnenbehälter, zum manuellen Befüllen vor jedem Mahlen und anschließend im Schrank verstaubar? Wobei die Ascaso i-mini auf Fotos auch ganz passabel wirkt…


    Das wäre auch meine erste Anlaufstelle gewesen, ist bei mir um die Ecke :)

    Ich bin mit der Herdkanne eigentlich ganz zufrieden, eine Aeropress reizt mich erstmal nicht. Das Budget ist so begrenzt, weil eben nicht mehr Geld für dieses „Experiment“ da ist. Irgendwo muss man ja Prioritäten setzen. Auch wenn sich der Verlust im Falle eines Verkaufs im Rahmen hält, muss das Geld erstmal raus, was ich nicht möchte.
     
  11. #11 garamiel, 21.10.2012
    garamiel

    garamiel Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2012
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    34
    AW: Mit Studentenbudget zu vernünftigem Espresso / Cappuccino?

    Also die Ascaso ist doch schon eine gute kompakte Lösung. Etwas billiger wäre auch eine Nemox Lux ein guter Anfang
     
  12. helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    2.276
    AW: Mit Studentenbudget zu vernünftigem Espresso / Cappuccino?

    Du wirst vermutlich beim Kleinroester um die Ecke Deine 18€/kg und mehr fuer die Bohnen abdruecken und diese recht regelmaessig. Rechnet man das mal hoch, dann spielen die Einstandskosten eigentlich keine grosse Rolle mehr.

    Selbst bei 1kg/Monat, und das ist gleich durch, sind nach einem Jahr bereits die ersten 200€ weg - und das eine Jahr ist gleich durch :)
    Guten Kaffee trinken ist kein billiges Hobby, da ist nix dran zu drehen.
     
  13. #13 Der-Graf, 21.10.2012
    Der-Graf

    Der-Graf Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2011
    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    2.275
    AW: Mit Studentenbudget zu vernünftigem Espresso / Cappuccino?

    Platztechnisch würde im übrigen auch vieles für eine La Pavoni Europiccola sprechen. Da passt eines der kleineren Mühlenmodelle daneben, ohne dass die Grundfläche eines kleinen Einkreisers bedeutend überschritten würde (wenn überhaupt...) ;)
     
  14. #14 Logorrhoe, 21.10.2012
    Logorrhoe

    Logorrhoe Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2012
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    AW: Mit Studentenbudget zu vernünftigem Espresso / Cappuccino?

    Jop, ist mir klar und bereits eingeplant :)

    Ich glaube die La Pavoni ist bereits gesetzt, jetzt fehlt nur noch die passende Verkäufer mit passendem Preis :D
     
  15. #15 Der-Graf, 21.10.2012
    Der-Graf

    Der-Graf Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2011
    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    2.275
    AW: Mit Studentenbudget zu vernünftigem Espresso / Cappuccino?

    Wie gesagt, guck mal bei Kalaydo oder so... Und falls du eine gut erhaltene findest, würde ich eine ältere La Pavoni mit zweistufiger Heizung nehmen - erleichtert das Aufschäumen für eure Cappuccini, weil du mehr Dampfpower hast. Solltest dich da aber vorher in erwähntes Thema einlesen. Außerdem ggf ein paar Dichtungen mit einplanen. ;) Ein passendes Modell gibt's mit Sicherheit für unter 200€ - mit Glück sogar deutlich weniger!
     
  16. W1cht3lm@nn

    Dabei seit:
    10.07.2008
    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    63
    AW: Mit Studentenbudget zu vernünftigem Espresso / Cappuccino?

    Schau auch mal, ob du nicht eine Evolutionsstufe weitergehen und lieber gleich eine mit Federgruppe nehmen möchtest.
    Das bietet (Gerüchteweise, aber schlüssig ists) sehr viel mehr Konstanz, da die Feder das Druckprofil erzeugt und nicht die menschliche Laune.

    Da wären z.B. Zacconi, Sama und Ponte Vecchio scheinbar die bekanntesten.

    Ich hab hier gerade auch noch eine ausgemergelte PVL-1 stehen, alle Ersatzteile (Eine Hand voll, es sind unheimlich viele Teile direkt verlötet und daher keine Dichtungen vorhanden) sind unterwegs.
    Bin schon tierisch gespannt wie die Inbetriebnahme verläuft, die Espressoqualität wird scheinbar nur gelobt, egal wo man schaut.
     
  17. #17 mad_marty, 22.10.2012
    mad_marty

    mad_marty Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2012
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    12
    AW: Mit Studentenbudget zu vernünftigem Espresso / Cappuccino?

    Wenn du mit dem Schraubenziehr umgehen kannst kommst du auch günstig weg. Ich habe 85 Euro für eine verkalkte und deshalb verstopfte, 2 Jahre alte Gaggia Classic gezahlt die nach 3 Stunden schrauben wieder wie neu ist.
    Für Latte Art müsstest du aber noch die Aufschäumlanze aufrüsten für 15 Euro. Ich habe mir selbst eine Verlängerung für die Lanze angefertigt. Dampf-Power hat sie auf jeden Fall genug.
    Verkalkte Gaggias gibts häufig bei Ebay für um die 100 Euro. Eine gebrauchte greaf cm80 Mühle hat mich 80 Euro gekostet.
    Dank der richtigen Bohne liebe ich diese Kombination inzwischen. Der Espresso ist wirklich grandios.
     
  18. #18 mcblubb, 22.10.2012
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.472
    Zustimmungen:
    1.113
    AW: Mit Studentenbudget zu vernünftigem Espresso / Cappuccino?

    Auch wenn es Platzmäßig Deinen Rahmen sprengt:

    Mein Büroequipment (siehe Sig) hat mich ca. 400€ gekostet. Darin enthalten ist sogar die neue Rotapumpe und die Lackierung. (Für so ein Teil brauchst Du alerdings ca. 1m Arbeitsplattenbreite).
    Wie aber schon etliche Vorschreiber vorgeschlagen haben: Sieh Dich auf dem Gebrauchtmarkt um. Gerade große Dosierermühlen wie meine SJ oder die genannte Rossi, sind teilweise für nen Hunni zu haben. Nochmal 20€ für neue Mahlscheiben drauf und ordentlich geputzt. Dann hast Du eine Mühle, die die Jahre überdauert.
    Das mit der Pavoni würde ich mir nochmal überlegen. Das Handling ist deutlich komplexer als bei einem Einkreiser....
    Bei einer Gaggia füllst Du einfach 2 Liter Wasser nach und kannst die Heerscharen Deiner Kommilitonen mit Kaffee bekochen. Bei der Pavoni ist bei6 Tassen Schluss und das Ding muß kalt werden.

    Gruß

    Gerd
     
  19. #19 leupster, 22.10.2012
    leupster

    leupster Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2008
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    90
    AW: Mit Studentenbudget zu vernünftigem Espresso / Cappuccino?

    ich würd für den anfang auch eher ne gaggia nehmen, hab damit auch angefangen und die verzeiht doch mehr als ne pavoni am anfang. als mühle kannst ja sonst mal ne hario mini mill testen, schmales geld und sehr platzsparend, aber halt etwas kurbelarbeit. Am wichtigsten sind aber eh die frischen, guten Bohnen :)
     
  20. #20 Gernegross, 22.10.2012
    Gernegross

    Gernegross Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2012
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    172
    AW: Mit Studentenbudget zu vernünftigem Espresso / Cappuccino?

    Hallo, Gute Bohnen bekommst Du auch bei:
    Home
    in Bochum. Super nette GF, liebevolles Ambiente und viele kleine Köstlichkeiten.
    Gruss Klaus
     
Thema:

Mit Studentenbudget zu vernünftigem Espresso / Cappuccino?

Die Seite wird geladen...

Mit Studentenbudget zu vernünftigem Espresso / Cappuccino? - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung - manueller Espresso und Waage

    Kaufberatung - manueller Espresso und Waage: Hallo liebe Forumsmitglieder, seit einer ganzen Weile lese ich hier schon passiv mit und habe einiges von euch gelernt. Seit einem Jahr habe ich...
  2. HGZ Royal - Espresso- und Kaffeemaschinen aus der Schweiz

    HGZ Royal - Espresso- und Kaffeemaschinen aus der Schweiz: Aus der Bucht gefischt, nicht unbedingt schön, eher eigenwillig und der schweizer Sachlichkeit verpflichtet: [ATTACH] [ATTACH] HGZ Royal...
  3. Wie ist mein Espresso?

    Wie ist mein Espresso?: Hallo zusammen, nachdem ich mir eine ECM Mechanika IV am Donnerstag gekauft habe, bin ich hier auf das Forum gestoßen und habe schon einige...
  4. [Verkaufe] Rocket Espresso Shot Timer!

    Rocket Espresso Shot Timer!: Nach langer abstinenz mach ich hier auch mal wieder ein wenig Werbung! [IMG] presentiert die neuen Rocket Espresso Geräte mit Shottimer. Kurzer...
  5. [Mühlen] Verkaufe Mahlkönig Pro M Espresso

    Verkaufe Mahlkönig Pro M Espresso: Hallo! Ich verkaufe meine Mahlkönig Pro M Espresso in Originalverpackung und allem Zubehör inkl. einem weiteren, etwas kleinerem Hopper der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden