Mit Wasserfilter oder Flaschenwasser? Lelit Bianca

Diskutiere Mit Wasserfilter oder Flaschenwasser? Lelit Bianca im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen Habe gestern meine Lelit Bianca erhalten und nun frage ich mich, ob ich diese mit dem beigelegten Wasserfilter oder mit Wasser aus...

  1. Remos

    Remos Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2020
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    67
    Hallo zusammen

    Habe gestern meine Lelit Bianca erhalten und nun frage ich mich, ob ich diese mit dem beigelegten Wasserfilter oder mit Wasser aus der Flasche betreiben soll.

    Das Wasser aus dem Hahnen hier ist sehr gut, aber leider auch recht hart (14-17 dh).

    Vielen Dank,

    Remos
     
  2. #2 Aeropress, 01.04.2020
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.403
    Zustimmungen:
    5.815
    Was soll man da antworten? Beides geht also was dir lieber ist. :)
    Flaschenwasser hat den Vorteil daß du ein paar rudimentäre Kenntnisse vorausgesetzt genau weißt was du verwendest und daß es passt. Filtern muss man vertrauen ;) bzw. ab und zu mal stichprobenartig testen ob die Kapazität und Standdauer des Filters noch passt. Dafür kein Geschleppe, was dir lieber ist darfst und musst Du allein entscheiden.
     
    NiTo und cbr-ps gefällt das.
  3. Remos

    Remos Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2020
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    67
    @Aeropress vielen Dank. Vielleicht hätte ich fragen sollen was die Mehrheit hier benutzt :). Nun,werde sicher mal das Flaschenwasser aufbrauchen und dann weiterschauen.
     
  4. #4 cbr-ps, 02.04.2020
    Zuletzt bearbeitet: 02.04.2020
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    16.727
    Zustimmungen:
    17.263
    Du wirst selbst mit einer Abstimmung kein eindeutiges Mehrheitsvotum finden, die persönlichen Präferenzen sind halt verschieden.

    Mein Favorit: Fest installierter Filter am Festwasseranschluß.
     
  5. #5 christobal1987, 02.04.2020
    christobal1987

    christobal1987 Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2017
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    229
    Ich habe auch die Bianca und habe auch schon mit dem integrierten Filter und den Tischfilter experimentiert und dabei die Werte mit messstreifen gemessen. Die sind zwar nicht richtig genau, sprich zeigen nur Veränderungen in Intervallen an, aber man konnte sehen, wie der Wert es eine Woche im grünen Bereich war und dann komplett umgekippt ist.
    Ich hätte also wöchentlich den Brita Filter wechseln müssen, damit es passt. Bin jetzt auf ein Flaschenwasser umgestiegen, welches günstiger ist. Ich denke mal, dass die lelit Filter genauso funktionieren, nur eben direkt in dem Tank und nochmals deutlich teurer.
     
    cbr-ps gefällt das.
  6. #6 Wrestler, 02.04.2020
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.902
    Zustimmungen:
    2.301
    bei moderatem verbrauch ist das ein rechenbeispiel.
    festwasser filter ist nicht günstig, anschaffung und unterhalt sind auch kosten. das ganze muss noch installiert werden.
    ob das vom platz und den örtlichkeiten umsetzbar ist, mal außen vor.
    alle 4-6 Wochen mal ein sixpack wasser holen kommt da vielleicht deulich günstiger.
     
  7. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    16.727
    Zustimmungen:
    17.263
    Mir geht es dabei nicht um Wirtschaftlichkeit, sondern um Komfort. Selbst mit der kleinsten BWT Kartusche kriege ich die 700l Kapazität in dem Jahr bevor sie ausgetauscht werden soll bei Weitem nicht ausgenutzt, das rechnet sich niemals. Aber es ist einfach super praktisch sich ein Jahr lang um die Wasserversorgung nicht kümmern zu müssen, läuft einfach.
     
    Tom33 und Ländlesachse gefällt das.
  8. #8 Wrestler, 02.04.2020
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.902
    Zustimmungen:
    2.301
    komfort hin oder her.
    das ganze muss auch bezahlt werden.
    was kostet so ein ding? 300 oder 400 €?
    dann noch leitungen, montage usw.
    der filter kostet auch was und ich habe evtl noch eine zusätzliche fehlerquelle, bei undichtigkeit.
    wieviel wasser geht da am tag durch? halber liter?
    die frage der nachhaltigkeit mal außen vor, da wird ja auch einiges an material benötigt.

    wir diskutieren bei maschinen und mühlen um preise, aber beim wasser plötzlich nicht mehr? ;)
     
    Heisswasserhedonist gefällt das.
  9. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    16.727
    Zustimmungen:
    17.263
    ja, muss man bezahlen wie den ganzen anderen überflüssigen Kaffeekram auch ;)
    Wenn ich mich recht erinnere hat das ganze Installationsmaterial inkl. Druckminderer und erstem Filter um die 250€ gekostet, Installation habe ich an einem Nachmittag selbst gemacht. Filterpatrone kostet ca. 70€/Jahr.

    Manche (nicht „wir“ alle ;)) diskutieren um Preise und feilschen um den letzten Cent, für die ist das sicher nichts. Muss jeder selbst entscheiden was es einem Wert ist.

    Nachhaltigkeit: So eine kleine Filterkartusche für ein Jahr dürfte deutlich weniger Kunstoff enthalten als die Plastikflaschen für eine Jahresration Wasser, zudem entfallen die Transportwege (hier auch bei Glasflaschen) für die Wasserflaschen. Insofern sehe ich unter dem Aspekt den Filter tendenziell vorn.
     
  10. #10 RobbyKopp, 02.04.2020
    RobbyKopp

    RobbyKopp Mitglied

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    27
    Das Theme der Nachhaltigkeit greift nur, wenn du dein Wasser in Glasflaschen findest. Sonst behaupte ich, dass du mit dem festinstallierten Filter besser dran bist. Man hat aber schon gesagt, dass die Entscheidung sich manchmal kaum wirtschaftlich rentiert. Man hat aber, das muss man zugeben, eine Sache weniger worüber man sich ständig Gedanken machen muss.

    Ich habe mich für Flaschenwasser entschieden. Mein Problem liegt aber eher darin, dass ich diesen im Wasser "badenden" Filter nicht traue. Festinstallierten schon eher.
     
    cbr-ps gefällt das.
  11. #11 Heisswasserhedonist, 02.04.2020
    Heisswasserhedonist

    Heisswasserhedonist Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2007
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    40
    Jeder redet immer von Wasserfilter, das stimmt nicht. Das sind meist Wasserenthärter, die einen Ionentauscherharz benutzen, um die Gesamthärte zu reduzieren. Dieses Ionentauscherharz läßt sich mit Salz regenerieren, s. Spülmaschine oder festinstallierte Wasserenthärter.
    Auch diese Einwegenthärter, die sich auf einen Schlauch stecken lassen, lassen sich regenerieren: dazu 1Teil Salz in 6 Teile Wasser auflösen, (das dauert ein bisschen), und diese Lösung durch den Enthärter spülen.

    Seitdem ich eine Zweikreiser besitze, mit erhöhtem Wasserverbrauch, nehme ich diese low-cost Methode um Wasser für meine Kaffeemaschinen herzustellen:
    Wasser entkalken mal anders

    BTW, vorher filtere ich einmal mit einem Carbonit-Wasserfilter, aber eigentlich nur weil ich den für mein Trinkwasser nutze.
     
  12. Remos

    Remos Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2020
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    67
    Vielen Dank für eure Inputs. Festwasseranschluss ist im Atelier wo sie stehen soll nicht möglich. Zudem ist der Wasserverbrauch wohl nicht allzuhoch (geschätzt 15-20 Bezüge in der Woche).

    Werde also mal mit dem Volvic beginnen und schauen wie lange die 9 Liter halten.

    Verwendet jemand das Wasser von Lidl? Kostet hier nur etwa 1/5 vom Volvic, scheint aber extrem weich zu sein (Saskia Quelle, glaube ich).
     
  13. #13 Wrestler, 02.04.2020
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.902
    Zustimmungen:
    2.301
    ich setze mal 10 sixpacks wasser / Jahr an.
    ich nutze das lidl wasser saskia (grün) aus der jessen quelle.
    kostet insgesamt ca 12 € /jahr für wasser.
    sicherlich sind 60 PET flaschen abfall vorhanden, aber einige gartenmöbel, taschen oder sonstwas werden bereits daraus hergestellt.
    vom gewicht des PET dürfte sich das in grenzen halten.
     
  14. #14 RobbyKopp, 02.04.2020
    RobbyKopp

    RobbyKopp Mitglied

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    27
    Saskia gibt es ein paar. Wenn es die Kirkel Quelle ist, dann ist es zu weich. Ich benutze es auch und mixe es mit meinem Leitungswasser, so dass ich auf ca. 5.8°dH komme.
     
    Wrestler gefällt das.
  15. #15 Heisswasserhedonist, 02.04.2020
    Heisswasserhedonist

    Heisswasserhedonist Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2007
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    40
    Aqua Purania gibts in 5l Kanistern bei mir im Getränke Hoffmann.
     
    Wrestler gefällt das.
  16. Remos

    Remos Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2020
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    67
    Wie hart ist dein Leitungswasser? Und in welchem Verhältniss mischst du es?
     
  17. frdmn

    frdmn Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    1.147
    Zustimmungen:
    779
    Der integrierte Filter kommt im Bianca Thread nicht gut weg. Zum einen erschwert er die Reinigung des Wassertanks. Außerdem berichten viele davon, dass der Geschmack des Wassers dadurch schlechter geworden ist. Zuletzt schwankt wohl die Filterwirkung je nach Frische des Filters. Also besser Flaschenwasser oder Festwasser mit Filtrierungssystem. An Flaschenwasser kann ich Purania empfehlen. Sehr weiches Wasser, unglaublich günstig, aber nicht überall zu bekommen.

    Ansonsten findest du hier Wasserdatenbank eine kleine Datenbank an verschiedenen Wassern.
     
  18. Remos

    Remos Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2020
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    67
    Ich habe bei meiner den Filter auch nicht im Tank eingesetzt. Nehme das Wasser von der Kirkel Quelle, hat glaube ich eine Härte von 2. Unser Leitungswasser hat Härte 16. Bisher habe ich 2/3 aus der Flasche und 1/3 Leitungswasser genommen. Habe noch nie gemessen, aber ich denke das dürfte in Etwa hinkommen.
    Edit: Habe nun in der Wasserdatenbank geschaut und das scheint tatsächlich in dem Rahmen zu sein. :)
     
  19. #19 RobbyKopp, 09.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 09.07.2020
    RobbyKopp

    RobbyKopp Mitglied

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    27
    Leitungswasser ist bei 16,1 gesamt Härte und ich mische 1 Liter Saskia mit 0,5l Leitungswasser und erreiche so an die 5.8 °dH circa.
     
    Remos gefällt das.
  20. #20 Karl Raab, 09.07.2020
    Karl Raab

    Karl Raab Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    1.102
    Zustimmungen:
    422
    Hab hier auch Leitungswasser mit etwas über 20 Grad dH und einen Ionentauscher im Keller, der das auch auf die gewünschten 4-6 Grad dH bringt. Das Problem dabei ist, das dieses "ionengetauschte Wasser" nicht mehr schmeckt! Zusätzlich kommt dann noch das Thema Überwachung dazu. Deshalb hole ich mit jetzt diese 5 Liter Kanister Purania aus dem Globus, die praktisch nichts kosten (22 Cent pro Liter) und von den ich alle paar Monate ein Dutzend in den Kofferraum schmeiße. Ist für mich die einfachste Lösung....
     
Thema:

Mit Wasserfilter oder Flaschenwasser? Lelit Bianca

Die Seite wird geladen...

Mit Wasserfilter oder Flaschenwasser? Lelit Bianca - Ähnliche Themen

  1. Große Wartung einer Lelit PL41TEM nach 5 Jahren

    Große Wartung einer Lelit PL41TEM nach 5 Jahren: Liebes Kaffee-Netz Forum, meine Lelit PL41TEM ist nun inzwischen 5 Jahre lang ein wirklich sehr treuer Wegbegleiter. Sie wird für ca. 1-2 Bezüge...
  2. Lelit William P71 Mahlgrad

    Lelit William P71 Mahlgrad: Hallo Freunde der Bohne, ich habe seit Samstag eine Lelit Grace und dazu eine Lelit P71 Mühle. Bin noch recht neu im Thema Siebträger aber habe...
  3. Lelit PL41TEM - geht nicht mehr an

    Lelit PL41TEM - geht nicht mehr an: Hallo an alle Kaffeeliebhaber, ich habe bei meiner mittlerweile über drei Jahre alten Lelit das Problem, dass sie leider gar nicht mehr angeht....
  4. [Verkaufe] Lelit Grace PL81T PID

    Lelit Grace PL81T PID: Die Maschine befindet sich in einem einwandfreien und gepflegten Zustand. Sie wurden nur mit entkalkten Wasser genutzt und regelmäßig rückgespült....
  5. Lelit Bianca oder Profitec 600

    Lelit Bianca oder Profitec 600: Liebe Damen und Herren, bitte um eure Erfahrung: ich überlege mir, einen Dualboiler zu kaufen, entweder die Lelit Bianca oder die Profitec 600....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden