Mühlenberatung die 10000ste

Diskutiere Mühlenberatung die 10000ste im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo ihr lieben, es geht, wohl mal wieder, um eine Mühlenberatung. Ich habe bereits diesen Post gefunden:...

Schlagworte:
  1. #1 Sisa241995, 29.04.2017
    Sisa241995

    Sisa241995 Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2014
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    9
    Hallo ihr lieben,

    es geht, wohl mal wieder, um eine Mühlenberatung.
    Ich habe bereits diesen Post gefunden: https://www.kaffee-netz.de/threads/sammelthread-kaufberatung-muehlen.50748/

    Aaaaaber so ganz ist mir das alles trotzdem nicht klar, ich denke aktuell stark über die Compakt K3 Touch nach. Aber eigentlich ist noch keine aus dem Rennen.
    Also zu meinem Setup. Ich habe eine wundervolle Gaggia Baby die komplett restauriert ist, als Mühle dazu eine Gaggia CM72. Alles gebraucht gekauft und hier im Kaffee-netz die tollste hilfe dabei gefunden.
    (vielen dank dafür nochmal, für unter 300€ ein ordentliches setup, damit habt ihr einen kleinen Studenten glücklich gemacht!!!)


    Nun habe ich plötzlich etwas mehr Geld zur verfügung und nach einer kleinen Reise fehlt meiner Mühle ein essentielles Bauteil. Gottseidank hatte ich noch coldbrew, puh! Doch bevor der leer ist muss eine neue Mühle her.

    Meine Anwendung der Mühle:
    - natürlich espresso
    - coldbrew
    - filterkaffee ganz selten

    wichtigste Fähigkeiten des neuen Familienmitglieds:
    -abnehmbarerer und verschließarer Bohnbenbehälter
    -kleiner todbereich
    -programmierbar
    -nicht so große streuung wäre nett (für den WG frieden ;) )

    nicht interessant:
    -Aussehen :D (ihr wisst wie die baby aussieht, also eeeegal)
    - größe
    - lautstärke


    Ich plane auch noch dieses Jahr auf einen 2-Kreiser zu updaten (da ich seit neuem sehr viel Cappuccino trinke) und führe auch bei meinem eh aus diesem Forum gut gefüttert kaffee-kentnissen mit einem Seminar noch ein upgrade durch.

    Somit suche ich eine Mühle die all dies gut mitmacht, und dennoch nicht zu teuer ist.
    Mein Budget ist also quasi nach oben, und trotzdem nehme ich die günstigste die das alles kann! :)

    Was sagt ihr?
     
  2. #2 silverhour, 29.04.2017
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    13.523
    Zustimmungen:
    10.079
    Ich würde sagen:
    Schau Dir mal die Bezzera BB005 an.
     
  3. #3 quick-lu, 29.04.2017
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    12.605
    Zustimmungen:
    14.437
    Da kann es mit dem Frieden nicht so gut bestellt sein, wenn der Bohnenbehälter verschließbar sein soll;);)

    Wieso wollt ihr euch eine Mühle für Filter und Espresso zulegen?
    Für Filter und CB könnt ihr ja nach wie vor mit der CM 702 mahlen.
    wohl eher eine Graef CM 702?
     
  4. #4 Aeropress, 29.04.2017
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.451
    Zustimmungen:
    5.942
    Den Faktor wird für das Budget um 300 EUR nur eine Handmühle erfüllen. Ob Du sowas willst mußt Du dir überlegen oder in dem Bereich eben Abstriche in Kauf nehmen. Mit diesen Abstrichen verbunden ist mäßige Eignung für Mahlgrade von Espresso bis Filter.
     
  5. #5 chupulio, 29.04.2017
    chupulio

    chupulio Mitglied

    Dabei seit:
    22.09.2014
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    121
    Das sollte mit jedem "normalen" Direktmahler ein bisschen mühsam werden wg ständigem Mahlgrad- und Bohnenwechsel, sind ja auch bei verschließbarem Hopper noch Bohnen im Mahlwerk. Wenn doch, dann vielleicht so was wie die MK Vario.
    Vielleicht eher eine gute Handmühle wie die Kinu M68 oder eine der letzten MG-1.

    Aber da kommen bestimmt noch eine Menge guter Ratschläge!

    Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk
     
  6. #6 Sisa241995, 29.04.2017
    Sisa241995

    Sisa241995 Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2014
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    9
    Ich hatte leider beim feiern des Endes der klausurenphase die mühle mit --- weil nichts geht ohne kaffee, da war ich mir mit den Jungs einig --- und irgendwie ist beim Abbau ein essentielles Teil verloren gegangen, sie geht also leider leider nicht mehr und das Teil habe ich auch noch nicht zum nachkaufen entdeckt :(
    Und da ich eigentlich die cm702 nicht so mag (sie war eine Notlösung) wollte ich die gelegenheit nutzen ;D

    ja tatsächlich, sorry :D
    :D wohl war - ne also mit verschliebar meinte ich unten zu machbar natürlich, damit ich den auch abnehmen kann wenn noch bohnen drin sind


    Ich möchte hier nicht in den Highend bereich, nur die Graef Mühle hat echt einen großen Todbereich, (fast 10g habe ich analysiert)
    Das ist viel zu viel! Also ich dachte halt daran, von einem so lala setup zu was ordentlich solidem zu kommen, (muss ja noch Zeit zum upgraden bleibenm wenn ich aus dem Studium raus bin )


    Meine Hauptanwendung ist tatsächlich auch espresso
     
  7. #7 Aeropress, 29.04.2017
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.451
    Zustimmungen:
    5.942
    Hat weniger damit zu tun, als das ganze schlecht praktikabel ist, weil bis der neue Mahlgrad sich durchsetzt muss erstmal der Totraum raus und das umgekehrt beim Rückwechsel nochmal. Dazu juss auch noch der Hopper runter und Bohnen auskippen also noch umständlich dazu. Da vergeht Dir schnell die Lust drauf.

    10g ist übertrieben hatte eine zeitlang die CM800, die Mühlen die Du im Auge hast haben eher noch mehr Totraum.
     
  8. #8 Sisa241995, 29.04.2017
    Sisa241995

    Sisa241995 Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2014
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    9
    Danke für deinen Tipp!

    ich glaube ich muss hier nochmal was klar stellen:

    Ich mache alle 2 woche bewusst meinen espresso leer, Mahle 250-500g für meinen Coldbrew durch und reinige danach die Mühle. Filterkaffee mache ich nur wenn viele Gäste da sind. Ich kann mich tatsächlich auch damit anfreunden 1 Handmühle zu kaufen für den Coldbrew, für 250-500g mahle ich mir da halt dann leider auch einen wolf, oder?
     
  9. #9 Aeropress, 29.04.2017
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.451
    Zustimmungen:
    5.942
    Ok wenn Filter nur alle Schaltjahre mal gebraucht wird, dann kann man damit leben. Daß Du den Coldbrew nur machst wenn der Espresso alle ist, ist auch ein pragmatischer Ansatz aber natürlich auch ne selbstauferlegte Beschränkung. Aber kann man so machen. ;)
     
  10. #10 Sisa241995, 29.04.2017
    Sisa241995

    Sisa241995 Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2014
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    9
    Naja, der Coldbrew hällt ja 2 Wochen - Daher mache ich einfach alle 2 Wochen 1-2 Liter Coldbrew :D
    Diese Pragmatische Nutzung kommt von der aktuellen Mühle... Nun ist immernoch die Frage, ist die Compak k3 die richtige für mich?

    Oh moment, ich habe gerade gesucht wo ich die kaufen kann, und NICHTS gefunden, GAR NICHTS....
    Also muss ich entweder eine andere nehmen, oder jemand hat eine Idee wo ich die her kriege?
     
  11. #11 Aeropress, 29.04.2017
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.451
    Zustimmungen:
    5.942
    Mit der Compak kannst Du das auch weiter so machen, eine bessere Mühle ist sie auch. Ich seh in der Klasse nicht so die großen Unterschiede, die Timer sind alle mäßig bis unbrauchbar, der der Compak dürfte noch einer der tauglicheren sein? Persönlich mag ich in der klasse eher die Bezzerra BB005 aber dann ohne Timer, da der eh nichts taugt und mit der hätte man auch fast 100 EUR gespart und als Mühle ist sie in der Preisklasse rein vom Mahlgut mit das Beste, von Optik und Usability allerdings sicher nicht. Die Scheibenmühlen um 300 EUR unterscheiden sich imho nicht sonderlich Macap m2d könnte man noch nennen und natürlich die Mignon, aber ist alles das Gleiche in grün, nimm die die dir am besten gefällt von Optik und Bedienung. Wenns etwas mehr sein darf wäre meine Empfehlung die Otto 860, die ist deutlich ein Klasse höher bei moderatem Aufpreis.
     
    Sisa241995 gefällt das.
  12. #12 Sisa241995, 29.04.2017
    Sisa241995

    Sisa241995 Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2014
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    9
    Uh, das ist mal eine Aussage die mir sehr sehr hilft, danke Chris,

    d.h. ich werfe mal einen Blick auf mein Budget und entscheide ob es eine von denen um 300 € wird die du nennst oder die otto 860 (die meinst sicher diese hier , oder? )
     
  13. #13 Sisa241995, 29.04.2017
    Sisa241995

    Sisa241995 Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2014
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    9
    Nochmal kurz eine Technische Frage: Was unterscheidet das Ergebnis der otto 860 von denen der 300€ Klasse? Die Genauigkeit? die Einstellbarkeit? ich bin etwas verwirrt nach ein bisschen rumgooglen
     
  14. #14 Aeropress, 29.04.2017
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.451
    Zustimmungen:
    5.942
    Ja die unter anderem, ist hier als SAB gelabelt. Gibts auch als X60 bei Iskanda und ohne Fremdlabel (aber selten in Deutschland z.B. bei heinrichs). Steckt die Eureka Zeniht Club unterm Blech nur mit Trichter, die gäbe es z.B. hier günstig https://www.maxicoffee.com/moulin-eureka-zenith-club-noir-p-7595.html

    Da ist ein prof. Timer dran, der sich um Klassen besser bedienen läßt und auch genauer ist, als das was in der 300 EUR Klasse geboten wird. Das Mahlgut dürfte dank größerer Scheibe auch etwas besser sein, ob man das schmeckt? Der Totraum der Eureka Mühlen ist vorhanden ;) aber noch einer der nicht ganz so großen. (das gilt sicher aber auch für 50er Scheibenmühlen). Schneller mahlen tut sie auch. Eureka ist sehr solide Technik für lange Jahre Gebrauch. Hervorzuheben ist die sehr gut gelöste stufenlose Mahlgradverstellung, ist gerade im Alltag bei kleinen Anpassungen praktischer und feiner als viele andere.
     
  15. #15 Sisa241995, 29.04.2017
    Sisa241995

    Sisa241995 Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2014
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    9
    Mannoman, da hast du was bei mir gesäht :D jetzt will ich die haben ...
     
  16. #16 Sisa241995, 29.04.2017
    Sisa241995

    Sisa241995 Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2014
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    9
    Sowas teures, als Bafög student, man man man, was macht dieser blöde kaffee mit mir :(:D
     
  17. #17 quick-lu, 29.04.2017
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    12.605
    Zustimmungen:
    14.437
    ;)
     
  18. #18 Sisa241995, 29.04.2017
    Sisa241995

    Sisa241995 Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2014
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    9
    Hab ich, hab ich,
    wie gesagt, ich führ mal ein ernstes Gespräch mit meine Budget und dann entscheide ich mich welche der beiden ich nehme
     
  19. #19 silverhour, 29.04.2017
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    13.523
    Zustimmungen:
    10.079
    Du könntest auch ein wenig am Kriterienkatalog drehen und Dir eine gebrauchte Gastromühle kaufen. Eine Rossi RR45 oder Fiorenzato T80 oder so sind nicht zu groß und oft mal günstig zu bekommen - 'nen guten 100er für die Mühle, 'nen knappen Fuffi für Scheiben und ggf kleine Teile und für 150 Taler steht eine richtig gute Mühle in der Küche, an die die Dinger aus der 300€-Klasse kaum ran kommen.
     
    Equinox83 gefällt das.
  20. #20 Iskanda, 29.04.2017
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    14.765
    Zustimmungen:
    14.957
    Dann würde ich eine gebrauchte bb005 kaufen. Die passt dazu.
     
Thema:

Mühlenberatung die 10000ste

Die Seite wird geladen...

Mühlenberatung die 10000ste - Ähnliche Themen

  1. Suche Hilfe bei Mühlenberatung!

    Suche Hilfe bei Mühlenberatung!: Hallo Freunde des Kaffeenetzes! Ich habe aktuell von Eureka eine Specialita seit einem 1/2 Jahr. An Siebträgermaschine habe ich eine Vivaldi II...
  2. Mühlenberatung bzw. Mignon SingleDosing?

    Mühlenberatung bzw. Mignon SingleDosing?: Sehr geehrte Mitlesende, in diesem Fall stelle ich stellvertretend für meine Eltern eine Anfrage. Nach langer Beratung meinerseits (und viel...
  3. Bitte um Mühlenberatung

    Bitte um Mühlenberatung: Ich entschuldige mich schon jetzt sollte ich dein einen oder anderen mit meinen Fragen nerven aber jetzt ist der Lockdown bald vorbei und die...
  4. Mühlenberatung

    Mühlenberatung: Hallo liebes Kaffee-netz Forum, ich lese hier schon lange mit und habe mir schon reichlich Tipps erlesen, danke dafür. Geschrieben habe ich aber...
  5. Mühlenberatung zur Lelit PL41TEM

    Mühlenberatung zur Lelit PL41TEM: Hallo, ich habe eine Lelit PL41TEM und meine Demoka M203 soll abgelöst werden. Die Demoka ist laut, langsam und schafft nur auf der...