Neuling braucht Hilfe mit seiner ECM Technika

Diskutiere Neuling braucht Hilfe mit seiner ECM Technika im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallöchen zusammen. Ich bin Chris aus München, bin 28 Jahre alt und seit nunmehr vier Jahren espressosüchtig. Bis vor vier Jahren habe ich...

  1. #1 Chris880, 16.11.2010
    Chris880

    Chris880 Gast

    Hallöchen zusammen.

    Ich bin Chris aus München, bin 28 Jahre alt und seit nunmehr vier Jahren espressosüchtig. Bis vor vier Jahren habe ich keinen Schluck Kaffee getrunken. Bis zu einem Besuch bei der ortsansässigen Rösterei SUPREMO. Seit dem beschäftige ich mich intensiver mit der Kunst den perfekten Espresso zuzubereiten.

    Zuerst habe ich mir zum Einstieg eine Giada von Isomac gekauft. Dazu die passende Proffesionale-Mühle und Tamper etc... Damit habe ich sowohl beim Bezug eines einzelnen als auch beim Bezug eines doppelten Espresso nach einigen Anlaufschwierigkeiten einen nahezu perfekten Espresso hinbekommen. So zumindest meine Auffassung.

    Nun bin ich jedoch über Umwege an eine nahezu fabrikneue ECM Technika der ersten Serie geraten. Die Maschine war einige Monate in Betrieb und wurde dann für viele Jahre im Keller abgestellt.

    Ich habe diese kleine Schönheit nun komplett gereinigt, einen neuen Tank sowie ein neues Brühsieb mit Dichtung besorgt und sie wieder in Betrieb genommen. Ich verwende einen planen Tamper und Mahle den Kaffee mit einer ECM-Casa-Speziale im Mahlgrad 11. So wurde es mir von der Firma Azzarello als Grundeinstellung empfohlen.

    Trotz vieler vieler Versuche mit komplett aufgeheizter Maschine (ca. 40 Minuten) will mir jedoch kein guter Espresso gelingen. Die Maschine pumpt das Wasser meiner Meinung nach mit zu viel Druck durch den Kaffee. Dadurch sprudelt der Kaffee regelrecht aus dem Siebträger und verhindert dadurch eine passende Extraktion. Auch fällt mir auf dass nach jedem Bezug eines Kaffees relativ viel Wasser aus dem Überdruckrücklauf in die Abtropfschale "geschossen" wird.

    Hat jemand eine Idee woran das liegen kann? Lässt sich der Arbeitsdruck der Maschine voreinstellen? Ich glaube einfach dass der Druck zu hoch ist. Das Manometer am Gerät ist jedoch auch keine große Hilfe. Das steht ja konstant zwischen grünem und rotem Bereich (hier ist ein weisser Bereich). Was genau wird denn von diesem Manometer angezeigt?

    Ich würde mich trotz des vielen Textes über Antworten freuen.

    Viele leiebe Grüße

    Chris
     
  2. flora

    flora Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    AW: Neuling braucht Hilfe mit seiner ECM Technika

    Hallo Chris,
    das wichtigste sind gute frische Bohnen. Wenn das bei dir der Fall ist, dann solltest du dich nicht von irgenwelchen empfohlenen Grundeinstellungen beeinflussen lassen. So wie du es schreibst, mahlst du den Kaffee einfach nicht fein genug. (bzw wieviel Gramm packst du in das 1er-Sieb?) (Nimm mal ruhig 8g. Danach solltest du deine Mühle so lange auf feiner feiner stellen (bei gleichem Tamperdruck) bis du merkst, mensch jetzt läuft der Kaffee gut. Oder du stellst die Mühle gleich auf so fein, (auch wieder gleicher Tamperdruck) bis kein Tropfen mehr durchkommt. Danach stellst du die Mühle etwas gröber und du wirst sehen, der Kaffee wird schmecken und eine gute Konsistenz haben.
    Viel Glück
    bea
     
  3. #3 Chris880, 16.11.2010
    Chris880

    Chris880 Gast

    AW: Neuling braucht Hilfe mit seiner ECM Technika

    Das klingt ja mal recht positiv.

    Folgendes noch zur Kaffeemenge....

    Ich habe bereits Versuche gestartet die Kaffeemenge zu variieren. Ich habe mit einer feinen elektronischen Briefwage gemessen. Wenn ich 8 Gramm Kaffeepulver verwende ist der Siebträger zu nichtmal 30 Prozent (geschätzt) gefüllt. In meinen Augen ist das viel zu wenig...

    Vor allem lässt sich der Trester dann nicht mehr vernünftig ausklopfen. Es entsteht nicht das typische "Pad" das bei einer gleichmässigen Extraktion entsteht.

    Gegen Deine Vermutung spricht ja auch dass soviel Wasser aus dem Überdruckventil ausgestossen wird (oder ist das normal so?).

    Bin inzwischen schon bei 14 Gramm im Eintassen-Sieb.

    Vielleicht liegt aber auch genau hier das Problem. Leider war keine Anleitung zur Maschine dabei.

    Vielen Dank schonmal...
     
  4. ich

    ich Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2008
    Beiträge:
    2.748
    Zustimmungen:
    12
    AW: Neuling braucht Hilfe mit seiner ECM Technika

    Bis du sicher nicht vllt. doch das zweier Sieb zu benutzten?
    Ich kenne kein Einer wo 14gr reinpassen.
     
    Bezzeratops gefällt das.
  5. #5 Gesualdo, 16.11.2010
    Gesualdo

    Gesualdo Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    1
    AW: Neuling braucht Hilfe mit seiner ECM Technika

    Die "Druckeinstellung" ist sicher nicht das Problem, denn den Brühdruck solltest Du wie schon oben beschrieben über Kaffeemenge und Mahlgrad regulieren. Praktische Herangehensweise: Sieb bis knapp unter den Rand vollmahlen, locker tampen, Durchlaufzeit von 25 sec. anstreben. Der auslaufende Kaffee sollte wie sämiger Honig in einem "Mauseschwänzchen" in die Tasse rinnen. Und nicht verzagen: Dusche und Brühkopf sind bei der ECM-Maschine völlig anders aufgebaut und dimensioniert als bei Deiner alten Giada. Du wirst ganz andere Füllmengen und einen anderen Mahlgrad benötigen.
    Viel Erfolg beim Probieren.
    Gruß, Carlo
     
  6. #6 espressionistin, 16.11.2010
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.645
    Zustimmungen:
    5.115
    AW: Neuling braucht Hilfe mit seiner ECM Technika

    1er Sieb immer 9-10 Gramm, weniger klappt nicht.
    2er Sieb 14 ist OK

    Mit dem Standard-1er-Sieb von ECM hab ich aber NIE einen guten Espresso hinbekommen. Versuche erstmal, mit dem 2er zu üben, das ist einfacher. Alternativ gibt es ein recht gutes 1er Sieb von laMarzocco, das fkt. auch sehr gut mit 7 Gramm.

    Versuche mal, mit 10 Gramm im 1er den Mahlgrad so zu variieren, dass 25 ml in 25 sek rauskommen, egal, was Azarello vorschlägt.
     
  7. Yann

    Yann Mitglied

    Dabei seit:
    05.09.2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    AW: Neuling braucht Hilfe mit seiner ECM Technika

    Hallo Chris,
    ich hatte mit meiner Izzo Vivi anfangs ähnliche Probleme, die hier aber schon des öfteren diskutiert wurden. Da Deine Technika auch eine E-61 Brühgruppe hat ist das Problem wohl das zeitweilige Überhitzen. Dies wird sehr detailliert beschrieben in dem englischen Artikel auf home-barista.com:
    HX Love - Managing the Brew Temperature • Home-Barista.com

    Im wesentlichen geht es darum, dass bei Zweikreis-Wärmetauscher-Maschinen der E-61 Bauart nach gewisser Zeit sich das in der Brühgruppe befindliche Wasser übererhitzt, bedingt durch den sehr heißen Dampf der z.B. bei 1,0 bar etwa 123 Grad C im Kessel beträgt. Dieses Wasser ist für das Kaffeebrühen viel zu heiß, es schießt mit hohem Druck durch den Kaffee und dieser wird bitter.

    Als Abhilfe wird folgende Vorgehensweise empfohlen:

    1. einen Leerbezug machen so lange, bis kein Dampf mehr, sondern nur noch heißes Wasser aus dem Siebträger kommt. In der Regel ist das eine Menge zwischen 30 und 60 ml.

    2. Siebträger entfernen, mit Kaffee füllen, tampen und wieder anschließen. Hierfür solltest Du nicht länger als 30-45 Sekunden brauchen. In dieser Zeit hat sich die optimale Brühtemperatur eingestellt, bevor das Wasser wieder zu heiß wird.

    3. Bezug

    (Da ich in den Siebträger mahle dauert es bei mir zu lange. Ich kann diese kurze Zeitspanne nicht einhalten und mache daher einen weiteren Leerbezug ohne Siebträger, bis kein Dampf mehr kommt. Sodann warte ich wieder etwa 30 Sekunden und beginne dann mit dem Bezug)

    Mit dieser Methode gelingen mir unter Berücksichtigung von Kaffeemenge, Mahlgrad und Tamperdruck wirklich gute und genießbare Espressi.

    Ich hoffe, Dir damit geholfen zu haben.

    Gruß Hans


    PS:In ähnlicher Weise habe ich diese Methode auch an der Rancilio Silvia geübt, da mir das klassische Temperatursurfen zu langweilig war.
     
  8. #8 Chris880, 17.11.2010
    Chris880

    Chris880 Gast

    Kurzer Statusbericht....

    Hallöchen und schonmal Danke an alle...

    Gestern habe ich mich mit viiiieeel Zeit hingesetzt und habe etwas geübt. Zuerst habe ich den Mahlgrad auf 4 eingestellt. Hier war der Kaffee dann so fein, dass die Maschine nicht mehr durchgekommen ist. Dann habe ich den Mahlgrad 0,5er-Schrittweise erhöht bis ich bei 5,5 endlich das Ergebnis erziehlt habe das ich mir erhofft hatte.

    Den Siebträger habe ich mit 10 gramm gefüllt (Eintassensieb) und der Kaffee kam wunderbar wie ein "Mäuseschwanz" heraus. Nur die Crema könnte noch ein Wenig dicker sein. Sie hällt sich aber auch so sehr gut.

    Alles in Allem bin ich zu dem Entschluss gekommen dass es wohl keine Patentlösung für diese Probleme gibt. Probieren Probieren Probieren ist angesagt. Dann klappt es auch mit dem Kaffee :)

    Danke schonmal für Eure Tipps....

    Chris
     
  9. #9 KennethSoona, 20.04.2011
    KennethSoona

    KennethSoona Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    AW: Neuling braucht Hilfe mit seiner ECM Technika

    Ich hatte im Prinzip das gleiche Problem (siehe hier: http://www.kaffee-netz.de/grunds-tzliches/49490-kuchen-matschig.html). Mit Hilfe dieser Tipps konnte ich nun zumindest schon mal einen etwas ansehnlichen Puck erhalten. Ich nehme nun auch 10g für das ECM 1er Sieb.

    Mein jetziges Problem: Der Kaffee läuft zu schnell durch (2 Sekunden der berühmt dunkle Mäuseschwanz), 1-2 große "Klumpen" Crema und dann ist der Strahl dicker und hell. 25-30 Sekunden würden die Tasse überlaufen lassen :-(

    Am Mahlgrad kann es jetzt eigentlich nicht liegen, der ist schon sehr fein - meine Mühle hat eine Skala von 0-10 (fein - grob) und ich bin bei 2!

    Was ich jetzt überhaupt nicht nachvollziehen kann ist folgendes:

    Mahlgrad zu fein, zu fest getampert oder zu viel Pulver verursacht eine Überextraktion aber ich habe es doch überall bereits "übertrieben" und erhalte eine Unterextraktion!?
    Ich könnte mit dem Mahlgrad jetzt noch feiner gehen - vielleicht auf 1,5 - aber was könnte noch das Problem sein?
     
  10. #10 Holger Schmitz, 20.04.2011
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.224
    Zustimmungen:
    1.649
    AW: Neuling braucht Hilfe mit seiner ECM Technika

    Der Mahlgrad ist das Problem.
    Probiere es aus.
    Eine Skala an der Mühle ist wie Schall und Rauch.
    Je nach Mühle kannst/musst Du sogar Begrenzungsschrauben oder Unterlegscheiben rausnehmen bzw zwischenlegen (Graef).

    Grüße
    Holger
     
  11. #11 KennethSoona, 20.04.2011
    KennethSoona

    KennethSoona Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    AW: Neuling braucht Hilfe mit seiner ECM Technika

    ich kann doch meine mühle nicht zerlegen!? ist das normal, dass man das machen muss?
     
  12. #12 espressionistin, 20.04.2011
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.645
    Zustimmungen:
    5.115
    AW: Neuling braucht Hilfe mit seiner ECM Technika

    Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, hast du eine Mazzer mini? Dann sollte die Mühle das Problem eher nicht sein.

    Vielleicht hast du es mit heftigem Channeling zu tun? Oder falscher Kaffee? Was für einen verwendest du gerade? Vor allem: was hast du fürn 1er-Sieb? Mit den Standard-Ecm-Dingern ist das nicht so einfach.

    Beschreib mal, wie der Puck nach dem Bezug aussieht.
     
  13. ak-muc

    ak-muc Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    1.028
    Zustimmungen:
    8
    AW: Kurzer Statusbericht....

    Ich bin auch aus München, habe die gleiche Maschine 2mal gehabt, kenne das Problem und Azzarello, helfe dir wenn du willst und kann dir das ganze gerne einstellen. aber du wirst wie schon gesagt, durch viel üben und auseinandersetzung mit der materie viel erreichen.
     
  14. #14 KennethSoona, 21.04.2011
    KennethSoona

    KennethSoona Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    AW: Neuling braucht Hilfe mit seiner ECM Technika

    Stimmt, ich habe die Mazzer mini und ich verwende das org. 1er Sieb der ECM Technika IV. Die Bohnen sind von Fausto (Monsooned Malabar).

    Der Puck sieht oben sehr dunkel aus (fast schon schwarz) und wenn ich ihn ausklopfe, sind die Ränder sehr ausgefranst was aber an der Form des Siebs selbst liegen dürfte.
     
  15. #15 espressionistin, 21.04.2011
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.645
    Zustimmungen:
    5.115
    AW: Neuling braucht Hilfe mit seiner ECM Technika

    Also wenn du Lust hast, noch ein paar EUR in die Hand zu nehmen, würde ich dir empfehlen das 1er Sieb von La Marzocco zu kaufen (brauchst allerdings einen sep. 41mm-Tamper dazu, was die Sache leider etwas teurer macht).

    Das ist zylindrischer aufgebaut und man kann daher das Mehl in dem Zylinder deutlich besser & gleichmäßiger tampern, außerdem kommt man i.d.R. mit deutlich weniger Mehl aus.
    Ich hab mit dem ECM 1er auch nie gescheite Bezüge hingekriegt, dafür gerne mal die von dir beschriebenen zerfransten Ränder, die dann doch irgendwie gerne mal ein nettes Channeling verursachen (bzw. darauf hindeuten).
     
  16. ich

    ich Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2008
    Beiträge:
    2.748
    Zustimmungen:
    12
    AW: Neuling braucht Hilfe mit seiner ECM Technika

    Holgi hat recht punkt
     
  17. #17 espressobaer, 22.04.2011
    espressobaer

    espressobaer Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    11
    AW: Neuling braucht Hilfe mit seiner ECM Technika

    Kannst fürn 10er von mir n LM 1er mit Tamper haben. Bin auch in München. Bei Interesse schreib mir PN.
     
  18. #18 KennethSoona, 24.04.2011
    KennethSoona

    KennethSoona Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    AW: Neuling braucht Hilfe mit seiner ECM Technika

    Ich habe mir nun eine anderen Kaffee besorgt da der Monsooned Malabar für die Einrichtung der Maschine nicht so gut geeignet ist (erschwert die Sache extrem laut Händler).
    Ich habe nun den Fausto Monacco und es ist tatsächlich schon um einiges besser. Kann mir nur jemand sagen, wie ich mit dem 1er Sieb vernünftige Bezüge bekomme? ECM packt das 1er Sieb bei und es sollte ja dennoch irgendwie ohne LM-Sieb möglich sein. Mit dem 2er Sieb ich hab die gleichen Probleme: Kaffee läuft zu schnell durch.

    Ich nehme jetzt ca. 9,5g für das 1er Sieb und tamper das ganze enorm fest. Ich bin mit dem Mahlgrad schon extrem weit runter gegangen aber das half nichts. Extremes Channeling? Der Puck sieht eigentlich nicht danach aus. Die Ränder sind ausgefranst aber das liegt ja eigentlich an der inneren Runden Kante des Siebs.
     
  19. #19 Dale B. Cooper, 24.04.2011
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    6.895
    Zustimmungen:
    1.844
    AW: Neuling braucht Hilfe mit seiner ECM Technika

    ganz einfach: mehr Kaffee und das extreme Tampern sein lassen.

    Wenn sich bei 11-12g, nem normalen E61-1er-Sieb, frischen Bohnen und mäßigem Tampern kein vernünftiger Espresso beziehen lässt, stimmt irgendwas nicht. Gerade bei eher geringen Espressomengen reagieren meiner Meinung nach die 1er Siebe extrem auf pfuschiges Kaffee-Mehl-Verteilen und schiefes Tampern.

    Grüße und viel Erfolg,
    Dale.
     
  20. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: Neuling braucht Hilfe mit seiner ECM Technika

    Nicht alles, was Händler sagen, ist richtig! Es gibt keinen Grund, warum der Malabar für die Maschine nicht geeignet sein soll.
    Wenn der Espresso zu schnell durchläuft, musst du eben noch feiner mahlen. Ich weiß, man hat als Anfänger da gewisse Hemmungen, aber es hilft nichts. Außerdem reagiert fast jede Bohnensorte anders, was den Mahlgrad betrifft.
    Es kann auch sein, dass du fürs Einer einen anderen Mahlgrad brauchst als fürs Zweier.
     
Thema:

Neuling braucht Hilfe mit seiner ECM Technika

Die Seite wird geladen...

Neuling braucht Hilfe mit seiner ECM Technika - Ähnliche Themen

  1. Mühle zur Synchronika von ECM

    Mühle zur Synchronika von ECM: Hallo zusammen, eine schwierige Entscheidung steht an. Welche Mühle würdet ihr zur Synchronika empfehlen? Die Automatik S 64 von ECM? Mazzer? Oder...
  2. ECM Casa IV Probleme mit Espressobezug

    ECM Casa IV Probleme mit Espressobezug: Liebes Forum, ich habe mir eine Casa IV (occasion) gekauft und befürchte nun, dass die Maschine defekt ist. Ich wollte mir gestern einen...
  3. Profitec Pro 600 Sammelthread! Alles rund um diese Maschine!

    Profitec Pro 600 Sammelthread! Alles rund um diese Maschine!: Liebe Profitec Pro 600 Besitzer! Da es hier schon spezielle Threads zu speziellen Mühlen und Maschinen gibt möchte ich für ‚unseren‘ Siebträger...
  4. ECM Mechanika IV Profi - Wartung nach 4 Jahren

    ECM Mechanika IV Profi - Wartung nach 4 Jahren: Hallo zusammen, da ich keinen geeigneten Eintrag hierfür gefunden habe, meine Initiative. Ist es möglich mir eine Dokumentation zu erstellen was...
  5. ECM Casa Speciale, Schaltpläne und Explosionszeichnung

    ECM Casa Speciale, Schaltpläne und Explosionszeichnung: Hallo liebe Kaffeegemeinde, ich habe gestern eine defekte ECM Casa Speciale erstanden. Um mir die Reparatur zu Erleichtern wären Schaltpläne,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden