Och ne! Schon wieder ein Bezzera BZ10 vs. Magica Thread

Diskutiere Och ne! Schon wieder ein Bezzera BZ10 vs. Magica Thread im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Guten Abend! Erstmal Danke für alle eure Beiträge. Ich lese hier seit einiger Zeit rum und die Informationsfülle ist wirklich riesig :-) Trotzdem...

  1. nicouh

    nicouh Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    5
    Guten Abend!

    Erstmal Danke für alle eure Beiträge. Ich lese hier seit einiger Zeit rum und die Informationsfülle ist wirklich riesig :) Trotzdem noch mal einen BZ10 vs Magica Thread aufzumachen tut auch mir etwas im Herzen weh.

    Nun zu meinem Problem. Wie gesagt lese ich hier seit einiger Zeit, daher habe ich auch keine detailbedürftige schlaue Frage zum Aufbau der Maschinen, sondern ich kann mich ganz einfach, so blöd es auch ist, nicht entscheiden und würde gerne einfach mit irgendjemandem quatschen, der kein Espressoanfänger ist. Aktuell befinde ich mich aus beruflichen Gründen in Brasilien und werde erst im November wieder nach Berlin kommen, kann daher also gerade nicht in Geschäfte gehen und mal selber gucken oder quatschen.

    Ich interessiere mich seit ca. 2 Jahren für Kaffee (Mokka, Aeropress) und habe seit einem Jahr eine Delonghi EC685 ohne Mühle und wollte eigentlich nur eine Mühle kaufen. Stück für Stück upgraden halt. Aber durch Sets kann man bis 200 Euro oder mehr sparen und da will ich jetzt zuschlagen, bevor ich in einem Jahr eine Maschine nachkaufe und grundlos einfach 200 Euro mehr ausgebe.
    Da meine Freundin nur und ich ab und zu auch Cappucinos oder Lattes trinken, kommen wir um einen Zweikreiser net herum, auch wenn es im Schnitt nicht mehr als 20 Shots pro Woche werden.
    Ich schwanke aktuell zwischen der Bezzera BZ10 und der Magica, inkl. einer Eureka Specalita oder Magnifico (als Set über Mobacoffee oder kaffeetechnik-shop).

    Ich habe mich über die Unterschiede schon informiert (Größe, geheizte BZ vs Standard E61 Brühgruppe, Reparierbarkeit, beim Shot eher mehr body durch E61 vs mehr complexity von der BZ10, Präinfusion mit E61, BZ10 mag nicht gerne mehr als 15g im Zweiersieb, E61 etwas Temperaturkonstanter als BZs Gruppe, E61 Cooling Flushs vs BZ Gruppen Heating Flushes, ...), bin jedoch durch sich widersprechende Mehrfachangaben etwas verwirrt: die E61 Aufheizzeit wird zwischen 10 (Händler) und 60 Minuten (diverse Foren) angegeben.

    Die BZ10 war meine erste Wahl (Aufheitszeit, gute größe, Design) und hätte sie nicht einen kleinen Kippschalter, sondern auch E61-mäßig einen schönen großen Hebel zum starten des Bezugs, hätte ich sie schon lange bestellt und würde nicht seit 2+ Wochen jeden Abend eine oder zwei Stunden im Internet in irgendwelchen Kaffeforen rumgurken :)
    Klingt erstmal doof, aber wenn ich für 1000Euro+ ne Espressomaschine kaufe, will ich nicht einen kleinen Mirkohebel betätigen, wenn die Magie fließen soll. Man startet ja auch kein Spaceshuttle mit ner Handyapp, sondern als Teamarbeit vom Kontrollzentrum aus. Sogar der Druckknopf der alten BZ10 Versionen sagt mir mehr zu.

    Dann kam ich auf die Magica. Leider etwas größer und klumpiger (definitiv schwieriger in unserer WG Küche), aber natürlich ähnliches Design. Geiler Hebel! Würde die E61 Brühgruppe der Magica nicht solange zum Aufheizen brauchen, würde ich sie wahrscheinlich nehmen und das Problem wäre auch geklärt. Da bin ich vom Thermoblock der EC685 halt extreeem verwöhnt was soetwas angeht und es fällt mir schwer von 1min auf 60min für einen Espresso umzusteigen.

    Hier sieht man, dass die Brühgruppe der Magica sogar nach 25min (1500s) immer noch nur bei ca 88 Grad ist, also noch gut 5 Grad fehlen, die aber immer langsamer erreicht werden.
    [​IMG]
    (den Link zu dem Thread von home-barista, aus dem das Bild stammt, darf ich leider nicht posten - neuer Account)
    Was ist es jetzt? 30min? 60min? sind 20 doch ausreichend?



    Andere Maschinen kommen kaum in Frage, da ich wirklich das Design von Bezzera mag und auch sehr auf die Dampf und Heißwasser Hebel stehe und mir die normalen Drehventile der meisten anderen Maschinen sonst nicht so zusagen. Die BZ10 finde ich nochmal schicker als die Magica. Dass ich gerade nicht in Deutschland bzw Europa bin und daher nicht einfach selber mal eine Maschine angucken, anfassen oder ausprobieren kann, macht es schwer guten Gewissens eine Entscheidung zu treffen und etwas vorzubestellen, so dass ich am Tag meiner Rückkehr direkt mit frischen Espressobohnen aus Brasilien loslegen kann.

    Kurzum:
    BZ10: Geil, aber falscher Hebel
    Magica: Dauert zu lange, ist größer, 150Euro mehr.

    An die Personen, die eine Magica bzw. eine andere E61er haben:
    Dauert es wirklich 60min? Geht es auch nach 30 oder 20min? Wie große ist der Geschmacksunterschied? Gibt es abgesehen von einer Zeitschaltuhr noch andere Tricks? Wie groß sind die Stromkosten, wenn das Ding für einen Espresso 60 Minuten eingeschaltet sein muss?
    Oder hatte jemand die gleichen Bedenken bei der BZ10, hat sie trotzdem gekauft und dann gelernt, dass ein kleiner Kippschalter völlig egal ist und kann mir diese Idee mit nem Bierzapfhebel an einer Espressomaschine als Auschlusskriterium aus dem Kopf saugen?

    Habt ihr generell noch andere Tipps? Kann mir sonst wer helfen?


    Vielen Dank und liebe verzweifelte Grüße aus Sao Paulo,
    Boa noite,
    Nicolai
     
  2. #2 cbr-ps, 30.09.2018
    Zuletzt bearbeitet: 30.09.2018
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    21.808
    Zustimmungen:
    24.170
    Zur weiteren Verwirrung werfe ich noch ein SAB Pratika Bundle in den Raum. Günstig, kompakt und regelmässig sehr zufriedene Anwender hier im Forum. Aber auch hier nicht der „geile Hebel“.
    Meine Meinung zum Hebel: Das wäre das letzte, wo ich mir bei der Auswahl Gedanken drüber machen würde. Und wenn schon „geiler Hebel“, dann nicht so ein mickriges E61 Hebelchen, sondern einen „richtigen“ Handhebler ;)
     
  3. #3 yoshi005, 30.09.2018
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    2.913
    Zustimmungen:
    2.925
    Eine halbe Stunde Aufheizzeit sollte bei der E61reichen. Der Stromverbauch der Magica wird leicht, aber nicht viel höher sein als bi der BZ10. Ansonsten gibst Du sehr subjektive Entscheidungskriterien wie "geiler Hebel" und "zusagende Ventile" vor, erwartest aber eine objektive Beratung.

    Eine E61-Brührguppe hat einen Hebel, weil sie mechanisch anders aufgebaut ist als die der BZ10. Bei der einen legst Du mit dem Hebel einen Nocken um, bei der anderen betätigst Du einen Magnetschalter. Bei beiden folgt das Design der Funktion.
     
  4. PhilR

    PhilR Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2016
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    251
    Mal eine andere Frage, wo ist das Limit dessen was Du ausgeben möchtest? Sonst hätte ich die Xenia noch in das Rennen geworfen :D
     
  5. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    6.618
    Zustimmungen:
    6.630
    meine 50ct: du magst diesen geilen Hebel. Kann ich verstehen. Damit ist aber doch die Systementscheidung bereits gefallen. Entscheidest Du dich jetzt für Schalterchen, wirst du den haptischen Genuss der Hebelbedienung an der Gruppe mit einer nicht zu niedrigen Wahrscheinlichkeit bei jedem einzelnen Bezug vermissen. Dauerhaft.
     
    Li-Si gefällt das.
  6. #6 Kaspar Hauser, 30.09.2018
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    3.902
    Zustimmungen:
    2.062
    Da es dir nicht um sachlich technologische Gründe geht, folge den emotionalen.
     
    Iskanda und espressionistin gefällt das.
  7. #7 Lecker Schmecker, 30.09.2018
    Zuletzt bearbeitet: 30.09.2018
    Lecker Schmecker

    Lecker Schmecker Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2013
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    415
    Hallo,

    die SAB Pratika gibt es auch mit Kipphebeln für Dampf - und Heißwasser.
    ACM/SAB Pratika Kipphebel

    Die Rocket Appartamento mit Kipphebeln für Dampf - und Heißwasser. ( Finde die Rocket sehr schnieke )
    Appartamento Schwarz

    Meine irgendwo gelesen zu haben, daß bei den Maschinen die Kipphebel von Bezerra verbaut werden.

    Mit beiden Maschinen ließe sich auf alle Fälle schön rumhebeln. :)
     
  8. #8 Wrestler, 30.09.2018
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    4.225
    Zustimmungen:
    2.556
    Definitiv Zustimmung @cbr-ps .
    Kauf dir eine eine SAB Pratika, wegen Bling Bling Faktor in edelstahl.
    Oder sei ein echter Hebel Fetisch Espresso Junkie und greif zum Handhebler.
    [Verkaufe] - Ponte Vecchio Lusso 2Gr schwarz
    Preislich im Rahmen und für die WG auch tauglich.
    Mit dem Ding, bist Du der King! :D
     
  9. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    6.618
    Zustimmungen:
    6.630
    Den emotionalen Gründen folgt am Ende fast jeder, sonst hätte kaum einer die für sporadischen Gebrauch vollkommen überdimensionierten Chromboliden rumstehen. Die meisten tun nur so, als ob das irgend was "Rationales" gewesen wäre. Der Einfluss des Großhirns wird fast immer überschätzt, ein Problem der menschlichen Eitelkeit.

    Alle bislang genannten Maschinen werden hervorragenden Kaffee bereiten. Von daher: nimm die, die sich für Dich (bei grundsätzlicher technischer Eignung) am besten anfühlt. Die Chance wird dann maximiert werden, dass die Entscheidung auch langfristig passt. E61 mag 20 - 30 Minuten Aufheizzeit, sehr viel flinker wirst Du es bei ähnlich gutem Ergebnis nur mit kleinen Maschinen hinbekommen, z.B. der LaPavoni Europiccola o.ä.
     
    c0ffeeph0x, nicouh und DaBougi gefällt das.
  10. #10 Kaspar Hauser, 30.09.2018
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    3.902
    Zustimmungen:
    2.062
    Also ich habe mir meine beiden Maschinen streng mit Entscheidungstabelle ausgesucht.
    Deshalb bin ich mit denen wahrscheinlich so langfristig zufrieden.
    Auch die Erste erfüllt noch alle Anforderungen, die ich damals gestellt habe.
    Ich will inzwischen nur mehr Bequemlichkeit bei der Zubereitung von Milchmischgetränken.

    Einzig die grundsätzliche Überdimensioniertheit eines Zweikreisers nur für den Frühstückscappu lässt mich zunehmend über eine Diva nachdenken. Außerdem kostet die viel weniger ;-)
     
  11. #11 Max1411, 30.09.2018
    Max1411

    Max1411 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    3.292
    Zustimmungen:
    3.310
    Schau mal hier unter 1.1.

    Ja, die Gruppe wird nach 30min noch weiter wärmer, liegt da aber durchaus schon im Espressobereich. Die BZ10 dürfte um die 10min schneller sein. Und ganz ehrlich, wenn du bisher 685 mit vorgemahlenem Pulver gewohnt warst, reichen auch schon 20min.;)
     
    Borboni und cbr-ps gefällt das.
  12. #12 Dale B. Cooper, 30.09.2018
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    8.378
    Zustimmungen:
    3.133
    Das mit dem Bedien-Hebel ist imho die einzige Schwäche der E61-Gruppe. Der Hebel nervt, quietscht öfters mal, ist haptisch nicht gerade ein Erlebnis und man verbrennt sich zu leicht irgendwodran. Wenn E61, dann am liebsten ohne Hebel. :)

    Grüße,
    Dale.
     
  13. #13 Barrister, 30.09.2018
    Barrister

    Barrister Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2016
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    16
    Ich bin mit der BZ10 sehr zufrieden. Gerade die kurze Aufheizzeit finde ich sehr alltagstauglich.
     
  14. #14 nicouh, 01.10.2018
    Zuletzt bearbeitet: 01.10.2018
    nicouh

    nicouh Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    5
    Hi,

    vielen Dank für die ganzen Antworten!

    @cbr-ps
    Danke für den Vorschlag, die SAB Praktika ist ein schickes Ding, aber ich glaube nicht ganz so meins ;)

    @yoshi005
    Das mit den 30 Minuten und dem ungefähr gleichen Stromverbrauch ist hilfreich, danke. Wie gesagt war mein Hauptanliegen, dass ich mal mit jemandem sprechen kann und Feedback bekomme. Ich habe keine komplette (rationale objektive) Lösung meines (subjektiven emotionalen) Problems erwartet, dass muss ich ja am Ende ja sowieso alleine mit mir selber klären. Aber Hilfe und ein bisschen Input von Außen schaden eigentlich nie und geben oft neue Reflektionsanstöße.

    @PhilR
    Ja, die Xenia sieht extremst schick aus, sehr beeindruckend. Sehr cooles Teil und auch mit optionaler Brühgruppenheizung, da würde ich den Hebel auch gerne vergessen. Leider nicht ganz meine Preisklasse ;-)

    @joost
    Das war auch meine erste Idee, aber ganz entschieden habe ich mich halt noch nicht. Von daher kämpfe ich noch innerlich gegen eben genau diesen Gedanken, wodurch dieses ganze Hin und her nur noch weiter getrieben wird.

    @Kaspar Hauser
    Wäre jetzt eine Maschine unendlich besser als die andere und hätte den "falschen" Hebel, würde ich wahrscheinlich ohne zu zögern trotzdem die bessere nehmen. Ich habe ja versucht technologische Gründe in meinem Post zu erwähnen, aber so wie ich es verstanden habe, sind sich beide Maschinen in der Qualität sehr ähnlich und die Unterschiede minimal.
    An welchen technologischen Unterschied hattest du denn noch gedacht? Ich würde gerne alles relevante wissen, bevor ich eine Kaufentscheidung treffe. Die Hebelproblematik ist ja nur relevant, weil die Maschinen sich wie gesagt qualitativ offenbar nicht wirklich unterscheiden.

    @Lecker Schmecker
    Die Appartamento sieht definitiv nicht nur sehr gut aus, sondern ist auch noch schmaler als die Magica. Leider ist sie jedoch nach Hebelumbau preislich bei mir etwas raus, auch da ich auch kein passendes Set mit einer der beiden Eurekas finde.

    @Wrestler
    Danke für den Link, aber ich glaube das ist etwas für die Zukunft, wenn ich eine größere Küche besitzen werde :D

    @Max1411
    Danke für den Link und deine damit Verbundene Arbeit, echt Klasse. Über Messergebnisse freue ich mich immer!
    Wenn du von 0.7h sprichst, werde ich mir jetzt einfach mal die E61 als "40min zum warmwerden" merken und die BZ10, wie so oft hier gesagt, als 10 Minuten schneller.
    Haha, vielleicht hast du recht, aber ich war relativ früh auf eine Hario Mini Slim Plus umgestiegen. Espressofein war zwar nicht drin, frische Bohnen gab es trotzdem ;)

    @Dale B. Cooper
    Danke, die Antwort hat noch gefehlt :D Ja, so habe ich es noch nicht gesehen, aber manchmal verwelkt auch das grünere Gras ;)


    Ich denke ich bin der BZ10 immer noch relativ offen. Was mir nach allen euren Anregungen übrig bleibt, ist das Gefühl, dass ich mir am liebsten selber einen Eindruck machen wollen würde und ich daher in ein Geschäft gehen muss. Falls ihr trotzdem noch mehr Informationen habt (gerade technischer und objektiver Natur), habe ich 2 offene Ohren.

    Liebe Grüße,
    Nicolai
     
    joost gefällt das.
  15. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    6.618
    Zustimmungen:
    6.630
    Die Idee möchte ich unbedingt unterstützen. Und nicht nur angucken, sondern anhören, bedienen, aus dem kalten Zustand heraus auf den ersten Bezug warten ...
    Und dann, glaube ich, bekommst Du die Informationen, die Du brauchst. Alles andere hier kann am besten einer Vorauswahl dienen und dem Herausarbeiten der Kriterien, die Dir wichtig sein könnten.
     
    nicouh gefällt das.
  16. #16 Wrestler, 01.10.2018
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    4.225
    Zustimmungen:
    2.556
    nur mal als kleine info:
    aufheizzeit bei der pratika und bz 10 sind ca 15 minuten,
    meine maschine mit E61 ist nach ca 30 minuten startklar.
    längere aufheizzeiten sind mir nur von den großen gastrokisten bekannt.
     
  17. naan

    naan Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2018
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    30
    Mir hat mal ein Händler empfohlen, nicht die BZ10 zu nehmen, da die so ein teures Kombiventil drin hat.
    Dieses geht wohl gerne mal kaputt und ist teurer als ein nicht Kombiventil. Keine Ahnung, ob das stimmt.
    Ich finde aber auch E61 hübscher.
     
  18. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    21.808
    Zustimmungen:
    24.170
    Gibt es dazu konkrete, belastbare Informationen, was „so ein teures Kombiventil“ ist, tatsächliche, konkrete Ausfallszenarien und was „teuer“ konkret in Zahlen bedeutet?
    So eine diffuse Einzelaussage eines Händlers allein scheint mir erstmal wenig belastbar.
     
  19. naan

    naan Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2018
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    30
    Kann nichts weiter dazu sagen, da ich bisher Händlern immer vertraut habe. Er sagte, dass er oft eine BZ10 reparieren muss und genau das sogenannte Kombiventil die Ursache ist. In der BZ Serie ist das drin und es ist teurer als bei der Magica, da es dort nicht Kombi ist.

    Hier geht es, glaube ich, genau darum:
    Bezzera Bz10 blubbert ständig vor sich hin
    oder
    Bezzera bz10 bläst minimal Dampf in Wassertank...

    Vielleicht ist es das.
    Pressostat XP700 Sicherheitsventil 1,8 Bar Unterdruckventil
     
  20. #20 Kaspar Hauser, 01.10.2018
    Zuletzt bearbeitet: 01.10.2018
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    3.902
    Zustimmungen:
    2.062
    Ja, die hat einen Block, in den verschiedene Ventile direkt geschraubt sind. Alles sehr platzoptimiert.
    Das hindert einen aber nicht daran, die einzelnen Ventile einzeln zu reparieren oder auszutauschen.
    Es ist kein Kombiventil, sondern die einzelnen Rohre, die man zwischen Boiler und den einzelnen Ventilen ziehen, verschrauben und dichten müsste, werden durch einen Metallblock ersetzt.

    Die Gruppe hat ihre ganz eigenen Probleme (siehe Dort), an die man nicht denkt, während man sich von der Optik blenden lässt.
     
Thema:

Och ne! Schon wieder ein Bezzera BZ10 vs. Magica Thread

Die Seite wird geladen...

Och ne! Schon wieder ein Bezzera BZ10 vs. Magica Thread - Ähnliche Themen

  1. Bezzera BZ10: Entlüftungsventil schon wieder kaputt

    Bezzera BZ10: Entlüftungsventil schon wieder kaputt: Moin, meine BZ10 hat zum zweiten Mal ein defektes Entlüftungsventil, sie haben jeweils etwa 3 Jahre bei 3 bis 4 mal Aufheizen der Maschine pro...
  2. James Hoffman, schon wieder, dieses Mal über Mahlscheiben upgrade

    James Hoffman, schon wieder, dieses Mal über Mahlscheiben upgrade: [MEDIA] Das er aber auch immer so interessante Videos macht:)
  3. Schon wieder: Bitte um Hilfe, suche ST!

    Schon wieder: Bitte um Hilfe, suche ST!: Hallo liebe Kaffeefreunde! Entschuldigt bitte diesen "schon wieder ein Anfänger" Thread, aber ich bin total überfordert. Ich beschäftige mich mit...
  4. Isomac Tea Pressostat schon wieder defekt

    Isomac Tea Pressostat schon wieder defekt: Hi, das Pressostat hab ich vor ca. 1 Jahr schon mal gewechselt, war eins von Amazon, ca. 20€, jetzt schaltet es schon wieder manchmal nicht....
  5. [Erledigt] schon wieder... COMANDANTE gesucht!

    schon wieder... COMANDANTE gesucht!: Hi! :) Suche ein RedClix System für die Comandante. Freue mich über jedes Angebot. Viele Grüße