Poccino Stretta (QM 0820) wenig Druck - Viel Wasser aus Rücklauf-Schlauch

Diskutiere Poccino Stretta (QM 0820) wenig Druck - Viel Wasser aus Rücklauf-Schlauch im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo Zusammen, wahrscheinlich mein erster Beitrag (Ich benötige support) - bisher stiller, wissbegieriger Mitleser hier im Forum. Helge aus...

  1. #1 ingo-immeranda, 23.07.2020
    ingo-immeranda

    ingo-immeranda Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,
    wahrscheinlich mein erster Beitrag (Ich benötige support) - bisher stiller, wissbegieriger Mitleser hier im Forum. Helge aus Bremen schreibt:

    Meine Poccino Stretta de Luxe, recht betagt (die mit dem runden Schalter, ohne Mühle) hat Probleme den Druck aufzubauen. Tatsächlich war sie letztens zur Wartung, da der Thermostat ausgetauscht werden musste. Ich bin kein Elektriker, daher ab zum Fachmann. Fummeln und Basteln tu ich schon gerne, aber ich kenne meine Grenzen.

    Zurück zum Thema:
    - Kein Druck, bzw. wenig Druck, so dass aus dem Siebträger kein Kaffee läuft.
    - Vor dem Besuch beim Fachmann war dies noch kein Thema, daher dachte ich zunächst dass Kaffeereste/fett oder Kalk bzw. Alu-Abrieb sich im Kessel gelöst haben und nun den Fluss verstopfen...
    - Daher habe ich die Power-Entkalkung nach "Ergojuer" gemacht (Stichwort "Powerentkalkung" bei Gaggia)
    - Resultat: Es wurde gereinigt, aber die Lösung des Problems war es nicht... :rolleyes:

    - Was ich aber beobachten konnte war, dass recht viel Wasser aus dem Rücklaufschlauch zurück in den Wasserbehälter kommt. Zunächst ohne Duschsieb. Also habe ich den Rücklaufschlauch mit einer Schelle abgeklemmt und tatsächlich kam höherer Druck zustande!
    - Beim darauffolgenden Kaffeebezug, das gleich Schauspiel: Kaum Kaffeeauslass ohne Klammer, dafür mit Klammer am Rücklaufschlauch guter Druck mit annehmbaren Resultat
    - Die Ulka-Pumpe habe ich bereits vor Jahren mal ausgetauscht!

    FRAGE: Woran kann das liegen und was muss ich machen?
    Ich schätze mal, dass irgendein Ventil sich dafür verantwortlich zeigt, nur welches?
     
  2. #2 S.Bresseau, 23.07.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    25.186
    Zustimmungen:
    14.006
    Bist du mit der Bezeichnung sicher? 0825, nicht 0820?

    Was passiert, wenn du die Duschplatte samt Hohlschraube komplett entfernst? Welche Schraube hat sie, die zweiteilige mit Mutter?

    Hat sie eine Dampflanze? Wenn ja, kann es sein, dass das Ventil nicht gut funktioniert, nicht sauber schließt (die Lanze muss eingeklappt sein) oder dass es verstopft ist. Dazu findest du hier viele Infos.

    Außerdem kann etwas mit dem mechanischen Ventil am Drehschalter nicht stimmen.

    Btw die Gaggia Classic ist komplett anders aufgebaut, deine QM hat weder einen Kessel noch ein Magnetventil.
     
  3. #3 ergojuer, 23.07.2020
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    4.511
    Zustimmungen:
    1.824
    Im Kaffeewiki steht unter https://www.kaffeewiki.de/wiki/QuickMill_0820#Weitere_Bilder_und_Erfahrungsberichte
    Unterschiede in den Produktionsserien (Modelljahre)
    Ältere Versionen der Maschine haben links unten einen Regler zur Einstellung der Pumpenleistung (Brühdruckregelung).​
    Vielleicht mal dort nachschauen. Im Grundsatz deutet das beschriebene Problem auf ein zu früh öffnendes Bypass oder Expansionsventil hin, dass überschüssigen Druck (=Wasser) zurück in den Tank fließen lässt. Klemmst du den Rücklaufschlauch ab, setzt du dieses Ventil ausser Funktion. Es wundert mich allerdings, dass der abgeklemmte Schlauch dann unter Druck stehend nicht vom Ventil abrutscht
     
  4. #4 ingo-immeranda, 23.07.2020
    ingo-immeranda

    ingo-immeranda Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Eure Antworten:
    am besten ist, dass ich mal den Thread Titel änder. Ihr habt wohl recht. Es ist wohl eher eine QM 0820, wobei ich eine Poccino Stretta de Luxe (mit Pumpendruckregler) hier stehen habe... Sorry für die Verwirrung! :confused:

    Die Hohlschraube ist eine Einteilige, ohne Mutter. Es war aber mal die zweiteilige. Konnte ich aber nicht mehr bekommen, nachdem sie abgebrochen war. Da das Gewinde aber gleich ist und auch in den letzten fünf Jahren ohne Probleme funktioniert hat, denke ich dass dies "egal" ist (?).

    Ja, die Maschine hat eine Dampflanze. Diese ist auch eingeklappt. Diese scheint aber nicht verstopft zu sein.

    Wo befindet sich denn das Expansionsventil? Und wo befindet sich der Bypass? Und wie lässt sich das mechanischen Ventil am Drehschalter reparieren? Ich bin völlig überfrachtet mit den ganzen Ventilen :)

    Entschuldigt die Rückfragen, aber ich bin nur ein reiner Amateur... Zur Verdeutlichung habe ich mal ein Video hochgeladen:
    VIELEN DANK FÜR EURE HILFE!! LG Helge
     

    Anhänge:

  5. #5 S.Bresseau, 23.07.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    25.186
    Zustimmungen:
    14.006
    Soweit ich weiß gibt es bei den alten Modellen nur Letzteres. Es wird durch einen Exzenter am Ende der Drehachse des Schalter betätigt, also rein mechanisch durch den Benutzer. Leider eine Achillesverse der alten QMs.
    Mal den Deckel öffnen und gucken ob du Beschädigungen etc. siehst. Verschmutzungen lassen sich beheben, Defekte mangels Ersatzteilversorgung normalerweise nicht.

    Btw Video geht nicht
     
    Caruso gefällt das.
  6. #6 ingo-immeranda, 23.07.2020
    ingo-immeranda

    ingo-immeranda Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hej S. Bresseau - Vielen Dank für Deine Hilfe!
    Hatte den Deckel und die Innereien bereits begutachtet, war trocken und irgenwie wie immer

    Tatsächlich glaube ich nicht mehr, dass die Lanze bzw. das Ventil an der Lanze für die Misere verantwortlich ist, denn der Rücklaufschlauch kommt ja aus dem Ventil am Schalter (?, wie heißt das genau...Sorry)
    IMG_3804.JPG

    Komisch, dass das Video nicht funktioniert, es erscheint jedenfalls. Hier noch ein weiterer Versuch, welches den Schalter/Ventil/Kombinations-Nupsi in Aktion zeigt (ohne Strom):
     
  7. #7 S.Bresseau, 23.07.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    25.186
    Zustimmungen:
    14.006
    Scheint ein Problem mit den Rechten zu sein, ich kann nichts sehen und nichts beurteilen.

    Der Metallbolzen im weißen Ventilkörper muss sich bewegen lassen, also rein und raus. Wenn das geht, stimmt evtl der Abstand zu Exzenter nicht, oder der Exzenter (der weiße Hebel auf der Schalterachse) ist locker oder defekt

    Screenshot_2020-07-23-20-28-44-33_3aea4af51f236e4932235fdada7d1643.jpg
     
  8. #8 ingo-immeranda, 24.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 24.07.2020
    ingo-immeranda

    ingo-immeranda Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hi & Guten Morgen!
    ich habe die Freigabe Option in YT geändert, sollte jetzt klappen mit den Videos..



    LG und happy friday
    Helge
     
  9. #9 espressionistin, 24.07.2020
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    11.277
    Zustimmungen:
    8.889
    Sieht für meinen Geschmack so aus, dass der Metallbolzen nicht oder nicht weit genug reingedrückt wird.
    Kannst du den Exzenter ein Stück weiter von der Achse (also Richtung Achsenende) schieben?
     
    S.Bresseau gefällt das.
  10. #10 S.Bresseau, 24.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 24.07.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    25.186
    Zustimmungen:
    14.006
    Anscheinend ist das Ventil dauerhaft in Ruheposition, dann kann Wasser vom TB zurück in den Tank.
    Ich müsste jetzt meine 625 rauskramen, öffnen und nachsehen, wie der Abstand vom Exzenter zum Bolzen sein muss und wie weit der rausstehen muss, aber ich vermute wie gesagt, dass er festsitzt und im Pumpenbetrieb eigentlich weiter raussteht.

    Ed
    Sieht für mich gleich aus
    IMG_20200724_214138.jpg

    IMG_20200724_213949.jpg
     
  11. #11 ingo-immeranda, 27.07.2020
    ingo-immeranda

    ingo-immeranda Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    vielen Dank für Eure Vorschläge, leider ohne gewünschten Erfolg. Ich habe wie von Euch vorschlagen geschaut, ob die Bolzen leichtgängig sind und auch den Excenter und Ventil gereinigt (soweit möglich). Nun ist es so dass der obere Metallbolzen rein geschoben ist und dort drinne bleibt... Ist das normal? Ich dachte, dass diese wieder in Ihre Ausgangsposition zurückflutschen.

    Der Abstand vom Exzenter bzw. Schalter konnte ich in der Tat weiter zum Ventil schieben/drücken. Ob das nun ein UNterschied macht kann ich nicht beurteilen, da nun dieser Bolzen/Stift im Ventil steckt!

    Irgendjemand eine Ahnung wie man diesen wieder herausbekommt? Ist der magnetisch?

    Das Bild von schaut analog zu meinen Bildern aus. Funken gibt es nicht... IMG_3809.JPG IMG_3809.JPG IMG_3810.JPG IMG_3811.JPG IMG_3809.JPG
     
  12. #12 S.Bresseau, 27.07.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    25.186
    Zustimmungen:
    14.006
    Ääähhh... nein.

    Darum geht es doch die ganze Zeit, oder?

    Wie kommst du da drauf? Willst du ihn mit einem Magneten rausziehen? :)

    im Ventilköper wird eine Spriralfeder sein. Entweder das Ventil öffnen, alles reinigen und gängig machen. oder den Bolzen mit einer Zange o.A. bewegen und hoffen, dass Entkalken und durch den Betrieb nicht derselbe Defekt in kurzer Zeit wiederauftaucht.
     
  13. #13 espressionistin, 27.07.2020
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    11.277
    Zustimmungen:
    8.889
    Nur der Vollständigkeit halber, der Fachmann hat an dem Ventil nicht rumgefummelt? Wenn’s drin bleibt, könnte die Feder schlicht fehlen.
     
    S.Bresseau gefällt das.
  14. #14 S.Bresseau, 27.07.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    25.186
    Zustimmungen:
    14.006
    Muss noch ergänzen, dass das eine starke Vermutung ist, kein Wissen. Vielleicht wird der Bolzen auch nur durch den Pumpendruck bewegt.
     
  15. #15 Waschtl, 20.08.2020
    Waschtl

    Waschtl Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2014
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    55
    Hallo,
    hab ein ähnliches Problem.
    Hab das Ventil schon ausgebaut und gereinigt.
    Die Feder spannt zwischen dem Flansch vom Thermoblock und dem Stößel ein Edelstahlkugel. Je nach Position des Stößel ist der Rücklauf hinter der Kugel offen oder die Kugel wird gegen eine Dichtfläche/Konus gedrückt und der Rücklauf ist dicht.
    Bei mir hat es leider nicht geholfen. Für den Espressobezug reicht der Druck noch. Bei Dampf betrieb entweicht zuviel Wasser in den Tank und es baut sich ungleichmäßig Druck auf. Notlösung ist den Rücklaufschlauch abzudrücken. Dann dampft es ordentlich.
    Bin jetzt aber dabei das ganze auf Magnetventil umzubauen.
    Hoffe du kommst weiter mit deinem Ventil und du hast noch Spaß mit deiner Maschine.

    Gruß Sebastian
     
    S.Bresseau gefällt das.
  16. #16 ingo-immeranda, 26.08.2020
    ingo-immeranda

    ingo-immeranda Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hey Zusammen,
    entschuldigt meine Abwesenheit - musste ins Krankenhaus (nicht wg. Covid..., die Schulter wurde operiert). Daher kann ich gerade auch nicht wirklich an der Maschine basteln und begnüge mich mit French Press...

    Vielen Dank für Eure Antworten, sobald der lahme Flügel wieder einsatzbereit ist werde ich mal schauen was sich da machen lässt. Ansonsten Verkauf als Defekt. Hatte eh schon mit einer neuen Maschine geliebäugelt.

    Fakt ist, dass die Maschine bereits gereinigt, entkalkt wurde und der Stift immer noch im Ventil-Plastikgehäuse (siehe oben angefügte Bilder) sitzt . Zwar locker aber er macht keine Anstalten wieder in vorherige Position zurückzuflutschen.

    Vielleicht seht Ihr die Maschine bald hier im Verkaufs-Bereich...

    LG Helge
     
Thema:

Poccino Stretta (QM 0820) wenig Druck - Viel Wasser aus Rücklauf-Schlauch

Die Seite wird geladen...

Poccino Stretta (QM 0820) wenig Druck - Viel Wasser aus Rücklauf-Schlauch - Ähnliche Themen

  1. Poccino Stretta De Luxe (Quickmill 0820) Dampfhahn defekt

    Poccino Stretta De Luxe (Quickmill 0820) Dampfhahn defekt: Hallo, seit gestern funktioniert der Dampfschalter meiner Poccino Stretta De Luxe nicht mehr. Es ist die alte Version mit einem Drehschalter....
  2. Poccino Stretta Deluxe (Quickmill 0820) Dampflanze tropft

    Poccino Stretta Deluxe (Quickmill 0820) Dampflanze tropft: Hallo, ich besitze eine ältere Poccino Stretta Deluxe. (Quickmill 0820) Leider tropft die Dampflanze beim Espressobezug. Anfangs war es nur ein...
  3. Poccino Stretta de Luxe (Quickmill 0820): Suche Plastikringe für Dampfllanze

    Poccino Stretta de Luxe (Quickmill 0820): Suche Plastikringe für Dampfllanze: Hallo zusammen, bei meiner alten Poccino Stretta de Luxe (Baugleich der Quickmill 0820) sind leider die Plastikringe in dem Dreiwegeventil...
  4. [Verkauft] Quickmill 0820 / Poccino Stretta de Luxe inkl. Zubehör

    Quickmill 0820 / Poccino Stretta de Luxe inkl. Zubehör: Hallo, ich verkaufe meine Quickmill 0820 / Poccino Stretta de Luxe. Die Maschine wurde komplett überholt und funktioniert einwandfrei. Der...
  5. Poccino Stretta Deluxe (Quickmill) hat zu wenig Dampfdruck

    Poccino Stretta Deluxe (Quickmill) hat zu wenig Dampfdruck: Vor ein paar Tage flog mir über die Bucht eine ältere Stretta Deluxe mit regelbarem Pumpendruck ins Haus. Ein wenig verschmutzt, aber mit...