Quickmill 3000 + OPV entkalken

Diskutiere Quickmill 3000 + OPV entkalken im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen, wie der Titel schon verrät, möchte ich meine QM3000 mit Überdruckventil nach nun ca 1,5 Jahren zum ersten Mal entkalken. Ich habe...

  1. osugi

    osugi Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    1.130
    Hallo zusammen,

    wie der Titel schon verrät, möchte ich meine QM3000 mit Überdruckventil nach nun ca 1,5 Jahren zum ersten Mal entkalken. Ich habe mich hier im Forum und auf den Webseiten der Kaffeezentrale diesbezüglich schon eingelesen und weiß, wie ich das prinzipiell anstellen muss. Wenn ich nach Anleitung vorgehe, dann wird aber das Überdruckventil nicht öffnen und dieses somit nicht mit entkalkt/gespült werden, da bei der Durchlaufentkalkung kein Druck aufgebaut wird.

    Wie würdet ihr das machen? Soll ich das Überdruckventil und den Ablaufschlauch bei der Entkalkung auslassen? Oder auf irgendeine Weise den Duschenauslauf blockieren, damit sich Druck aufbaut und das Überdruckventil auslöst?

    Wenn letzteres, dann frage ich mich, wie ich das am besten anstelle. Ein Blindsieb gibt es für die QM nicht. Kann man irgendwie die Hohlschraube abdichten und einschrauben? Ich könnte das natürlich einfach ausprobieren, aber vielleicht kann mir der eine oder andere von euch mit Erfahrungswerten weiterhelfen.

    Viele Grüße, Alex
     
  2. osugi

    osugi Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    1.130
    Weiß denn zumindest einer von euch, welches Gewinde die Hohlschraube hat? Ich könnte ja auch eine normale Schraube aus dem Baumarkt hineinschrauben und hoffen, dass das dicht genug ist, um das OPV auszulösen und möglichst nicht dabei die Küche vollzuspritzen. :D
     
  3. osugi

    osugi Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    1.130
    Eine Schraube mit M6x16 Gewinde aus dem Baumarkt hat geholfen! Kostenpunkt 5c. Nach dem Einschrauben war die Leitung nicht 100%ig dicht, aber es hat genügt, um das System auf 10bar zu bringen und das OPV und den Rücklauf durch zu spülen. Die Küche blieb dabei auch verschont. Ein Milchkännchen knapp unter dem Brühkopf hat alles aufgefangen.

    Die Entkalkung als solche, kann ich nur empfehlen. Natürlich nur bei individuellem Bedarf je nach Nutzungsfrequenz, Wasserhärte, thermischer oder optischer Auffälligkeiten. Trotz einer optimalen Wasserhärte von ca 7,4°dH hat sich in meiner Maschine in ca. 1,5 Jahren genug Kalk abgelagert, um die Wärmeübertragung von Thermoblock auf Wasser merklich zu beeinflussen. Es lief reichlich trübes Kalkwasser ab beim Spülen. Nach der Entkalkung sieht das Kupfer wieder aus wie Kupfer und die Wärmeübertragung ist gefühlt wie im Neuzustand, was meinem aktuellen Omniroast deutlich mehr Süße und Klarheit verleiht. ;)
     
  4. #4 signoreaceto, 07.11.2017
    signoreaceto

    signoreaceto Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2015
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    68
    Hallo Alex @osugi ,

    ich möchte mich auch mal an den Versuch der Entkalkung machen.

    Auch ich habe ein OVP verbaut und bin sehr interessiert, wie Du die Sache gemacht hast.
    Vielleicht kannst Du mich etwas beraten.

    Ein paar Fragen vorab:

    - Welche Substanz hast Du zum Entkalken verwendet? Zitronensäure soll ja nicht die erste Wahl sein. Ich hab hier was von Amidosulfonsäure gelesen.
    - Wie bist Du genau vorgegangen (wieviele Durchläufe, Bezüge, etc.), bzw. exisitiert hier schon eine Anleitung?
    - Hast Du Sieb, Duschplatte, Hohlschraube abgenommen und statt Hohlschraube die Schraube mit M6x16 Gewinde aus dem Baumarkt reingedreht?
    - Wie lange hast Du so das OVP gespült?
    - Lohnt sich der Aufwand? (Ich hab die kleine noch nie entkalkt. Wohne in Mannheim, da kommt das Wasser schon fast im Festzustand aus der Leitung. Probleme habe ich eigentlich keine (Manometer bei Leerbezug 0). Ich erhoffe mir dadurch eine bessere Dampfleistung. Temperatur am Bezug hab ich noch nicht gecheckt).

    DANKE!
     
  5. osugi

    osugi Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    1.130
    Hi @signoreaceto ,

    Ich habe mich an die Anleitung der Kaffeezentrale gehalten, hier unter der Registerkarte "informationen":
    Quick Mill 3000 Orione Espressomaschine

    Das Produkt was ich verwendet habe ist im Anleitungstext verlinkt und du kannst es direkt dort bestellen. Die Inhaltsstoffe sind auch angegeben. Ich selbst kenne mich damit aber nicht aus, sodass ich dir keine Vor- oder Nachteile im Vergleich zu anderen Produkten nennen kann.

    Genau, ich hab das alles abgemacht und auch das Dichtungsgummi und den Siebträger in Kaffeefettlöser eingelegt. Die Schraube aus dem Baumarkt habe ich immer wieder mal rein und raus geschraubt, je nachdem ob ich das OPV oder den normalen Bezugskanal spülen wollte.

    Wie in der Anleitung angegeben vllt. 5s auf Maximaldruck (10Bar), dann aus für 10min. Das ganze insgesamt 3 mal. Am Ende habe ich reichlich klares Wasser durchs OPV gejagt, ich glaube den ganzen Tank, um alle Chemikalien los zu werden. Dabei solltest du nicht vergessen, den Rücklauf in eine Flasche oder ähnliches zu leiten, da das OPV Wasser sonst wieder im Tank landet. Auch 2 oder 3 Kaffeebezüge sind erstmal im Ausguss gelandet, bevor ich wirklich getrunken habe.

    Wir haben hier wie gesagt sehr weiches Wasser (7,4°dH), daher war das vermutlich eher kosmetisch in meinem Fall, aber es hat die Temperaturübertragung der Kupferrohre auf das Wasser geringfügig, aber merklich verbessert. Ich könnte mir vorstellen, dass dies auch mit der Dampfpower korreliert, aber dazu habe ich keine Erfahrungswerte, da ich den Dampf nie nutze.

    Eigentlich kannst du dabei nicht viel falsch machen und teuer ist es auch nicht, von daher, probiere es einfach mal aus!
    Viel Erfolg!
     
  6. #6 signoreaceto, 11.11.2017
    signoreaceto

    signoreaceto Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2015
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    68
    Ich habe nun die Maschine mit 2 Fläschchen Durgol entkalkt. Dieses Mittelchen eignet sich wohl ganz gut für Thermoblockgeräte.

    Ich bin wie @osugi vorgegangen und es ging ohne Probleme. Die Dampflanze hab ich natürlich auch durchgespült.
    Die Idee mit der Schraube, um das OVP Ventil zu durchspülen ist wirklich gut!
    Somit kann man auch jederzeit sein OVP Ventil einstellen, ganz ohne Kaffee zu verbraten.

    Der allererste Eindruck nach dem Entkalken:
    - Ich muss feiner mahlen (kann das sein?)
    - mehr Dampfpower, viel besseres Milchschaumergebnis

    sehr zufrieden!
     
    osugi gefällt das.
Thema:

Quickmill 3000 + OPV entkalken

Die Seite wird geladen...

Quickmill 3000 + OPV entkalken - Ähnliche Themen

  1. Membranregler Quickmill

    Membranregler Quickmill: Hallo, nachdem meine Quickmill 3004 eine neue Pumpe braucht, wollte ich den Membranregler überprüfen. Obwohl der Deckel verschraubt ist, lies er...
  2. Quickmill 0835 Ersatzteile Durchlauferhitzer gesucht

    Quickmill 0835 Ersatzteile Durchlauferhitzer gesucht: Moin zusammen, bei meiner 0835 ist heute leider die Hohlschraube gerissen. Diese ist ja als Ersatzteil noch gut erhältlich aber um die Reste der...
  3. Domobar macht keinen guten Kaffee

    Domobar macht keinen guten Kaffee: Hallo in die Runde, ich habe mir vor einiger Zeit eine alte Vibiemme Domobar geleistet, da ich immer von einer schlichtschönen E61 Maschine...
  4. [Verkaufe] Quickmill Tamperstation / Tamping Station mit Siebträgerablage und Tamperparkplatz Poliert

    Quickmill Tamperstation / Tamping Station mit Siebträgerablage und Tamperparkplatz Poliert: Servus zusammen, ich verkaufe eine Quickmill Tamperstation mit Siebträger Ablage und Tamper Parkplatz in sehr gutem Zustand. Passt für alle nicht...
  5. [closed] Problem mit QuickMill Silvano Evo 4005 - Pumpendruck?

    [closed] Problem mit QuickMill Silvano Evo 4005 - Pumpendruck?: Hallo liebe Foristen! Mein erster Post hier hat leider keinen erfreulichen Hintergrund, da ich ein Problem mit meiner fast neuen QuickMill...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden