Quickmill Thermoblock Bezugstemperatur?

Diskutiere Quickmill Thermoblock Bezugstemperatur? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Liebe Kaffeefans, nach vielen Jahren wieder neu angemeldet aber dennoch seit 10 Jahren treuer Leser ...Schön, dass es dieses Forum gibt! Kann...

Schlagworte:
  1. MarkMo

    MarkMo Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Kaffeefans,
    nach vielen Jahren wieder neu angemeldet aber dennoch seit 10 Jahren treuer Leser ...Schön, dass es dieses Forum gibt!
    Kann mir jmd. weiterhelfen bei der Bezugstemperatur eines QM Thermoblocks?
    Meine QM 2820 liefert seit einigen Tagen nur noch zw. 65 und 70 Grad. Das scheint mir ein Tick zu wenig zu sein. Hat jemand von Euch einen Erfahrungswert?
     
  2. #2 Sebastiano, 07.02.2017
    Zuletzt bearbeitet: 07.02.2017
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    2.754
    Na Hallo @MarkMo,
    hast Du die Temperatur in der Tasse oder den aus dem Brühkopf austretenden Caffè gemessen? Hast Du mit einem geeigneten, und mit anderen verlässlich vergleichbarem Thermometer den Espressobezug gemessen?

    Deine Maschine ist mindestens 10-15 Minuten aufgeheizt, Du verwendest stets ein vorgewärmtes Filtersieb/Siebträger, startest den Bezug exakt dann, wenn die Heizkontroll-Leuchte gerade erloschen ist? Wie alt ist Deine Maschine, hast Du sie schon entkalkt?
    Wenn unter diesen stets gleichen Bedingungen Deine Bezugstemperatur ursprünglich höher war, fällt uns gemeinsam doch spontan eine Durchlaufentkalkung ein… ;)

    Speziell im Winter kann es auch vorkommen, dass – besonders in freistehenden Häusern – das Leitungswasser extrem kühl aus der Leitung in den Wassertank der Maschine kommt und sich auch auf die Bezugstemperatur auswirken kann.

    Falls Du generell mit der Bezugstemperatur 'spielen' möchtest, konkret, sie erhöhen möchtest, solltest Du als treuer Leser eigentlich auch über das bekannte Temperatursurfen mit dem Thermoblock informiert sein… So kannst Du nahezu beliebige Brühtemperaturen erzielen.

    Gruß, Sebastiano
    .
     
  3. MarkMo

    MarkMo Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke @Sebastiano für die schnelle Antwort.

    Maschine ist ca 8 Jahre, regelmäßig gepflegt, gereinigt und entkalkt. Surfen ist mir bekannt und mache ich.

    Habe die Maschine vorhin nochmals lange und gründlich entkalkt (3-4 Std. mit Zitronensäure). Der Wasserdurchlauf ist okay, weswegen ich glaube, dass sie nicht mehr groß Kalk haben kann(?).

    Gemessen habe ich nach gut 60 min Aufheizdauer, nach 4-5 Wasserbezügen, Wasseraustritt direkt unterm Siebträger. (An der Dusche hätte sicher mehr Sinn gemacht...- wäre aber sicher ebenfalls zu kalt)

    Als Vergleich habe ich eine Cremina, bei der ich zw. 82 und 85 Grad unterm Siebträger messe.

    Kaltes Wasser im Tank ist ein guter Hinweis...das habe ich bisher nicht berücksichtigt.
     
  4. #4 Sebastiano, 08.02.2017
    Zuletzt bearbeitet: 08.02.2017
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    2.754
    Speziell für Thermoblock-Entkalkung empfiehlt sich übrigens Amidosulfonsäure, wegen der intensiveren Wirkung, da während der Durchlaufentkalkung die Lösung nicht so lange/intensiv einwirken kann, wie bei Boilersystemen. Aber sei's drum, wenn Du frisch entkalkt hast, (3-4 Stunden Durchlaufentkalkung…?) sollte Kalk wohl nicht die entscheidende Ursache sein. Ein recht guter Indikator für eine Verkalkung ist übrigens ein spürbares Nachlassen der Dampfleistung, sofern dies nicht an einer verschmutzten Düse liegen sollte…

    Aber – ich würde mich mal auf die echte Caffè-Brühtemperatur oder die Caffè-Temperatur in der Tasse konzentrieren und nicht nur die reine Wassertemperatur messen, schon gar nicht aus dem Siebträger. Purer Wasserbezug ohne Kaffeemehlwiderstand, führt doch zu einer höheren Durchflussrate – ergo wird speziell beim Thermoblock die Temperatur niedriger sein. Zudem ist es letztlich doch sehr leicht per Temperatursurfen eben etwas intensiver hochzuheizen, falls Dir das Ergebnis in der Tasse nicht munden sollte…

    Ergänzend zum 'Winterwasser' – Ich sitze hier zur Zeit in einem freistehenden Haus mit sehr kurzem Leitungsweg von der Hauptleitung zur Zapfstelle für meine Maschine. Wenn ich abends vergesse den Tank aufzufüllen und daher morgens erst kurz vor der ersten Inbetriebnahme den Tank mit zur Zeit eiskaltem Wasser fülle, muss ich beim surfen deutlich länger vorheizen um die erwünschten, gewohnten Ergebnisse zu erreichen. Mit exakt gemessenen Temperaturgraden kann ich nicht dienen. Ich passe das Surfen nach der empirischen Methode an, das heißt es wird (ziemlich routiniert) einfach ausprobiert – ganz nach jeweiligem Geschmack… ;)

    Vielleicht liefern Dir ja andere Quickmill-Thermoblock-Baristi Temperaturwerte. Ich halte solche Vergleichswerte nur für bedingt aussagefähig, solange unterschiedliche Frischwassertemperaturen, Mess-Methoden und Instrumente eingesetzt werden. Im Extremfall kann auch mal eine Thermoblockheizung oder ein Thermostat ein ungewolltes Eigenleben entwickeln… Ist mir in Jahrzehnten und mit diversen Thermoblock-Maschinen zum Glück nicht passiert.

    Ergänzend:
    INEI definiert für Espresso als grobe Richtschnur:
    • Wasseraustrittstemperatur der Maschine: 88°C ± 2°C
    • Temperatur des Getränks in der Tasse: 67°C ± 3°C
    @quick-lu hatte dazu seine Temperatur-Messreihe mit einer QuickMill 3004 gepostet.

    Gruß, Sebastiano
    .
     
Thema:

Quickmill Thermoblock Bezugstemperatur?

Die Seite wird geladen...

Quickmill Thermoblock Bezugstemperatur? - Ähnliche Themen

  1. Flachstecker durchgebrannt - Quickmill Orione Thermoblock

    Flachstecker durchgebrannt - Quickmill Orione Thermoblock: Hi Zusammen Als neuer hier im Forum will ich noch kurz ein paar Worte zu meiner Wenigkeit loswerden. Von der Arbeit her habe ich einen...
  2. Thermoblock Quickmill vs Bereza bz 10

    Thermoblock Quickmill vs Bereza bz 10: Guten Tag liebe Community, es muss ein neuer Siebträger her und hoffe hier auf eine Antwort von euch Spezialisten. Hatte bisher eine Gaggia Paros....
  3. Thermoblock - Quickmill Orione Klon - Wenig Wasser und kein Druck. Magnetventil?

    Thermoblock - Quickmill Orione Klon - Wenig Wasser und kein Druck. Magnetventil?: Hallo. Ich bin am verzweifeln. Seit ein paar Tagen tropft nur etwas Wasser aus meinem Quickmill Orione Klon (Macchiavalley Kona). Habe das...
  4. QuickMill 0650 Superquick // Thermoblock Gesucht

    QuickMill 0650 Superquick // Thermoblock Gesucht: Hi Zusammen, nach 5-6 Monate gute dienste hat meine QuickMill (70er) einen Kurzschluss in der Pumpe gehabt (die Spule ist geschmolzen und zur...
  5. Quickmill 0820 Thermoblock leckt

    Quickmill 0820 Thermoblock leckt: Hallo, ich habe eine gebrauchte QM 0820, bei der Thermoblock und Siebträgereinheit stark korrodiert waren. Ich habe eine neue Siebträgereinheit...