Quickmill Pegaso Aufschäumer defekt - Dampf aus Wassertank

Diskutiere Quickmill Pegaso Aufschäumer defekt - Dampf aus Wassertank im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo, ich habe meine (ca. 8 Jahre alte) Pegaso von der Werkstätte zurückbekommen, die mir nicht mehr weiterhelfen konnten. Habe folgendes...

  1. Zlotti

    Zlotti Mitglied

    Dabei seit:
    24.05.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe meine (ca. 8 Jahre alte) Pegaso von der Werkstätte zurückbekommen, die mir nicht mehr weiterhelfen konnten. Habe folgendes Problem: Ein paar Tage nach dem letzten Mal entkalken hatte der Aufschäumer plötzlich deutlich weniger Druck und es kam Dampf bei der Brühgruppe raus. Habe die Maschine dann zur Reparatur gebracht und sie frisch serviciert zurück bekommen. Bei der Brühgruppe kommt nun kein Dampf mehr, der Druck ist jedoch immer noch deutlich schlechter als zuvor - nicht ausreichend für ordentlichen Milchschaum. Mir ist aufgefallen, dass auch beim Wassertank Dampf austritt. Habe nochmal entkalkt und die Maschine wieder zur Werkstatt gebracht - die haben scheinbar die Düse gereinigt und gemeint, es sollte alles passen. Dem ist allerdings nicht so, und bevor ich sie jetzt nochmal hinbringe und vermutlich keine befriedigende Lösung bekomme, wollte ich mich zuerst selbst informieren, was das Problem sein könnte.
    Hätte vllt. jemand einen Tip für mich?
    Vielen Dank!
    Tobias
     
  2. #2 benötigt, 24.05.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    4.726
    Zustimmungen:
    3.506
    Erstmal ist es schlecht, wenn die Werkstatt behauptet, alles "müsste" nun passen - die sind beauftragt, das sicherzustellen. Speziell im Reklamationsfall.

    Pegaso ist Single-Thermoblock, richtig? Nur eine Heizung?
    Bei den Maschinen stellt häufig das Umschaltventil eine Schwachstelle dar. Du scheinst die Dampflanze ja regelmäßig zu verwenden.

    Erste Verdachtsmomente: Wie hast Du entkalkt? Anleitung hier aus dm Forum? Richtiges Mittel? Bist Du absolut sicher, dass keine Rückstände in Leitungen, Ventilen, Pumpe sind?
    Hat jemand mal grundsätzlich die Leistungsfähigkeit der Pumpe geprüft? Die können auch im Laufe der Zeit schwächer werden.
     
  3. Zlotti

    Zlotti Mitglied

    Dabei seit:
    24.05.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort.
    Ja, die Maschine hat nur eine Heizung und ja, ich habe sie nach der Anleitung entkalkt. Allerdings mit einem handelsüblichen Standard-Entkalker den ich auch in der Vergangenheit verwendet habe.
    Ich bringe die Maschine morgen nochmal in die Werkstatt und werde v.a. auf den austretenden Dampf beim Wasserbehälter hinweisen - das kommt mir eigenartig vor. Die Leistung der Pumpe sollte wohl auch überprüft werden - danke für den Tip.
     
  4. #4 benötigt, 25.05.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    4.726
    Zustimmungen:
    3.506
    Finde ich vernünftig. Das sind doch die Fachleute mit den notwendigen Werkzeugen, um das alles zu prüfen. Wenn es sich einrichten lässt, würde ich sogar anbieten, dabei zu bleiben. Die Aufheizzeit und ggf zeitlicher Aufwand für die Prüfung lässt sich vielleicht einrichten. Gemeinsam geht das besser, als wenn Du erst hinterher wieder zu hause prüfen kannst, ob alles richtig erledigt wurde.
    Viel Erfolg. Bei Gelegenheit wäre es spannend, die Ursache zu erfahren.
     
  5. #5 dingens, 09.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 09.06.2021
    dingens

    dingens Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    4
    Moin,
    ich habe hier ein ähnliches Problem: Meine alte QM 3000 macht zwar heißen Dampf, baut aber keinen Druck mehr auf.
    Dabei fällt auf, dass ein es deutlich in den Wassertank dampft.
    Hast du inzwischen Infos von der Werkstatt?
     
  6. Zlotti

    Zlotti Mitglied

    Dabei seit:
    24.05.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Das Problem mit dem Dampf im Wassertank war scheinbar irgendeine Membran im Umschaltventil. Ich würde jedoch nicht zu viel auf diese Information geben - die Mechniker in meiner Werkstatt kommen mit semi-kompetent vor ... Leider hat das in meinem Fall auch den Druck beim Milchschäumen nicht merklich erhöht und seit ein paar Tagen kommt überhaupt kein Dampf mehr. Ich muss die Maschine jetzt ein viertes (!) Mal hinbringen ...
     
  7. #7 dingens, 16.06.2021
    dingens

    dingens Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    4
    Oha. Weiss nicht, ob ich das Ding erneut da hinbringen würde, die haben ja auch offensichtlich nur mässig Bock, der Sache auf dem Grund zu gehen.
    Vielleicht wäre es für den Service ja auch eine Option, das Ventil komplett zu tauschen, dann ist mal auf der sicheren Seite. Quickmill selbst verkauft auch gar keine Dichtungen und Einzelteile mehr, sondern nur noch das komplette Ventil.

    Ich habe jetzt einen kompletten Dichtungssatz für das Umschaltventil bestellt. Das scheint mir tatsächlich die Fehlerquelle zu sein, da der Dampf aus dem Schlauch vom Umschaltventil kommt.
    Ich werde das in den nächsten Tagen mal einbauen und dich auf dem Laufenden halten.

    Danke für die Rückmeldung!
     
  8. #8 dingens, 20.06.2021
    dingens

    dingens Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    4
    So viel schon mal: Es ist sehr wahrscheinlich das Umschaltventil.
    Ich würde jetzt ja gern schreiben, dass man das Ventil mit ein paar Dichtungen gut selbst überarbeiten kann, aber leider ist bei mir bei der Revision etwas schief gelaufen, jetzt schnarrt das Ding beim Kaffeebezug. Wahrscheinlich habe ich ein Distanzstück verloren, jetzt schnarrt es beim Kaffeebezug und die Rastung funktioniert auch nicht mehr.
    Beim Dampfen ist es jetzt aber dicht und der Druck stimmt auch wieder.
     
  9. Wasu

    Wasu Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    2.170
    Zustimmungen:
    788
    Es ist das Umschaltventil, meiner Meinung nach eine Fehlkonstruktion, aber wenn ich das mit der Fehlkonstruktion sxhreibe bekomm ich gleich wieder beschwerden.
    Dazu gibt es hier sicher 15 alte Threads.
    Entweder das Ventil reparieren oder es komplett neu als Ersatzteil kaufen, was aber teuer ist.
    Ich hab mich schlussendlich deswegen von der Maschine getrennt, der Fehler kam bei mir alle paar Jahre....
    Reparatur Dampfventil/Dampflanze am Quickmill Thermoblock
     
  10. #10 dingens, 20.06.2021
    dingens

    dingens Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    4
    @Wasu Ja, das Ventil ist eindeutig die Schwachstelle der kleinen Quickmills.
    Allerdings muss man auch sagen, dass die Maschinchen ja ansonsten quasi wartungsfrei sind und wenig Aufwand und Reparaturen erfordern. Und halbwegs wartungsfreundlich sind sie auch, ich komme jedenfalls immer ganz gut zurecht, wenn ich daran rumbasteln muss. Wenn man da den Deckel anschraubt, sieht das ein bisschen aus wie damals beim R4 (für die Jüngeren: Renault, altes Auto), wenn man da die Motorhaube aufgemacht hat: Hauptaggregat, Nebenaggregate, ein paar Schläuche und Kabel, fertig. Nix drin, nix dran. Mit anderen Worten: Ich mag meine QM trotzdem! :)
    Hier in Bremen haben wir quasi kalkfreies Leitungswasser, ich habe meine Maschine in den 14 Jahren (!) vielleicht drei mal entkalkt, und zwar nicht weil es unbedingt nötig gewesen wäre. Brühkopf-Revision und -Reinigung muss man wie bei jeder anderen Maschine regelmäßig machen, aber auch das ist ein Klacks, wenn man das ein paar mal gemacht hat.

    Wenn ich mir wieder eine Quickmill kaufen würde, dann eine mit Dual-Thermoblock, dann fällt das elendige Ventil nämlich weg!

    Wahnsinn, ich habe meine QM 3000 2007 hier im Forum günstig erworben.
    Ich besitze kein technisches Gerät oder habe jemals eines besessen, dass mir so nachhaltig Freude bereitet hat!
     
    Caruso gefällt das.
  11. Jadalu

    Jadalu Mitglied

    Dabei seit:
    06.05.2017
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    4
    Hallo liebe Leute,

    vielleicht passt das nicht genau ins Thema aber bei meiner Orione geht seit heute der Espresso bezug nicht mehr. Wasser läuft dauerhaft über die Lanze, auch wenn eingeklappt. Ein Entkalkungsversuch hat leider nichts gebracht.

    Hat jemand eine Idee??

    LG!

    Luigi
     
  12. #12 dingens, 20.06.2021
    dingens

    dingens Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    4
    Hallo Luigi,
    ja das passt wohl ins Thema: Es wird das Umschaltventil sein.
    Alle Dichtungen tauschen oder komplett wechseln, s.o. ¯\_(ツ)_/¯

    viel Erfolg!
    Eckhard
     
    Caruso gefällt das.
  13. #13 Jadalu, 20.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 20.06.2021
    Jadalu

    Jadalu Mitglied

    Dabei seit:
    06.05.2017
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    4
  14. #14 dingens, 20.06.2021
    dingens

    dingens Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    4
    Ein bisschen Bastel- und Reparaturerfahrung solltest du mitbringen, dann kann man das gut selber machen, wenn man ein wenig Werkzeug und Geduld und hat.
    Ich habs leider vergeigt, weil ich den Feder- und Rastmechanismus des Ventils (dort wo der verchromte Anschluß zum Brühkopf eingeschraubt ist) geöffnet habe und mir dabei anscheinend ein Kleinteil verloren gegangen ist. Also die Seite würde ich vielleicht erst mal geschlossen lassen, wenn der Rastmechanismus (klack!) noch funktioniert.
    Die Dichtungen kosten nicht viel, bestell lieber gleich ein paar mehr, dann kann auch mal eine beim Aufziehen kaputtgehen. Und ein bisschen Silikonfett ist auch hilfreich.

    Ich fand das Video hier ganz hilfreich:


    Das Ventil gibt es in unterschiedlichen Ausführungen, bei mir passt z.B. nur eine Dichtung auf die Spindel.
     
    Caruso gefällt das.
  15. #15 dingens, 20.06.2021
    dingens

    dingens Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    4
    …und die Erfahrungen von @Zlotti sprechen ausserdem dafür, es mal selbst zu versuchen.
     
    Caruso gefällt das.
  16. #16 Jadalu, 20.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 20.06.2021
    Jadalu

    Jadalu Mitglied

    Dabei seit:
    06.05.2017
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    4
    Gutes Video. Danke für den Tipp!

    Ja, ich hab schon gelesen, dass manchmal nur 1 statt 2 Dichtungen verbaut wurden.
    Ich überlege bei der Gelegenheit auch ein Expansionsventil nachzurüsten.

    Ich werds versuchen :)!

    Edit:

    Das wäre mein Warenkorb für den Dichtungswechsel, meint ihr das passt so?
     

    Anhänge:

    • QMES1.jpg
      QMES1.jpg
      Dateigröße:
      120,6 KB
      Aufrufe:
      8
  17. #17 Jadalu, 27.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 27.06.2021
    Jadalu

    Jadalu Mitglied

    Dabei seit:
    06.05.2017
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    4
    Hallo liebe Leute,

    wie vermutet lag es wohl an den Dichtungen. Die habe ich ausgetauscht und es funktioniert wieder :)

    Vielen Dank für den nützlichen Hinweis! Es war auch nicht so schwer, mit etwas Geduld und Vorsicht, kriegt man das hin. Man muss nur aufpassen, dass man bei Muttern, die sich nicht direkt lösen, auf den hinweis mit dem Essig zurückgreift. Ansonsten kann man schnell mal was abreissen oder verbiegen.

    Mir ist allerdings aufgefallen, dass ich Teil 4 & 5 von der Explosionszeichnung nicht gesehen habe. Ist das schlimm? Vielleicht haben sich diese teile noch im Korpus befunden?

    Edit: hmm, beim ersten Versuch für einen Bezug, ist mir das Wasser förmlich aus der Brühgruppe geschossen. Kein Druck mehr auf dem Manometer. Kann das an der o.g. Sache liegen?

    LG & einen schönen Sonntag!
    Luigi
     

    Anhänge:

  18. #18 dingens, 27.06.2021
    dingens

    dingens Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    4
    Teil 4 und 5 haben bei mir auch gefehlt, ich glaube das ist einfach nur eine Variante des Ventils. An der Stelle war ich auch unsicher. Deshalb würde ich diese Seite des Ventils beim nächsten Mal auch einfach geschlossen lassen, denn hier ist nur der Rastmechanismus für das Ventil verbaut.

    Der Druck am Brühkopf kann sich erhöht haben, weil er vorher vielleicht durch das undichte Umschaltventil entwichen ist.
     
  19. Jadalu

    Jadalu Mitglied

    Dabei seit:
    06.05.2017
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    4
    Ah okay. Das bedeutet feiner mahlen?

    Möchte ja sowieso bald das expansionsventil nachrüsten...

    wenn das Wasser jetzt so läuft wie es soll, sprich Lanze drinne -> Brühgruppe
    Lanze raus -> Lanze

    Kann ich davon ausgehen, dass ich es richtig gemacht habe? Bin da noch etwas verunsichert ..

    LG!
     
  20. #20 dingens, 28.06.2021
    dingens

    dingens Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    4
    Klingt doch super.
    Einfach mal ausprobieren, entscheidend ist ja, dass die Maschine nicht mehr in den Wasserbehälter dampft.
     
Thema:

Quickmill Pegaso Aufschäumer defekt - Dampf aus Wassertank

Die Seite wird geladen...

Quickmill Pegaso Aufschäumer defekt - Dampf aus Wassertank - Ähnliche Themen

  1. Quickmill Pegaso Aufschäumer funktioniert nicht mehr

    Quickmill Pegaso Aufschäumer funktioniert nicht mehr: Hallo liebes Forum, ich habe mich nach langem nur Mitlesen nun mal angemeldet, da ich jetzt mal Hilfe brauche mit meiner Quickmill. Die...
  2. Quickmill Pegaso Evolution Touch Panel

    Quickmill Pegaso Evolution Touch Panel: Hallo zusammen, habe mir eine der selteneren Maschinen zugelegt für die ich nach einer Woche Recherche nichts gefunden habe und vom Hersteller...
  3. Pumpenausfall bei Quickmill Pegaso 3035?

    Pumpenausfall bei Quickmill Pegaso 3035?: 'n Abend, seit 2 Wochen muckt meine QM3035... folgendes Problem: anfangs ging der Manometer bei Kaffee-Entnahme (egal ob Einzel- oder...
  4. Quickmill Pegaso / 3035 Mahlgrad-Begrenzung verstellen

    Quickmill Pegaso / 3035 Mahlgrad-Begrenzung verstellen: Meine neu erworbene Quimill Pegaso mahlt selbt bei der feinsten Mahlgradeinstellung noch nicht fein genug. Ich habe mehrere Bohnen durchprobiert....
  5. Quickmill Pegaso Duschenplatte fest

    Quickmill Pegaso Duschenplatte fest: Hallo, für die Reinigung bzw. Austausch mit einer Edelstahlplatte möchte ich die Duschenplatte entfernen. Sie sitzt aber fest und geht nicht...