Restaurierung einer Carimali Uno P

Diskutiere Restaurierung einer Carimali Uno P im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen Nach Monaten der Abstinenz hat es mich wieder gejuckt, und ich habe mir eine weitere alte Carimali Uno zum Basteln/ Restaurieren...

  1. #1 Carauli, 18.12.2010
    Carauli

    Carauli Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen

    Nach Monaten der Abstinenz hat es mich wieder gejuckt, und ich habe mir eine weitere alte Carimali Uno zum Basteln/ Restaurieren besorgt. Die möchte wieder technisch und optisch auf Vordermann bringen (einschließlich Lackierung) und am Ende energiesparend isolieren, mit Armaflex. Es ist eine Carimali Uno P: die einfachere Version der Uno – ohne Dosierung und ohne entsprechende Tastenfolie, statt dessen mit nur einer Bezugtaste. Sehr easy. Sonst sind die Modelle Uno E und Uno P wohl identisch. Für Gunnars Carimali Uno - Statistik schon mal die Seriennummer: 46830. Müßte 1992 sein, ich melde mich beim ersten Beweis. Hier mal ein paar Bilder zur Einstimmung, ungeputzt und unbehandelt. Und die ersten Probleme kündigen sich schon an....dazu dann mehr.


    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. #2 Carauli, 18.12.2010
    Carauli

    Carauli Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    0
    AW: Restaurierung einer Carimali Uno P

    Aber wie es so ist. Der erste Check zeigt schon die ersten Probleme.
    Zuerst hatte ich gar keinen Strom und war ratlos, weil sich nichts rührte, die Maschine war tot – bis ich mir den zweiten Kippschalter von rechts für Spannung genau anschaute. Er war vollgestopft mit Silberpapier (???) und die Kippfunktion war außer Kraft gesetzt (Stück Papier von außen reingeklemmt). Ob es der Original-Schalter war, weiß ich nicht.
    Ich habe aus meiner Grabbelkiste einen - hoffentlich voll funktionsfähigen - Kippschalter geholt und den statt dessen eingebaut: und siehe da, es kam Strom.

    Allerdings ist es immer noch nicht ok, denn der jetzt eingebaute Schalter leuchtet bei eingestöpseltem Stecker IMMER, auch wenn der Schalter in der Aus-Position steht.
    Der rechte weiße Kippschalter für Heizung löst die Heizung aus, wenn man ihn auf EIN stellt, soweit gut und intakt. Aber auch er leuchtet IMMER, wenn Schalter links von ihm auf der EIN-Position steht, d.h. die Maschine eingeschaltet ist..
    Zwei Stecker, die also im Prinzip funktionieren, aber auch bei jeweiliger AUS-Position leuchten!?
    Und dann ist da die gelbe Lampe für Kesselfüllung (2. von links), die signalisiert, wenn automatisch Wasser nachgepumpt wird. Sie leuchtet bisher nicht länger, und es wird auch kein Pumpen ausgelöst. Sie leuchtet nur kurz beim Einschalten eine Zehntelsekunde auf, es kommt ein Klacken wie vom Magnetventil, und dann ist an der Stelle Ruhe. Gepumpt wird nichts, geleuchtet auch nicht.
    Schließlich der schwarze Schalter ganz links für Bezüge : er löst bei der Uno P die Bezüge/Wasser aus, ist wohl völlig ok, und die Pumpe pumpt bei Bezug gleichzeitig brav Wasser in den Kessel nach. Der schwarze Schalter ist nicht auf Leuchten ausgelegt.

    Mit meinem wenigen Elektrowissen habe ich folgende Vermutungen: entweder sind die beiden rechten Kippschalter nicht in Ordnung (Kurzschluß) , oder die Kabel sind falsch verbunden. Die Kabelei an den Schaltern vorne sieht an sich gut aus, kein Pfusch mit Isolierband und schlechtem Überbrücken wie bei meiner ersten Uno. Und dann gibt's ja noch Kalkbröckchen und die Blackbox, die hoffentlich nicht die Ursache ist

    Hat jemand einen guten Hinweis?

    Am Rande vermerkt: wie die Schalter original aussahen, weiß ich nicht, werde ich aber wohl herausbekommen. Was ich vermisse, ist dieser graue Plastikschutz gegen Wasser und Sonstiges über den Steckern, den die Uno E hat.

    [​IMG]


    Schöne Grüße Carauli
     
  3. #3 gunnar0815, 19.12.2010
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.007
    Zustimmungen:
    823
    AW: Restaurierung einer Carimali Uno P

    Hallo Carauli,
    die Schalterbeleuchtung ist einfach nur falsch gesteckt. Hat aber keine weiteren Folgen.
    Das Plastikding für die Schalter ist einfach eine Stück Kabelschachacht aus dem Baumarkt.
    Das mit der Pumpenleuchte hab ich nicht ganz verstanden. Hab meine Lampe aber auch für die Heizung umgeklemmt. Die Pumpe hörst du so wie so.
    Gunnar
     
  4. #4 Carauli, 19.12.2010
    Carauli

    Carauli Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    0
    AW: Restaurierung einer Carimali Uno P

    Hallo Gunnar
    Also einfach die Kippschalter vorne solange umstecken, bis es paßt? Ich möchte bloß nicht, daß mir da was durchknallt.
    Das Problem mit der Pumpenleuchte stelle ich noch einen Augenblick zurück, um zuerst die Schalterbeleuchtung hin zu bekommen.
    Gruß Carauli
     
  5. #5 gunnar0815, 20.12.2010
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.007
    Zustimmungen:
    823
    AW: Restaurierung einer Carimali Uno P

    Jeder Schalter ist ja ein Doppeltschalter schaltet also zwei Stromkreise. Diese solltest du auch nicht unbedingt durcheinander bringen. Hat dein einer Schalter 6 Steckkontakt? Steck mal die braunen nach oben und die blauen nach unten. Besser wäre es mal durchzumessen. Oder eben die Glimmlampe umstecken. Sollte eigentlich ganz einfach sein bin aber mit den Glimmlampen auch auf dem Kriegsfuß. Würde die Schalter aber so wie so erneuern. Die sehen schon etwas mitgenommen aus. Du hast die Glimmlampe jetzt so angeschlossen das an + und – hängt und wenn du schaltest der Kontakt geschlossen wird und die Glimmlampe überbrückt wird.
    Gunnar
     
  6. Fritzz

    Fritzz Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    188
    AW: Restaurierung einer Carimali Uno P

    Hi

    [​IMG]
    (Quelle: XXL)

    "einfach so umstecken bis es passt" geht nicht!
    Schalter ausmessen - das Symbolschaltbild oben zeigt, was passiert:
    an den oberen beiden Kontakt-Symbolen "kommt der Strom an" - und wird geschaltet, werden die Kontakte geschlossen - der Strom kann "unten" abgenommen werden / wird jetzt weitergeleitet.
    Es werden sowohl der Leiter ("Phase" - i.d.R. braun) als auch Null (i.d.R. blau) separat geschaltet, so daß die Maschine vollständig vom Netz getrennt ist.
    "Unten" ist auch die Glimmlampe angeschlossen: fließt der Strom von "oben" nach "unten" brennt sie.
    Vertauscht man "oben" und "unten" brennt die Lampe dauerhaft, aber es kann trotzdem geschaltet werden. Nur wird es halt nicht/falsch angezeigt.

    Schalter und Taster kosten nicht viel - und das schlimmste ist ein "Wackelkontakt" im Schalter: manchmal geht er, manchmal nicht - da sucht man sich einen Wolf, und es liegt nur an dem dämlichen Schalter.
    Meine Meinung: ersetzen.

    Service-Manual (mit Schaltplan und Kabelfarben) hast Du?

    "Fritzz" (aus dem Urlaub zurück)
     
  7. #7 Carauli, 21.12.2010
    Carauli

    Carauli Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    0
    AW: Restaurierung einer Carimali Uno P

    @Fritzz
    Danke für deine Info, ich gehe der Geschichte nach. Die neuen Schalter sind bereits auf dem Weg zu mir. Ja, das Service Manual habe ich - mit dem Schaltplan drin. Das blöde ist, daß ich diese Pläne kaum lesen kann: Elektrolegastheniker;-). Und das ärgert mich seit langem: immer wenn das Thema Strom kommt, gehen bei mir die Lichter aus. Ich suche nach einem Buch oder einer Einführung für Meinesgleichen: "Das kleine 1 x 1 der Elektrotechnik - Theorie und Praxis" oder so.
    Gestern abend, als ich die Kabelage in der Uno P mit der in meiner Uno E verglich, konnte ich nur erkennen, daß die nicht vergleichbar war. Ich habe den Eindruck, daß auch bei der Uno P irgendein Vorbesitzer die Kabel neu sortiert, überbrückt hat. Obwohl alles sehr sauber ,d.h. fachmännisch aussieht.
    Ich berichte, wie es weitergeht, wenn die Stecker da sind.
    Bis dahin
    Gruß Carauli
     
  8. #8 Carauli, 26.12.2010
    Carauli

    Carauli Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    0
    AW: Restaurierung einer Carimali Uno P

    Hallo zusammen
    Einen Schritt weiter gekommen. Nach Eintreffen der neuen Stecker habe ich die alten Stecker ausgetauscht und dann mit den Kabelverbindungen experimentiert, d.h. neu umgesteckt. Fazit: ein alter Stecker war defekt, und die Kabel waren teilweise auch falsch gesteckt. Da hattte wohl der Vorbesitzer bereits ein Elektroproblem und (erfolglos) versucht, das zu beseitigen. Jetzt leuchten die Stecker , wie es muß, alles insofern ok.
    Was bleibt, ist das oben beschriebene Problem mit der gelben Lampe (3. Teil von rechts). Da tut sich noch nichts mit automatischem Nachpumpen und dazugehörigem Leuchten der Lampe. Vielleicht geht das nur, wenn das Kesselwasser erhitzt ist bzw. der HX/ Wärmetauscher aktiv ist? Ich habe es bisher nur mit kaltem Kessel, ohne Heizung, getestet. Für Tips und Hinweise hierzu bin ich dankbar. Gruß Carauli
     
  9. #9 gunnar0815, 27.12.2010
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.007
    Zustimmungen:
    823
    AW: Restaurierung einer Carimali Uno P

    Wenn die Pumpe pumpt sollte die Lampe eigentlich leuchten. Bzw. wenn nicht genug Wasser im Kessel ist auch die Pumpe anspringen. Wenn du den Stecker der Füllstandsonde abziehst sollte die Pumpe anfangen hältst du das Kabel an Erde sollte die Kesselfüllung nach einer Verzögerungszeit aufhören.
    Gunnar
     
  10. #10 Carauli, 27.12.2010
    Carauli

    Carauli Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    0
    AW: Restaurierung einer Carimali Uno P

    @gunnar0815
    Das habe ich soeben probiert: Stecker der Füllstandsonde abgezogen. Die Lampe leuchtet dann dauerhaft auf, aber die Pumpe fängt nicht an zu pumpen. Wohl summt der Pumpenmotor, aber die Pumpe selbst wird nicht aktiv.
    Die Pumpe ist aber grundsätzlich ok. Wenn ich die Bezugstaste (links außen ) drücke, pumpt die Pumpe sofort und gut und, das Wasser fließt aus dem Brühkopf.
    Bin für weitere Tips zum Ausprobieren dankbar!
    Gruß Carauli
     
  11. #11 maggi*tm, 27.12.2010
    maggi*tm

    maggi*tm Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2003
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    2
    AW: Restaurierung einer Carimali Uno P

    Moin Carauli,

    kann es sein, dass das Magnetventil der Kesselbefüllung nicht sauber schaltet?
    Zumindest läuft die Erdung des Motors über je das Kesselfüll als auch separat das Bezugsmagnetventil...

    Gruß, Patrick
     
  12. #12 Carauli, 27.12.2010
    Carauli

    Carauli Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    0
    AW: Restaurierung einer Carimali Uno P

    Hallo Patrick, erklär mir das noch mal bitte. Welches ist das Kesselbefüllungs-Magnetventil. Ich nehme an, das unten am Kaltwasserblock (?).
    Im Moment beobachte ich nur...Wenn ich die Füllstandsonde "normal" angeschlossen und eingesteckt habe: kein Leuchten, und auch kein Brummen des Pumpenmotors. Und natürlich kein Pumpen.
    Gruß Carauli
     
  13. #13 maggi*tm, 27.12.2010
    maggi*tm

    maggi*tm Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2003
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    2
    AW: Restaurierung einer Carimali Uno P

    Moin Ulrich,

    wie eben per Mail :lol: geschrieben, habe ich einen Deiner erstklassigen Schaltpläne angesehen und dabei bemerkt, dass die Erdung des Motors je einmal auf das Kesselfüll-Ventil und einmal auf das Brühkopf-Magnetventil geschaltet ist.
    Da die Pumpe problemlos beim Bezug, nicht aber bei der Kesselbefüllung funktioniert, muss imho hier irgendwo das Problem liegen. Kurzschluss im Magnet könnte die Erklärung sein.

    Gruß, Patrick
     
  14. #14 gunnar0815, 28.12.2010
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.007
    Zustimmungen:
    823
    AW: Restaurierung einer Carimali Uno P

    Erster Gedanke war jetzt Pumpenkopf sitzt fest kann aber ja nicht sein wenn sie bei Bezug geht.
    Dann wird wohl das Relais in der Blackbox auf der einen Schaltseite nicht schalten. Dann müsste die Lampe aber auch Parallel zum Füllmagnetventil geschaltet sein. Komisch. Hat der Pumpenmotor den dann 230 V anliegen wenn du die Sonde abziehst und die Lampe leuchtet?
    Wenn nicht wird es das Relais sein. Das Magnetventil hätte dann 230 V anliegen und würde schalten.
    Messe das mal nach wo 230 V anliegen und was geschaltet wird.
    Gunnar
     
  15. #15 Carauli, 28.12.2010
    Carauli

    Carauli Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    0
    AW: Restaurierung einer Carimali Uno P

    Ich hoffe ja nicht, daß es das Relais in der Blackbox ist. Am Wochenende treffe ich jemanden, der mir (ahnungslosem Zeitgenossen) beim Messen hilft. Gunnar, falls es das Relais ist: ist denn das Relais reparabel? Und kannn man beim Öffnen der Blackbox auch ohne Messen den Fehler erkennen?
    Unten ist meine Blackbox, bei noch unbehandelter Maschine, abgebildet (es gibt bei der Uno ja verschiedene Versionen).

    Und eine grundsätzliche Frage: da die Maschine im Prinzip läuft und Pumpe, Heizung, Presso etc. funktionieren - ist die automatische Nachfüllung überhaupt notwendig? Die Carimali pumpt ja mit jedem Bezug nach. Ich will das natürlich in Ordnung bringen, aber nur mal so gefragt...?

    Ansonsten rupfe ich die Uno in den nächsten Wochen sowieso auseinander und mache eine "Komplettsanierung". Vielleicht erweist sich ja wieder einmal ein Kalkkrümel als Ursache, so wenigstens meine Hoffnung. Denn anders als bei der Elektrik: in Entkalken bin ich gut;-). Gruß Carauli


    [​IMG]
     
  16. Fritzz

    Fritzz Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    188
    AW: Restaurierung einer Carimali Uno P

    Moin

    so sehen die Relais aus, wenn man sie aufmacht:

    [​IMG]
    aus: http://www.kaffee-netz.de/reparatur-und-wartung/20296-rancilio-l7-restauration.html

    "Reparieren" kann man die nicht - aber ersetzen.
    Als erste Diagnose kannst Du auch das Relais öffnen (wenn das geht) und dir die Kontakte anschauen: sind die verzundert, könntest Du sie mit feiner Feile / Schmirgelpapier glätten und dann schon mal einen Probelauf machen.
    Dann siehst Du auch ob die Spule hinüber ist.
    Wenn die Maschine dann funktioniert, kannst Du Ersatz beschaffen und die Relais auslöten/ersetzen.

    "Fritzz"
     
  17. #17 gunnar0815, 29.12.2010
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.007
    Zustimmungen:
    823
    AW: Restaurierung einer Carimali Uno P

    Meine BlackBox sieht so aus.
    [​IMG]
    [​IMG]

    Hat links noch die Füllstandsautomatik die du ja nicht hast.
    Würde wenn gleich alle drei Relais wechseln. Sind Verschleißteile und kosten bei Conrad nur 2-3 EUR. Das aus und wieder Einlöten ist wirklich nicht schwer.
    Gunnar
     
  18. #18 gunnar0815, 29.12.2010
    Zuletzt bearbeitet: 29.12.2010
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.007
    Zustimmungen:
    823
    AW: Restaurierung einer Carimali Uno P

    Jetzt wo ich grade das Bild sehen. Hast du auch diese 3 Relais Schaltung dann liegt es leider nicht am Relais. Da ja nur ein für die Pumpe da ist und dieses es ja bei Bezug tut.
    Dann liegt das Problem vor dem Relais Schau dir mal die anderen Bauteile vor dem Relais an. Ein Widerstand oder der Transistor eventuell defekt?
    In der 3 Relais Schaltung wird vor dem Relais entschieden welche zwei Relais geöffnet werden.
    Na vielleicht hast du ja auch eine 2 Relais Schaltung dann ist es wohl das Relais.
    Gunnar
     
  19. #19 Carauli, 29.12.2010
    Carauli

    Carauli Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    0
    AW: Restaurierung einer Carimali Uno P

    Hallo zusammen
    Erst einmal vielen Dank für die verschiedenen Hinweise zur Box. Wie gesagt, am Wochenende habe ich geistigen Beistand von einem Bekannten, der sich allgemein mit Elektrik auskennt und der mir vielleicht eine Erklärung angesichts der Maschine liefern kann. Den Besuch warte ich ab, bevor ich etwas auf gut Glück und frei von Ahnung verschlimmbessere. Ich melde mich dann umgehend. Gruß Carauli
     
  20. #20 Carauli, 03.01.2011
    Carauli

    Carauli Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    0
    AW: Restaurierung einer Carimali Uno P

    Hallo zusammen
    Erst einmal wünsche ich euch alles Gute für 2011. Ich hatte am Wochenende einen alten Kumpel zu Gast, der sich als Nachrichtentechniker gut mit Elektrodingen auskennt. Er hat die Maschine und insbesondere die Blackbox durchgemessen und festgestellt, daß von den Meßwerten her elektrisch eigentlich alles ok sei:-?. Was nun?
    Wir haben uns dann noch einmal die oben beschriebenen "Verhaltensauffälligkeiten" der Uno angeschaut und dann eine vielleicht entscheidende Entdeckung gemacht: das Summen oder Brummen, das ich oben erwähnte, kommt nicht vom Elektromotor, sondern vom unteren Magnetventil am Kaltwasserblock her. Eindeutig. Die Geräuschquelle ist nur schwer zu orten, aber mein Bekannter konnte sie mit Hilfe eines langen Schraubenziehers (in der Art eines Hörrohrs) eindeutig lokalisieren.
    Das verändert natürlich die Sachlage und weist auf blockiertes Magnetventil hin:oops:. Ich baue die Uno jetzt Schritt für Schritt auseinander und werde jedes Teil inspizieren und säubern, ggf. erneuern. Und dann, am Schluß erst, kommt der ultimative Test.
    Gestern habe ich übrigens mit Hilfe eines 55er Maulschlüssels, eines Schraubstocks und eines kräftigen Hammers versucht, die Heizung aus dem mittlerweile ausgebauten Kessel rauszubauen - und mir fast den Kessel ruiniert. Zwei kleine Beulen ist alles, was ich erreicht habe. Also werde ich wie beim letzten Mal zum Heizungsfachmann des Vertrauens gehen und um Hilfe bitten. Ich habe den Kessel übrigens nicht zuvor in Entkalker/Zitronensäure getaucht, da ich die eingebackene, aber gute funktionierende Heizung erhalten möchte. Ich werde berichten. Bis dann!
     
Thema:

Restaurierung einer Carimali Uno P

Die Seite wird geladen...

Restaurierung einer Carimali Uno P - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Carimali Uno in Region Nürnberg/ Fürth

    Carimali Uno in Region Nürnberg/ Fürth: Seit über drei Jahren steht meine Carimali Uno ungenutzt in der Küche und wurde von der Graef Contessa abgelöst. Es wird endlich Zeit die Uno zu...
  2. Carimali Uno: Stark schwankender Kesseldruck

    Carimali Uno: Stark schwankender Kesseldruck: Hallo zusammen, meine Uno zickt seit einiger Zeit. Der Kesseldruck schwankt deutlich über das erträgliche Delta hinaus zwischen ca. 1,0 und 1,55...
  3. Ascaso Steel PID UNO, neues Modell

    Ascaso Steel PID UNO, neues Modell: hallo foren gemeinde, ich suche eine ascaso, farbe egal. vielleicht möchte ja jemand lieber einen chrombomber und sich deshalb von seiner ascaso...
  4. Druckproblem bei Carimali Uno

    Druckproblem bei Carimali Uno: Hallo, ich brauche mal wieder Euren Rat. Ich habe eine alte Carimali Ono E erstanden und habe sie, ehe ich sie neu aufarbeite, gecheckt. Beim...
  5. Carimali Eta Beta kein Dampf und Teewasser mehr

    Carimali Eta Beta kein Dampf und Teewasser mehr: Hallo zusammen, nachdem sich mein Ärger mit der Rota-Pumpe inzwischen erledigt hat habe ich nun plötzlich das Problem, dass ich an meiner Eta Beta...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden