Sammelthread Totraum Mühlen

Diskutiere Sammelthread Totraum Mühlen im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ich finde diese Totraum-Erfassung sehr gut und hilfreich. Allerdings hab ich bis jetzt nichts gefunden, wie ihr den Einfluss der verwendeten...

  1. #381 slowhand, 14.11.2019
    slowhand

    slowhand Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2017
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    239
    Ich finde diese Totraum-Erfassung sehr gut und hilfreich.
    Allerdings hab ich bis jetzt nichts gefunden, wie ihr den Einfluss der verwendeten Kaffeebohnen "normiert"?
    Da gibt es doch sehr starke Schwankungen je nach Alter und Röstung?
     
  2. #382 S.Bresseau, 14.11.2019
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    18.037
    Zustimmungen:
    5.877
    Du hast keine Normierung gefunden, weil es keine gibt.

    Die Idee und die Initiative waren sehr gut, hinter der Prozedur, den Rahmenbedingungen und damit den Werten gibt es dicke, dicke Fragezeichen.

    Lieber nicht allzu ernst nehmen, leider.
     
  3. Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    925
    Theoretisch wäre das tatsächlich mal ein guter Verwendungszweck für die „Grindz“
    (wurde weiter vorne glaube schonmal erwähnt).
    Wäre zumindest fast sowas wie genormt.
    Oder vielleicht auch „Reisnudeln“ (also Nudeln in Form von Reiskörnern)?
     
  4. #384 S.Bresseau, 14.11.2019
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    18.037
    Zustimmungen:
    5.877
    Man muss irgendeinen Single origin mit möglichst gleichgroßen Bohnen nehmen. Den müssten konsequent alle verwenden, er muss leicht verfügbar sein, und er muss entweder billig sein oder gut.

    Wenn schon keine Bohnen, dann eher Erbsen, Linsen oder irgendwas anderes Uniformes, das annähernd Bohnengröße hat. Dann hat man aber ein anderes statisches Verhalten als bei Kaffee. Und schon sind wir beim nächsten Problem: Man müsste konsequent RDT machen, die Werte sind dann aber nicht praxisnah.
     
  5. #385 slowhand, 14.11.2019
    slowhand

    slowhand Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2017
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    239
    Aus meiner Sicht würde schon eine Industrieröstung eines der großen namhaften Hersteller aus dem Supermarkt reichen - oder?
     
  6. Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    925
    Da bräuchte aber jeder etwas von der selben Anbaufläche, aus dem selben Jahr/der selben Ernte und von einem Röster vom selben Röstvorgang (gut, das ginge vielleicht mit Lohnröstung, Röstgrad, Geschmack und Qualität sind ja erstmal irrelevant für den Zweck).
    Edit: „Single Origin“ reicht vielleicht noch nicht mal, so wie Ich das beschrieben habe. Hatte aber auch noch keinen Milro/Nano/... Lot.
    Bei den Single Origins die Ich so im V60 habe/hatte, da sind/waren manchmal auch schon ziemlich breite Streuungen der Bohnengrösse in der Tüte.

    Aber da hätte man doch auch wieder die selben Probleme ala „Naturprodukt“ oder? Also müsste es ja etwas maschinell hergestelltes und evtl. künstliches sein.

    Seh schon, ist nicht so einfach da auf einen Nenner zu kommen.
    Aber danke fürs mit „durchspielen“.:)
     
  7. #387 S.Bresseau, 14.11.2019
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    18.037
    Zustimmungen:
    5.877
    Es geht nicht ums Perfekte. Wenn es mehrere infrage kommende Bohnen gäbe, könnte man gucken, ob sich die Ergebnisse unterscheiden. Aber solange man nicht mal weiß, ob Arabica, Robusta oder blends verwendet wurden und ob bzw. wieviel Bruch drin war, wie grob gemahlen wurde etc., sind die Ergebnisse nichts wert. Leider. Das sieht man an den stark unterschiedlichen Ergebnissen für ein und dasselbe Modell.
     
  8. Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    925
    Ok, jetzt seh Ichs, wir reden etwas aneinander vorbei.:)

    Du redest von der nicht möglichen Vergleichbarkeit der bisherigen Ergebnisse der vergangenen „Messungen“, da Unklarheit (und sehr wahrscheinlich Unterschiede) über die verwendeten Bohnen und den Mahlgrad bestehen.
    Da stimme Ich dir zu und sehe das auch so, das es leider nicht wirklich viel nutzt, wenn jeder Misst mit dem was er gerade so da hat.


    Ich hatte, dann schon für zukünftige Messungen, Überlegungen anstellen wollen um diese Unklarheiten und Schwankungen (natürliche wie auch Verarbeitungs bedingte) des „Materials“ auszuschliessen. Was dann wohl nur mit industriell (nahezu immer gleich) hergestellten „Messkörpern“ ginge.

    Aber den Punkt
    habe Ich tatsächlich auch noch nicht bedacht.:rolleyes::)
     
  9. #389 S.Bresseau, 14.11.2019
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    18.037
    Zustimmungen:
    5.877
    Ich auch :) der Thread ist 20 Seiten lang, es geht gerade nicht das erste Mal um eine "Norm-Bohne". Mir ging es darum, ob bzw welche Schwankungen es überhaupt geben kann.
     
  10. Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    925
    Ich weis, da tauchte vor wenigen Seiten auch schon die Grindz und Buchweizen oder Dinkel o.ä. auf. Daher fiel mir das ja wieder ein.:)

    Bis auf die Bohnen (Grösse, Dichte und Einheitlichkeit bzw. Schwankungen dessen innerhalb des gesamten für die Ermittlung verwendeten Materials, durch Varietät, Herkunft, Röstung, Blend vs. Single, usw.), Mahlgrad und ob RDT genutzt wurde, fällt mir nur noch der Hopper Füllstand ein.

    Wettereinfluss müsste am Ende wieder mit unter „Mahlgrad“ fallen, da der ja dahingehend angepasst wird/wurde.
     
  11. Danix

    Danix Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2007
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    223
    Ich fände die Idee mit dem Supermarkt Kaffee.
    So einen Lavazza oder Segafredo Cafe Crema gibt es doch fast überall in den 1Kg Beuteln.
    Ist besser verfügbar als Grindz und hätte zumindest mal eine grobe Einheitsgröße mit der man die Ergebnisse dann auch vergleichen könnte.
     
  12. Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    925
    Verfügbar sicher. Aber auch der dafür gekaufte Rohkaffee unterliegt sicherlich gewissen Schwankungen.
    Zum anderen gibts in den Tüten wahrscheinlich auch mehr Bruch und Murks.
    Also muss man zumindest erstmal vorher Sortieren. Müsste man bei welchen vom Kleinröster auch, aber da dann wohl weniger.

    Es müssen ja keine Grindz sein, aber Kaffeebohnen oder andere „Naturprodukte“ gehen, denke Ich mal, auch nicht, da einfach zu uneinheitlich.
     
    vectis gefällt das.
  13. Danix

    Danix Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2007
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    223
    Natürlich, wird es hier schwankungen geben, aber wenn du wirklich bis in solche Details gehen möchtest, ist glaube ich eine Totraummessung unter absoluten Laborbedingungen sinnvoller.
    Dann hätte wir auch den Totraum in Microgramm angegeben.

    Auch wird es in solchen Tüten mehr Bruch geben. Ganz klar. Aber die Bohnen sind dann auch immer gleich schlecht. :D
     
  14. Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    925
    Vielleicht nicht gleich Laborbedingungen, aber zumindest die Ausgangslage so definieren das es auch zu wirklich vergleichbaren Ergebnissen kommt.
    Da ist ganz klar das was vermahlen wird eben auch ein grosser Faktor und daher die Überlegungen darüber, wie man das am einfachsten und zielführend vereinheitlichen kann.
     
  15. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    8.789
    Zustimmungen:
    3.221
    Ich persönlich würde keine Industrieröstung kaufen, um ein paar Gramm "einheitliche" Bohnen für eine Messung zu verwenden und den Rest dann wegzuwerfen.
    Und auch sonst aus keinem Grund.
    Eventuell könnte sich ja auf eine andere "Standardröstung" geeinigt werden, die auch trinkbar ist und keiner Ausbeutung von Kaffeebauern Vorschub leistet. Mein Vorschlag: Rocinante von Quijote als typische Gastromischung; gibt es allerdings nur in 1kg Paketen.

    2013 hatte ich in Beitrag #54 die Werte für die Graef CM800 mit 100% Robusta Bohnen angegeben, in Beitrag #58 für 100% Arabica (Einzelheiten weiß ich nicht mehr sicher, es war aber vermutlich ein Robusta aus Ecuador von der Kettwiger Rösterei und als Arabica der Dolce von derselben Rösterei). Die Werte unterschieden sich beim Mehl ziemlich stark, beim Bruch nicht.
     
    Cappu_Tom und Danix gefällt das.
  16. Danix

    Danix Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2007
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    223
    Stimmt, den Aspekt, hatte ich nicht bedacht.
     
Thema:

Sammelthread Totraum Mühlen

Die Seite wird geladen...

Sammelthread Totraum Mühlen - Ähnliche Themen

  1. Mühle für Siebträger - Heimbedarf

    Mühle für Siebträger - Heimbedarf: Hallo Alle. Habe die letzten Tage viel gelesen und mir gefallen die folgenden Mühlen ganz gut. -Eureka Mignon (gerne auch eines der neuen...
  2. Mazzer electronic Mühle

    Mazzer electronic Mühle: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einer Mazzer electronic Mühle. Ob Mini, Super Jolly, Major etc. - bitte alles anbieten. Vielleicht...
  3. [Verkaufe] Pro M Espresso Mahlkönig

    Pro M Espresso Mahlkönig: sooo, erst musste die feldgrind gehen, jetzt muss geld für SSP scheiben eingespielt werden, deshalb verkaufe ich meine 2. Pro M Espresso (die...
  4. [Verkaufe] Mühle Fiorenzato F64E (Evo)

    Mühle Fiorenzato F64E (Evo): Hallo, ich verkaufe meine Fiorenzato F64E (Evo). Die Evo unterscheidet sich von der "normalen" F64 durch einen Lüfter auf der Rückseite der...
  5. [Mühlen] Einsteigerset Hario mit Mühle etc.

    Einsteigerset Hario mit Mühle etc.: Hallo, ich verkaufe ein schönes Einsteigerset für den Handaufguss mit folgenden Teilen: Hario VD V60 Olive Ständer Set aus Holz...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden