Schwarze Partikel nach Entkalkung

Diskutiere Schwarze Partikel nach Entkalkung im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo wertes Forum, ich benutze seit 2016 intensivst meine DeLonghi ECAM Magnifica S. Vor ein paar Tagen hat die Wasserpumpe (Wapu) den Geist...

  1. #1 schreibtisch, 06.04.2020
    schreibtisch

    schreibtisch Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo wertes Forum,

    ich benutze seit 2016 intensivst meine DeLonghi ECAM Magnifica S. Vor ein paar Tagen hat die Wasserpumpe (Wapu) den Geist aufgegeben: Erst schwankte die ausgegebene Wassermenge, dann kam nur noch tröpfchenweise Wasser aus der Ausgabe. Da die Wapu auch echt Laut wurde nahm ich an, dass sie Luft zieht oder Luft im Kreislauf ist. Ich versuchte das System einfach über die Dampflanze zu entlüften (Heißwasser bezogen), was zu dem Zeitpunkt auch nur noch Tröpfchenweise ging und eher Dampf als Wasser war. Als letzte Hoffnung wollte ich das System noch mal entkalken, um eventuelle Verstopfungen zu lösen. Das Entkalkungsmittel war Zitronensäure mit Wasser, wobei ich etwas mehr Zitronensäure beimengte. Das Entkalkungsprogramm startete, die Säure wurde eingesogen und die Wapu ist komplett verreckt. Jetzt stand meine Maschine, mit Zitronensäure in den Leitungen, ein paar Tage rum und ich wartete auf meine neu bestelle Wapu. Als die Wapu ankam habe ich sie direkt eingebaut, Wasser sowie Kaffee läuft wieder.

    Jetzt kommt mein neues Problem: Kommt Wasser/Kaffee aus der Ausgabe, schwimmen darin kleine schwarze Partikel und Flöckchen. Nehme ich Wasser aus der Dampflanze, schwimmt nichts im Wasser, alles gut. Jetzt habe ich die Ausgabe sowie den Schlauch, der den Kaffee in die Ausgabe führt, gereinigt. Ich bilde mir ein, dass es etwas weniger Partikel sind, aber sie sind immernoch da. Ich befürchte, dass die Partikel aus dem Durchlauferhitzer gelöst sind, durch das aggressive Entkalken.

    Auf dem Foto sieht man das Wasser nach dem kurzen durchspühlen beim Start der Maschine.

    Was meint ihr, was ich tun muss, um diese Partikel loszuwerden?

    MfG
    Schreibtisch
    Partikel.jpg
     
  2. #2 tangolem, 06.04.2020
    tangolem

    tangolem Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    303
    Hast du schon die Brühgruppe zerlegt und gereinigt?
     
  3. #3 schreibtisch, 06.04.2020
    schreibtisch

    schreibtisch Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ja, habe ich. Es kommen immernoch kleine Partikel. Ich habe aber entdeckt, dass alleine durch den Spülvorgang beim Einschalten besagte Partikel auf dem Sieb der Brüheinheit landen. Das hieße ja, dass die Quelle zwischen Durchlauferhitzer und Brüheinheit liegt. Ich finds auch echt komisch, dass das Wasser aus der Dampflanze sauber ist.
     
  4. #4 tangolem, 06.04.2020
    tangolem

    tangolem Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    303
  5. #5 S.Bresseau, 06.04.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    21.669
    Zustimmungen:
    9.897
    Wer um Gottes Willen hat dir geraten Zitronensäure zu nehmen, und dann auch noch "ein bisschen mehr" ?
    Steht das so in der Anleitung? Wohl kaum, denn die greift Alu an und bildet unter Hitze hartnäckiges Zitrat.

    Heizung abklemmen, viel durchspülen. Nochmal mit geeignetem Entkalker wie domol Schnell-Entkalker entkalken, vielleicht putzt der auch den Rest weg.
     
    benötigt gefällt das.
  6. #6 benötigt, 06.04.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    5.261
    Zustimmungen:
    3.912
    Zitronensäure löst Kalkbelag ab, aber nicht auf. Der graue "Sand" ist also Kalk, der nun in Ventilen und Leitungen festsitzt. Wie schon gesagt, kannst Du nun nur versuchen, mit amidosulfonsäurebasiertem Entkalker diese Reste aufzulösen und auszuspülen. Vermutlich in mehreren Durchgängen.
    Aber die entstandenen Beschädigungen der Aluminiumoberflächen dürften sich nicht mehr beseitigen lassen.
     
  7. #7 tangolem, 06.04.2020
    tangolem

    tangolem Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    303
    Soweit ich mich erinnere ist der Thermoblock grundkörper aus alu und innen ein Edelstahlrohr.
     
  8. #8 schreibtisch, 06.04.2020
    schreibtisch

    schreibtisch Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antworten, Zitronensäure streiche ich dann mal durch. Wenn der Thermoblock korrodiert ist, müssten dann nicht auch Partikel aus der Dampflanze kommen? Gibts da noch einen Filter, den es beim Kaffeeauslauf nicht gibt? Sorry aber ich hab einen Vollautomaten vor 3 Tagen das erste mal von innen gesehen.
     
  9. #9 S.Bresseau, 07.04.2020
    Zuletzt bearbeitet: 07.04.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    21.669
    Zustimmungen:
    9.897
    Auch sonst nichts aus Alu, Richtung BG?
    Das Problem, dass nach Entkalkung schwarze Partikel erscheinen, gab es schon öfter. Die Erklärungen sind entweder Reste von Kaffeepulver oder Oxidpartikel, die sich beim aggressiven Entkalken lösen.

    Lesestoff
    Kann man Zitronensäure überdosieren?

    Ed

    Mysteriös... Ich verstehe davon zu wenig
    Prof. Blumes Tipp des Monats
     
  10. #10 tangolem, 07.04.2020
    tangolem

    tangolem Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    303
    Nichts aus Alu, nur ein paar PTFE Schläuche und Magnetventil, brühgruppensieb ist aus Edelstahl, oberer Brühkolben ist aus Kunststoff....
     
Thema:

Schwarze Partikel nach Entkalkung

Die Seite wird geladen...

Schwarze Partikel nach Entkalkung - Ähnliche Themen

  1. Schwarze Partikel nach Entkalkung GS/3

    Schwarze Partikel nach Entkalkung GS/3: Werte Gemeinde, nach meiner umfangreichen ersten Entkalkungsaktion meiner GS/3 am WE, kommen gegenwärtig kleine schwarze Partikel aus Brüh-...
  2. Schwarze Partikel im Wasser - Defekt oder normal?

    Schwarze Partikel im Wasser - Defekt oder normal?: Hallo zusammen, ich habe vor kurzem hier eine gebrauchte BFC Ela gekauft. 10 Jahre alt - erst vor kurzem komplett zerlegt / entkalkt / überholt....
  3. Quickmill 3004 und schwarze (Kunststoff?) Partikel im Wasser

    Quickmill 3004 und schwarze (Kunststoff?) Partikel im Wasser: Hallo zusammen, ich bin neu hier und möchte mich herzlich bei euch für all die hilfreichen Beiträge bedanken, die ich schon seit einiger Zeit...
  4. Bezzera Mitica Top; Bei Dampfbezug schwarze Partikel in der Milch

    Bezzera Mitica Top; Bei Dampfbezug schwarze Partikel in der Milch: Hallo Leute, ich habe gestern meine erste Siebträgermaschine abgeholt. Der Händler hatte die neue Maschine für eine Einführung im Laden schon mal...
  5. Quickmill 820 - Problem // schwarze „Schmiere“ im Wassertank…

    Quickmill 820 - Problem // schwarze „Schmiere“ im Wassertank…: Liebes Forum, woran könnte das Auftreten von schwarzen, schmierigen Rückständen im Wassertank liegen? Es handelt sich dabei allen Anschein nach...