Selbstständig mit mobiler Kaffeebar

Diskutiere Selbstständig mit mobiler Kaffeebar im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo! Ich möchte mich mit einer mobilen Kaffeebar selbstständig machen. Da ich schon mitbekommen habe, dass es hier im Forum den einen oder...

  1. #1 rotebus, 28.12.2008
    rotebus

    rotebus Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich möchte mich mit einer mobilen Kaffeebar selbstständig machen.
    Da ich schon mitbekommen habe, dass es hier im Forum den einen oder anderen gibt, der sowas bereits hinter sich hat, würde ich gerne Erfahrungen austauschen.

    Ich beschäftige mich seit 5 Jahren mit dem Thema Kaffe und habe mich über eine Delonghi am Anfang (war wirklich grausam ;-)) zu einer NS Oscar mit Grinta hochgearbeitet und bin inzwischen recht zufrieden mit den Ergebnissen ;)

    Mit Kaffee Geld zu verdienen ist sicherlich nochmal ein ganz anderes Thema - deswegen hoffe ich auch auf eure Hilfe. Ich hab natürlich auch schon im Forum einiges gelesen, trotzdem stellen sich mir viele Fragen.

    Was muss man alles Bedenken?
    Dass ich eine Maschine und Mühle brauche ist offensichtlich, aber darauf will ich (im Moment noch nicht) hinaus - viel mehr interessieren mich die Sachen die man als Anfänger gern vergisst, oder falsch kalkuliert.

    Das sind sicherlich rechtliche Fragen, Steuern und Finanzen, usw.. aber auch Versicherung, Standortwahl, Angebot, Vermarktung, "Eiserne Reserven" uvm...

    Ich möchte mir einen "Fahrplan" erstellen und eine genaue Planung machen, damit ich das Risiko auch abwägen kann. Und später kontrollieren kann ob das Unternehmen noch auf dem richtigen Weg ist...

    Die Grundidee wäre ein Espressomobil zu machen um die Fixkosten für die Pacht zu umgehen. Außerdem würde ich mich an Standorte wie große Firmen, Schulen, Unis stellen. Ich gehe davon aus, dass eine Uni mit 3000 Studenten einen gewissen Umsatz generieren würde der hoffentlich ausreicht ;)

    So, und nun mal los!
    Treibt mir diesen Gedanken wieder aus ;-)
    Oder helft mir meinen Traum zu verwirklichen, ich lad euch dann auch zur Verkostung ein ;)

    MfG Basti

    PS: ihr könnt mich auch gern über diverse messenger kontaktieren!
     
  2. #2 ChristianK, 28.12.2008
    ChristianK

    ChristianK Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    8
    AW: Selbstständig mit mobiler Kaffeebar

    Hi,
    ich will die Diskussion nicht abwürgen, aber zu dem Thema gibt es schon recht viel. Guck einfach mal mit der Sufu.
    Viel Erfolg!
    Gruß
    Christian
     
  3. #3 BARESTA, 28.12.2008
    BARESTA

    BARESTA Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    AW: Selbstständig mit mobiler Kaffeebar

    Hallo Basti,

    willst Du Dich einem Unternehmen anschliessen und quasi als Subunternehmer selbstständig arbeiten? Ich fraeg das einfach deswegen weil ich die Absicht habe einen neuen cinquecento entsprechend so einzurichten das eben genau ein Espressomobil zusätzlich zu unserem gesamten Erscheiniungsbild zum einen auf Anfrage bei Veranstaltungen verwendet werden kann oder aber auch als tägliche Espresso Bar auf Märkten und z- B. Messen. Das Betätigungsfeld ist vielfältig.

    Wir können Dir grundsätzlich anbieten unser Fahrzeug (Maschine, Mahlwerk und Zubehör müsste noch eingerichtet werden) zu nehmen und auf selbstständiger Basis für eine Weile zum testen ohne das hierfür grosse Investitionen nötig wären.

    Wenn Du Dir so etwas vorstellen kannst dann gib mir einfach Bescheid. Wir können uns dann ja mal intensiver über die Thematik unterhalten.

    Wir haben unter einen BARESTA Store und einen BARESTA Online Store mit entsprechender Grundfrequenz die sicher für dieses Thema noch verstärkt werden kann.

    Interessant ist das allemal.

    Besten Gruß
    BARESTA
     
  4. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    7
    AW: Selbstständig mit mobiler Kaffeebar

    kann mir nicht ganz vorstellen, wie das mit nem cinquecento funzen soll,

    aber es sind ein paar piaggio apes mit diesem auftrag unterwegs :)
     
  5. #5 BARESTA, 30.12.2008
    BARESTA

    BARESTA Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    AW: Selbstständig mit mobiler Kaffeebar

    ...warum soll das nicht gehen. Platz ist hinten genügend drin. Über einen Hebemechanismus kann die Espressobar hinten aus dem Kofferraum heraus gehoben werden und steht so praktisch unter der Heckklappe (geht sehr hoch) halb im Freien. Ausserdem ist man damit schneller unterwegs als mit mit dem piaggio. Auffällig und schick ist der neue 500er allemal.

    Wir machen das so oder so...wenn wir ein Ergebnis haben, dann werden wir es hier im Forum präsentieren. ;-)

    LG
    BARESTA
     
  6. #6 Barista, 30.12.2008
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.114
    AW: Selbstständig mit mobiler Kaffeebar

    Wie Christian weiter oben bemerkte, gibt es zu diesem Thema schon diverse Beiträge. Insgesamt ist so ein Vorhaben wohl eher kritisch zu sehen. Du solltest einfach mal durchkalkulieren, was Du umsetzen musst, um halbwegs einen Schnitt zu machen und davon leben zu können.
    Ich würde sowas nicht zu einem Haupterwerb machen. Vielleicht suchst Du erst einmal ein gebrauchtes Fahrzeug (ich glaube, auch hier im Forum wurde sowas schon mal angeboten) und beginnst langsam damit im Nebenerwerb. Dabei merkst Du dann doch recht schnell, ob das funktioniert.
     
  7. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    7
    AW: Selbstständig mit mobiler Kaffeebar

    Axxo, ich hatte nun automatisch an den alten 500er gedacht :roll:

    gruß, galgo
     
  8. #8 hannesrd, 30.12.2008
    hannesrd

    hannesrd Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    1
    AW: Selbstständig mit mobiler Kaffeebar

    Hallo,

    hab zwar selber keine aber hab die dort schon mal bewundert, vielleicht als Anregung wie so eine APE ausschauen könnte :

    Mocafe Lienz

    lg

    Hannes
     
  9. #9 Kaffeesack, 30.12.2008
    Kaffeesack

    Kaffeesack Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2006
    Beiträge:
    3.467
    Zustimmungen:
    1.033
    AW: Selbstständig mit mobiler Kaffeebar

    Hi Basti,

    falls du´s nicht schon kennst:

    espresso à gogo - die mobile Espressobar | Home

    Qualitativ hochwertiger Umbau und Auftritt- scheint mir aber ein vom Ehemann finanziertes schönes Hobby zu sein..:roll:

    Frag doch einfach mal persönlich nach..

    ralph
     
  10. #10 KaffiSchopp, 01.01.2009
    KaffiSchopp

    KaffiSchopp Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    14
    AW: Selbstständig mit mobiler Kaffeebar

    Die Dame, die Espresso agogo betreibt, ist extrem auskunftsfaul - hat nach eigener Aussage täglich -zig solcher Fragen von Interessierten und beantwortet sie dann grundsätzlich nicht. Auf mich wirkt sie ziemlich hochnäsig. Aber vielleicht läuft das ja auch so gut, dass sie nicht bereit ist, Konkurrenz heranzuziehen.

    Der Webauftritt ist allerdings wirklich sehr professionell und auch die umgebaute Ape macht etwas her!

    Johannes
     
  11. #11 Kaffeesack, 01.01.2009
    Kaffeesack

    Kaffeesack Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2006
    Beiträge:
    3.467
    Zustimmungen:
    1.033
    AW: Selbstständig mit mobiler Kaffeebar

    Hmm, wenn dem wirklich so ist und könnte die Gute ( mit Support des Ehemanns..) ja ihr eigenes Franchise-Imperium gründen...:roll:

    Gebietsschutz ergibt sich zwangsläufig aufgrund des beschränkten Aktionsradius der Ape..;-)

    ralph
     
  12. #12 KaffiSchopp, 01.01.2009
    KaffiSchopp

    KaffiSchopp Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    14
    AW: Selbstständig mit mobiler Kaffeebar

    Die Eigentürmer des Caffè Roma in Kempten haben auch ein Kaffeemobil - haben allerdings den Motor ausgebaut und fahren die Ape mit nem Hänger durch die Gegend - um ihr Gebiet deutlich auszuweiten.

    Und mit denen kann man sprechen. ;-)

    J.
     
  13. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    7
    AW: Selbstständig mit mobiler Kaffeebar

    der motor kann aber auch drin bleiben,
    weil beim hängerbetrieb das vorderrad eh in der luft "hängt"

    sorry 4 OT, galgo
     
  14. #14 KaffiSchopp, 01.01.2009
    KaffiSchopp

    KaffiSchopp Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    14
    AW: Selbstständig mit mobiler Kaffeebar

    Das mit dem Motor hat vor allem den Hintergrund, dass auf Messen bei Kfz (in Messehallen) die Betriebsstoffe abgelassen werden müssen (wegen der Brandgefahr). Da kann man dann auch gleich den Motor ausbauen.
     
  15. #15 Holger Schmitz, 01.01.2009
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.189
    Zustimmungen:
    1.593
    AW: Selbstständig mit mobiler Kaffeebar

    Hi,

    Wolfgang Haas hat ja hier im Board auch mal eine Zeit mitgemischt, eine Aktion habe ich mal gemeinsam mit ihm gemacht, die Fahrt APE auf Anhänger gezogen mit meinem damaligen "Kaffee-Geländewagen" war extremst abenteuerlich da es ein Einachs-Anhänger mit anderer Spurweite als der Zugwagen war. Hätte fast einen fetten Abflug auf der Autobahn bedeutet.

    http://jeep.cfasp.de/upload/140661.jpg


    Leider hat er das Thema mobile Kaffeebar aufgegeben, die APE war super durchdacht.
    Hat mM nach im Gegensatz zum "neuen" Fiat 500 daß man etwas mehr "drumherum" bauen kann und einem im Sommer nicht Sonne auf den Schädel brezelt wenn man die Seitenteile hochklappt.

    Prinzipiell halte ich es nicht für sinnvoll sich auf Märkte etc. zu stellen. Bis das anläuft muß man schon viel Zeit hinnehmen, und es ist knüppelhart bei Wind und Wetter stundenlang für ein paar Kaffees an der Maschine zu stehen.

    Sinnvoller ist es sich auch Firmenevents, Hochzeiten oder ähnliche Feiern zu spezialisiern, dann aber auch nicht pro Getränk sondern pro Zeit und Material ontop zu berechnen.

    Um davon leben zu können muß man jedoch ne Menge aquirieren, das ist unter Umständen eher das Problem.

    Als erweitertes Hobby ist das ganze ganz nett.
    Gruß
    Holger
     
  16. #16 Kaffeesack, 01.01.2009
    Kaffeesack

    Kaffeesack Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2006
    Beiträge:
    3.467
    Zustimmungen:
    1.033
  17. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    7
    AW: Selbstständig mit mobiler Kaffeebar

    ralph - weisst du welches "auto" das ist ?

    hab hier in nürnberg sowas schon mal mit aufschrift "pc-doctor" fahren sehen,
    konnte aber keine marke entdecken

    gruß, galgo
     
  18. #18 Kaffeesack, 01.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 02.01.2009
    Kaffeesack

    Kaffeesack Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2006
    Beiträge:
    3.467
    Zustimmungen:
    1.033
  19. #19 rotebus, 02.01.2009
    rotebus

    rotebus Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    AW: Selbstständig mit mobiler Kaffeebar

    Das waren ja schon einige Beiträge und allgemeine Infos.. leider wird sehr viel drüber geredet, dass das nichts für den Haupterwerb ist usw, aber eben ohne das ganze mal konkret mit Zahlen zu belegen. Für mich und wohl die meisten, die Interesse an so einem Projekt haben, wäre es sicherlich hilfreich eine Auflistung an Kosten zu haben die man finanzieren muss.

    Unerfahren wie ich bin würde ich sagen, dass ich mir eine Maschine und Mühle kaufe, dazu eine Ape oder eine Hütte auf Rädern (Verkaufsanhänger) Ein wenig Deko dazu, Pappbecher und Zucker und dann kann ich anfangen.. ok, ich zahl noch Standgebühr... damit wäre ich bei 10.000 € wenn ich mit gebrauchten Sachen und klein anfange.

    Irgendwo läutet aber eine kleine Alarmglocke und sagt, so einfach kann das nicht sein... und genau da sollt ihr mir helfen ;-)

    Erst wenn ich alle Kosten kenne, kann ich mir Gedanken darüber machen wie viel Kaffee ich verkaufen muss, damit ich rentabel arbeiten kann.. und das hängt letztenendes vom Standort ab. Gegebenenfalls könnte man dort auch eine Umfrage zu machen, um festzustellen ob die 100 Kaffees am Tag oder 400 Kaffees... jenachdem was eben nötig ist, auch umzusetzen sind...

    Wenn die Rechnung aufgeht, kann die richtige Planung losgehen, aber dazu muss ich eben erst mal detailiert wissen, welche Ausgaben überhaupt anfallen.

    Ich hoffe ich hab mich verständlich genug ausgedrückt ;-)

    MfG
    Sebastian
     
  20. #20 KaffiSchopp, 02.01.2009
    KaffiSchopp

    KaffiSchopp Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    14
    AW: Selbstständig mit mobiler Kaffeebar

    Hinsichtlich der zu machen Umsätze stell Dich doch einfach mal vor ein Starbucks und zähle die Kunden eines Tages. Du wirst auf 100 bis 200 Kunden kommen am Tag - die bringt aber nicht jeder durchschnittliche Coffeeshop. Wenn Du da 75 Kaffee am Tag schaffst, kannst Du auch schon zufrieden sein.

    Grundsätzlich gibt es die Regel, dass der Durchschnittsbon pro Kunde in etwa dem teuersten Kaffee entspricht - wenn Du denn auch noch Kuchen, Sandwiches, AFG oder ähnliches verkaufst.

    Rechne Dir also mal 75 x EUR 4,00 Durchschnittsbon aus. Wobei ich vermute, dass ein mobiler Verkaufswagen diesen Durchschnittsbon nicht hinbekommt. Aber so soll es dann mal sein, EUR 300,00 pro Tag. Davon ziehst Du dann mal die Standmiete und den Strom ab, dann hast Du vielleicht noch 220,00 bis 250,00 EUR am Tag.

    Die Erstinvestition sehe ich etwa bei 10.000,00 (Ape-Umbau, Maschine, Mühle(n) und Kleinbedarf), wobei Du dich nicht mit Geschirr etc. befassen solltest, sondern wirklich nur mit "to go".

    Meine Aussage ist jetzt nicht 100% qualifiziert, aber gerade die Kundenzahl solltest Du wirklich (für die Rentabilitätsrechnung) mit deutlich unter 100 Personen / Tag ansetzen.

    Johannes

    P.S.: Ich rechne gerade selbst einen Businessplan mit 75 Kunden und einem Durchschnittsbon von EUR 5,00 für ein Café.
     
Thema:

Selbstständig mit mobiler Kaffeebar

Die Seite wird geladen...

Selbstständig mit mobiler Kaffeebar - Ähnliche Themen

  1. Mobile Espressobar / Barista in der Pfalz

    Mobile Espressobar / Barista in der Pfalz: Hallo zusammen, da meine Auserwählte und ich nächstes Jahr heiraten werden, sind wir derzeit mitten in in den Planungen. Als Kaffee-Netzler und...
  2. 2 gruppige Espressomaschine für den mobilen Einsatz

    2 gruppige Espressomaschine für den mobilen Einsatz: Hallo, ich suche eine 2 gruppige Espressomaschine für den mobilen Einsatz. Kann man hierfür auch eine Maschine mit Festwasseranschluss nehmen,...
  3. Kaffeebar in Frankfurt sucht Nachfolger

    Kaffeebar in Frankfurt sucht Nachfolger: Hallo in die Runde, in Frankfurt gibt es eine kleine Kaffeebar die einen Nachfolger sucht wegen Umzugs. Günstige Miete, guter Standort, günstiger...
  4. Coffee to Go - Becher

    Coffee to Go - Becher: Hallo und einen schönen zweiten Advent :) Ich bin aktuell am schauen welche Pappbecher wohl die besten sind, vielleicht hat jemand schon...
  5. OT Mobile Steckdose/Powerbank für die Ape

    OT Mobile Steckdose/Powerbank für die Ape: Hi zusammen, ich bin ein echter Elektolaie, daher bitte ich mal um Rat: Dank der ungemütlichen Temperaturen möchte ich meine unbeheizte Ape ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden