Siebträger undicht wegen Kerbe bei Siebträgerdichtung Quickmill0835

Diskutiere Siebträger undicht wegen Kerbe bei Siebträgerdichtung Quickmill0835 im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen, zu Beginn des ersten Posts ein Dankeschön für die tolle Möglichkeit, durch das Kaffee-Netz auf das Wissen so vieler Barista zu zu...

  1. #1 ConradGerd, 10.05.2019
    ConradGerd

    ConradGerd Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    zu Beginn des ersten Posts ein Dankeschön für die tolle Möglichkeit, durch das Kaffee-Netz auf das Wissen so vieler Barista zu zu greifen!

    Nun zu meinem Problem:

    Meine gebraucht erworbene Quickmill0835 ist am Siebträger undicht. Beim Bezug läuft an der betroffenen Stelle in erheblichen Mengen Wasser aus.

    [​IMG]

    Auf dem obigen Bild ist der Sockel des Thermoblocks ohne Duschplatte und Duschsieb zu sehen. Auf den Absatz, an dem die Kerbe ist, wird die Dichtung geschoben. Diese dichtet ausschließlich in radialer Richtung, sprich gegen das Sieb ab.

    Nun die Fragestellung:
    Ich mache die Kerbe verantwortlich für das Problem, aber wie kann ich diese praktikabel schließen? Kennt ihr beispielsweise einen lebensmittelechten Kleber, der die Wärmedehnung mitmacht?

    Grüße aus Portugal,
    Conrad Gerd
     
  2. #2 Sebastiano, 10.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 10.05.2019
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    2.734
    Hallo und Willkommen @ConradGerd,

    auf Deiner Abbildung ist nicht genau zu erkennen, ob es sich eventuell 'nur' um eine mehr oder weniger tiefe 'Kitsche' allein in der Rille handelt oder ob sich tatsächlich ein Riss durch den Brühkopf zieht. Bei einem bis in die Brühkopfunterseite durchgängigen Riss wäre wohl eher ein neuer Brühkopf fällig, das aber erst nach Prüfung der nachfolgenden Punkte:

    Ich gehe davon aus, dass die verwendete Dichtung passgenau, relativ neu ist, o.k.?
    • Vorsorglich: es gibt Dichtungen unterschiedlicher Güte, auch mit geringfügig voluminöseren Ringen, aber das evtl. später

    Bevor irgendwelche (wahrscheinlich eher nicht dauerhaft möglichen) Dichtungsmaßnahmen geprüft werden, sollten wir zuvor mal die möglichen Wege des Wassers lokalisieren, denn dafür gäbe es mehrere Möglichkeiten und eventuelle Eingriffsmöglichkeiten:

    • Läuft 'klares' Brühwasser oder Caffè aus dem Filtersieb über die undichte Stelle heraus?
    • Speziell bei älteren, gebrauchten Maschinen unbekannter Herkunft und Pflegeintensität könnte das Brühwasser zwischen Brühkopf und Duschenplatte seinen Weg finden und in Deinem Fall durch den Riss unter der Dichtung hindurch aus dem Filtersieb/Siebträger finden.

    Um die eventuelle Durchlässigkeit zwischen Duschenplatte und Brühkopf zu prüfen poste bitte mal folgende Ansichten:
    • Duschenplatte Rückseite
    • Brühkopfunterseite, so dass die Fläche und die Aufnahmemulde für die Duschenplatte gut sichtbar ist und auch der eventuelle Riss
    Hintergrund: je nach Pflegezustand kann es vorkommen, dass die Unterseite der Duschenplatte nicht völlig bündig mit der Brühkopfunterseite schließt und über eine eventuell zusätzlich unpassige Aufnahmemulde der Duschenplatte eben Brühwasser hindurchläuft und zusammen mit feinsten Kaffeemehlpartikeln eine sich ungleichmäßig verstärkende Patina bildet. Wichtig sind also möglichst saubere und passgenaue Unterseiten und eine passgenaue Aufnahmemulde.
    Es gibt inzwischen Edelstahlduschenplatten mit einer zusätzlichen Ringdichtung. (z.B. hier), die eventuelle Spielräume der Aufnahmemulde zur Duschenplatte abdichtet und den oben beschriebenen Effekt verhindert. Die könntest Du zunächst mal ausprobieren und selbst für den Fall, dass dies nicht völlig zielführend sein sollte, könntest Du diese Edelstahlduschenplatte nach einem eventuellen Brühkopftausch weiterhin benutzen.

    Ein defekter/gerrissener Brühkopf könnte relativ leicht auch (selbst) ausgetauscht werden. (z.B. hier) (je nach Maschinenalter prüfen), das haben hier im Forum bereits einige Nutzer durchgeführt und ausführlich dokumentiert. Bevor jedoch diese Total-Sanierung greift, sollten die oben genannte Ursachenforschung oder/und Linderungsmöglichkeiten geprüft werden – also zunächst bitte die Abbildungen posten, dann sehen wir weiter…

    Begleitende Frage
    Bei älteren, gebrauchten Maschinen ist nicht selten das Rückschlagventil nicht komplett. Ist das bei Deiner Maschine vollständig: Brühkopfhohlschraube mit federgelagertem Ventilstift? (siehe hier)

    Das wird schon…

    Gruß, Sebastiano
    .
     
    Sekem und Tigr gefällt das.
  3. #3 ConradGerd, 10.05.2019
    ConradGerd

    ConradGerd Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Sebastiano,

    vielen Dank für deine Antwort. Leider bin ich gerade verreist und kann die Punkte nicht prüfen, soviel ist aber bekannt:
    Die Dichtung war neu und für das Fabrikat bestimmt, das Problem trat mit der alten Dichtung, die schon ordentlich abgenutzt war, gleichermaßen auf.
    Mir ist bei der Begutachtung kein Riss aufgefallen, ich schaue wenn ich daheim bin aber noch einmal genau hin und poste Fotos. Lernfrage: Risse im Thermoblock entstehen durch zu große Temperaturunterschiede im Block, oder?

    Es läuft bräunliches, aber noch transparentes Wasser, wie gesagt bei dem Schlitz im Brühkopf, am Griff des Siebträgers,hinunter. Als sich nach dem Wechsel der Dichtung keine Besserung einstellte, habe ich Duschplatte und -sieb wie auch bei dem Wechsel der Dichtung demontiert und gereinigt. Dieses Mal ist mir aufgefallen, dass Kaffeepulver rings herum an der Dichtung hing. Dieses wird also aufgeschwemmt. Die Duschplatte und der Brühkopf war wie du es beschrieben hast mit einer dünnen Patina versehen, die sich abkratzen ließ. Beide Teile habe ich gereinigt. Ich denke allerdings, dass hier das Problem nicht liegen kann, da die Duschplatte auf dem Weg des Wassers ja vor der Dichtung ist, und diese durch den Schlitz zwischen Duschplatte und Brühkopf nicht umströmt werden kann.

    Das Rückschlagventil ist schönerweise vorhanden.

    Es tut mir Leid, jetzt nicht die entsprechenden Bilder der Diskussion zur Verfügung stellen zu können, das kann ich erst am 16. Mai wieder.

    Gruß,
    Conrad Gerd
     
  4. #4 S.Bresseau, 11.05.2019
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    19.681
    Zustimmungen:
    7.663
    Wie geschrieben Duschkopf und Duschplatte perfekt säubern, und vor dem Festschrauben kräftig andrücken und hin- und-herdrehen. Damit kann sich die Passgenauigkeit erhöhen.

    Eventuell helfen ein paar Lagen Teflonband in der Rille. Ich würde vermutlich die Duschplatte nur bis auf einen winzigen Spalt festziehen, dann Teflonband stramm drumwickeln, dann Schrauben entgültig festziehen.
     
  5. #5 ConradGerd, 14.05.2019
    ConradGerd

    ConradGerd Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Hallo S.,

    vielen Dank für den Tipp, einige Experimente mit Teflonband habe ich schon versucht, dieses werde ich auch einmal versuchen.

    Eine Lösung, die mir außerdem vorschwebt, ist das Loch zu zu schweißen. Ich kenne einen sehr guten Schweißer, der das vielleicht für mich macht. Danach würde ich die Stelle rund pfeilen und damit die ursprüngliche Form bekommen.

    Gruß,
    Conrad Gerd
     
  6. #6 ConradGerd, 17.05.2019
    ConradGerd

    ConradGerd Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    nach meinem Urlaub musste ich feststellen, dass die Hohlschraube des Rückschlagventils gerissen war. Nach "fest" kommt halt immer noch "ab".

    Ich habe mir die Kerbe noch einmal am ausgebauten Brühkopf angeschaut und festgestellt, dass sie nicht tief ist. Ich habe sie erst einmal ausgefeilt.

    [​IMG]
    Kerbe

    [​IMG]
    Kerbe ausgefeilt

    [​IMG]
    Kerbe ausgefeilt

    [​IMG]
    Die Ansicht der Planfläche des Brühkopfes, nachdem sie per Pfeile geschlichtet wurde

    [​IMG]
    Planfläche der Duschplatte, vor dem Schlichten

    [​IMG]
    Planfläche der Duschplatte vor dem Schlichten

    [​IMG]
    Planfläche der Duschplatte nach dem Schlichten

    Durch das Schlichten der Flächen sollten Brühkopf und Duschplatte gut aufeinander sitzen. Sobald die Hohlschraube im Lande ist versuche ich es dann einmal mit der ausgefeilten Kerbe.

    Gruß aus Bremen,
    Conrad Gerd
     
  7. #7 S.Bresseau, 17.05.2019
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    19.681
    Zustimmungen:
    7.663
    Bist du Mechaniker? Wie hast du die Planheit sichergestellt oder überprüft?
    Ich bin echt gespannt, ob das Freihandfeilen die Dichtigkeit erhöht hat. Ich seh das zum ersten Mal. Für z. B. das Planschleifen von Kesseln klebt man normalerweise Schleifpapier auf eine Glasfläche und bewegt darauf den Kessel, wenn man keine präzise Fräse hat.
     
  8. #8 ConradGerd, 21.05.2019
    ConradGerd

    ConradGerd Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Ich bin Mechatroniker.
    Die kleine Hohlschraube lässt sich nicht sehr fest ziehen (ich habe sie immerhin abgerissen), deshalb glaube ich nicht, dass die Flächen dichten würden. Falls es dich interessiert teste ich die Planheit mit dem Lichtspaltverfahren, aber ich glaube nicht, das diese Planheit etwas bringt. Ihatte die Feile in der Hand und dann habe ich die Platte einfach auch bearbeitet, indem ich ganz vorsichtig geschlichtet(gestreichelt) habe.
    Ich hoffe auf die ausgefeilte Kerbe.
    Was für Kessel sind das? Würde mich jetzt mal interessieren.
    Gruß aus Bremen,
    Conrad Gerd
     
  9. #9 S.Bresseau, 21.05.2019
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    19.681
    Zustimmungen:
    7.663
    Alle, die Plan aufliegen müssen. Vor allem der der Classic macht oft Probleme.
    Ich vermute halt, dass die Kerbe, wenn die nur am Rand und oberflächlich saß, nicht ursächlich für die Undichtigkeit war oder ist. Ich drück die Daumen!
     
  10. #10 Sebastiano, 21.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 21.05.2019
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    2.734
    Hallo @ConradGerd, Herr @S.Bresseau hat Dir ja bereits einen gangbaren Pfad bezüglich der planen/bündigen Flächen und der Dichtigkeit aufgezeigt, dem ich auch folgen mag…

    Auf Basis Deiner bisherigen Arbeitsschritte und Deinen neuen Abbildungen hier zur vertiefenden Betrachtung meine Diagnose und Empfehlungen:

    Die Kerben in der Duschenplatte und der Brühkopfunterseite dürften von einem ungeeigneten Versuch stammen eine festsitzende Duschenplatte mittels einer Schraubenzieherspitze herauszuhebeln. Dabei wurden Duschenplatte und Brühkopfunterseite beschädigt.

    Die Ursache für eine fest sitzende Duschenplatte ist in der Regel eine Folge mangelnder Pflege, sowie eine fatale Kombination aus feinsten Kaffeemehlpartikeln, Kalkablagerungen und beginnender Korrosion. Diese Indikatoren sind überdeutlich erkennbar in der Senkbohrung des Brühkopfs, die zur Aufnahme der Duschenplatte dient, sowie dem Gegenstück an Deiner Duschenplatte selbst.

    Durch diese Ablagerungen entsteht eine Unpassigkeit/Undichtigkeit zwischen Brühkopfunterseite und Duschenplatte – Wasser findet seine Wege… In der Folge verstärkt sich der Verschmutzungseffekt, die Ablagerungen 'wachsen' und eine fatale, schleichende Zerstörung nimmt ihren Lauf. Zudem kann sich durch nicht völlig plan schließende Kontaktflächen zwischen Brühkopfunterseite und Duschenplattenunterseite ein kontinuierlich anwachsender Spalt bilden, und durch einen Micro-Zwischenraum im Bereich der Dichtung/Aufnahmerille für die Dichtung können sodann, bei jedem Bezugsende durch eine Art Kapillareffekt, feinste Kaffeemehlpartikel aus dem Filtersieb wandern. Dies kann zusätzlich speziell immer dann geschehen wenn nicht sauber getampt wurde, also der innere Filtersiebrand nicht völlig frei von Kaffeekrümeln war. (Hintergrund: die Brühkopfdichtung der Quickmill-Thermoblockmaschinen dichtet innen in das Filtersieb hinein und nicht wie bei anderen Systemen außen auf dem oberen Filtersiebrand.

    Ein weiter Effekt einer nicht plan/bündig schließenden Duschenplatte ist eine suboptimale Wärmeleitung.

    Aus den genannten Punkten ergibt sich, dass Du mit Deiner alten, verschmutzten und wohl leicht korrodierten Duschenplatte, erst recht nach Deinem freihändigen Überfeilungsversuch, sehr wahrscheinlich wenig Freude haben dürftest. Die von Dir überfeilte Kerbe am Brühkopf (falls es definitiv kein Riss sein sollte) könnte, je nach Tiefe des Materialabtrags, funktional eventuell vernachlässig werden. Zu prüfen wäre eine Wirkung auf den Dichtring: Wenn die Duschenplatte plan und sauber/dicht am Brühkopf anliegt und trotzdem Caffè aus dem Filtersieb über den Rand des Siebträgers austritt, dann kann dies infolge des Materialabtrags durch eine nicht mehr dicht schließende Mulde am Dichtring entstehen.

    Empfehlung: besorge Dir eine bereits in meinem ersten Beitrag angesprochene. Edelstahlduschenplatte .mit zusätzlich integriertem Dichtungsring für die Abdichtung in der Senkbohrung/Aufnahme der Duschenplatte oder zumindest eine neue Alu-Duschenplatte. Säubere pingelig die plane Unterseite und die Senkbohrung des Brühkopfs. Die Maschine fortan durch ein- bis zweiwöchentliche Reinigungszyklen sauber zu halten lohnt sich nicht nur für den Geschmack Deines Caffès, sondern nicht zuletzt auch mit Blick auf eine mögliche Jahrzehnte dauernde Haltbarkeit:
    Neuling und Fragen zur Wartung :-)

    Begleitende Information zu Deiner geborstenen Brühkopfhohlschraube durch eventuell 'grobmotorisches Handling':. ja, diese Hohlschraube sollte mit Gefühl 'handfest' ein- oder ausgeschraubt werden. Indes – es gibt einen illustren Drehmoment-Test aus meiner Umgebung, der allerdings auf eine relativ robuste Materialität dieser Hohlschraube schließen lässt, wie in diesem Beitrag ausführlich dokumentiert:
    Duschsieb sicher abnehmen

    Viel Erfolg und Gruß, Sebastiano
    .
     
  11. #11 ConradGerd, 05.06.2019
    ConradGerd

    ConradGerd Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Hallo nochmal und,
    Asche auf mein Haupt!

    Das Sieb misst innen 58,5mm, die Dichtung misst im Montierten Zustand am Außendurchmesser 58mm. Ich habe die Dichtung mit Teflonband unterfüttert, jetzt misst sie knapp 59 und der Siebträger ist dicht.
    Jetzt frage ich mich, welchen Durchmesser die Dichtung und das Sieb messen sollten, habe ich einfach die falsche Dichtung bekommen?

    Gruß,
    Conrad Gerd

    p.s.: Jetzt, da die Maschine dicht ist, werde ich mich an den Forenpost des Umbaus meiner QM machen. Ich habe mit einem Arduino eine Druck- und Temperaturregelung verwirklicht und freue mich darauf, das Projekt vor zu stellen.
     
    furkist gefällt das.
  12. #12 furkist, 05.06.2019
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    2.075
    Zustimmungen:
    1.500
    ..da bin ich schon mal gespannt ! :)
     
Thema:

Siebträger undicht wegen Kerbe bei Siebträgerdichtung Quickmill0835

Die Seite wird geladen...

Siebträger undicht wegen Kerbe bei Siebträgerdichtung Quickmill0835 - Ähnliche Themen

  1. Siebträger - Americano?

    Siebträger - Americano?: Hallo zusammen, Ich hoffe, mein Anliegen ist in diesem Bereich richtig platziert... Nach einer tollen und differenzierten Beratung zum Kauf...
  2. DeLonghi 22.110 - nach Wechsel des Brühkolbens Probleme

    DeLonghi 22.110 - nach Wechsel des Brühkolbens Probleme: Liebe Community, bisher konnte ich meine 22.110 erfolgreich pflegen und warten, doch jetzt benötige ich Eure Tipps. Da meine Maschine schon...
  3. Erster Siebträger: quickmill Silvano oder doch etwas anderes?

    Erster Siebträger: quickmill Silvano oder doch etwas anderes?: Moin alle zusammen, Ich bin relativ neu was Siebträgermaschinen angeht. Normalerweise habe ich mir immer einen Espresso oder capu (je nach...
  4. Vibiemme Junior - Besonderheiten E61? Wegen Revision Brühgruppe.

    Vibiemme Junior - Besonderheiten E61? Wegen Revision Brühgruppe.: Hallo, wollte meiner 10 Jahre alten Junior eine Komplett-Service gönnen. Da sie noch an der Brühgruppe noch keine Verschleissteile (außer...
  5. Erster Siebträger bitte um Beratung

    Erster Siebträger bitte um Beratung: Liebe Kaffeeliebhaberinnen und Liebhaber, seit eine halben Jahr reift in mir der Gedanke in eine gute Mühle und einen Siebträger zu investieren....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden