Solis Barista Perfetta Plus oder QM Orione oder...?

Diskutiere Solis Barista Perfetta Plus oder QM Orione oder...? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Grüß euch, nach langem Recherchieren bin ich bei meiner Suche nach einer passenden Siebträgermaschine für uns immer noch nicht zu einer...

  1. BitaB

    BitaB Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2020
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    7
    Grüß euch,

    nach langem Recherchieren bin ich bei meiner Suche nach einer passenden Siebträgermaschine für uns immer noch nicht zu einer Entscheidung gekommen. Vielleicht könnt ihr mir helfen.

    Kurz zu uns: Wir trinken nur Cappucinos/Lattes (insg. 3-4/Tag), Gäste auch mal Espressi oder Verlängerte. Mein Mann war auch mit der Nespresso Latissima zufrieden und möchte das Kaffeemachen nicht zelebrieren oder zu einem Hobby machen. Vor einem Jahr habe ich mir die Eureka Mignon Silenzio gekauft und mache seitdem mit einer Bialetti Kaffee. Manchmal ist der richtig gut, aber mich stört, dass er doch recht unterschiedlich wird und man nicht schnell mal eine zweite Tasse Kaffee trinken bzw. anbieten kann. Als zweiter Schritt sollte jetzt also ein Siebträger her, mit dem man verlässlich (und ohne Sekundenzählen) guten Kaffee machen kann. Am besten mit Thermoblock (kurze Wartezeit, da der Wunsch nach einem Kaffee eher spontan aufkommt; ideal bei hartem Wasser), einfach zu bedienen und idealerweise mit Mengenprogrammierung. Mit dem Milchschaum unseres Induktionsmilchschäumers (Severin) sind wir derzeit sehr zufrieden, das könnten wir auch weiterhin separat machen (obwohl mein Mann lieber weniger als mehr Geräte herumstehen hätte).

    Die QuickMill Orione schau ich mir schon länger an. Sie schaut aus wie ein "richtiger" Siebträger, kein Plastikzeugs, scheint gute Resultate zu erzielen. Aufs Putzen freu ich mich aber nicht und Mengenprogrammierung gibt es auch keine. Wie schaut es mit der Temperaturbeständigkeit aus? Kann man problemlos mehrere gute Espressi hintereinander beziehen?

    Neu aufgefallen ist mir dann noch die Solis Barista Perfetta Plus. Sie gefällt mir zwar nicht so gut, aber erfüllt unsere Vorgaben und ist günstiger. Trotz PID soll sie aber nicht so temperaturstabil sein. Könnt ihr sie empfehlen?

    Wie gesagt, hauptsächlich trinken wir Milchgetränke. Wir wollen eigentlich auch kein Vermögen ausgeben (die Ascaso Uno/Duo mit PID würde mir sehr gefallen, aber die kostet doppelt bzw. drei mal so viel). Wofür würdet ihr euch entscheiden und wieso? Danke!
     
  2. #2 quick-lu, 31.05.2020
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    10.399
    Zustimmungen:
    9.466
    Sicher nicht.
    Von Quick Mill gäbe es auch ein Gerät mit pflegeleichterem Äußerem, die 0820, von den inneren Werten quasi baugleich zur 3000.
    Praktischerweise auch noch günstiger als die Edelstahl-Version.
    Ich würde meinen, ja.
     
    BitaB gefällt das.
  3. #3 benötigt, 31.05.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    2.169
    Zustimmungen:
    1.406
    Also Quickmill hat auch Geräte mit PID. Shots kannst Du ziehen, bis der Tank leer ist. Und was das Reinigen angeht, schlägt sie alle anderen um Längen (Stichwort Rückschlagventil). Noch dazu ist es solide, haltbare Technik, für die die Ersatzteilbeschaffung auch langfristig kein Problem sein wird.
    Aber... das Milchschäumen ist systembedingt langsamer, als bei großen Boilermaschinen.

    Solis hingegen ist eine Billigmaschine mit schönem Datenblatt und heissen Marketingversprechen. Wenn Du Dich darauf des Preises wegen einlassen willst?

    Schau auch nach den simplen Ascado Arc oder einer Bezzera Hobby nur als Vergleich, was an vernünftiger Technik in dem Preissegment geht.
     
    BitaB gefällt das.
  4. baralu

    baralu Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    6
    Von der Solis kann ich persönlich nur abraten. Bevor ich dieses tolle Forum gefunden habe, hatte ich auch die oben genannte Maschine. Nach ca. 4 Wochen war dann Schluss, da die Maschine schon defekt war. Kann vielleicht auch einfach nur Pech gewesen sein. Aber für mich persönlich ist das ein absolutes no go.

    Nach Recherche und Beratung hier im Forum habe ich mich auch für eine Quickmill entschieden. Ausschlaggeben waren die von @benötigt aufgeführten Punkte sowie ein vor Ort Test einer anderen Maschine bei einem Arbeitskollegen. Aktuell warte ich auf meine Maschine (Quickmill 3130). Aufgrund von Corona gibt es anscheinend Lieferengpässe. Daher kann ich noch keine persönlichen Erfahrungen mitteilen aber es gibt hier genug User, die ausreichend Erfahrung mit diesen Maschinen gesammelt haben.
     
    BitaB und benötigt gefällt das.
  5. BitaB

    BitaB Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2020
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    7
    Danke für die schnellen Antworten und die Tipps für Alternativen, die nicht in einer ganz anderen Preiskategorie spielen. Die Ascaso Ark kannte ich bis jetzt gar nicht, sie passt aber nicht wirklich zu meiner Mühle, die ich mit der Orione im Kopf gekauft hatte. Es schaut auch so aus, als wenn da nur ziemlich kleine Tassen drunter passen. Bei der Bezzera Hobby ebenso. Das geht bei meinem Ami-Mann ned gut :-D Aber danke für die Hinweise. Die neue Quickmill hab ich mir auch immer wieder angeschaut. Technisch wär sie perfekt für uns, nur das Design...

    Und wieder bin ich bei der Orione gelandet. Oder vielleicht doch Praktikabilität vor Schönheit und die Evo70 nehmen?
     
  6. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    983
    Wir reden hier von Espressomaschinen und nicht Kaffeemaschinen. Ein doppelter Espresso wiegt je nach Gusto zwischen 30 und 50 Gramm!
    Tasse Kaffee kann man mit diesen Maschinen nur mit Abstrichen machen, dafür gibts Frenchpress, V60-Filter u.ä.
     
  7. #7 fx_presso, 01.06.2020
    fx_presso

    fx_presso Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2016
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    119
    Für einen Verlängerten oder einen Pott Milchkaffee will man aber vielleicht auch nicht jedes Mal den Tanz mit Shotglas, Umschütten und Tralala machen.
     
    Jova und BitaB gefällt das.
  8. #8 benötigt, 01.06.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    2.169
    Zustimmungen:
    1.406
    Unabhängig von der Nationalität Deines Mannes - mit einer Espressomaschine ziegt man Espressi... die haben nie mehr als 50ml. Tassehöhe ist also ein sehr ungewöhnliches Entscheidungskriterium.

    Und wenn Du an Cappuccini denkst, dann zieh den Espresso in einnkleines Baristakännchen und fülle es um...
     
  9. BitaB

    BitaB Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2020
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    7
    Für mich ist "Kaffee" ein Überbegriff, der auch auf Milchgetränke zutrifft... Ich weiß, dass man den doppelten Espresso umschütten könnte, aber das ist mir einerseits zu viel Patzerei, andererseits führt das ohne zusätzlichem Aufwand zu einem lauwarmen Getränk. Wir selber trinken nur Milchgetränke, die meisten Gäste erfahrungsgemäß ebenso (oder eben einen Verlängerten). Einen großen Cappuchino oder so würde ich also schon gern ohne Umschütten produzieren können. Ich bin mir bewusst, dass die meisten Siebträger keinen Platz für ein Latteglas haben (höchstens, wenn man den Abtropfbehälter ganz rausnehmen kann).
     
  10. #10 Fränk B., 01.06.2020
    Fränk B.

    Fränk B. Mitglied

    Dabei seit:
    31.01.2016
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    73
    also unter die Orione passen schon Capu Tassen drunter (mach ich jeden Morgen...)


    Grüße,

    Fränk
     
    BitaB gefällt das.
  11. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    983
    Wenn man bei den QM den Doppelauslauf am ST abschraubt (der ja bei Doppi eh keinen wirklichen Sinn macht) und ohne zusätzlichen Auslauf arbeitet, passen 9cm drunter, ohne den Abtropfbehälter raus zu nehmen.
    Und der ST lässt sich viel besser reinigen.
     
    BitaB und Scar3001 gefällt das.
  12. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    983
    20200601_130910.jpg
     
    BitaB gefällt das.
  13. #13 Fränk B., 01.06.2020
    Fränk B.

    Fränk B. Mitglied

    Dabei seit:
    31.01.2016
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    73
    Hi,
    mit leichtem Kippen beim Drunterstellen kann man die Ausläufe dran lassen
    IMGP7866.jpg IMGP7867.jpg

    Grüße,

    Fränk
     
    BitaB und Sekem gefällt das.
  14. #14 benötigt, 01.06.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    2.169
    Zustimmungen:
    1.406
    Sorry, wenn ich auch hier einen Einwand bringe: Wenn Du nicht die Milch im Kännchen schäumst, dann den Espresso da hinein beziegst und dann aus der Kanne trinkst - wirst Du immer etwas umfüllen müssen...
    Alles sofort in eine Tasse? Dann geht nur KVA. Und bei dem ist dann sowohl Milch, als auch Espresso geschmacklich grenzwertig.

    Was ich sagen will: Sinnvolle Kompromisse sind wohl erforderlich. Und wenn Du keinen massiven Parkinson hast, geht Umfüllen auch ganz kleckerfrei.
     
  15. BitaB

    BitaB Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2020
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    7
    Danke, Fränk, für deine Tipps und tollen Fotos! Ein Du bist wohl zufrieden mit deiner Cassiopea? Vielleicht wär ein bodenloser Siebträger eh auch eine gute Investition, damit wäre auch mehr Platz.
     
  16. BitaB

    BitaB Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2020
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    7
    Den Schaum werde ich, wie anfangs geschrieben, meistens mit einem externen Gerät machen. Klar könnte man jetzt auch noch den Espresso in einer kleinen Tasse beziehen und dann alles zusammen in eine große Tasse umfüllen. Aber wie gesagt, ist mir das erstens zu umständlich (noch mehr Geschirr und selbst wenn gesund ist, ist mit mehr Kleckerei zu rechnen) und zweitens zu kalt. Außerdem schaut das vor Gästen auch nicht grad einladend aus ;-) Wenn ich schon eine gute, aber halt niedrige Maschine hätte, würde ich das vermutlich eine Zeit lang tun, aber bei einem Neukauf kann ich sowas schon berücksichtigen.
     
  17. honsl

    honsl Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    1.263
    Zustimmungen:
    832
    Gibt ja auch große Tassen, die breiter&flacher sind.
    Selbe Menge ohne das Problem mit der Höhe...
     
    BitaB gefällt das.
  18. #18 benötigt, 02.06.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    2.169
    Zustimmungen:
    1.406
    Ich muss Dich ganz sicher nicht von etwas überzeugen, dass Du nicht willst.
    Aber schau Dir auf YouTube an, wie die das bei Barista Championships machen. Dort sind die "Gäste" kritische Juroren...
     
  19. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    983
    Nur zur Klarstellung: Weder bei Fränk's noch bei meinem Foto ist ein bodenloser Siebträger drauf. Der würde, wie du schon richtig sagst noch mehr Platz bringen, aber wenn's nicht richtig funktioniert mit dem Shot kann der auch ganz schön kleckern.
     
    BitaB gefällt das.
  20. BitaB

    BitaB Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2020
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    7
    Danke. Das ist mir natürlich klar . Hab den Gedanken nur weitergesponnen
     
    Sekem gefällt das.
Thema:

Solis Barista Perfetta Plus oder QM Orione oder...?

Die Seite wird geladen...

Solis Barista Perfetta Plus oder QM Orione oder...? - Ähnliche Themen

  1. [Suche] Barista gesucht: Köln....

    Barista gesucht: Köln....: Dies ist zwar kein Stellenmarkt, aber evtl. ein passender Ort, um einen guten Barista zu finden. ----------------------------- Wir suchen ab...
  2. ECM BARISTA 88045 defekt

    ECM BARISTA 88045 defekt: Habe eine ECM BARISTA baugl.88045 mit elektronischem Defekt.Der ein aus Schalter geht kurz an und geht dann sofort wieder aus.Der FI bleibt drin....
  3. Quickmill Orione Manometer steht bei 2 Bar

    Quickmill Orione Manometer steht bei 2 Bar: Moin, Seit 2 Tagen steht bei meiner Quickmill Orione das Manometer im ausgeschaltetem Zustand bei 2 Bar. Während des Bezugs, steigt die...
  4. Quickmill 3000 Orione - Rote/schwarze Krümel im Wasser

    Quickmill 3000 Orione - Rote/schwarze Krümel im Wasser: Hallo zusammen, ich besitze eine Quickmill 3000 Orione, die nun seit ungefähr einem Jahr durchschnittlich oft in Gebrauch ist. Seit einiger...
  5. Breville Barista Mini Tuning

    Breville Barista Mini Tuning: Hallo, nachdem meine gute alte gaggia Classic final die Hufen hochgerissen hat, habe ich mir im absoluten schnellverfahren etwas überstürzt eine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden