Tchibo Wasserkocher Schwanenhals

Diskutiere Tchibo Wasserkocher Schwanenhals im Brühkaffee Forum im Bereich Maschinen und Technik; Achja ihr habt mich überzeugt und ich kann später meinen Wasserkocher auspacken. Werde die Tage auch meine Erfahrungen hier posten. Mal gespannt,...

  1. #161 Schneidersche, 16.04.2019
    Schneidersche

    Schneidersche Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2016
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    401
    Achja ihr habt mich überzeugt und ich kann später meinen Wasserkocher auspacken. Werde die Tage auch meine Erfahrungen hier posten. Mal gespannt, ist mein erster Schwanenhals.
     
    braindumped, Li-Si und Mr. Crumble 2.0 gefällt das.
  2. Li-Si

    Li-Si Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2015
    Beiträge:
    1.172
    Zustimmungen:
    764
    Ein Schwanenhals hat schon große Vorteile gegenüber einem Kocher mit großer Tülle. Es lässt sich viel feiner und dosierter gießen.
     
    Schneidersche gefällt das.
  3. #163 Schneidersche, 16.04.2019
    Schneidersche

    Schneidersche Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2016
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    401
    Kann man nun durch drücken einer Taste den Wasserkocher manuell ausschalten oder schaltet er sich erst nach ungewisser Zeit (60min) von Alleine in den Standby?

    Außerdem glitzert eure Ausgießtülle auch von innen so obwohl sie irgendwie matt zu sein scheint?
     
  4. Jova

    Jova Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2009
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    354
    Nein, leider nur durch Stecker ziehen

    Jop,

    VG

    Jo
     
    Schneidersche gefällt das.
  5. #165 S.Bresseau, 16.04.2019
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.269
    Zustimmungen:
    5.013
    Wäre Arbeit für die Mods. Evtl hierhin Waage mit Timer
     
  6. j4y_z

    j4y_z Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2016
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    226
    Hier das Fazit:
    Waage mit Timer
     
  7. Jova

    Jova Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2009
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    354
    So, ich ergänze meinen Eindruck des Tchibo Kessels mal ein wenig.
    • Temperatur erreichen und halten funktioniert mit +-1 °C recht gut.
    • im Vergleich zum Hario auf Induktion ist er um ca. das 4 bis 5-fache langsamer, was zu erwarten war.
      • unbeaufsichtigt ist das fein, da der Hario auf Vollgas sonst überbrodelt, steht man daneben, wird es zur Geduldsprobe
    • er braucht im Vergleich zum Hario eine Steckdose und zusätzlichen Platz auf der Arbeitsfläche, das nervt mich ein wenig
    • Nachdem ich ihn einige Male für V60 verwendet habe, anfangs nur für Grüntee:
      • an der Grenze zwischen Tropfen und laufen neigt der Tchibo dazu, dass das Wasser den Schwanenhals runter läuft.
      • Ich bekomme den Hario deutlich feiner dosiert und es tropft bei meinem Buono nie den Hals herunter. Dosieren zwischen feinem Strahl und Tropfen, anhalten, weiter gießen, vollkommen suddelfrei
    • subjektiv:
      • der besseren Hälfte gefällt er nicht
    Sprich, trotz mMn hervorragender P/L wird der Tschibo uns leider verlassen und wir bleiben beim treuen Buono

    VG

    Jo
     
    Geschmackssinn, Li-Si, Konstantinos und einer weiteren Person gefällt das.
  8. #168 hecke, 20.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 21.04.2019
    hecke

    hecke Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2007
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    41
    Ich habe mir den Wasserkocher auch mal gekauft und kann ihn mit dem Bonavita vergleichen. Der Tchibo ist eigentlich in allen wichtigen Belangen unterlegen außer beim Design (sieht wirklich gut aus) und natürlich bei dem günstigen Preis (50% günstiger als der Bonavita). Am meisten stört mich die behäbige Performance, er fängt schon 5 Grad vor Zieltemperatur an zu klacken und braucht dann gefühlt eine halbe Ewigkeit bis die Temperatur erreicht wird. Außerdem ist der Kessel viel schwerer als der Bonavita. Was Jova bzgl. Gießverhalten schreibt ist mir auch aufgefallen, ist irgendwie ungewohnt.

    Ich werde ihn trotzdem behalten, da ich mich, beruflich bedingt, an verschiedenen Standorten kaffeetechnisch einrichten muss und bei dem Preis darf man sich eigentlich auch nicht beschweren.
     
    Jova gefällt das.
  9. DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    1.451
    Das Fehlen des Ausschalters (seltsam) hab ich durch eine schaltbare Steckdose umgangen.
    Das Giessverhalten ist eher grob, mit ein wenig Gefühl kommt es aber meinen jetzigen Brews entgegen...der sehr feine Tamume vorher war mir fast zu zierlich.
    Das Verhältnis von Waaserraum zu Kettlegrösse hat mich überrascht (die Brüheinheit braucht eben Platz) ; hatte aber noch keinen vergleichbaren, also keine Referenz.
    Die Geschwindigkeit reicht mir völlig, da Handmühle (da ist der Kettle auch auf Temp)
    Also in Summe passt P/L, und die Optik mag ich auch.
     
    teivos, Max1412 und Jova gefällt das.
  10. j4y_z

    j4y_z Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2016
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    226
    Bei mir auch so. Ich fülle als allererstes Wasser ein und starte den Kocher, danach erst werden Server, Dripper und Filter vorbereitet, Bohnen abgewogen und mit der Comandante gemahlen. Bis dahin ist die Temperatur erreicht und ich brauche dann sogar noch einmal die Warmhaltefunktion, während ich alles vor wärme.
    Das war mir aber alles schon vorher klar. Hätte ich einen schnelleren Kocher benötigt, hätte ich einen mit mehr Power gekauft.
     
    Armand, teivos, Max1412 und 3 anderen gefällt das.
  11. #171 Koffeinius, 24.04.2019
    Koffeinius

    Koffeinius Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2013
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    259
    Mr. Crumble 2.0 gefällt das.
  12. #172 Piri.junior, 24.04.2019
    Piri.junior

    Piri.junior Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2012
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    15
    die Mühle hört sich für den Preis ebenfalls vielversprechend an. Waage, Timer und Espressofein für 70 €. Ist zumindest für den Kaffeeinsteiger eine gute Alternative zu den aktuellen Mühlen in der Preisklasse +-100 €.

    Kaffeemühle, elektrisch
     
  13. Li-Si

    Li-Si Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2015
    Beiträge:
    1.172
    Zustimmungen:
    764
    Da die Filterkaffeezubereitung an sich schon ein Zeremoniell ist, macht die längere Zeit, bis das Wasser heiß genug ist, nichts aus. Ich stelle den Kocher wie ihr zwei auch als erstes an und dann geht es an die restlichen Tätigkeiten.
     
  14. Li-Si

    Li-Si Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2015
    Beiträge:
    1.172
    Zustimmungen:
    764
    Aber was nützt eine tolle Maschine, wenn ich den beigelegten Kaffee nehme? :rolleyes:
     
    Geschmackssinn gefällt das.
  15. #175 Koffeinius, 24.04.2019
    Koffeinius

    Koffeinius Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2013
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    259
    Vielleicht, wenn der bucklige Teil der Verwandtschaft mal zu Besuch kommt?:D
     
    mat76, mtm1508 und Li-Si gefällt das.
  16. #176 Geschmackssinn, 24.04.2019
    Geschmackssinn

    Geschmackssinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    2.785
    Zustimmungen:
    2.371
    das Mahlwerk muss doch mit irgendwas eingemahlen werden. :D
     
    Koffeinius gefällt das.
  17. DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    1.451
    Häme mal beiseite; es wäre nicht uninteressant, wie mancher tchibo roast blind verkostet davon kommen würde, wenn man ihn mal halbwegs frisch ergattern könnte. Der blonde Roast war ja (Erfahrungen zusammengefasst) auch kein totaler Reinfall.
     
    Koffeinius gefällt das.
  18. Danilo1

    Danilo1 Mitglied

    Dabei seit:
    22.02.2016
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    3
    Hat schon jemand Erfahrungen mit dem Schwanenhalskessel für den Herd gemacht?
    Ich habe neuerdings Zuhause Induktion und kann Wasser nun deutlich schneller auf dem Herd auf 94°C erhitzen und könnte meinen Bonavita mit ins Büro nehmen, aber taugt der von Tchibo was?
     
Thema:

Tchibo Wasserkocher Schwanenhals

Die Seite wird geladen...

Tchibo Wasserkocher Schwanenhals - Ähnliche Themen

  1. Vorstellung und erster Test: Elektrische Kaffeemühle von Tchibo

    Vorstellung und erster Test: Elektrische Kaffeemühle von Tchibo: Hallo, ich war auf der Suche nach einer neuen Mühle und wollte nach jahrelanger Nutzung einer Melitta Molino meine elektrische Mühle aufrüsten....
  2. [Zubehör] Suche Wasserkocher mit Schwanenhals

    Suche Wasserkocher mit Schwanenhals: Hallo, bitte einfach alles anbieten. Es sollte funktionieren und in gutem Zustand sein :) LG draxiot
  3. [Erledigt] Brewista Artisan Kettle Wasserkocher

    Brewista Artisan Kettle Wasserkocher: VERKAUFT! Moin! Mein Brewista muss gehen, ich bin jetzt bei Moccamaster gelandet und bleibe auch erstmal dabei. Zustand: Gebraucht, sehr gut....
  4. [Verkaufe] Hario Buono Wasserkocher

    Hario Buono Wasserkocher: Hallo, ich verkaufe hier meinen Hario Wasserkocher. Es handelt sich um die Version ohne Temperaturanzeige. Der Kocher hat ein paar...
  5. Brewista Wasserkocher Bedienfolie löst sicht

    Brewista Wasserkocher Bedienfolie löst sicht: Am Bedienpanel vom Wasserkocher löst sich die Folie. Kennt jemand das Problem?[ATTACH]
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden