Totraum Quamar M80

Diskutiere Totraum Quamar M80 im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Zusammen, nachdem ich bei der Suchfunktion leider nicht so recht fündig geworden bin frage ich mal in die Runde, wie siehts denn bei der...

  1. #1 coffee_guy, 10.10.2014
    coffee_guy

    coffee_guy Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2014
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    4
    Hallo Zusammen,

    nachdem ich bei der Suchfunktion leider nicht so recht fündig geworden bin frage ich mal in die Runde, wie siehts denn bei der Quamar mit dem Totraum aus, speziell im Vergleich zu Mazzer Mini oder Macap M4D?
    Habe bisher nur wenig davon gehört, außer dass es der ein oder andere als recht viel erachtet, in der tollen Übersicht von Ralf steht sie leider auch (noch) nicht.
    Hat irgendjemand das schonmal verglichen?

    Gruß,
    cg
     
  2. datec

    datec Mitglied

    Dabei seit:
    06.07.2011
    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    218
  3. #3 S.Bresseau, 10.10.2014
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.904
    Zustimmungen:
    5.700
  4. #4 coffee_guy, 10.10.2014
    coffee_guy

    coffee_guy Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2014
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    4
    Das wäre dann ja ganz gut, hatte irgendwo gelesen dass jemand im Vergleich zu den anderen Beiden den Totraum der M80 deutlich größer empfand
     
  5. #5 kiw1408, 04.03.2015
    kiw1408

    kiw1408 Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2008
    Beiträge:
    1.911
    Zustimmungen:
    341
    Ist zwar schon etwas älter aber egal...
    Habe mir Gestern mal die Mühe gemacht den Totraum meiner Quamar zu erkunden. Nach langem pinseln habe ich am Schluss 6,5g Mehl gehabt.
    Es handelt sich um eine M80E neueren Datums
     
    Derrick, meepmeep und Carboni gefällt das.
  6. Matvey

    Matvey Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2012
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    140
    Es geht um Brocken oder um Pulver im Auswurfkanal? Die Brocken spielen keine Rolle, die liegen permanent. Den Auswurfkanal bei M80E ist dünner als bei SJ oder Major, deshalb bleibt dort etwas weniger, solange SJ max 3g Pulver im Auswurfkanal hat, bleibt bei M80E noch weniger. Die Zunge im Trichter soll dafür entweder entfernt oder abgebogen werden. SJ hatte ich auch ohne Gitter.
     
  7. #7 surftoni, 04.03.2015
    surftoni

    surftoni Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2011
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    20
    Das verstehe ich nicht. Meinst du, man kann den Torraum minimieren, wenn die "Blechzunge" entfernt wird?

    Btw: Ich hatte letztens das Problem, dass meine Quamar immer eine unregelmäßige Menge mahlte. Habe mir schon neue Mahlscheiben gekauft, im Irrtum es läge daran. Als die Mühle nämlich (nach dem Bestellvorgang, aber bevor die neuen Mahlscheiben schlussendlich angekommen waren) dann komplett verstopfte, graute mir die Ursache des Problems. Der Auswurfschacht, in dem diese Blechzunge reinragt, war komplett dicht. Diesen kann man nur reinigen wenn man das Bedienfeld vom Trichter abnimmt und die Vorrichtung für die Zunge abschraubt. Die Reinigung brachte relativ viel altes Pulver zu Tage. Habe nicht nachgemessen, dürfte aber ein LM1 er locker voll gemacht haben...

    Nun mahlt die Mühle wieder super gleichmäßige Mengen, und es kommen kaum noch Brocken aus dem Trichter gefallen.

    Fazit zu dem Thema Totraum: Bei der Quamar besteht Potenzial für viel altes Pulver. Wenn man aber die beschriebene kritische Stelle aber regelmäßig sauber hält, dürfte der relevante Totraum, also die Menge an altem Pulver, die bei einem neuen Mahlvorgang zu erst im Sieb landen, relativ gering sein.
     
  8. #8 kiw1408, 04.03.2015
    kiw1408

    kiw1408 Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2008
    Beiträge:
    1.911
    Zustimmungen:
    341
    Da ich eigentlich nach jedem Bohnenwechsel die Mühle reinige, sprich das Blech incl. Zunge entferne und den kompletten Schacht aussauge habe ich dieses Problem der Brocken nicht. Und somit habe ich knapp 6,5g die sich in dem Schacht ansammeln können.
     
  9. #9 sprengmeister, 04.03.2015
    sprengmeister

    sprengmeister Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen

    Ich habe gerade meine Quamar M80E kontrolliert und keine Kaffeepulverrückstände im Auswurf feststellen. Vielleicht könnte das wirklich an zu fein gemahlenen Kaffee liegen.
     
  10. Matvey

    Matvey Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2012
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    140
    Ja, bei mir hat die Zunge den Auswurfkanal komplett verstopft, mit dieser Zunge hat die Mühle stark geklumpt. Jetzt ist die Zunge abgebogen.

    die Brocken stellen gar kein Problem dar. Es reicht die Mühle ab und zu zu zerlegen um den alten Pulver komplett zu entfernen. Sonst liegen diese Brocken als eine "Dichtung" und landen (meistens) nicht im Sieb.

    Für den Totram relevant sind die Kaffeerückstände im Auswurfkanal und zwischen den Blättern beim unteren Mahlscheibenträger. Mit abgebogene Zunge und der Mahlung "nach Gewicht" bleibt relativ wenig in dem Auswurfkanal. Es reicht ein paar Sekunden zu warten bis die Mühle alles ausfegt.


    Stimmt, die Mühle wird einfach verstopft. Ich benutze Major für Mokka und soll nach jedem Mahlvorgang den Auswurfkanal reinigen und die Mühle wieder kurz für die Ausfegung anschalten. In diesem Extremfall braucht Major um die 25 Sekunden für 12-14 Gramm Bohnen (die Mahlscheiben sind fast am Schleifen). Sonst mahlt Major um die 4 Gramm pro Sekunde (je nach Netz und Mahlscheiben).
     
  11. #11 surftoni, 15.03.2015
    surftoni

    surftoni Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2011
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    20
    Das habe ich jetzt auch mal ausprobiert. Resultat: weniger Klumpen, viel fluffigeres Mahlgut, deutlich mehr Streuung. Außerdem kam immer zum Start des Mahlvorgangs ein großer "Schwall" Pulver raus, bevor sich ein gleichmäßiger "Fluss" des Mahlgutes einstellt.

    Das hat für mich leider dafür gesprochen, die Nase wieder hinzubiegen. Aktuell steht die Nase nur ganz leicht ab:
    [​IMG]

    Jetzt ist das letzte Problem mit dem "schwallartigen" Auswurf zum Start des Mahlvorgangs beseitigt. Leider streut die Mühle immer noch, auch wenn ich mehr ganz stark wie mit komplett weggebogener Nase... Ich bin mir daher noch nicht sicher, ob ich es so lasse, oder sie wieder komplett hinbiege.

    Wie verhält es sich bei Euch mit dem Streuen oder dem gleichmäßigen Mehlauswurf?
     
  12. Matvey

    Matvey Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2012
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    140
    Spielt keine Rolle für mich, eigentlich am wichtigsten ist das Ergebnis. Solange die Zunge abgebogen ist - bin ich zufrieden. Die Streuung ist stark sortenabhängig. Ich hatte auch SJ als Direktmahler, kein Unterschied: klumpfen oder streuen, das muss jeder für sich selbst auswählen ;).
     
  13. #13 surftoni, 15.03.2015
    surftoni

    surftoni Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2011
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    20
    Ok, danke! Dann ist es soweit also kaum noch optimierbar [emoji6] mit der Aussage kann ich gut leben.
     
  14. #14 Alemantino, 26.08.2017
    Alemantino

    Alemantino Mitglied

    Dabei seit:
    01.06.2013
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    4
    Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich an den Auswurfkanal meiner Quamar komme. Vielen Dank.
     
  15. aqyswx

    aqyswx Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2015
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    28
    Bei meiner Quamar Q80e sind es 11,5g Pulver im unteren Totraum. Oben mit dem Staubsaugerrohr rein dann schnell rausnehmen und unten kommen 11,5g Pulver raus.

    Gruß aqyswx
     
Thema:

Totraum Quamar M80

Die Seite wird geladen...

Totraum Quamar M80 - Ähnliche Themen

  1. [Mühlen] Quamar M80e orange

    Quamar M80e orange: Zum Verkauf kommt meine orange farbene Quamar M80e Die Mühle ist aus 06 / 2017 hat etwa 10kg dunkle Espresso Bohnen gemahlen und wurde mit dem...
  2. Atom oder Mignon: Grösse der Mahlscheiben oder Totraum?

    Atom oder Mignon: Grösse der Mahlscheiben oder Totraum?: Hallo zusammen Was trotz langer Lektüre für mich immer noch nicht ganz klar ist... Was spricht für die Mignon Specialità, was für die Atom 75?...
  3. Quamar M80 - hilfe

    Quamar M80 - hilfe: Hallo zusammen, ich kämpfe schon seit einigen Wochen mit meiner alten Quamar M80 Mühle (erste Generation) rum. So langsam verzweifel ich...
  4. [Erledigt] VERKAUFT – Verkaufe Quamar M80E

    VERKAUFT – Verkaufe Quamar M80E: Eine Niche Zero ist eingezogen, jetzt muss ich Platz schaffen. Daher verkaufe ich meine Quamar M80E mit kleinem Hopper. Der Zähler steht bei...
  5. [Verkaufe] Quamar M80E

    Quamar M80E: Ich würde gern mal was neues neben unsere LM Linea Mini stellen und biete euch hier das aktuelle Modell an. Es handelt sich um eine Quamar M80 E...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden