Und noch eine Gaggia Orione

Diskutiere Und noch eine Gaggia Orione im Restaurierungen und Raritäten Forum im Bereich Maschinen und Technik; Eigentlich nicht meine Abteilung, aber eine Gelegenheit: [ATTACH] [ATTACH] Gaggia Orione, heute aus einem geschlossenen italienischen Restaurant...

Schlagworte:
  1. #1 mechanist, 28.05.2020
    mechanist

    mechanist Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2016
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    2.220
    Eigentlich nicht meine Abteilung, aber eine Gelegenheit:
    P5280715.JPG
    P5280716.JPG

    Gaggia Orione, heute aus einem geschlossenen italienischen Restaurant in Berlin geborgen.
    Die Maschine war dort über Jahre im Einsatz, nach dem Einzug einer modernen Gaggia wanderte sie
    ins Schaufenster. Die Betreiber, beide über 70, schliessen aus Altersgründen, nicht als Folge von Corona,
    sonst hätte ich ein blödes Gefühl gehabt.
     
    onluxtex, blu, kafin und 6 anderen gefällt das.
  2. #2 mechanist, 28.05.2020
    mechanist

    mechanist Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2016
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    2.220
    Schöne Basis, kaum Rost, "schützende" Nikotinschicht, wie oft bei alten Gastromaschinen:
    P5280725.JPG
    P5280723.JPG
    P5280724.JPG
    Weil die Werkstatt noch immer überbelegt ist, habe ich die Maschine erstmal nur mit Druckluft gesäubert und
    kritische Stellen mit Sprühöl und Fett behandelt, sie muss noch ein Weilchen weiter ein Schaustück bleiben.
    P5280722.JPG
    Fehlteile sind die Reling des Tassenblechs und die grosse Hutmutter für die Hebelachse rechts - falls jemand das
    entbehren kann, freue ich mich über eine PN.
     
    onluxtex, -Dune- und Maxbau gefällt das.
  3. #3 Sansibar99, 28.05.2020
    Sansibar99

    Sansibar99 Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    3.388
    Zustimmungen:
    3.904
    Bei den Gaggia-Gruppen freue ich mich für jeden, bei dem die Brühgruppe ohne abgerissene Schrauben abgeht.:)

    (ich hab da trotz aller Tricks immer Pech :()
     
  4. #4 mechanist, 28.05.2020
    mechanist

    mechanist Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2016
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    2.220
    Ja, das war eigenartig. Die Muttern konnte man fast mit der Hand abdrehen. Daraufhin habe ich die Gruppen abgebaut, weil ich die Maschine dann bequem
    tragen konnte, die Dinger sind ja sehr schwer. Die Stehbolzen liessen sich ebenfalls fast von Hand rausdrehen. Die habe ich dann entrostet und mit Kupferpaste
    wieder eingesetzt. Sicher war im Lauf der Jahrzehnte da mal jemand dran. Ausserdem merkt man, dass die Maschine immer sehr trocken gestanden hat, keine von denen, die jahrelang in einem feuchten Keller abgestellt waren.
     
    Sansibar99 gefällt das.
  5. kafin

    kafin Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2013
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    228
    So schnell taucht die Maschine wieder auf, kurz nachdem ich registriert habe, dass die Anzeige bei Ebay-Kleinanzeigen gelöscht wurde. Wenn Berlin nicht so weit entfernt gewesen wäre bzw. noch immer ist...
     
  6. #6 mechanist, 29.05.2020
    mechanist

    mechanist Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2016
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    2.220
    Soweit es ging, habe ich heute mal die Maschine zumindest von aussen vom Nikotinfilm befreit - das ist keine angnehme Tätigkeit, aber dieser
    gelbliche Film überall war unerträglich. Wenn ich die Matrnr. 29276 richtig interpretiere, ist die Maschine 1976 gebaut worden, das könnte mit den
    Hähnen und dem Manometer, die es auch bei der LL gab, hinhauen.
    Möglich, dass die Gruppen mal erneuert wurden, bei ihnen ist ein E bzw. B 83 eingestanzt, oder bedeutet das etwas anderes?
    Und weiss jemand, um welche Gruppen es sich handelt - es gab ja italienische, spanische und noch eine dritte Sorte, aber woran
    erkennt man diese?
    Die Maschine selbst ist eine italienische, keine aus dem spanischen Werk.
     
  7. #7 ezlbaak, 30.05.2020
    ezlbaak

    ezlbaak Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2012
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    373
    Frag mich schon lange, was die Kürzel genau bedeuten. Hat da jemand Ahnung? Mir scheint, dass die B- und E-Gruppen eher jüngeren Datums sind, die ganz alten keine Prägung haben. Falls jemand mehr weiß, freu ich mich aber, wenn er mich korrigiert, da nur Indizienwissen, quasi. Hatte Gruppen ohne und mit, aber alle aus Italien.
    Die span. Gruppen (Visacrem) haben oben vorne oben eine Schraube (vgl. Bild unten). Die Gruppen sehen original italienisch aus, das Gehäuse aber sehr nach spanischer Version (eckiger Manometer, Gehäusekonstruktion relativ krude, Wasserstandsglas > wobei ich an einer Treno auch schon dieselben Winkel hatte, allerdings dort ohne Plastikverkleidung). Maschine allenfalls ein Frankenstein?
    [​IMG]
     
  8. #8 mechanist, 30.05.2020
    mechanist

    mechanist Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2016
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    2.220
    Wenn ich mir diesen Thread

    Gaggia Handhebler (LL), 70er Design Giuseppe de Götzen

    ansehe, ist die Maschine von der technischen Ausstattung her eine LL in einem anderem (späten Orione) -Gehäuse.
    Lief aber wohl viel durcheinander in dieser Zeit, was auch die Altersbestimmung erschwert.
    Hat jemand schon Erfahrungen mit diesen Gruppen-Kits gemacht?:

    Gaggia Tell / Orione Lever Coffee Machine Brass Seal Rings

    Die "Pausbacken" der Karosse habe ich vorher noch nicht gesehen, und auch diese Struktur-Lackierung kannte
    ich noch nicht.
     
  9. #9 mechanist, 30.05.2020
    mechanist

    mechanist Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2016
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    2.220
    Jetzt steht sie im Wartezimmer und harrt der Dinge, die da kommen:
    P5300731.JPG
    P5300726.JPG
     
    onluxtex gefällt das.
  10. #10 ezlbaak, 30.05.2020
    ezlbaak

    ezlbaak Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2012
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    373
    Hab zufälligerweise grad einige frisch geputzte Gaggia-BGs zur Hand (Fingerkuppen sind glatt wie ein Babypopo, Ameisensäure und Ätznatron haben den Rest getan), die mich vermuten lassen, dass zumindest in den 70ern Monat und Jahr eingestanzt wurden (novembre, dicembre und marzo oder maggio + Jahreszahl). Die mit Null (oder O) und U (Mittelstellung?) markierten Brühgruppen sind aus den Fünfzigern und die mit A und F gestanzte kann ich zeitlich nicht einordnen. Also nur bedingt aufschlussreich, das alles. Hmm.

    Die 80er würden dann wiederum überhaupt nicht ins Muster passen.

    [​IMG]
     
  11. kafin

    kafin Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2013
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    228
    Im letzten Herbst wurde in München genau so eine Maschine zu einem fairen Preis verkauft. Ich hatte sie mir auf der Durchreise zu einem Wanderwochenende in den Alpen vor Ort sogar angesehen. Letztlich habe ich das dann aber nicht weiter verfolgt, weil mir der Transport ohne eigenes Auto zu umständlich war und auf Überraschungen mit der Spedition hatte ich keine Lust. Diese Maschine hatte eine Tassenheizung, die bei deiner Ausführung wohl nicht vorhanden ist. Der Kessel war weiß oder cremefarben lackiert und es sah nicht so aus, als wäre dies nachträglich erfolgt. Die Seriennummer war 29273, also nicht weit entfernt von 29276 deiner Maschine. Ich habe ein paar Fotos, die ich aus Urhebergründen hier aber nicht einstellen kann, da sie nicht von mir sind.
     
  12. #12 turriga, 30.05.2020
    turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    8.306
    Zustimmungen:
    15.528
    Die aus Schwabing? Die wäre auch im nördlichsten Oberbayern gelandet!
     
  13. kafin

    kafin Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2013
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    228
    Fast. Milbertshofen müsste das gewesen sein.

    Wäre bedeutet offenbar, dass sie nicht dort gelandet ist?
     
  14. #14 turriga, 30.05.2020
    turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    8.306
    Zustimmungen:
    15.528
    Dann war es ne Andere!
     
Thema:

Und noch eine Gaggia Orione

Die Seite wird geladen...

Und noch eine Gaggia Orione - Ähnliche Themen

  1. Gaggia Classic baut kein Druck auf

    Gaggia Classic baut kein Druck auf: Hallo Freunde, suche schon seit einer Weile im Internet nach jemanden der das gleiche Problem hat aber bin wohl der einzige :/ Daher probiere ich...
  2. [Erledigt] Bücher "Mumac Bildband" und Gaggia

    Bücher "Mumac Bildband" und Gaggia: Servus zusammen, ich habe hier 2 nagelneue Bücher, die einen neuen Besitzer suchen. Beide absolut neuwertig. Der Mumac Bildband hat oben einen...
  3. [Maschinen] Gaggia Classic aus Italien

    Gaggia Classic aus Italien: Suche eine Gaggia Classic pre-Philips. Bin in Berlin aber würde mit Versand auch einverstanden sein. Sollte in gutem Zustand sein das ich keine...
  4. Gaggia Spagna - Vorsicht bei diesem Angebot

    Gaggia Spagna - Vorsicht bei diesem Angebot: Auf einem bekannten Kleinanzeigenportal wird seit heute eine restaurierte, eingruppige Gaggia Spagna angboten. Diese Maschine wurde mit den...
  5. Gaggia Classic wird ungewöhnlich heiß

    Gaggia Classic wird ungewöhnlich heiß: Hallo! ich habe eine sehr zuverlässige alte Gaggia Classic. Diese habe ich 2009 neu erworben, und seitdem läuft sie regelmäßig, meist an 2-3...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden