Universalplatine Mühlentimer

Diskutiere Universalplatine Mühlentimer im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ich plane gerade eine universelle Platine für einen Mühlentimer. Die Platine soll mit den zur Zeit im Umlauf befindlichen Timern von @mamu,...

  1. #1 mactree, 30.04.2017
    mactree

    mactree Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    432
    Ich plane gerade eine universelle Platine für einen Mühlentimer.

    Die Platine soll mit den zur Zeit im Umlauf befindlichen Timern von @mamu, @Richy und @super0650 funktionieren.

    Auf der Platine sind µC, Display und Dreh-Encoder festverbaut.

    Die IOs würde ich mit gewinkelten Printsteckern vorsehen, dann kann man die Kabel dafür vor konfektionieren.
    IOs:
    Spannunsversorgung
    SSR
    Button 1
    Button 2

    Das 3D Rendering der Platine, ich habe nicht alle Bauteile deshalb sieht man den Drehencoder und das Display nicht.
    [​IMG]

    Das Display ist hier als Umriss erkennbar.
    [​IMG]

    Soweit der Plan, ich muss jetzt noch mal den Drehencoder ausmessen und abschätzen wie hoch das Display kommt um sicherzustellen das man das Gewinde noch benutzen kann - vielleicht muss man das aber auch garnicht, es gibt ja auch 8 Befestigungslöcher Wie habt ihr die bisher befestigt?

    Ich prüfe jetzt noch mal die Codes um sicherzustellen das alle die selben Pins benutzen.

    Das ganze ist als Nicht kommerzielles Projekt im KN geplant. Wenn das Layout passt werde ich die Platinen fertigen lassen, das werden dann ca 60 Stück, die unbestückt < 1€ kosten sollten.
     
    oschwarz, DIYCoffee, Yoombe und 9 anderen gefällt das.
  2. #2 fpoelzl, 01.05.2017
    fpoelzl

    fpoelzl Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    6
    Hi, super Idee. Ich hatte das auch schon angedacht. Nach den Erfahrungen mit meinem Timer würde ich noch einen LC Filter für die 5V Stromversorgung mit einplanen. Ich hatte ansonsten oft Display Probleme nach dem Abschalten des Motors . Ich habe dieses Teil verbaut und gute Erfahrung gemacht. Gebt bei ebay mal "lc filter fpv" ein. Gruß Frank
     
  3. #3 mactree, 01.05.2017
    mactree

    mactree Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    432
    Ich habe die Platine jetzt nochmal ein bisschen umgebaut.

    Atmega, Quarz und die beiden Kondensatoren sind jetzt auf die Unterseite der Platine gewandert, so kann man jetzt die Einbauhöhe des Displays optimal auf die Höhe des Drehencoder ausrichten.

    @fpoelzl
    der Filter kommt irgendwo zwischen 5V Netzteil und µC spielt es eine Rolle ob er näher am Netzteil oder näher am µC ist?
     
  4. #4 fpoelzl, 02.05.2017
    fpoelzl

    fpoelzl Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    6
    Der LC Filter muss möglichst dicht an das Display und die CPU. Und man braucht einen ordentlichen Masseanschluss. Du könntest den Filter auf die Unterseite vom Drehgeber setzen.
     
  5. helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.701
    Zustimmungen:
    2.250
    Spricht denn was dagegen gleich einen Arduino (Nano, Pico, Micro...) zu nehmen? Preis beim Chinamann 2€ und man kann falls notwendig problemlos weitere I/Os nutzen, mehr Platz braucht das auch nicht. Ich will Deinen Ansatz nicht hinterfragen, aber Quarz und Kondensatorenfrickelei kann man sich eigentlich sparen.

    Oder man nimmt gleich einen ESP8266, dann hat man Wifi bei Bedarf gleich mit an Bord, der kann auch alles, kostet auch bloss 3€ und man kann die Sketches beliebig erweitern.

    Zum externen SSR, haengst Du das ohne Snubber direkt vor den Motor?
     
  6. #6 mactree, 02.05.2017
    mactree

    mactree Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    432
    Mir geht es nicht darum etwas günstiger zu machen, sondern darum es für Leute die nicht wissen welches Ende vom Lötkolben das heisse ist, es einfacher zu machen.
    Wenn du vier beschriftete Anschlüsse hast ist es ggf. einfacher die Sachen an der richtigen Stelle anzuschliessen.
    Lustiger Weise habe ich gestern aber tatsächlich drüber nachgedacht eine Art "Mutterplatine" zu entwerfen auf die per Pinheader ein ProMini gelötet wird und die auf der anderen Seite das Display und den Encoder festverbaut hat um sich den Kabelterror zu ersparen

    Der Vorteil der Lösung wäre der günstige Preis des ProMini - der kostet in China halb soviel wie der Atmega328 in Deutschland.
    Der Nachteil ist das, das sich das echt mies zusammenbauen lässt und wenn man es steckbar macht wird es klobig.

    Das jetzige Layout bedient exakt die zurzeit verfügbaren Codes, wobei ich persönlich den mit den wenigsten Features am Besten finde.

    Wegen dem SSR das befindet sich hinter der Platine, da mache ich mir aktuell keine Gedanken drum.
    Der ESP8266 ist toll, bringt aber auch wieder andere Probleme mit.

    Auf jeden Fall will ich die Timer nochmal mit dem Atmega@ 8Mhz testen, wenn das ok läuft kann mann sich den Quarz und die Kondensatoren auch so sparen.

    Immer gerne, ich habe selber im Moment keinerlei Verwendung für die Platine mache sie nur weil ich das schon länger vorhatte.
    Ich immer wieder gelesen habe, das hier im Forum nach Leuten gesucht wird, die das für andere zusammenbauen.
    Weil mich beim basteln mit dem Arduino die fliegende Verdrahtung immer am meisten genervt hat und das ganze auf einer eigenen Platine besser läuft (mein subjektives empfinden).

    80% der Ober und Unterseite sind Masseflächen. Der Drehencoder ist zum abtrennen gedacht wenn man den nicht neben dem Display haben will, daher kann der da nicht drunter.
    @fpoelzl
    Kannst du deinen LC Filter mal ausmessen?
     
  7. #7 fpoelzl, 03.05.2017
    fpoelzl

    fpoelzl Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    6
    Den Filter gibt es fertig bei ebay. Keine Ahnung welche Teile der hat. Für 2,90 Euro lohnt es nicht es sebst zu machen
     
  8. #8 mactree, 04.05.2017
    mactree

    mactree Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    432
  9. #9 fpoelzl, 04.05.2017
    fpoelzl

    fpoelzl Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    6
    Exakt, das Teil habe ich eingebaut. Und damit nur einmal noch einen Displayfehler gehabt.
    [​IMG]

    Frank
     
    Claro007, mactree und blu gefällt das.
  10. #10 sokrates618, 04.05.2017
    sokrates618

    sokrates618 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2011
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    449
  11. #11 mactree, 04.05.2017
    Zuletzt bearbeitet: 04.05.2017
    mactree

    mactree Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    432
    @fpoelzl
    schöner Umbau, wie ich den LC-Filter jetzt integriere weiß ich noch nicht, im Zweifel wird er einfach isoliert am Eingang baumeln.

    Die Pullups (2KΩ) für den I2C Bus (Display) verbaue ich immer, sind auch hier dabei. ob sie bei der Kurzen Leitungslänge nötig sind kann ich nicht sagen - stören tun sie auf jeden Fall nicht.

    Aktuell warte ich auf einen Schwung µC mit dem DIP-28 teste ich wie der Code mit 8Mhz läuft, dann müssten in 5 - 10 Tagen meine Timerplatinen kommen bei denen sehe ich dann wie ich mich beim SMD löten schlage und danach entscheide ich dann wie den Mühlentimer auslege DIP-28 oder TQFP-32 (SMD).

    Ich möchte den µC gerne unter dem Display haben, damit die Rückseite frei für die Anschlusskabel bleibt.
     
  12. #12 sokrates618, 04.05.2017
    sokrates618

    sokrates618 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2011
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    449
    Hallo Mactree,
    prima, in den meisten hier veröffentlichten Schaltungen werden diese gerne übersehen. Das funktioniert im Versuchsaufbau meistens noch. Jedoch gibt es dann manchmal Störungen, wenn man die Schaltung nahe am Motor in der Mühle einbaut. Könntest Du auch noch 4,7k Pull-Ups für den Encoder vorsehen?
    Gruß, Götz
     
  13. #13 mactree, 04.05.2017
    mactree

    mactree Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    432
    Platz ist da ja genug. Die beiden Encoder Leitungen reichen?
     
  14. #14 mactree, 04.05.2017
    mactree

    mactree Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    432
    anbei die aktuelle Version den 4,7K PullUps am Encoder, Ausserdem habe ich noch die Soft Resetleitung aus Richys Code verbunden
    [​IMG]
     
    Richy und aerosolus gefällt das.
  15. mamu

    mamu Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2011
    Beiträge:
    2.870
    Zustimmungen:
    424
    Wieso extra Pullups für den Encoder? Der kommt doch an die Pins des µC und der hat interne Pullups, die ich zumindest in meinem Code aktiviert habe.
     
  16. mamu

    mamu Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2011
    Beiträge:
    2.870
    Zustimmungen:
    424
    @mactree: Was ich super schick finden würde, wenn es Hinweis oder Material von dir geben würde, wie man die Platine schön am Gehäuse befestigt. Schick würde ich es finden, wenn man die Montage so gestalten könnte, dass das Display flächenbündig zum Gehäuse wäre.
     
  17. #17 aerosolus, 04.05.2017
    aerosolus

    aerosolus Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2013
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    220
    Mal wieder n tolles Projekt @mactree !
    Da würde ich direkt mal Interesse anmelden..

    Man könnte z.b. ein Blech mit Ausschnitt für Display und Encoder lasern lassen, an das die Platine von hinten angeschraubt/-geklebt wird..
    Da ich gerne zum Projekt beitragen will, aber von elektronik leider nicht allzu viel Ahnung habe, könnte ich sowas mal entwerfen und anfragen..

    Grüße
     
  18. #18 mactree, 04.05.2017
    mactree

    mactree Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    432
    da gab es einen Einwand zu
    https://www.kaffee-netz.de/threads/mazzer-sj-arduino-timer-mit-oled.83891/page-24#post-1133164

    Letztendlich muss man sie nicht einbauen und wenn sie was bringen gut das sie vorgesehen sind. Wenn kein Veto mehr kommt lass ich sie erstmal da.

    Die Platine hat eine "Sollbruchstelle" siehe grüne Linie für den Fall das man den Encoder nicht neben dem Display haben will. Jede Einzellplatine hat vier Befestigungslöcher.
    [​IMG]

    Die Befestigungslöcher bringen einem im Zweifelsfall leider gar nichts denn die wenigsten werden Lust haben vier Löcher in Ihre Mühle zu Bohren. Falls doch sind sie da.

    Am Sinnvollsten scheint mir die Befestigung über den Schraub-Ring des Encoders zu sein - deshalb will ich auch nichts allzu dickes unter dem Display haben, denn dann sollte man ausreichend "Spiel" haben.

    @aerosolus
    Das klingt gut, damit solltest du aber warten bis die Platine fertig ist...
     
    mamu gefällt das.
  19. Richy

    Richy Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2012
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    355
    Finde auf die Schnelle keinen Schaltplan für deine Platine. Hast du an einen Snubber am SSR gedacht?
    Klasse Idee das Ganze!
     
  20. #20 mactree, 05.05.2017
    mactree

    mactree Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    432
    @Richy
    anbei der Schaltplan für die Platine.

    [​IMG]

    SSR und Stromversorgung betrachte ich im Moment noch als externe Peripherie um die ich mir "erstmal" keine Gedanken mache.

    Beim SSR strebe ich eine kompakte Lösung an. Ich habe ein S202S01 hier liegen, da soll ein Varistor und auch ein Snubber ran, die Frage ist dann nur wie man das ganze zu einer "kompakten isolierten Einheit" bekommt. Hast du einen fertigen Snubber benutzt - der den ich gesehen habe war recht mächtig.

    Die Stromversorgung macht mir "rechtlich" Sorgen.
     
Thema:

Universalplatine Mühlentimer

Die Seite wird geladen...

Universalplatine Mühlentimer - Ähnliche Themen

  1. [Zubehör] [S] Auber Mühlentimer

    [S] Auber Mühlentimer: Hallo zusammen, ich suche einen Auber Mühlentimer. Bitte keine Foto Timer anbieten... Grüße, Andreas
  2. Mühlentimer: Die Alternative zum Sestos-Timer-Relais

    Mühlentimer: Die Alternative zum Sestos-Timer-Relais: Das bekannte Sestos-Relais hat viele Vorzüge: Es ist äußerst preiswert (kein 25 EUR) , leicht verfügbar, ganz offenbar sehr zuverlässig usw.,...
  3. [Erledigt] Mühlentimer Bauset - VERKAUFT

    Mühlentimer Bauset - VERKAUFT: ####### #Verkauft # ####### Hallo, Aufgrund eines Upgraditis habe ich ein komplettes Bauset für den Mühlentimer abzugeben. Display, 4 Schalter,...
  4. Arduino Nano + Display + Relais Mühlentimer

    Arduino Nano + Display + Relais Mühlentimer: Angeleitet durch den Thread zum Bau eines Mühlentimers mit einem Arduino Board hatte ich mir die Teile hierfür spontan bestellt. Leider habe ich...
  5. Mühlentimer im Eigenbau

    Mühlentimer im Eigenbau: Hallo Kaffee-Netzler, da ich für meine Graef CM 80 auf der Suche nach einem Timer war, die oft verwendeten Belichtungstimer recht groß und nicht...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden