Upgraderitis: Ersatz für Delonghi Dedica e685

Diskutiere Upgraderitis: Ersatz für Delonghi Dedica e685 im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, ich lese schon länger still im Forum mit und möchte euch jetzt doch nochmal um Hilfe bitten. Kurz zu mir, seit ca. einem Jahr...

  1. pttz_

    pttz_ Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2020
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    4
    Hallo zusammen,

    ich lese schon länger still im Forum mit und möchte euch jetzt doch nochmal um Hilfe bitten.
    Kurz zu mir, seit ca. einem Jahr bereite ich meinen Kaffee mit einer Delonghi Dedica e685 zu. Durch das Forum habe ich mir direkt ein 2er Sieb von Graef gekauft und verbaut.
    Die Getränke schmecken mir auch, allerdings geht es mit Sicherheit noch leckerer.
    Ich trinke am Tag gut 4 Espressi/Americano im Zeitraum von 8-16 Uhr. Milchgetränke kann ich im Monat an einer Hand abzählen, wenn meine Freundin zu Besuch ist.
    Ich bin eher der spontane Trinker, weshalb eine schnelle Aufwärmzeit von um die 15 Minuten für mich interessant wären.
    Budget; ja, gute Frage. Eigentlich so wenig wie möglich, allerdings möchte ich in einem Jahr nicht schon wieder upgraden wollen. Wie viel muss ich denn in die Hand nehmen?
    Reichen 550-650€?
    Es muss nicht unbedingt ein Neukauf sein.
    Als Mühle nutze ich die Graef CM800.
    Vielen Dank an jeden, der sich die Mühe gibt zu helfen :)!
     
  2. melda

    melda Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2015
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    94
    Da wäre mir sofort Ascaso eingefallen, aber dann:
    Tja ich weiß jetzt nicht genau wo gebraucht eine Ascaso Steel Uno PID liegt, vllt geht ja auch noch eine Ascaso Dream. Beide haben einen Thermoblock und sind schnell einsatzbereit.
    Vllt kommt von den Profis hier noch was.
    Mfg

    Melda
     
    pttz_ gefällt das.
  3. pttz_

    pttz_ Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2020
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    4
    Danke für die Antwort.
    Wenn ihr sagt, man muss mehr Geld in die Hand nehmen um einen merkbaren Unterschied zu schmecken, den man nicht so schnell ändern will, dann spare ich eben noch etwas.
    Ich bin aktuell ja versorgt, aber.. :D
     
  4. #4 Fluchtkapsel, 20.06.2021
    Fluchtkapsel

    Fluchtkapsel Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2020
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    383
    Eventuell eine Quickmill Stretta?

    Ich kann nicht sagen wie groß der Sprung von der gepimpten Dedica ist.
    Meine gebrauchte Ascaso Steel uno PID hat 650€ gekostet.
     
  5. Zuvca

    Zuvca Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    957
    Zustimmungen:
    1.262
    ja spar noch ein bisschen. ich hab grad eine bekannte, die auch nichts ausgeben wollte, mit der dedica, 2er sieb, bodenlosem siebträger und eureka manuale versorgt. das ist schon ok. stretta würd ich dann nicht kaufen.
    einen signifikanten, sinnvollen aufstieg hast du mit der quickmill 3130. die kannst du dann sehr lange behalten. oder die hier:

    Neue Quickmill 03035 PID DURCHFLUSSPROFIL VENTIL

    nicht vom dale verwirren lassen, der stänkert immer rum.

    oder die neue flair 58. aber ist dir wahrscheinlich zu aufwändig bei deinem konsum : )
    wenn du schnell geld ausgeben willst um dich zu verbessern, kauf dir die manuale. deutlich besser als die graef und nur 250 tacken.
     
  6. #6 Wrestler, 20.06.2021
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    4.189
    Zustimmungen:
    2.518
    keine Ahnung warum jetzt ausschließlich thermoblöcke empfohlen werden?
    mE kannst du auch durchaus mit einer kleinen lelit pl41tem starten.
    die ist ähnlich flott warm und bietet dir bereits für das kleine Budget eine Maschine mit PID.
    für den americano sollte man das Wasser eher extra heiß machen.
    guter und ausreichender Einstieg in das Thema Espresso ist damit auf jedenFall machbar.
     
    CT2003 gefällt das.
  7. pttz_

    pttz_ Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2020
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    4
    Thermoblock wird empfohlen, weil ich eine gerne eine kurze Aufwärmzeit hätte. Allerdings habe ich parallel gelesen, dass die Erfahrungen mit Zeitschaltuhren bzw Smart-Schaltuhren gut sind um die Zeit zu verkürzen.
    Das würde die Auswahl natürlich vergrößern, oder was meint ihr? Dann könnte ich mich ja auch nach gebrauchten ST a la Bezzera BZ09 und Unica umschauen, oder?
     
  8. #8 Brewbie, 20.06.2021
    Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    1.888
    Zustimmungen:
    1.858
    Nö, brauchst Du nicht. Das geht mit der Lelit prima. Und schnell warm ist die tatsächlich auch. Den ersten Americano bei mir morgens im Büro gibt es manchmal auch schon nach 15 Minuten. Ich kann die Maschine bedenkenlos weiterempfehlen.
     
  9. #9 dottorecafe, 20.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 20.06.2021
    dottorecafe

    dottorecafe Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2011
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    160
    Es ist Geschmackssache, Thermoblöcke sind gut zu entkalken, wirklich sehr schnell heiss, sehr Energieeffizient, Wasser immer frisch (kein stehen im Boiler) bei Quickmill auch sehr günstig (ab ca. 450€) und haben, bei überwiegendem Espressogenuss, keine relevanten Nachteile (wobei sie auch gut schäumen können).Aber wie gesagt Geschmackssache, darüber sollte man nicht streiten...;)
     
  10. #10 Wrestler, 20.06.2021
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    4.189
    Zustimmungen:
    2.518
    thermoblöcke mit PID sind deutlich teurer.
    und über welche Wassermenge reden wir hier?
    der Kessel in der lelit hat 250ml Volumen, die größere Version hat 300ml.

    ich finde thermoblöcke nicht schlecht, aber sie sind nicht unbedingt immer gleich die bessere Wahl, wenn eine aufheizzeit von 15 Minuten akzeptiert wird. viel schneller sind die ja auch nicht.
    ne bz09 ist mE ebenfalls in 15 bis 20 Minuten ausreichend auf Temperatur.
    wäre durchaus eine Maschine, die wirklich gut funktioniert und erprobt ist.
     
    rebecmeer gefällt das.
  11. pttz_

    pttz_ Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2020
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    4
    Schwierig schwierig..
    und wenn ich weg vom Thermoblock gehe hin zum Einkreiser? Gewöhne mich gerade an den Gedanken einfach eine Zeitschaltuhr morgens zu programmieren.
    Budget erhöhe ich einfach durch sparen/warten.
    Für 800€ sollte ich doch aber eine deutliche Verbesserung schmecken, oder?
    Welche Maschinen haben sich in dem Preissegment denn für reinen Espressokonsum bewährt?
     
    himmelweit gefällt das.
  12. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    21.680
    Zustimmungen:
    23.942
    Deine gewünschten 15min schaffen auch Boilermaschinen mit Ringbrühgruppe.

    Die Unica ist eine E61 und dürfte wohl eher um die 30min zum Durchheizen brauchen.
    Soviel musst Du nicht ausgeben, eine Lelit PL41TEM oder PL41Plus T schafft das auch für weniger.
    Warum bist Du auf die Empfehlung bisher nicht eingefangen, was gefällt dir daran nicht?
     
  13. CT2003

    CT2003 Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2019
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    173
    Du wirst auch schon bei der beschriebenen Lelit eine Verbesserung schmecken, ohne zusätzliches Budget;)
     
  14. #14 benötigt, 20.06.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    4.712
    Zustimmungen:
    3.499
    Nur mal so eingeworfen - über eine bessere Maschine nachdenken ist fein. Was Du aber auf alle Fälle brauchst, ist eine bessere Mühle. Nur die zu ersetzen, würde Dir bereits mit der Dedica mehr Spass unf feinere Nuancen ermöglichen. Und erst recht, wenn Du eine bessere Maschine anstrebst, kommst Du da nicht umhin. Warum also nicht die Reihenfolge der Anschaffungen so drehen, dass Du mehr Genuss mit neuer Mühle sofort hast und auf Maschine entweder sparen kannst, oder in Ruhe nach passenden Gebrauchten schauen kannst?
     
    infusione, rainerson und Zuvca gefällt das.
  15. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    21.680
    Zustimmungen:
    23.942
    warum? Mit der kommen viele klar, auch wenn es natürlich bessere gibt
     
  16. ShenMe

    ShenMe Mitglied

    Dabei seit:
    09.04.2021
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    10
    Das mag stimmen. Ich hatte beide. Mit der Dedica und einer vernünftigen Mühle ( bei mir die JX Pro) kann man ordentlichen Espresso machen. Mit der Graef und einer guten Maschine kann ich mir das allerdings weniger vorstellen. Bei dem eingeschränkten Budget, würde ich auch zunächst die Mühle tauschen.
     
    rebecmeer, Zuvca und cbr-ps gefällt das.
  17. Zuvca

    Zuvca Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    957
    Zustimmungen:
    1.262
    janaja…ich hab schon ein paar einstiegs-ich willnixausgeben-seutps betreut. und mangels einsicht ist es dann doch manches mal die graef geworden und die ist echt sehr weit untere schublade. alle haben sie wieder verkauft. ich schrieb ja schon, dass ich jetzt jemanden zur eureka manuale überreden konnte und die ist echt ok. und die dedica ist auch überraschend ok. ich würde auf jeden fall bei dem setup eine neue mühle kaufen.

    @ShenMe war schneller
     
    ShenMe und cbr-ps gefällt das.
  18. #18 benötigt, 20.06.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    4.712
    Zustimmungen:
    3.499
    Im Prinzip fasst es das doch in zwei Halbsätzen schon genau zusammen:
    Geht schon irgendwie, ist aber keine echte Freude und auch nicht in der Lage, allen Bohnen gerecht zu werden. Spätestens mit einer guten Maschine, die auch auf Unterschiede im Mahlgut sensibel reagiert, ist es mit dem Spass vorbei.
    Und genau weil es bessere gibt, erscheint doch ein Mühlenupgrade durchaus vernünftig.
    Ganz und gar abwegig war mein Vorschlag nicht, wie auch die anderen Rückmeldungen vermuten lassen.
     
    Brewbie gefällt das.
  19. #19 Wrestler, 20.06.2021
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    4.189
    Zustimmungen:
    2.518
    wenn man die Mühle durch zum Beispiel die Eureka specialita ersetzt und dazu eine lelit pl41tem als Maschine wählt, wäre man bereits im erweiterten Preis Rahmen von 800 €.
    bei einem Bundle Angebot bleibt man vermutlich auch noch deutlich darunter .

    mit der Ergänzung durch eine "geeignete" Handmühle kann man schon im oben genannten Rahmen von 550 bis 600 € bleiben.
     
  20. pttz_

    pttz_ Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2020
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    4
    Ich bin dankbar für jede Empfehlung, bitte nicht falsch verstehen. Allerdings neige ich dazu, Dinge immer zu überdenken und dann über das Ziel hinaus zu schiessen.
     
Thema:

Upgraderitis: Ersatz für Delonghi Dedica e685

Die Seite wird geladen...

Upgraderitis: Ersatz für Delonghi Dedica e685 - Ähnliche Themen

  1. Upgraderitis: PID oder Zweikreiser?

    Upgraderitis: PID oder Zweikreiser?: Oh, Mann, jetzt bin auch soweit. Nachdem ich erst seit gut zwei Monaten eine Silvia im Haus hab, erwische ich mich jetzt immer öfter dabei,...
  2. Suche Ersatzteil Mazzer Robur Einstellschraube Mahlkranz

    Suche Ersatzteil Mazzer Robur Einstellschraube Mahlkranz: Hallo zusammen, kann mir evtl. jemand sagen wie die Schraube auf dem Bild heist ? Ich habe eine Robur gekauft und gesehen das die...
  3. Ersatz für Graef CM800

    Ersatz für Graef CM800: Hallo, ich benutze seit einem Jahr die CM800 und ich bin nicht wirklich zufrieden. Letztendlich ist nun auch eine Haltenase des Mahlwerk...
  4. [Verkaufe] Ersatzpumpe La Marzocco Strada EP

    Ersatzpumpe La Marzocco Strada EP: Verkaufe eine neue Ersatzpumpe für die La Marcozzo Strada EP (Teilenummer E3006C). Preis 450 Euro inkl. Versand innerhalb von Deutschland oder...
  5. Ersatzbohnenbehälter Olympia Express Moca

    Ersatzbohnenbehälter Olympia Express Moca: Hallo zusammen, habe mich besonders geschickt angestellt und aus dem Glasbohnenbehälter meiner Moca ein Stück herausgebrochen ... Hat jemand einen...