Verschnitt aus hartem und destilliertem Wasser?

Diskutiere Verschnitt aus hartem und destilliertem Wasser? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo allerseits, leider habe ich über die SuFu nichts gefunden, also mal auf diesem Wege die Frage: Man will ja so ca. 7° dH für einen...

  1. #1 grayFalcon, 31.12.2009
    grayFalcon

    grayFalcon Mitglied

    Dabei seit:
    30.12.2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    1
    Hallo allerseits,

    leider habe ich über die SuFu nichts gefunden, also mal auf diesem Wege die Frage: Man will ja so ca. 7° dH für einen Espresso haben. Ich wohne in einer Gegend, in der aus der Leitung Wasser mit ca. 14-17° dH kommt. Wenn ich jetzt dieses Leitungswasser 1:1 mit destilliertem Wasser mische, müsste ich ja auf meine 7° kommen (° dH ist ja so wie ich das verstehe nur eine lineare Abbildung der Gesamtkonzentration bestimmer Ionen), oder? Spricht was gegen diese Methode? Ich habe nämlich weder Lust, viel Geld in immer wechselnde Filter zu investieren, noch will ich einen Ionentauscher (soll bei der hohen Wasserhärte doch den Geschmack deutlich beeinflussen). Und Mineralwasser kaufe ich aus Prinzip nie. An destilliertes (bzw. VE) Wasser hingegen komme ich problemlos.

    Also, bringt das was? Oder macht das Probleme, an die ich nicht gedacht habe?

    Herzlichen Dank euch im Voraus,
    -grayFalcon
     
  2. #2 cappufan, 31.12.2009
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: Verschnitt aus hartem und destilliertem Wasser?

    Haikog hat einen Wasserhärterechner-Thread erstellt:
    http://www.kaffee-netz.de/grunds-tz...rechnen-verschneiden-und-wasserdatenbank.html

    Wir hatten auch lt. Teststreifen 14° (Aquadur von Pasmarose) aus dem Wasserhahn. Ich hab dann einen Brita Maxtra Tischfilter verwendet. Lt. Teststreifen hatte das Brita-gefilterte Wasser dann 0° Härte. Habe beides 1:1 gemischt und hatte somit meine 7° :)
     
  3. zamzon

    zamzon Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2006
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    15
    AW: Verschnitt aus hartem und destilliertem Wasser?

    WIE LANGE? bzw. wieviele L?

    Z.
     
  4. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    7
    AW: Verschnitt aus hartem und destilliertem Wasser?

    grayFalcon - woher bekomst du denn dein destilliertes wasser ?

    das "herkömmliche" aus dem baumarkt für autobatterien/bügeleisen stinkt erbärmlich nach plastik

    wenn deines das nicht tut, spricht nix gegen das verschneiden

    gruß, galgo
     
  5. #5 grayFalcon, 31.12.2009
    grayFalcon

    grayFalcon Mitglied

    Dabei seit:
    30.12.2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    1
    AW: Verschnitt aus hartem und destilliertem Wasser?

    Hey!

    Danke für die Antworten!

    Ich komme über Chemie-Warenhandel an billiges VE-Wasser in großen Mengen, das stinkt auch nach gar nichts ;) Also werde ich es einfach mal probieren.

    Übrigens, wo bezieht ihr eure Teststreifen? Ich hab nur welche gesehen, die in Härtegrade 1-4 einteilen, oder sündhaft teuer sind...
     
  6. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    7
    AW: Verschnitt aus hartem und destilliertem Wasser?

    ich benutze keine streifen sondern tropfen, gibt es relativ preiswert bei ebay

    der verkäufer heisst filterking

    btw, ionentauscher beinflussen den geschmack nur, wenn das wasser zu weich wird, das gilt aber beim verschnitt von destilliertem wasser genauso
     
  7. #7 grayFalcon, 31.12.2009
    grayFalcon

    grayFalcon Mitglied

    Dabei seit:
    30.12.2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    1
    AW: Verschnitt aus hartem und destilliertem Wasser?

    Super, danke!
     
  8. #8 Doppelfilter, 31.12.2009
    Doppelfilter

    Doppelfilter Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2008
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    185
    AW: Verschnitt aus hartem und destilliertem Wasser?

    Hallo grayFalcon
    wenn Sie einen Draht zum Chemie-Warenhandel haben dann sollten Sie die Frage mit dem destillierten Wasser dort stellen. Denn mir werden Sie nicht glauben wollen. Destilliertes Wasser, auch wenn es verschnitten wurde, ist für den menschlichen Organismus Gift.
    Dennoch grüßt
    Doppelfilter
     
  9. #9 Doppelfilter, 31.12.2009
    Doppelfilter

    Doppelfilter Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2008
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    185
    AW: Verschnitt aus hartem und destilliertem Wasser?

    Zum Ionenaustauscher: Dieser macht das Wasser - richtige Wartung vorausgesetzt - vollkommen kalkfrei. Dadurch werden u.U. andere, zuvor an den Kalk gebundene und somit unwirksame, Bestandteile des Wassers frei. Das Wasser wird dadurch ggf. richtig aggressiv. Rohrfraß u.Ä. kann die teuere Folge sein. Aus diesem und aus geschmacklichen Gründen wird über einen Bypass von dem Wasser vor dem Ionenaustauscher Wasser beigemengt. Dies auch bei den kleinen Geräten für die Kaffee/Espressomaschinen. Soweit zum Ionenaustauscher.
    Und noch ein Tipp: Bei Kalkwasser einen winzigen Schubs Kakaopulver - bei kalkfreiem Wasser einen solchen per Salz in das Kaffee/Espressomehl geben. Die Geschmacksnerven werden es danken. Aber nochmals: Bitte an destilliertes Wasser noch nicht einmal denken.
    Guten Genuss wünscht
    Doppelfilter
     
  10. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    7
    AW: Verschnitt aus hartem und destilliertem Wasser?

    sorry, bei echtem destilliertem wasser ist die aussage unsinn,

    anders schaut es aus wenn das wasser wie zum teil fürs bügeleisen chemisch entmiralisiert wurde wegen rückständen

    damit reines destilliertes wasser "giftig" wirkt, musst du schon mindestens zwei liter trinken

    selbst sechs liter mineralwasser können auch toxisch sein, bei bier kann man u.u. einiges mehr vertragen

    edith
    schön wärs
     
  11. #11 grayFalcon, 31.12.2009
    grayFalcon

    grayFalcon Mitglied

    Dabei seit:
    30.12.2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    1
    AW: Verschnitt aus hartem und destilliertem Wasser?

    Heh, da ist mir in der Tat jemand zuvorgekommen.

    Nein, keine Angst. Destilliertes Wasser tut keinem was. Destillieren bedeutet: Kochen, den Dampf auffangen und wieder kondensieren lassen. Was Anderes passiert beim Kochen mit Deckel übrigens auch nicht: Das Wasser, welches sich auf der Innenseite des Deckels ansammelt und dann beim Anheben des Deckels wieder in den Topf fließt, ist destilliertes Wasser. Dort mischt es sich wieder mit dem "normalen" Wasser. Trotzdem wird Wasser dadurch, dass man es länger in einem verschlossenen Topf kocht, nicht giftig.

    Das, was wirklich giftig sein kann, ist vollentsalztes Wasser (VE-Wasser), wenn es nicht durch eine Membran sondern, wie schon galgo meinte, chemisch entsalzt wurde. Fälschlicherweise wird auch solches VE-Wasser gerne als "destilliertes Wasser" bezeichnet. Wenn das aber der Fall ist, dann muss das im normalen Handel klar mit "nicht für den Verzehr" gekennzeichnet sein, bzw. wenn es aus dem Chemiefachhandel kommt mit den entsprechenden Gefahrensymbolen und R- uns S-Sätzen versehen sein.

    Hoffe, ich konnte ein wenig zur Aufklärung beitragen ;)
     
  12. #12 Doppelfilter, 31.12.2009
    Doppelfilter

    Doppelfilter Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2008
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    185
    AW: Verschnitt aus hartem und destilliertem Wasser?

    Hallo galgo
    ich bitte ausdrücklich um Pardon für meinen Einspruch.
    Was bitte sagt Ihnen in dem hier diskutierten Thema zum destillierten Wasser das Wort "Osmose"? Es würde alles erklären. Alles.
     
  13. #13 grayFalcon, 31.12.2009
    Zuletzt bearbeitet: 31.12.2009
    grayFalcon

    grayFalcon Mitglied

    Dabei seit:
    30.12.2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    1
    AW: Verschnitt aus hartem und destilliertem Wasser?

    Erstens: So einfach lassen sich die Zellen im Magen nicht osmotisch sprengen.
    Zweitens: Warum sollte dann auch wieder mit normalem Wasser vermischtes destilliertes Wasser noch immer giftig sein? :p

    Edit: Dazu auch zu lesen bei Wikipedia: Destilliertes Wasser: Wirkung auf den Körper
     
  14. Dirk2

    Dirk2 Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2003
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    7
    AW: Verschnitt aus hartem und destilliertem Wasser?

    Da ist mir schon jemand zuvor gekommen!
    Hallo,
    der normale Ionentauscher, wie z.B. auch in Spülmaschinen, eingesetzt ist völlig unbedenklich.
    Was Du meinst sind die Vollentsalzer, die mit Säure arbeiten.
    Ein kleiner Ionentauscher kostet ca. 50 Euro und das Wasser ist nicht sauer nach der Entkalkung. Mit Leitungswasser verschnitten ist es ein sehr gutes Wasser, auch vom Geschmack.
    Mit destilliertem Wasser zu mischen istfalls es um CU-Kessel/Rohrleitungen geht eine gefährliche Angelegenheit.
    Denn, der P.H. Wert ist auch bei Verschnitt u.U noch leicht unterhalb von 7.
    Das ist, falls Deine Maschine Kupfer enthält giftig, da es dieses löst.
    Also unbedingt auf den P.H. Wert achten.Am besten um 7,5 P.H.
    Ich würde deshalb Ionnentauscher Wasser bevorzugen.

    Vor einiger Zeit habe ich mir selber mit Umkehrosmose Wasser hergestellt
    (das ist wie destilliertes Wasser) und bin nur mit heftigem Verschneiden auf ideale Werte gekommen. Es hängt auch vom Mineralgehalt des Leitungswassers ab. Viel Magnesium ist z.B. besser.

    Ich hatte dann am Ende etw 10-11 D.H. um auf den geeigneten P.H. Wert zu kommen. Der Espresso war dennoch sehr gut und im Kessel nach 2 Jahren kaum Kalkspuren.

    Gruß Dirk
     
  15. #15 grayFalcon, 01.01.2010
    grayFalcon

    grayFalcon Mitglied

    Dabei seit:
    30.12.2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    1
    AW: Verschnitt aus hartem und destilliertem Wasser?

    Hallo!

    Hey, das ist ja ein sehr guter Tip, an den pH hätte ich jetzt spontan nicht gedacht.

    Aber sag mal, wo kriege ich denn einen Ionentauscher um die 50 Euronen her? Ich kann irgendwie nichts finden - Ebay hat nur Ersatzpatronen für irgendso ein Riesending, und generell finde ich auch bei Google nur Industrieanlagen oder Teile zum Einbauen in die Leitung für das ganze Haus. Gibt's das denn nicht so als Wasserbehälter wo man das Wasser durch nen Ionentauscher reingießt (so, wie bei normalen Wasserenthärtern) und halt manchmal ne Ladung gesättigte NaCl-Lösung durchschickt?
     
  16. #16 Juergen, 01.01.2010
    Juergen

    Juergen Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2009
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    1
    AW: Verschnitt aus hartem und destilliertem Wasser?

    @Falcon:

    Die Tropfen zur halbwegs genauen Messung der Wasserhärte (Gesamthärte und Carbonathärte) bekommst Du in jedem besseren Haustier-Zubehörladen bzw. im Baumarkt mit Tierabteilung.
    Ist jeweils im Bereich Aquarien zu finden - und wenn Du möchtest, kannst Du auch noch den ph-Wert und sonstige Sachen messen.

    Das erwähnte Set aus Ebay funktioniert genauso, ist aber m.M.n. umständlicher, da Du drei Reagenzien mischen must.
    Bei den Aquariumstests mußt Du nur eine Reagenz tropfenweise zugeben, jeweils kurz schütteln und auf den Farbumschlag warten.

    Jürgen
     
  17. ad42

    ad42 Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2007
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    206
    AW: Verschnitt aus hartem und destilliertem Wasser?

    Z.B. von http://www.gastrobedarf-brennpaste-...tkalker-wasserenthaertungsgeraet-8-liter.html (liegt momentan bei knapp 55€).

    Was ist denn bei dir ein "normaler Wasserenthärter"? Die Kannen von Brita und Konsorten sind Ionentauscher (plus Aktivkohle und evtl. Silber). Grundsätzlich kannst du das Harz für den oben verlinkten Enthärtertyp bzw. die Enthärterpatronen, die auf den Ansaugschlauch gesteckt werden können, auch separat verwenden -- das kannst du dann regenerieren.

    ad
     
  18. #18 noir et blanc, 02.01.2010
    noir et blanc

    noir et blanc Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    147
    AW: Verschnitt aus hartem und destilliertem Wasser?

    Hallo zusammen
    mein Cimbali Techniker hat mir vor der Verwendung der Brita Wassers abgeraten aus dem Grund, dass der Filter Aktivkohle enthält und die Leitungen und Boiler schwarz färben. Es steht auch ausdrücklich in der Cimbali Anleitung, dass kein Brita Wasser verwendet werden soll. Also ist wirklich nicht sooo einfach das richtige Wasser zu finden.

    Ich verwende zurzeit den eingebauten Ionentauscher, der liefert mir zurzeit noch zu weiches Wasser, da er noch sehr neu ist. Der Techniker meinte, dass ein Bypass dazugeschaltet werden könnte. Somit würde ein Teil entkalktes Wassers des Ionentauscher plus ein Teil Frischwasser angesogen werden im Tank. Dies wäre dann die perfekte Lösung. Die Einstellung des Bypasses wird dann zwar ein bisschen schwierig sein, aber wir werden sehen

    Grüsse Roland
     
  19. Dirk2

    Dirk2 Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2003
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    7
    AW: Verschnitt aus hartem und destilliertem Wasser?

    Der Ionentauscher den ich meine arbeitet mit Kochsalzregenerierung und hat bei mir 6 Liter Volumen, was für ca.zehn Milliarden Espressi reicht:).
    Eingebaute Filter, die am Saugschlauch im Tank hängen haben u.U. haben auch diese roten Kügelchen und können ebenfalls mit Salz regeneriert werden. Beide liefern immer Wasser mit Härtegrad 0.
    Ansonsten ist der Filter verbraucht. Ein Verschneiden des Wassers ist für den Geschmack immer besser.
    Gruß Dirk
     
Thema:

Verschnitt aus hartem und destilliertem Wasser?

Die Seite wird geladen...

Verschnitt aus hartem und destilliertem Wasser? - Ähnliche Themen

  1. Gaggia Classic - kein Wasser aus dem Brühkopf

    Gaggia Classic - kein Wasser aus dem Brühkopf: Hallo zusammen, die Pumpe läuft, Dampf/Wasser kommt aus der Aufschäumdüse, aber aus dem Brühkopf kommt leider kein Tropfen. Auch das Rückspülen...
  2. Filter im Wasser schwenken.

    Filter im Wasser schwenken.: Hallo liebe Grobmahler :) ich trinke ja eher Espresso und das am liebsten daheim, weil er mir da am besten schmeckt. Nun hatte mich letztens ein...
  3. Umzug und jetzt tröpfelt das Wasser nur noch durch den Filter

    Umzug und jetzt tröpfelt das Wasser nur noch durch den Filter: Moin Moin liebes Kaffee-Netz, ich lese hier bereits seit längerer Zeit mit, nehme jetzt aber mal ein konkretes Problem zum Anlass, aktiv zu werden...
  4. DC Mini Problem - kein Wasser mehr aus Brühgruppe

    DC Mini Problem - kein Wasser mehr aus Brühgruppe: Hallo, ich habe seit ein paar Jahren eine DC Mini und irgendwie jedes Jahr ein Problem. Die letzten 2 Jahre war 1x das Rückschlagventil zu und 1x...
  5. Rancilio Silvia zieht immer nach Dampfbezug kein Wasser mehr

    Rancilio Silvia zieht immer nach Dampfbezug kein Wasser mehr: Liebe Leute, nachdem ich seit Jahren die Silvia in Betrieb habe - stets brav entkalkt - ist in letzter Zeit immer öfter das Problem aufgetreten,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden