Vesuvius - ein neuer Dualboiler

Diskutiere Vesuvius - ein neuer Dualboiler im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Habt Ihr schon von der neuen Vesuvius gehört? Sie ist ein Produkt aus der Zusammenarbeit zwischen DaveC und Antonio Nurri (ehemaliger Mitarbeiter...

  1. #1 nacktKULTUR, 03.03.2014
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.432
    Zustimmungen:
    2.259
    Habt Ihr schon von der neuen Vesuvius gehört? Sie ist ein Produkt aus der Zusammenarbeit zwischen DaveC und Antonio Nurri (ehemaliger Mitarbeiter von Izzo in Boscoreale, Gründer von Ambient&spresso). BellaBarista scheint das Gerät anzubieten. Es werden 2995 UK£ aufgerufen.

    Zum Weiterlesen: CoffeeGeek, Home Barista.

    nK
     
  2. #2 silverhour, 03.03.2014
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    10.817
    Zustimmungen:
    5.266
    AW: Vesuvius - ein neuer Dualboiler

    mmh. Das Ding liest sich nicht völlig uninteressant, die Möglichkeiten der Brühdruckeinstellung scheint DIE Neuerung gegenüber anderen DB-Machinen zu sein. Und die Optik fällt wenigstens etwas aus dem Mainstream der E61er Chromboiler....

    Grüße, Olli
     
  3. #3 Gandalph, 24.04.2014
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    9.584
    Zustimmungen:
    9.045
    hallo....

    Angelo hat jetzt einen Bericht zur Maschine eingestellt!

    liebe grüße...
     
  4. #4 DoguedeBordeaux, 24.04.2014
    DoguedeBordeaux

    DoguedeBordeaux Mitglied

    Dabei seit:
    04.02.2014
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    59
    Von der Technik hab ich keine Ahnung, aber rein optisch würde sie mir überhaupt nicht gefallen mit dem Display. Sieht für mich zu sehr nach Vollautomat aus. Aber das werden die Experten hier vermutlich etwas anders beurteilen :)
     
  5. #5 sokrates2010, 24.04.2014
    sokrates2010

    sokrates2010 Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    16
    Mir wär das zu viel Hokus Pokus - pressure profiling ...
    Allerdings will ich auch in erster Linie einfach guten Espresso basteln und das mit nicht zu viel Aufwand. Aber wer weiß, was mir in ein paar Jahren noch einfällt.
    Bis dahin freue ich mich auf eine Neuauflage meiner DCmini, damit ich akute upgraditis-Gelüste bei Bedarf befriedigen kann ... ;-)
     
  6. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.758
    Zustimmungen:
    901
    hört und sieh ganz gut aus und man hat viele spielereien.

    aber knappe 30.000 skr. ist es mir nicht wert. ODER?
     
  7. #7 brewno, 25.07.2014
    Zuletzt bearbeitet: 25.07.2014
    brewno

    brewno Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2013
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    228
    @RolfG. schwer zu beantworten, ob es das Dir wert ist. Per definition natürlich sehr subjektiv.
    Probieren konnte ich leider die tolle Maschine noch nicht. Ich schwank(t)e aktuell zw. der Profitec Pro 300 und der Vesuvius. Mir ist sehr klar, dass das ein großer Unterschied ist.
    Kurz die Herleitung:
    - Zubereitung: parallele Zubereitung von Espresso und Milchschaum nach modernstem Stand der Kunst und Einflussmöglichkeit auf Temperatur etc. => (für mich zumindest) Dualboiler mit PID-Steuerung
    - Maße: so klein wie möglich, so groß wie nötig
    - Wasserzufuhr: Festanschluss nicht unbedingt nötig. Wenn mgl., aber kein Plastikbehälter als Wassertank (einige User haben selbst auf Glas umgestellt bei der ein oder anderen Maschine)
    - E61/Alternativen: E61 - gerade in Kombi für DB - für mich nicht gesetzt
    - Design: so schick wie es geht, aber am Ende sticht natürlich das Geschmackserlebnis ;-)

    In meiner 1. Shortlist waren dann: 1. Vibiemme Domobar umgebaut (Systermann) [optisch f.m.G. top, Rest umstritten ... aber über Geschmackserlebnis haben sich wenige beschwert bisher und ich habe im vor Ort Test kein Manko gefunden (geschmacklich) ... wenn nur nicht die Verarbeitung wäre und die doch ein wenig in die Tage gekommene Technik -> z.B. Plastikwasserbehälter mit Schlauchprinzip vs. z.B. Rocket mit Ansaugung], 2. Profitec Pro 300 [recht neuer DB: gutes P/L mit ca. 1400, alternative zu E61, klein, Optik so la la, Dampfpower mittelmäßig], 3. Vesuvius [recht neu, aber top bewertet bisher,Brühprofile! ... super spannend, aber natürlich auch "sophisticated", Optik Geschmackssache, aber für mich ok], 4. Dalla Corte Mini [abgesehen von der Optik m.E. ziemlich rund ... wenn man die natürlich noch nicht ausgiebig getesteten Features wie Brühprofile etc. weglässt, aber für mich in München nicht einfach bezogen auf Reperatur etc. ... entweder (Präferenz) bei Nobbi getuned kaufen mit dem großen Nachteil der Rumschickerei bei jedem Ereignis (Defekt, große Reinigung, ...) oder in München ungetuned bei 1 einzigem Händler beziehen, der dafür natürlich auch nicht ganz marktgerecht bepreist]

    Für mich blieben nach der Bewertung oben :
    Profitec Pro 300 und Vesuvius. Die P300 habe ich mir nun live angeschaut und auch selbst einen Espresso gebaut. Ich war ein wenig enttäuscht von der planen Tassenablage (wer baut denn sowas ... Tassen können alleine schon aufgrund der Vibra über Zeit einfach runterpurzeln ... kleiner Stoß mit der Hand ... und die Teile liegen auf meiner Glasrückwand ... no go ...). Dampf war auch nach einem 500er Behälter schon sehr platt. Espressoquali war ok (schwierig im Tuning einzuschätzen, da der Mahlgrad natürlich "vom Laden" vorgegeben und nicht veränderbar war). Vom Hocker gehauen hat mich aber Crema und Geschmack nicht. Wie gesagt, möglicherweise eine Feininstellungsthema, für welches die Maschine nix kann.

    Bleibt die Vesuvius ;-). Auf dem Papier und in Tests sehr gut (http://www.bellabarista.co.uk/pdf/vesuvius-prototype-first-look-10.pdf). Live hatte ich leider noch nicht die Chance. Und da ich eher nach "Bestem Fit" gehe und nicht alleine auf den Preis schaue, könnte die Maschine tatsächlich in Frage kommen. Ich werde hoffentlich die kommenden Wochen irgendwann mal bei Angelo auftauchen und mir die Maschine anschauen.
    Aber 3500 gibt man eben auch nicht so schnell mal aus ohne wirklich überzeugt zu sein.
     
  8. #8 nacktKULTUR, 25.07.2014
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.432
    Zustimmungen:
    2.259
    Kein Wunder, denn Bellabarista war genauso wie bei der Entwicklung der Alex Duetto auch maßgeblich an der Konstruktion der Vesuvius beteiligt. Antonio Nurri, der Vater der Duetto, ist nun Gründer der neuen Firma, welche die Vesuvius baut.

    nK
     
  9. brewno

    brewno Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2013
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    228
  10. #10 nacktKULTUR, 25.07.2014
    Zuletzt bearbeitet: 25.07.2014
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.432
    Zustimmungen:
    2.259
    Du meinst sicher DaveC. Der war schon bei der Entwicklung der Duetto beteiligt, uns ist es auch bei der Vesuvio. Der Term "unbefangener Nutzer" steht zurecht in Anführungszeichen.

    Wenn Stakeholders ihr Produkt loben, ist das überhaupt nicht ungewöhnlich. Abgesehen davon bin ich zufriedener Nutzer einer Alex Duetto - der achtundzwanzigsten, welche gebaut worden ist. :)

    nK
     
  11. #11 Iskanda, 25.07.2014
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    11.529
    Zustimmungen:
    8.453
    Angelo hat gute Ahnung von der Materie und man kann seinem Urteil schon trauen. Aber ein Händler beurteilt Maschinen auch nach anderen Gesichtspunkten (bewusst oder unbewusst). Angelo gehört aber zu den nicht völlig überschwenglichen Leuten, die alles gut finden, Hauptsache es verkauft sich. :)

    Und es gibt praktisch keine unbefangenen Nutzer, die objektiv etwas 100% beurteilen oder abschätzen können. Das siehst du ja schon ganz richtig. Denn nach meiner Erfahrung ist nahezu jeder der Entscheidung für welche Maschine auch immer sehr glücklich sich genau so entschieden zu haben. Das gilt für den 0815-BZ10-Käufer als auch für den 3000-Euro-Hobbybarista. Am Ende ist es immer ein ganz toller Espresso, der gezaubert wird und der löst stets Begeisterung aus.
     
  12. #12 coffeeaddicted, 25.07.2014
    coffeeaddicted

    coffeeaddicted Mitglied

    Dabei seit:
    01.09.2011
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    29
    Voraussichtlich nächste Woche trudelt die Vesuvius bei mir ein und dann gibt's nen ausführlichen Review, Auspack-Szenen, First-Shot Movies, Freudentränen, etc. von mir ;-) ;deshalb auch die zu verkaufende R58 auf http://www.kaffee-netz.de/threads/v...t-mit-gefiltertem-wasser-betrieben-ovp.83521/ *vorfreu* und ja, ich würde mich als "unbefangen" bezeichnen.

    Meine Bedenken gehen eher in die Richtung, dass noch einige "Säuglingskankheiten" stecken ... aber ich hab schon direkt mit Seniore Nurri Kontakt aufgenommen und hoffe, dass er bei auftretenden Problemchen kulant ist; ist aber grundsätzlich ein gutes Zeichen, wenn der Chef auf EMails antwortet. Die Maschine selbst stammt natürlich aus Angelos Shop.
     
  13. brewno

    brewno Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2013
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    228
    @coffeeaddicted von den Antworten braucht es mehr ;-)))
    Bin sehr gespannt auf Deinen Bericht.
     
  14. Hoba68

    Hoba68 Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2014
    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    392
    Nun, das ist dann schon ein grosser Schritt. Es ist anzunehmen, dass man die Vesuvius nicht so schnell wieder mit einem recht geringen Verlust verkauft bekommt, dafür scheint mir dann der Interessentenkreis doch eher klein. Also viel Glück damit.
     
  15. #15 coffeeaddicted, 26.07.2014
    coffeeaddicted

    coffeeaddicted Mitglied

    Dabei seit:
    01.09.2011
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    29
    @Hoba68 Alles muss ja nicht vernünftig sein im Leben ;-)
     
    Gandalph gefällt das.
  16. #16 coffeeaddicted, 30.07.2014
    Zuletzt bearbeitet: 30.07.2014
    coffeeaddicted

    coffeeaddicted Mitglied

    Dabei seit:
    01.09.2011
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    29
    Habe die Maschine heute bekommen ... hab das Auspacken fotographisch festgehalten ... Verpackung ist echt unglaublich geil ... hab sie mittlerweile zusammengefaltet in den Keller :) Fotos und detaillierte Story folgen ohnehin noch.

    Inbetriebnahme war Dank Telefonbegleitung von Angelo problemlos ... Die kopierte Anleitung ist ein achlechter Witz; was mich auch noch gewundert hat war, dass die Boiler voll mit Wasser waren; die Maschine dürfte im Werk ausprobiert wordens ein, weil der Bezugszähler bei 22 stand ... auch in der Brühgruppe waren noch Pulverreste :) Mahlzeit ;-)

    Ich hab gleich die Tidaka polierten LM Siebe eingesetzt und los ... die Bezüge sind .... GEIL; das Geräusch/Schnurren der Pumpe ist .... GEIL; ich hatte zuhause -ungelogen- noch NIE derart gelungene Bezüge .... weder mit der Spazi noch mit der R58, wo ich genau die gleichen Siebe benutzte; zur Verarbeitung schreib ich im bericht später noch was, grundsätzlich ist diese sehr solide, einige Kleinigkeiten aber doch, die ich dem Herrn Nurri mitteilen muss.

    ich hab den Deckel oben abgeschraubt ... eine Wonne ... zusammengeräumt, solide verschraubt, gut isoliert, super wartbar und das beste: an der Unterseite unter den Boilern sind abschraubbare, dicke gitterbleche, dass man an die Boilerstecker und Ablassschrauben rankommt .... ein Traum! Sehr viele Dinge super durchdacht, einige wenige andere bedürfen einer Verbesserung.

    nächste woche die langstory :)
     
    Gandalph, codefritz, Phippu und 2 anderen gefällt das.
  17. #17 codefritz, 30.07.2014
    Zuletzt bearbeitet: 30.07.2014
    codefritz

    codefritz Mitglied

    Dabei seit:
    18.03.2012
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    16
    Sehr interessante Maschine...viele Features und an viele Details gedacht, was mir nicht so gefällt ist die Tatsache dass der Tank selbst im FW Betrieb benötigt wird. Außerdem sollten es vielleicht zwei/drei Stufen mehr sein (höhere Auflösung). Die verbaute Industriepumpe kann ja von Haus aus wesentlich mehr.

    Finde vor allem interessant dass selbst bei einem solchen highend-Projekt, das im Konsumer Markt ja schon neue Maßstäbe setzt, mal wieder auf die E61 gesetzt wird, das wird die altbekannte Diskussion DB+E61 weiter anheizen bzw. den Befürwortern dieser Kombi Wasser auf die Mühlen gießen.

    Die Optik ist nicht spektakulär und das ist vielleicht auch gut so. Ich finde die E61 für sich einfach schick! Insgesamt finde ich die Maschine optisch schlicht, zeitlos, elegant und ansprechend. Der Touch stört mich gar nicht, ganz im Gegenteil endlich hat ein ST-Hersteller mal den Mut hier mit der Zeit zu gehen. Schließlich ist dieses Konzept robust und intuitiv!

    Der Sound der Getriebepumpe ist aber etwas gewöhnungsbedürftig, klingt mehr nach einer Bohrmaschine....

    Kurzes Video zur neuen Vesuvius:

    @coffeeaddicted: bin schon sehr auf Deinen Bericht gespannt!
     
  18. #18 kamelie, 31.07.2014
    kamelie

    kamelie Mitglied

    Dabei seit:
    19.11.2004
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    25
    Begreife den Einbau der temperatur-instabilen E61-Boliden auch nicht. Es gibt um längen bessere, modernere Brühgruppen. Selbst meine 15 Jahre alte La San Marco 85 hatte nicht das Temperaturproblem der E61.
    Ich gehe davon aus, dass es die Optik ist und nicht die Ausgabeergebnisse zählen.

    Bis dann
    Kamelie
     
  19. #19 Iskanda, 31.07.2014
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    11.529
    Zustimmungen:
    8.453
    Ich bin wahrlich kein ausgewiesener Freund der E61-BG, aber deine Aussage scheint mir aufgrund meiner Erfahrungen stark übertrieben. Ob man 3000 Eur oder mehr für eine E61-Maschine ausgeben sollte, ist sicher diskussionwürdig und wird jeder für sich anders entscheiden.

    Man sollte vorsichtig sein, anderen zu unterstellen, sie nehmen wegen der Optik jeden Nachteil in Kauf. Nichts von dem was du schreibst, lässt sich substantiell und allgemeingültig belegen, sondern ist eine Meinung, die man haben kann, aber nicht muss.

    Sorry für die klaren Worte.
     
  20. Karal

    Karal Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    1.298
    Zustimmungen:
    785
    Erfolgt die Wahl einer E-61 Gruppe für eine neue Maschine nicht aus pragmatischen Gründen? Um die Kosten und die Zeit für die Entwicklung einer Brühgruppe zu sparen? Zudem ist mE das Ergebnis mit einer E-61 Gruppe ganz Ok.
     
Thema:

Vesuvius - ein neuer Dualboiler

Die Seite wird geladen...

Vesuvius - ein neuer Dualboiler - Ähnliche Themen

  1. Hilfe benötigt: Neue Bezzera BZ07 DE funktioniert nicht!

    Hilfe benötigt: Neue Bezzera BZ07 DE funktioniert nicht!: Hallo zusammen, unsere neue Bezzera BZ07 DE macht direkt nach dem Einschalten ein sehr lautes, nicht aufhörendes Geräusch, Wasser wird nicht in...
  2. Tatsächliche Boilergröße der Expobar Brewtus

    Tatsächliche Boilergröße der Expobar Brewtus: Hallo Kaffee-Netz Gemeinde, Erstmal ein großes Dankeschön für die vielen Guten und informativen Beiträge, die einen echt bei vielen Fragen...
  3. [Verkaufe] Sudschublade Joefrex Exclusive M, neu

    Sudschublade Joefrex Exclusive M, neu: Habe eine nagelneue und unbenutzte Sudschublade abzugeben. Hätte zwar unter die Maschine gepasst, aber leider wäre die Schublade in ausgezogenem...
  4. [Maschinen] Suche Rocket R58

    Suche Rocket R58: Hallo Kaffeefreunde, ich bin auf der Suche nach einer Rocket R58 oder einem alternativen Dualboiler mit Rota Pumpe. Freue mich über Angebote....
  5. [Verkaufe] Fellow Stagg EKG Wasserkocher NEU im Programm

    Fellow Stagg EKG Wasserkocher NEU im Programm: Es ist soweit, wir haben den neuen Fellow Stagg EKG Wasserkocher neu in unser Sortiment aufgenommen... Wer ihn noch nicht kennt, hier eine kleine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden