Vorstellung und erster Test: Elektrische Kaffeemühle von Tchibo

Diskutiere Vorstellung und erster Test: Elektrische Kaffeemühle von Tchibo im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, ich war auf der Suche nach einer neuen Mühle und wollte nach jahrelanger Nutzung einer Melitta Molino meine elektrische Mühle aufrüsten....

  1. #1 thrd, 17.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 17.05.2019
    thrd

    thrd Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2011
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    75
    Hallo,
    ich war auf der Suche nach einer neuen Mühle und wollte nach jahrelanger Nutzung einer Melitta Molino meine elektrische Mühle aufrüsten.

    Ich habe dabei eine Art Universalmühle gesucht, die ich für Handfilterung, Aeropress oder French Press nutzen kann. Einen Siebträger habe ich nicht und werde ich mir vermutlich auch keinen zulegen. Weiter trinke ich Kaffee zuhause in eher überschaubaren Menge, meistens am Wochenende. Neben der erwähnten Molino, die in den Rang einer Zweitmühle übergehen wird, habe ich noch zwei Handmühlen: Hario Mini Mill und eine antike Zassenhaus (etwa 50 Jahre alt).

    Ich sollte noch erwähnen, dass ich nicht den Anspruch nach der Premium-Deluxe-Mühle habe und auch wegen der eher geringen Nutzung nun extrem viel Geld ausgeben wollte.

    In irgendeinem Beitrag in diesem Forum wurde auf eine Kaffeemühle von Tchibo hingewiesen. Bei einem der nächsten Besuche in der Innenstadt habe ich mir mal dieses Teil angeschaut und habe mir gedacht, probiere sie doch mal aus, für 69 € mit 3 Jahren Garantie kann man es mal versuchen.

    Die Features in Kürze:

    Kegelmahlwerk mit 26 Mahlgradeinstellungen, Timer, Waagenfunktion und Tassenportionierer

    So lang genug getippt, nun mal ein paar Fotos:

    Erster Gesamteindruck:​

    M01.jpg

    Mahlgradeinstellung, Menüknopf und Startknopf

    M02.jpg

    Mahlgradeinstellung mit Vorwahl für 2 Tassen:

    M03.jpg

    Die Mahlergebnisse sehen so aus:

    Links: Mahlgrad 1 (ganz fein) / Rechts: Mahlgrad 15 (Filterkaffee) / Unten: Mahlgrad 26 (French Press)

    M07.jpg

    So weit die ersten Eindrücke, die Mühle ist im Vergleich zur bisherigen Melitta deutlich leiser, falls gewünscht werde weiter von dieser Mühle berichten.

    Vielen Dank für das Interesse bis hier hin.
     
    r0mY:o), nnamretsuM, Chlenz und 6 anderen gefällt das.
  2. thrd

    thrd Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2011
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    75
    Ergänzung:

    Es besteht die Möglichkeit vorgebene gr-Mengen zu mahlen, diese Menge scheint die Mühle sich zu merken:

    Ich habe 5 x hinterreinander jeweils 5 gr gemahlen und mit einer 1/10 gr-Waage nachgewogen, es waren dreimal 5 gr, einmal 5,1 gr und einmal 4,9 gr.
     
    Fabio89, Armand, Black&Strong und einer weiteren Person gefällt das.
  3. hecke

    hecke Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2007
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    71
    Ich hatte mich schon gefragt was die Mühle wohl kann. Schön, dass du deine Eindrücke mit uns teilst. Das Mahlgut sieht jetzt auch nicht so schlecht aus, kannst du eine Einschätzung bzgl. Anteil der Fines abgeben? Ich vermute es werden weniger als bei der Molino sein. Bei der Molino hatte ich mal 20 % Fines gemessen.
    Eine Vorgabe nach Gewicht finde ich jetzt in diesem Preissegment schon außergewöhnlich.
     
    thrd gefällt das.
  4. thrd

    thrd Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2011
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    75
    Vielen Dank für die Hinweise.

    Ich als "normaler" Kaffee-Trinker ohne hohen technischen Anspruch und ohne entsprechendes Equipment werde gerne versuchen die Frage zu beantworten.
    Wenn ich einen Hinweis bekommen kann wie ich den Anteil der Fines bestimmen kann, so werde ich gerne versuchen da eine Antwort zu finden. Vorschläge werden gerne entgegengenommen.
     
  5. hecke

    hecke Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2007
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    71
    Für Brühkaffee sollte das Mahlgut möglichst homogen sein, sprich möglichst gleich große Partikel aufweisen. Die kleinsten Partikel werden als Fines bezeichnet, wenn davon zu viel im Mahlgut ist könnte es den Kaffeegeschmack negativ beeinflussen.
    Ich habe einen Siebbecher, damit kann man die Fines aussieben und somit auch den Anteil an der Gesamtmenge bestimmen. Weitere Details findest du im entsprechenden Thread.
     
    r0mY:o) und thrd gefällt das.
  6. ImmiK

    ImmiK Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    13
    Ich habe mir auch die Mühle als Zweitmühle gekauft für Filterkaffee. Ich bin sehr überrascht und kann sagen das die Mühle für den Preis echt was kann. Fines gefühlt eher wenig. Habe mal kurzweilig mit der Rommelsbacher EKM 200 gearbeitet und kann sagen das zwischen den beiden Mühlen Welten liegen, was der Finesanteil entspricht. Die Rommelsbacher habe ich abgegeben weil ich sie katastrophal fand. Mit der Tchibo Mühle bin ich sehr zufrieden.
     
    r0mY:o), Alias, Armand und 4 anderen gefällt das.
  7. #7 thrd, 18.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 18.05.2019
    thrd

    thrd Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2011
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    75
    So, nun ein weiterer Erfahrungsbericht, allerdings ohne Bilder ...

    Das Spielkind in mir wollte seinen Auslauf haben und so wurde heute mal der klassische italienische Herd-Kocher (für 1 Tasse) im Zusammenspiel mit der Eduscho-Mühle zum Einsatz gebracht, es wurde die Mühle auf 6 gr eingestellt und das Spiel begann:

    Zuerst wurde der feinste Mahlgrad der Mühle (1) mit 6 gr im Herdkocher aufgekocht - Ergebnis, Kaffee zu bitter also zu fein gemahlen ----> :confused:

    Neuer Versuch mit der Mahlgradeinstellung für Filterkaffee (15) mit 6 gr im Herdkoch - Ergebnis, Kaffee für mich genau richtig ----> :)

    Ich würde mich morgen mal mit einem Mahlgrad zwischen (7-11) am Herdkocher versuchen, ich bin gespannt ----> :cool:

    Ob die Eduscho-Mühle jetzt Mahlgut für einen Siebträger liefern könnte kann ich leider nicht beantworten. Vielleicht hat ja jemand die Mühle und einen Siebträger und kann diese Frage beantworten - würde mir möglicherweise eine zusätzliche Option der Zubereitung in der Zukunft eröffnen :D
     
    Geschmackssinn und orangette gefällt das.
  8. thrd

    thrd Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2011
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    75
    So, nun ein kleines Update in Sachen Mühlenantestung (wieder ohne Bilder), u.a. wurde heute auch mal mit einer French Press getestet. Gestern schrieb ich u.a. in Sachen Mahlgut aus dieser Mühle für einen klassischen ital. Herdkocher:

    Ich habe heute wieder 6 gr (Mahlgrad 7) im Herdkocher aufgekocht, Ergebnis eher so lala ----> :rolleyes:

    Nicht so bitter wie mit Mahlgrad (1). Die Wahrheit liegt wohl näher an (11 als an 7), der nächste Versuch kommt bestimmt.

    Dann wurden nochmal die Wiegefunktion für genau 30gr für die French Press-Nutzung (bei Mahlgrad 26) getestet. Die Kontrollwiegung ergab zu meiner Verblüffung genau 30,0 g - das Mahlgut war ok, obwohl ich es mit einer antiken Zassenhaus noch gröber hinkriege. Für die French Press reichen die Ergebnisse aus der elektrischen Mühle vollkommen.

    Mal schauen, was die nächste Zeit da noch so an Erkenntnissen zu Tage fördern wird, das Betriebsgeräusch ist für mich so in Ordnung.
     
    Geschmackssinn gefällt das.
  9. #9 Berliner_in_Hamburg, 22.05.2019
    Berliner_in_Hamburg

    Berliner_in_Hamburg Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2017
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    7
    Mit dem Fines kann ich bestätigen. Für das Geld bietet die Mühle erstaunlich viel. Relativ leise, was ich oben an Kaffee rein gab, kam unten fast ohne Verlust wieder heraus. Das Mahlgut ist relativ gleichmäßig, allerdings war ich nicht ganz so überzeugt, die Haptik na ja (gefühlt nur Plastik, bis auf das Mahlwerk), sie lässt sich schnell und einfach zerlegen, Mahlgrad-Einstellung einfach und schnell. In Summe kann man wenig verkehrt machen, sei es als Mühle für das Gartenhäuschen oder ähnliches.
     
    thrd und ImmiK gefällt das.
  10. #10 thrd, 23.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 23.05.2019
    thrd

    thrd Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2011
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    75
    Neuer Sachstand im Einleben mit dieser Mühle ...

    Ich habe meinen "Mokkamaster für Arme" (= KitchenAid Personal Coffee Maker :D) wieder zum Leben erweckt. Dabei handelt sich um eine Kaffeemaschine für einen Thermobecher (0,5 l), die den Kaffee ähnlich einer Mokkamaster zubereitet. Dafür laufen jetzt 29 gr mit Mahlgrad "15" (für 0,5 l) am Morgen durch die Mühle, um sofort im Filter der KitchenAid zu landen. Ich hatte vorher 58 gr in den Bohnenbehälter gegeben und nach genau 2 Tagen war die Mühle leer - es scheint so gut wie nichts in der Mühle zu bleiben ...

    Die erste Reinigung war ohne Probleme, die Teile lassen sich leicht auseinander bauen und mit dem mitgelieferten Pinsel problemlos reinigen ...
     
    Armand, hecke, Geschmackssinn und einer weiteren Person gefällt das.
  11. #11 thrd, 30.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 30.05.2019
    thrd

    thrd Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2011
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    75
    Neues von der Mühle ...

    Ich nutze inzwischen die Mühle nicht mit der Tassen-Einstellung, sondern mit der gr-Einstellung, wenn ich die Kaffeebohnen für die Filterkaffee-Zubereitung mahle.

    Bei Reinigung der Mühle kam mir Pulver aus dem Auswurf entgegen, also ein Gruß aus dem Totraum - dieses Problem löse ich jetzt so, dass ich direkt nach dem Mahlen ein-zweimal leicht gegen die Mühle "klopfe" => es kommt dann noch etwas Pulver heraus. Danach ist dann aber scheinbar auch nichts mehr drin. Bei der Reinigung habe ich im Bereich des Auswurfes jedenfalls nichts mehr gefunden.

    Das entstehende Mahlgut entspricht immer noch meinen Wünschen und die Verstellung der Mahlgrade kommt weiter meinen Ansprüchen für die vorgesehenden Nutzungen (Herdkocher, Aeropress, Filterkaffe und French Press) entgegen.

    Nach meiner Einschätzung ist das Mahlgut für klassische Siebträger wohl noch zu grob, kann ich in Ermangelung eines klassischen Siebträgers aber nicht überprüfen.
     
    Oldenborough, Geschmackssinn, Armand und einer weiteren Person gefällt das.
  12. #12 Wrestler, 30.05.2019
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.105
    Zustimmungen:
    1.629
    Mein Kollege ist vom Preis begeistert.
    Vermutlich wird's das Modell werden.
     
    thrd gefällt das.
  13. Li-Si

    Li-Si Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2015
    Beiträge:
    1.321
    Zustimmungen:
    953
    Du darfst sie dann bestimmt testen, oder? Dann hätten wir noch eine Meinung.
    Ich werde nämlich auch oft nach Mühlenempfehlungen gefragt, aber wenn ich die Preise nenne, sind meine Vorschläge raus.
     
  14. #14 Berliner_in_Hamburg, 31.05.2019
    Berliner_in_Hamburg

    Berliner_in_Hamburg Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2017
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    7
    Wenn das viele Plastik nicht stört, ist das Preis/Leistungsverhältnis nur schwer zu toppen.
    Ich durfte das Teil eine Woche testen und fand es für den Preis wirklich gut
     
    Oldenborough und thrd gefällt das.
  15. #15 Wrestler, 31.05.2019
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.105
    Zustimmungen:
    1.629
    vermutlich schleppt er sie gleich nach hause.
    ich werde natürlich alles versuchen. versprochen! :rolleyes::D
     
    thrd und Li-Si gefällt das.
  16. thrd

    thrd Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2011
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    75
    Ich bin auch gespannt, in früheren Antworten weiter oben zu diesem Beitrag haben sich schon weitere Besitzer zu erkennen gegeben. :)
     
  17. #17 ardnaske, 31.05.2019
    ardnaske

    ardnaske Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2019
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    17
    Ich oute mich ebenfalls mal. Habe sie nun auch seit ein paar Tagen und bin schwer begeistert :D
     
    thrd gefällt das.
  18. #18 Black&Strong, 02.06.2019
    Black&Strong

    Black&Strong Mitglied

    Dabei seit:
    22.10.2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    3
    Hallo thrd,

    aufgrund Deiner Vorstellung habe ich die Tchibo-Mühle letzte Woche gekauft. Guter Tip! :)

    Im Vergleich zu meiner (nunmehr Ex-Mühle) WMF Stelio Edition:
    • das Mahlgut ist homogener und weniger statisch aufgeladen
    • das Geräusch weniger unangenehm
    • der Auffangbehälter lässt sich erheblich leichter säubern
    • Kaffeemehlreste bleiben nicht an allen möglichen Stellen zurück
    • präzisere Dosierung mittels Waage
    Leider vergißt die Maschine die Einstellung der Gramm-Menge, sobald sie vom Netz getrennt wird. Der Standby-Verbrauch beträgt 0,6 W. Ich habe eben einen Bezug nachgewogen – eingegeben: 22 g, erhalten: 23,0 g. Laut Betriebsanleitung beträgt die Toleranz ± 3 g bei max. 100 g.

    Auch aus der Betriebsanleitung und vielleicht interessant:

    „Das Gerät ist nur nur für den Kurzzeitbetrieb ausgelegt. Nach einer Betriebszeit von 2 Minuten lassen Sie das Gerät 10 Minuten abkühlen.“
     
    r0mY:o), ardnaske und thrd gefällt das.
  19. thrd

    thrd Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2011
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    75
    Vielen Dank für deine Infos!

    Ich stelle meine Mühle jetzt nach dem Betrieb mittels Ein-/Aus-Schalter an einem Steckdosenstecker aus und muss dann die Mühle nach dem Einschalten für die gr-Zahlen neu einstellen, geht aber sehr schnell.

    Deine oberen Punkte kann ich jetzt nach 2,5 Wochen Einsatz bestätigen.

    Den Hinweis mit der 10 Minuten Ruhe habe ich auch gelesen, kenne ich auch von anderen Mühlen für den Heimbereich.
    2 Minuten Dauermahlbetrieb dürften im Heimbereich extrem selten sein. Wenn ich die Mühle benutze, dann läuft sie vielleicht um die 15-20 Sekunden. Da könnte ich noch locker noch knapp 2 Minuten weitermahlen ...

    Vor ein paar Tagen hatte ich aus Interesse noch mal nachgewogen:

    25,0 gr eingegeben und mit Mahlgrad "16" gemahlen:
    24,1 gr ausgegeben,
    0,5 gr kamen dann nach Klopfen noch hinterher,
    der Rest hat sich irgendwo in der Mühle im Totraum versteckt ...
     
    ardnaske gefällt das.
  20. #20 ardnaske, 02.06.2019
    ardnaske

    ardnaske Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2019
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    17
    Hier ist es ähnlich. 7g bei Mahlgrad 16 und mal kamen 7,5g, beim nächsten mal 8g.
    Der Tipp mit dem dagegen klopfen klappt jedenfalls gut.

    Habe dank dem Tipp von thrd einen Netzstecker mit Ein/Ausschaltknopf dazwischen gehängt. So entfällt wenigstens das Stecker rein/raus. Insgesamt läuft sie bei mir nur ein paar Sekunden da ich pro Tasse nur 7g benötige. So schnell wie ich sie starte ist sie auch schon wieder fertig :D
     
Thema:

Vorstellung und erster Test: Elektrische Kaffeemühle von Tchibo

Die Seite wird geladen...

Vorstellung und erster Test: Elektrische Kaffeemühle von Tchibo - Ähnliche Themen

  1. Hallo erst mal!

    Hallo erst mal!: Freunde des köstlichen Safts, seit einigen Jahren kommt immer mal wieder der Wunsch hoch einen Siebträger anzuschaffen. Jetzt ist's amtlich, ......
  2. Quamar Q50e - Vergleiche aus erster Hand?

    Quamar Q50e - Vergleiche aus erster Hand?: Salut :) Meine alte stufenlose Ascaso i1 mini hat jetzt knapp 400kg Mahlgut hinter sich, man schmeckt und spürt das auch so langsam und ich...
  3. EKM300, Tchibo oder die neue Melitta

    EKM300, Tchibo oder die neue Melitta: Hallo liebe Forumsmitglieder, ich bin neu in Eurem Forum aber ein passionierter Kaffee-Trinker. Wir trinken zuhause nur French Press oder...
  4. Niche Zero vs. Eureka Specialita

    Niche Zero vs. Eureka Specialita: Moin Moin! Ich bin heute den ersten Tag im Forum und suche nach einer Antwort auf meine Frage. Ich spiele schon seit längerem mit dem Gedanken...
  5. Suche Niche Zero Kaffeemühle

    Suche Niche Zero Kaffeemühle: Liebes Forum, ich bin komplett neu hier, weil ich auf der Suche nach einer Niche Zero Kaffeemühle bin. Über Angebote würde ich mich sehr freuen....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden