Was habe ich mir da bloss angelacht? La Pavoni Instandsetzung.

Diskutiere Was habe ich mir da bloss angelacht? La Pavoni Instandsetzung. im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo Gemeinde, ich habe schon vor einiger Zeit (4-5 Jahre oder so) eine angeblich funktionierende La Pavoni Europiccola bei Ebay geschossen....

  1. #1 spunk, 17.10.2018
    Zuletzt bearbeitet: 17.10.2018
    spunk

    spunk Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Gemeinde,

    ich habe schon vor einiger Zeit (4-5 Jahre oder so) eine angeblich funktionierende La Pavoni Europiccola bei Ebay geschossen. Leider stellte sich das mit de Funktion etwas anders dar, als der Verkäufer angegeben hatte (zischte und tropfte irgendwie) und ich bin dann parallel umgezogen, so dass das Teil erstmal im Keller landete und dort "vergessen" wurde.

    Nun ziehe ich erneut um und was finde ich da im Keller? Richtig - eine La Pavoni! Klasse! Schönes Ding, die muss doch jetzt aber wirklich langsam mal zum Einsatz kommen.

    Also habe ich gestern Abend mal eine Bestandsaufnahme gemacht und einige Beiträge zumThema La Pavoni Restauration gelesen.

    Was sich bisher feststellen lässt ist, dass die Pavoni auf jeden Fall schon mal heizt. Ich habe sie mal für 5 Minuten eingeschaltet und der Kessel wird durchaus warm. Nicht gerade schnell aber er wird heiss. Ist ja schon mal positiv. Druckaufbau habe ich noch nicht getestet.

    Nun habe ich dennoch einige Fragen und hoffe, dass hier der ein oder andere Pavoni Enthusiast etwas helfen kann Licht ins Dunkel zu bringen. Laut: Europiccola handelt es sich wahrscheinlich um das Modell 2.2, welches von 1978-1983 gebaut wurde.

    20181017_094305.jpg

    20181017_094115.jpg

    Sehr merkwürdig ist allerdings die Heizung! Diese verfügt nur über 2 Anschlüsse? Dafür sind jedoch noch 2 dicke Bolzen hineingeschraubt und offensichtlich auch mit Hanf abgedichtet worden:

    20181017_094150.jpg 20181017_094154.jpg

    Ich bin jetzt etwas ratlos... Entweder ist es eine einstufige Heizung aus einer Mignon oder vielleicht doch eine modifizierte, zweistufige Europiccola Heizung? Kann das vielleicht jemand anhand der Bilder erkennen?

    Immerhin hält sich der Rost in Grenzen!

    Zu der Maschine habe ich damals noch einen Dichtungssatz und ein Manometer bekommen:

    20181017_094642.jpg

    Ist da alles dabei was man so braucht? Was mag wohl in der Spritze sein? Der Schalter könnte fast der Originalschalter sein, welcher an das Model gehört.

    Der Deckel / Knauf des Kessels sieht auch ein wenig mitgenommen aus. Ich bin mir nicht sicher ob der noch abdichtet...

    20181017_094444.jpg



    Die Frage ist nun, was brauche ich alles um das Teil wieder in Betrieb zu nehmen? Wirtschaftlich wird eine Reparatur wohl nicht sein aber das ist mir eigentlich egal. Ich möchte das Teil wieder Espresso machen sehen.

    Als nächstes werde ich vorsichtig mit dem Zerlegen anfangen und mit den Explosionszeichungen vergleichen ob alle Teile da sind. Eine Anleitung dazu gibt es ja im Netz.

    Für jegliche Tipps oder Hinweise zu meinem Vorhaben bzw weiteren Vorgehen wäre ich äusserst dankbar. :)

    Salute,
    Carsten
     

    Anhänge:

  2. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    4.434
    Zustimmungen:
    3.538
    der genaue Ort des Zischens und Tropfens wäre schon recht interessant, um auch nur ansatzweise zielführende Informationen zu geben.
    btw: ich sehe keine Bilder?
     
  3. Haenns

    Haenns Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2016
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    59
    Bitte über Picr.de nochmals die Bilder einstellen!

    Gruß, Häns
     
    spunk und Meistersuppe gefällt das.
  4. spunk

    spunk Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    2
    Ich meine das kam vom Überdruckventil. Dort fehlt auch wie ich eben schon sehen konnte schon mal zumindest die Feder, als auch die Messingdichtung, welche auf den Ersatzteilplänen ist. Bei der Messingdichtung bin ich nicht sicher ob die bei dem uralt Modell dazugehört, aber die Feder wird sicherlich gebraucht, damit die Kugel überhaupt als Ventil dienen kann.

    Mir geht es aber primär nicht um die genaue Fehlersuche. Ich denke das wird sich bei Zerlegen klären bzw. nachher wieder dicht sein. Die seltsame Heizung macht mir viel mehr Kopfzerbrechen...

    Bilder sollten jetzt auch angezeigt werden!
     
  5. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    4.434
    Zustimmungen:
    3.538
    • Der Knauf tut noch , solange das Gewinde greift. Vielleicht ne neue Dichtung ran. Der muss auch nicht zugedonnert werden wie blöd, sind nur max. 1.2 bar.
    • Ohne Feder kein Schließen des Überdruckventils, korrekt.
    • Die Heizung ist geil :D
      Nein, da gehört ein weitere Heizstab rein oder Du baust gleich auf Pressostat-Betrieb um. Hat beides Vor- und Nachteile. Wobei ich jetzt nicht weiss, ob auf diesen alten Kessel für die neue Technik der neue Boden mit den entsprechenden Öffnungen passt.
    • Für das Manometer könnte es sein, dass Du noch einen Adapter brauchst (Ebay, 12€) - die Innengewinde variierten im Lauf der Zeit zwischen M11 und M12.
    • Überhitzungsschutz wäre vielleicht noch ein nice-to-have
    • Der Dichtring für das Überdruckventil müsste IM Kessel unter der Mutter liegen; schau da mal genau, wo es rauspfeift.

      Traumhaft schön: das Metallröhrchen ums Schauglas. Egal was Du vorhast: hebe das mal auf, incl. der Anbauteile zum Kessel :)
     
  6. spunk

    spunk Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    2
    Ich habe mir gerade mal ein paar Bilder von Heizungen angesehen. Es scheint so als seien die neuen Heizungen alle mit 3 Schrauben am Kessel angeflanscht. Meine ist jedoch direkt mit einem Gewinde an den Kessel angeschraubt. Da könnte die Ersatzteilsuche schon schwierig werden. Am Besten messe ich mal den Widerstand, dann kann ich beurteilen mit wieviel Watt der verbliebene Heizstab denn noch heizt.

    Mein aktuelle Idee wäre einen der beiden Bolzen unten am Kessel durch eine Tauchhülse mit Thermofühler zu ersetzen. Dann könnte ich auch eine Temperatursteuerung realisieren. Einer 78er Pavoni mit externem PID irgendwo in der Sudschublade. ;-)


    Aufheben werde ich alles. Das Ding soll wieder laufen. Groß restaurieren will ich auch nicht die Patina gehört dazu bei diesem 40 Jahre alten Dampfmaschinchen.
     
    joost gefällt das.
  7. #7 sokrates618, 17.10.2018
    sokrates618

    sokrates618 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2011
    Beiträge:
    1.715
    Zustimmungen:
    650
  8. achmed

    achmed Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2005
    Beiträge:
    2.061
    Zustimmungen:
    494
    Davon abgesehen, dass ich das Angebot sehr günstig finde, bin ich skeptisch, ob es überhaupt weiterhilft. Ich hatte auch mal eine alte Pavoni mit einer Alukesselmutter, sie hatte eine andere Gewindesteigung (M95x1,25 alt, neu1,5?) als die gängigen Messingausführungen. Der Kaffeemaschinendoktor hatte mal eine in Eigenregie gefertigte passende im Angebot, mit den 3 Gewinden für die Heizung, aber leider auch schon länger nicht mehr.
    Das würde ich vorab in Erfahrung bringen, ich nehme an, sie meinen mit "von alt auf neu" den Wechsel von dieser Messingheizung (Pic-Upload.de - 3.jpg) auf Edelstahl.
    Gruß
    Achmed
     
    old_bean und sokrates618 gefällt das.
  9. spunk

    spunk Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    2
    Ich danke Euch!

    Die Heizung hat auf jeden Fall ca 280 Ohm, ist also wie schon befürchtet die 200 Watt Version. Ich habe den Ersatzteilhändler mal angeschrieben und bin gespannt ob der Umbausatz für mich passt.

    Falls noch jemand eine Quelle für die alte Heizung hat immer her damit. :)

    Salute,
    Carsten
     
  10. #10 old_bean, 18.10.2018
    old_bean

    old_bean Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2011
    Beiträge:
    1.184
    Zustimmungen:
    168
    Also wenn die alte 800W Heizung eh schon ausgebohrt wurde, würde ich gleich dort eine verschraubbare Heizung einbauen, wäre auch nachhaltiger.
     
    spunk gefällt das.
  11. spunk

    spunk Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    2
    So etwas gibt es? Wo kann ich denn eine verschraubtere Heizung finden?
     
  12. #12 old_bean, 18.10.2018
    old_bean

    old_bean Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2011
    Beiträge:
    1.184
    Zustimmungen:
    168
    naja, also ich würde so eine nehmen wenn der Abstand der Löcher passt HEIZKÖRPER | ZWEILOCHBEFESTIGUNG | 1000W/230V~ | FAEMA FAMILY -

    um die zu verbauen muss aber dennoch die Bodenplatte von der Pavoni abschrauben. Beim Betrieb musst halt darauf achten dass der Wasserstand nicht zu gering wird, wie bei der originalen Heizung auch.
     
  13. spunk

    spunk Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    2
    Danke!

    Ich habe auch grad diese hier gefunden:

    Heizelement 900w 230v 11024000 Saeco Philips | eBay

    Dann sollte ich wohl mal den Befestigungsabstand ausmessen. Die Idee gefällt mir deutlich am Besten, weil ich quasi die alte Heizung weiterverwende. :D

    Das mit dem Wasserstand ist aber auch gut zu wissen. Die Heizspirale sollte also im Zweifel so flach und breit wie möglich bauen.

    Ich habe auch gerade den Werkzeugverleih Thread gefunden. ;)
     
  14. achmed

    achmed Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2005
    Beiträge:
    2.061
    Zustimmungen:
    494
    Wie es der Zufall will, habe ich heute von einem Freund,eine ähnliche Maschine geschenkt bekommen. Gleicher Fehler, ansonsten bestens erhalten, mit braunem Fuß, von 7/79. Schön. Sie wird sich, unrepariert, zu den anderen kleinen Handheblern gesellen, die ich sonst noch so habe. Aber das nur am Rande.
    Die Idee mit einer zusätzlichen geschraubten Heizung ist erstmal naheliegend, willst du die vorhandenen Bohrungen nutzen, wird die Auswahl sehr klein sein, außerdem kommst du höchstwahrscheinlich mit der Wendel der anderen Heizung ins Gehege. Würde man nur eine große nehmen, müsste man ständig Ab- und wieder Einschalten, da der standby Betrieb entfällt.
    Adhoc fallen mir zwei Möglichkeiten ein, beide beginnen damit, die Heizung rauszuschrauben. Dann entweder von einem Dreher eine neue Kesselmutter anfertigen lassen und eine neue 2-stufige Edelstahlheizung verbauen oder die 200W Heizung auch ausbohren, eine geschraubte Heizung verbauen und an passender Stelle ein 1/8" Zollgewinde für den Einbau eines Pressostaten schneiden, Alles recht aufwändig und teuer, aber ich glaube, anders wirst du sie nicht retten können. Wobei es dabei natürlich immer davon abhämgig ist, was man selbst beherrscht oder wen man so kennt.
    Gruß
    Achmed
     
    Cappu_Tom und joost gefällt das.
  15. spunk

    spunk Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    2
    Ja es ist recht eng im Kessel das ging mir auch schon durch den Kopf.

    Ich würde statt des Pressostaten eher einen Temperaturfühler und einen PID Regler einbauen falls ich mich von der 200 Watt Spirale trennen müsste. Die Idee geistert schon im Kopf herum. Das Teil würde im Fuß verschwinden und die Soll Temperatur würde, bei Bedarf, per App eingestellt.

    Erstmal zerlegen & messen - dann weitersehen. Ich werde berichten.
     
  16. #16 old_bean, 18.10.2018
    old_bean

    old_bean Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2011
    Beiträge:
    1.184
    Zustimmungen:
    168
    Das mit dem Platz ist natürlich so eine Sache. Gibt auch Heizungen deren Windungen erst weiter oben beginnen, aber da musst dann mit dem Wasserstand noch mehr aufpassen, die Wendel sollte ja nicht in der Luft hängen/stehen.

    Aber wie du sagst, erst mal ausbauen und messen. Vielleicht hab ich dann ja was passendes in meiner Kramkiste, sind ein paar Exoten dabei :)
     
    spunk gefällt das.
  17. #17 norschtein, 19.10.2018
    norschtein

    norschtein Mitglied

    Dabei seit:
    24.02.2009
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    257
    Sehr schöne Maschine, @spunk !
    In der Spritze ist offenbar das (mittlerweile etwas zäh gewordene?) Silikonfett zum Einfetten der Dichtungen.
    Hast du die Bodenplatte/-matte zum Fuß? Falls nicht, eine solche muss auf jeden Fall noch her.
    Den Bakelitknauf könnte man im Bereich des Ausbruchs umlaufend mit einer Fase versehen und danach mit Paraffin wunderbar auferstehen lassen.
     
    spunk gefällt das.
  18. #18 Cafillo, 19.10.2018
    Cafillo

    Cafillo Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2015
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    507
    @spunk

    Passende Kesselmutter für 3 Punkt Heizung findest bei Avola.
    Das Umbaukit von Pavoni-Hamburg passt nicht! Also die Kesselmutter.

    Das Ausleihwerkzeug kannst auch vergessen. Das passt nur ab 80er Modellen.
    Edit: Das Tool bringt dir nur was, wenn die Keselmutter von Avola drauf schrauben musst.

    Deine Heizung ist direkt auf den Kessel geschraubt - nicht auf den Kesselmutter, wie die neuen.

    Lösen kannst die Heizung am einfachsten mit einem Ölfilterechsel-Werkzeug.

    Bei der Heizung wurde arg gebastelt... übel.

    PID Lösungen findest ganz cooles Zeug auf home-barista.


    Am besten mal zerlegen und für alle Fehlteile Ersatzteile eine Suche starten (hier). Hab so einiges rumliegen noch... andere User sicher auch noch.
     
  19. spunk

    spunk Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    2
    Klasse - da gibt es eine neue Kesselmutter mit passender Steigung und dazu die passende Heizung. Das wir auf jeden Fall Plan B falls ich keine passende Heizung zum Einschrauben finde.

    Was ich auf jeden Fall schon mal brauche sind der Manometeradapter M12 und die Bodenplatte. Wobei ich bei der Bodenplatte schon überlege etwas selbst zu bauen, bin aber noch unschlüssig... Die Feder für das Überdruckventil ist schon unterwegs und heute Abend komme ich dann wohl auch dazu die Heizung zu zerlegen. Oder falls nicht, sie zumindest schon mal mit Kriechöl zu duschen...
     
  20. #20 Cafillo, 19.10.2018
    Cafillo

    Cafillo Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2015
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    507
    Als Bodenplatte kannst auch einen Kantenschutznehmen. Dann ist unten aber offen.
    sottobase


    Ach eigentlich... findest du alle Infos auf der Seite von Francesco habe ich eben gesehen!

    Deine Heizung: resistenza
     
Thema:

Was habe ich mir da bloss angelacht? La Pavoni Instandsetzung.

Die Seite wird geladen...

Was habe ich mir da bloss angelacht? La Pavoni Instandsetzung. - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] 1er SIEB OLYMPIA CREMINA und Pavoni prof

    1er SIEB OLYMPIA CREMINA und Pavoni prof: Suche ein 1er Sieb für die Cremina C67... Was könnte alternativ noch passen ? Erinnere mich vage dass die Elektrasiebe passend sind ?! Pavoni Prof...
  2. La Pavoni Professional Druck zu hoch

    La Pavoni Professional Druck zu hoch: Hallo, ich habe da eine La Pavoni Professional wo der Druck zu hoch ist, die Nadel geht voll in den roten Bereich. Jetzt habe ich bei euch im...
  3. [Verkaufe] La Marzocco Siebträger mit 1er Auslauf

    La Marzocco Siebträger mit 1er Auslauf: Weiter geht´s mit dem Aufräumen. Die Siebträger-Sammlung muss kleiner werden. Deshalb geht dieser nahezu unbenutzte Marzocco Siebträger mit 1er...
  4. La Pavoni gestorben...und jetzt

    La Pavoni gestorben...und jetzt: Mein Erstbeitrag und leider so traurig. Nach 15 Jahre ist meine La Pavoni (ähnlich wie jetzt Gran Caffe, nichts besonderes) gestorben und brauchen...
  5. [Erledigt] LA Marzocco Linea Classic Eingruppig/Zweigruppig

    LA Marzocco Linea Classic Eingruppig/Zweigruppig: :)ich gebe mir und der Moderne nochmals eine Chance und suche eine Linea Classic gerne zum Aufbauen/Überholen doch nicht zwingend. Schaut mal was...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden