Was kommt nach der Nero? Mini-Konsens Maschine-Mühle

Diskutiere Was kommt nach der Nero? Mini-Konsens Maschine-Mühle im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Alle, seit mehr oder weniger einem Jahr bin ich - unterschiedlich intensiv - auf der Suche nach einer geeigneten und würdigen Form...

  1. #1 Positano, 30.12.2009
    Positano

    Positano Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2009
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    4
    Hallo Alle,

    seit mehr oder weniger einem Jahr bin ich - unterschiedlich intensiv - auf der Suche nach einer geeigneten und würdigen Form Espressi (+Capuccini) zuzubereiten. Trotz der vielen hundert Beiträge, die ich gelesen habe, bin ich nicht wesentlich weitergekommen in einer Entscheidungsfindung. Da ich bei weitem nicht der Einzige bin, der vor diesem Problem steht habe ich mir erlaubt hierzu einige Gedanken zu formulieren.

    Aus meiner Sicht ist eine abschließende Beurteilung und Entscheidung für das richtige Werkzeug für eine Espressozubereitung aus folgenden Gründen nicht objektiv möglich:


    • Die Espressoqualität – auf die es ja im Wesentlichen ankommt – also sozusagen das Ergebnis all der Bemühungen - kann nicht objektiv beschrieben werden. Derzeit ist das einzige Instrument zur Beschreibung eine subjektive Angabe und/oder ein Video zur optischen Darstellung. Da beides aus meiner Sicht und der Sicht vieler anderer nicht ausreichend ist, fehlt zur Beurteilung jeglicher Maßnahmen und Werkzeuge jegliche Grundlage. Vielen Beiträgen hier im Forum fehlt damit letztlich ein Messinstrument zur Beurteilung des Ergebnisses des Espressobezuges. Die Berichte können daher im besten Fall nur eine Expertenmeinung darstellen, was grob geschätzt auf maximal 10% der gelesenen Berichte zutrifft.

    • Daran knüpft sich folgendes Problem an: Die in einem Forum dargestellten Berichte sind zu geschätzten 95% Einzelbeobachtungen einzelner Geräte (teilweise auch von mehreren also einer Gruppe) und damit im seltensten Fall generalisierbar und vergleichbar. Eine systematische Betrachtungsweise kann nicht stattfinden.

    • Grundsätzlich sind die Bedingungen unter denen verschiedene Berichte entstehen sehr verschieden. Die Variablen des Espressobezuges, einschließlich der des Beziehers selbst, sind sehr unterschiedlich und damit nicht vergleichbar miteinander.

    • Generell ist die Strukturierung des Kaffee-Netz auch nicht ideal, was es Anfängern zusätzlich erschwert nach Informationen zu suchen. Das Thema Kaufberatung müsste dringend strukturiert werden. Die Suche-Funktion und die Forenübersicht stellen in diesem Zusammenhang essentielle aber nicht ausreichende Instrument dar.
    Das grundlegende Problem ist daher aus meiner Sicht, das Fehlen von standardisierten Verfahren zur Beurteilung der Einflussgrößen/Variablen (insbesondere Maschinen, Mühlen aber auch verschiedene Techniken etc.) für die Espressozubereitung. Ich hätte da auch Ideen, wie man dieses Problem mithilfe standardisierter Testverfahren in den Griff bekommen könnte und damit viele hundert Mannmonate und viele Tausend Beiträge einschließlich Serverkapazitäten etc. einsparen könnte. Bei Interesse würde ich mich gerne bei einem Espresso oder Cappuccino in Berlin :) austauschen.


    Zur Vorgeschichte:

    Meinen ersten wohlschmeckenden Cappuccino habe ich in Positano (Italien) getrunken, daher mein Benutzername. Allerdings war dieser natürlich subjektiv und objektiv durch dieses wunderschöne Land beeinflusst. Nach meiner Rückkehr nach Deutschland habe ich die einzige mir vorhandene Möglichkeit der Espressozubereitung genutzt, nämlich meine Saeco Aroma Nero. Es ist übrigens entgegen vieler Beiträge durchaus mit viel Liebe möglich mit ihr Espressi zuzubereiten (einen Bezug werde ich demnächst bei „DeinerRöhre“ reinstellen. .Ich schließe mich zumindest in diesem Punkt Jasper an: http://www.kaffee-netz.de/ich-unbedingt-noch-sagen-wollte/32577-ehrenrettung-einer-gekr-nkten.html. Problem war und ist die Dampfdüse und die mangelnde Dampfpower dieses Gerätes, was die Ambition einen Cappuccino herzustellen oder sich gar mit Latte Art zu beschäftigen zunichte macht. Dennoch mit der entsprechenden Technik und viel Geduld ist es auch hier möglich, Milch zumindest mittelblasig aufzuschäumen. Spaß macht das allerdings nicht. Eher schon der Bezug des Espresso, der wenn alles stimmt, tatsächlich zu einem Bruchteil des Preises anderer Maschinen gute aber nicht perfekte Ergebnisse liefert (keine Expertenmeinung!!), die mir besser schmecken, als in 90% der Lokalitäten außerhalb. Dazu gehören 14g frisch gemahlene und geröstete Bohnen aus der Berliner Kaffeerösterei, die fest getampert in einer gut geheizten und nach Leerbezug bereiten Aroma Nero zu einem cremigen 25 s shot führen. Die Milchaufschäumversuche waren zwischenzeitlich auf einen Milchaufschäumer von Gastroback konzentriert, der mittelblasigen Schaum erzeugt hat, wmoit es eine Zeit lang ausreichend ging. Allerdings löste sich mit der Zeit (ca einem Monat) die Teflonbeschichtung und ich löste mich von dieser unbefriedigenden Lösung. Danach schaffte ich mir einen Vollautomaten an, von dem ich der Annahme war, das er so schlecht nicht sein kann, wenn so viele Menschen rund um den Globus aus denen trinken und ich wurde eines Besseren belehrt. Trotz verschiedener Espressosorten, verschiedener Einstellungen des Mahlgrades, was im Wesentlichen die einzige Einstellmöglichkeit war, gab es keinen Espresso der annähernd genießbar gewesen wäre. Nach drei Tagen des Experimentierens trennte ich mich von dem guten Stück. Espresso und Cappuccino habe ich danach meist in den zum Glück in Berlin vorhandenen Lokalitäten wie Double Eye und Coffeinbar getrunken und gelegentlich auch von meiner Nero in Verbindung mit einem Handaufschäumer!. Diese Kombination ist wohl die weltweit billigste Form der Cappuccinozubereitung (aktueller Zeitwert der Kombi ca 50€).


    Ich sehe folgende Möglichkeiten (Maschine + Mühle, die muss auf jeden Fall her) , meine derzeitige Situation zu verbessern:


    • Mindestklasse: Eine neue Rancilio Silvia (460€), eine gebrauchte Vibiemme Domobar (400€)oder eine : LNC Agata (640€). Für die Vibiemme spricht der in diesem Forum häufig berichtete gute Dampfdruck für die Cappuzubereitung. Als Mühle bieten sich die Graef CM80 (140€), die Rancilio Rocky S (260€) oder eine Eureka MCI (280€) an.
    • Mittelklasse: Bezzera BZ 07, BFC Ela, Expobar Brewtus III. (800€ -1200€). Gleiche Mühlen. Für die Expobar sprechen die Temperatursteuerung und der Dualboiler. Gegen Sie spricht laut Forum die nicht gute Milchaufschäumung. Somit wäre in diesem Preissegment für die Cappuccinozubereitung die BZ 07 der Preisleistungssieger. Bei reiner Espressozubereitung die Brewtus III.
    • Oberklasse: Della Corte Mini (2000€), Izzo Alex Duetto PID (1800€), Vibiemme Domobar Super PID (1600€), La Spaziale Vivaldi II (1700€). . Als Mühlen kommen hier die Mazzer Mini E, Macap MD4, Casadio Instantaneo (alle so um 600€) in Frage. Für die Vibiemme spricht neben vielen weiteren die offenbar sehr gute Dampferzeugung. Die Izzo scheint gar keine Nachteile zu haben. Die DC Mini scheint die temperaturkonstanteste und kleinste in diesem Quartett zu sein. Ich hätte mich fast in die Vivaldi verliebt, als ich im Forum vom Plastikgeruch- Geschmack und der problematischen Verarbeitung (Tasten) gelesen habe. Hier würde ich also zu der VB Domobar Super PID + Mazzer Mini E tendieren.
    • Luxusklasse: La Marzocco GS3 (nicht bezahlbar, >4k).

    Fazit alles in allem scheint die die gebrauchte Vibiemme Domobar (oder eine neue Rancilio Silvia)+ Graef CM80 mit insgesamt etwa 540€ (600€) das beste Preisleistungsangebot darzustellen. Als nächste Stufe wäre die BZ 07 + Graef Cm80 (?) zu nennen (ca 1000€). Dann geht es aus meiner Sicht erst wieder mit der Domobar Super PID + Mazzer Mini E weiter mit zusammen ca 2200€.

    Trotz der oben erwähnten grundsätzlichen Vorbehalte, würden mich eure Meinungen hierzu sehr interessieren. Es gibt ganz sicher viele Maschinen und Mühlen, aber ich habe versucht mal die aus meiner Sicht besten prototypischen Vertreter der Klassen für die Zubereitung von Espressi und Cappuccini (ca 6/ tag und gelegentlich auch mehr bei Besuch = normaler Hausgebrauch) rausgesucht. Falls dem nicht so sein sollte, bitte ich um Eure Vorschläge. Natürlich fehlen Maschinen wie die Carimali Uno oder la Cimbali Junior (die mir persönlich auch sehr gefällt) etc. aber dies soll auch nicht den Anspruch an eine Bestenliste erfüllen, sondern vielmehr einen Mini-Konsens für Maschine-Mühle Empfehlungen darstellen.

    herzliche Grüße
     
  2. #2 Ralf_t, 30.12.2009
    Zuletzt bearbeitet: 30.12.2009
    Ralf_t

    Ralf_t Mitglied

    Dabei seit:
    24.02.2007
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    0
    AW: Was kommt nach der Nero? Mini-Konsens Maschine-Mühle

    Hi,

    eins versteh ich nicht, wenn Du mehrere hundert Seiten hier gelesen hast, warum kaufst Du dann einen Vollautomaten? Das der nix bringt steht hier mehrfach geschrieben... ;-)

    Ich denke mal Du machst es Dir viel zu kompliziert, das ist ja ne Wissenschaft vom Feinsten und (D)eine Maschine hast Du nach einem Jahr grübeln immer noch nicht. Du mußt da bei dem vielen Abwägen und Zweifeln aufpassen das Du nicht das ganze nächste Jahr auch noch zweifelst und abwägst. Vergleichbar ist das mit Leuten in anderen Foren die zb auf das Nachfolgemodell einer Kamera warten weil das ja wahrscheinlich viel besser ist, dann kommt das Ding auf den Markt, sie zweifeln, warten weiter und warten... und haben noch nicht ein Foto im Kasten weil ja bald der Nachfolger vom Nachfolger rauskommt ;-)

    Bei 6 Milchmixgetränken könnte ein Zweikreiser auch in Frage kommen, wobei ich auch nur eine Gaggia CC habe und damit um die 6 Milchmixgetränke/Tag mache, allerdings nicht hintereinander, sondern über den Tag verteilt. Gleichzeitig sind es max. 2 und das ist für einen Einkreiser ok.

    Ob nun die Berichte hier wissenschaftlich prüf/messbar sind ist völlig egal, Du kannst einfach mal davon ausgehen das Dich die Leute hier nicht verarschen und wenn halt in zig Threads von zig Leuten geschrieben steht das Maschine XY vom Preis/Leistungsverhältnis völlig ok ist, guten Espresso macht, dann wird das auch so sein ;-) Und wenn Du Deine Maschine dann hast, pass auf das Du bei der Auswahl der Kaffeesorten nicht auch wieder hochwissenschaftlich rangehst, ist eh alles subjektiv. Man kann sich auch zu tode experimentieren mit Temp-Steuerungen, Brühdruck und dem ganzen Kram der den es da noch so gibt um das letzte Quentchen Geschmack aus der Bohne zu bekommen. Nur wo bleibt da die Lebensqualität? Vergleichbar ist das wieder mit den Kamerafreunden die stundenlang 10 cm vor dem Monitor hocken, Pixel zählen, nach Randunschärfen des Objektivs und CAs suchen, statt rauszugehen und Fotos zu machen :-D

    Desweiteren kommt es natürlich darauf an was Du ausgeben willst, wenn das Geld lockerer sitzt sind 1500 Euro Gesamteinstiegspreis sicher gut angelegt, wenn Optik auch eine Rolle spielt. Meine Gaggia CC hab ich sicher nicht genommen weil sie gut aussieht, aber ich will mir keine 1000-Euro-Maschine leisten, dafür flieg ich lieber in den Urlaub ;-) Das muß aber jeder selbst entscheiden. Für die Silvia + Rocky gibt es gute Kombiangebote, falsch machst Du damit sicher nix ;-)

    Evtl. gehst Du auch mal zu einem der Bordtreffen in Berlin oder ins Kaffeemuseum, das könnte Dir auch weiterhelfen bei Deiner Entscheidungsfindung.
     
  3. #3 Dale B. Cooper, 30.12.2009
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    6.893
    Zustimmungen:
    1.838
    AW: Was kommt nach der Nero? Mini-Konsens Maschine-Mühle

    Moin,

    in Deinen "optimalen" Paarungen legst du aus meiner Sicht viel zu wenig Wert auf die Mühle. Und dass die Brewtus III schlechter Milch aufschäumt als die Bezzera 07 ist ebenfalls schlicht und ergreifend nicht richtig.

    Ich würde eher sowas vorschlagen:

    budget: Domobar (PID?) - Eureka MCI,
    best value: Brewtus III - Quamar on demand (meine Kombi)
    Luxus: La Spaziale - Casadio

    Auf Zweikreiser stehe ich nicht so sehr.

    Grüße,
    Dale.
     
  4. #4 gunnar0815, 30.12.2009
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    AW: Was kommt nach der Nero? Mini-Konsens Maschine-Mühle

    Und da die Brewtus III ein Dualboiler ist kannst du den Milchschaum ganz separat optimieren ohne irgend welche andere Nachteile.
    Gunnar
     
  5. #5 Positano, 30.12.2009
    Positano

    Positano Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2009
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    4
    AW: Was kommt nach der Nero? Mini-Konsens Maschine-Mühle

    Halllo Dale B. Coper,

    ich erinnere an Deinen Beitrag Dampfdruck Brewtus 3, in dem Du schreibst, dass das mit dem Milchaufschäumen nicht optimal ist. So etwas habe ich von der Bz07 nicht gelesen (vielleicht auch nur nicht gefunden?). Deine Schlussfolgerung daraus ist, dass die BZ07 keinen besseren Dampfdruck erzeugt? Wie soll ich das verstehen? Hast Du beide Maschinen daraufhin getestet? Ich wäre froh über eine etwas detailliertere Meinung dazu, da beides sehr interessante Maschinen sind und ich es sehr schade fand, das die Brewtus in Bezug auf Capu-Produktion nachteilig ist.

    @Gunnar: Ich wusste nicht, dass über die PID der Brewtus auch der Dampfdruck eingestellt werden kann? Ich dachte die Steuerung bezieht sich auf den Brühdruck (-Boiler)?
     
  6. #6 Positano, 30.12.2009
    Positano

    Positano Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2009
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    4
    AW: Was kommt nach der Nero? Mini-Konsens Maschine-Mühle

    Hallo nochmal,

    von der Graef-Mühle habe ich bisher nichts nachteiliges gehört. Im Gegenteil, ein erfahrener Barista hat die sich gekauft, weil er überzeugt von ihr ist. Ist der Preis hier ausschlaggebend, dass bei Dir der Eindruck entsteht, dass ich nicht so großen Wert auf die Mühle lege? Bitte begründe dies, damit ich es verstehe. Wie Du vielleicht gemerkt hast, muss ich die Dinge zumindest verstehen können, wenn diese schon objektiv nicht nachvollziehbar sind. Kannst Du mir bitte auch sagen, warum Du die Quamar anderen Mühlen wie der Macap oder Mazzer oder noch günstigeren Mühlen vorgezgen hast? das Trinkerlebnis hast Du ja vermutlich bei der Entscheidung zuvor nicht testen können, oder?
     
  7. #7 Carauli, 30.12.2009
    Carauli

    Carauli Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    0
    AW: Was kommt nach der Nero? Mini-Konsens Maschine-Mühle

    Hallo Positano
    Du suchst offensichtlich nach objektivierbaren Kriterien und Standards beim Thema Espresso, die in der von dir erwarteten Form meiner Meinung nach weder dieses Forum noch ein anderes Instrument bieten kann. Dieses Forum lebt von Einzelmeinungen, subjektiven Äußerungen (unterschiedlicher Relevanz, das stimmt in der Tat) zum Genußthema Espresso und ist kein pseudoneutrales Testmedium für irgendwelche Verkaufsprodukte, wie es beispielsweise die Stiftung Warentest oder Auto-Test-Vergleiche aus der KfZ-Szene darstellen. Wobei auch diese Tests/ Berichte fachlich oft sehr umstritten sind ....
    Hier im Forum treffen objektive Anhaltspunkte wie Preis oder Leistungsparameter einer Maschine auf höchst subjektive Einschätzungen - Gott sei Dank. Wenn man richtig und genug hier liest, kann man sich allerdings ein sehr gutes Bild zu bestimmten Fragestellungen machen.
    Was du nach deinem langen langen Lesen fälschlicherweise erwartest, ist eine Art Output nach dem Motto: ich gebe die Parameter X, Y,Z ein, und voilà, da ist die perfekte Lösung für mich. Das klappt nicht wegen der subjektiven Komponenten, die sich mit der Thematik verbinden (beim Espresso geht es imer auch um persönlichen Geschmack).

    Ich glaube, daß die Probleme der Entscheidungsfindung letzten Endes in dir selber liegen - vermutlich würdest du dich mit dem Kauf eines Neuwagens, eines Flachbild-TVs oder einer Musikanlage ähnlich quälen. Weil es dir schwer fällt, trotz des Vorliegens vieler objektiver Daten zu deiner Entscheidung zu kommen.
    Was dir helfen könnte, wäre im Kaffeeforum Leute zu identifizieren, die sich mit einem gewissen Erfahrungshorizont äußern und deren Stimmen ernster als andere zu nehmen. Also Personen, die nicht nur das Gerät "hochschreiben", das sie momentan besitzen. Da gibt es eine Menge guter Experten hier, weit mehr als 10%...
    Ich (kein Experte) habe mir meinen ersten Espresso vor rund 35 Jahren gebrüht, auf einer 30 DM - Espressomaschine aus schwarzem Plastik, die ich damals als Prämie für ein ZEIT-Abo bekommen habe. Seitdem habe ich einiges an Kaffee-Geräten hinter mir, auch rund 10 Jahre Vollautomat (Saeco Magic Comfort plus). Habe immer wieder lernen müssen: entscheidend für den guten Espresso ist die gelungene Mensch-Maschinen-Interaktion - und das setzt gutes Gerät und entsprechendes Wissen voraus. Mein Gerät ist gut (ECM Giotto, Carimali Uno, und, ja auch, Saeco Aroma Inox; verteilt auf drei Einsatzorte), mein Wissen immer noch nicht (aber ich lerne hier im Forum glücklicherweise immer noch Neues). Am besten komme ich mit der technisch überzeugenden Giotto klar, am liebsten ist mir die restaurierte Uno (allein schon wegen ihrer Optik, und das ist rein subjektiv;-) ) und am preisleistungswürdigesten ist eindeutig die zumeist unterschätze Saeco Aroma (die milchschaummäßig gegenüber Zweikreisern nicht konkurrenzfähig ist).

    Meine Empfehlung: zähl dein Geld, zwack davon einen Betrag X für eine gute Mühle ab, kauf ein Gerät aus der von dir beschriebenen Mindest-oder Mittelklasse ,das dir auch optisch gefällt (!), - und hol dir ansonsten hier im Forum Tricks, Kenntnisse, Grundlagenwissen.
    Und vergiß deinen überhöhten Anspruch an Objektivität, Generalisierbarkeit, Standardisierung, Systematik etc. Wir sind hier nicht beim VDI, es geht am Ende um Genuß (und damit Emotionen). Gruß Carauli
     
  8. Ralf_t

    Ralf_t Mitglied

    Dabei seit:
    24.02.2007
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    0
    AW: Was kommt nach der Nero? Mini-Konsens Maschine-Mühle

    @positano

    Ich denke nicht das man einen Unterschied bei den Mühlen rausschmecken kann... Das ist doch alles eher Comfort/Optik was eine Mühle teurer macht. Ich kann zb. bei meiner Demoka den Bohnenbehälter nicht abnehmen wenn er voll ist, das gibt ne Sauerei in der Küche weil sich die Bohnen durch das untere Loch auf dem Boden verteilen. Es gibt Mühlen wo das nicht so ist, wer also öftern mal die Sorte wechselt kann bei den "besseren" Mühlen einfach den Behälter tauschen oder darf bei den preiswerten Modellen den Behälter nicht voll machen/muß die Bohnen vorher per Hand entfernen. Für mich ist das nicht wichtig und kein Nachteil. Die Demoka ist lauter wie Mühlen die 300 Euro mehr kosten, ich glaub aber nicht das sie vom Mahlergebnis schlechter ist ;-)
     
  9. #9 Positano, 30.12.2009
    Positano

    Positano Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2009
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    4
    AW: Was kommt nach der Nero? Mini-Konsens Maschine-Mühle

    Vielen Dank nochmal für Deine Antwort.
     
  10. #10 Bauhaus, 30.12.2009
    Bauhaus

    Bauhaus Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    2.881
    Zustimmungen:
    58
    AW: Was kommt nach der Nero? Mini-Konsens Maschine-Mühle

    Hallo Neuer,

    leider muss ich mich auch zu denen zählen, die allzu lange nach einer perfekten Lösung suchen und hierdurch, in diesem Falle viele gute Espressi verpassten.
    Insbesondere für Anfänger ists hier im Forum möglicherweise schwierig zu filtern, andererseits ist gerade dies der Grund dessen Existenz, weil es eben die perfekte Maschine sowie die perfekten Ergebnisse (ich denke, Du spricht u.A. von einer 99%igen Reproduzierbarkeit dieser) nicht gibt. Dies ist allerdings auch der Grund, weshalb hier über alle möglichen Parameter jahrelang diskutiert werden kann.
    Es scheint mir allerding eine Suche nach der "Wollmilchsau" zu sein, die Du betreibst, ohne bislang daran gedacht zu haben, dass Du es hernach mit einer "Italienerin" zu tun haben wirst, die niemals das erfüllen wird, was Du suchst. Hieraus entsteht sodann auch die hier so beliebte "Sucht nach Upgrades", sei es, weil man sich verbessern möchte, oder auch nur, um mal etwas Anderes auszuprobieren oder zu vergleichen. Zumeist bleibst dann nicht bei einer Maschine.

    Weiterhin erscheint mir Dein Anliegen, Dein Geld möglichst für genau das Richtige auszugeben darin begründet, dass Dus bei Autos, Fernsehern, etc. ebeso tust. Bitte verschwende einmal einen Gedanken daran, wieviele Siebträger-Kunden und somit auch Geräte es überhaupt gibt, im Verhältnis zu den vorgenannten Vergleichsobjekten sicher kein Vergeich und somit auch kein Grund und eben auch keine Möglichkeit für repräsentative Vergleiche, insbesondere bei der Fülle des Angebotes.

    Du findest bei uns Perfektionisten, die nahezu mit statistischer Genauigkeit versuchen, Ihre Maschinen in den Griff zu bekommen, aber auch den "Proll", der eben nur den besten Espresso saufen möchte, der herstellbar ist und sich darum eine Siebträgermaschine zugelegt habt, als reinen Gebrauchsgegenstand.
    Alle von Dir aufgezählten Geräte sind gut, alle haben Stärken und Schwächen sowie eine gewisse Zickigkeit, die man lieben sollte.

    Ich erlaube mir zu behaupten, dass dieses Hobby eines der wenigen Techniklasigen ist, bei dem der Weg das Ziel bedeutet. Somit warte nicht länger und schlag zu. Mein letzter Tip noch, da Du ja eine enorme Preisspanne als Mögliche angibst: Gib soviel Geld aus wie Du kannst, beachte den Tip zur Wichtigkeit einer guten Mühle (nicht nur an den Ergebnissen, auch bei deren Bedienung wirst Du später feststellen, dass es richtig ist, an ihr nicht gespart zu haben). Somit hast Du alles getan um einem Hobby nachzugehen, das für Dich glaub ich das Richtige ist (wenn ich Dich richtig einschätze) Denn am Ende bist Du der ausschlaggebende Faktor der Kette, egal ob Du 500 oder 5000€ ausgegeben hast.

    LG, Bauhaus
     
  11. #11 plempel, 30.12.2009
    plempel

    plempel Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    10.419
    Zustimmungen:
    4.538
    AW: Was kommt nach der Nero? Mini-Konsens Maschine-Mühle

    Nochmal für mich: Du hast jetzt eine Saeco Aroma, wahrscheinlich mit Gran Crema ST, und Du lässt Dir den Kaffee bei einer Rösterei um die Ecke vormahlen. Habe ich das richtig "interpretiert"?

    Gruss
    Plempel
     
  12. #12 Positano, 30.12.2009
    Positano

    Positano Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2009
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    4
    AW: Was kommt nach der Nero? Mini-Konsens Maschine-Mühle

    Da Du das Thema Auto angesprochen hast. Es ist im Grunde, wie beim Autofahren, wo sowohl Genuss, als auch Funktion eine Rolle spielen, zumindest ist es für mich so. Nun ist ein Auto wesentlich teurer und Menschen machen sich vor einem Kauf mehr Gedanken als bei einer Espressomaschine dieses sinnvoll einzusetzen, zumindest dann, wenn das Geld nicht im Überfluss vorhanden ist. Also nicht dass es hier falsch rüberkommt. Ich sitze nicht seit einem Jahr vor dem PC und durchforste das Kaffee-Netz. Mein Anspruch an der grundsätzlichen Frage "Warum" wird dabei ganz sicher nicht vergessen werden, da es ein grundlegendes Prinzip meines Denkens und Handelns ist. Das wird sich auch nicht mehr ändern denke ich. Naja vielleicht sollte ich mich beim VDI bewerben :). Bei dem Thema Espressomschinenkauf muss ich wohl einsehen, dass die Gemeinde eine weniger "wissenschaftliche" Sichtweise bevorzugt und nicht interessiert ist an standartisierten Tests, obwohl ich Ansätze einer Strukturierung bei eingen Threads erkennen kann.
     
  13. #13 Positano, 30.12.2009
    Positano

    Positano Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2009
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    4
    AW: Was kommt nach der Nero? Mini-Konsens Maschine-Mühle

    Hallo Pelmpel,

    ich traue mich kaum darauf zu antworten, aber JA so ist es. Ich gestehe. Ich weiß. ich hätte zumindest einen herkömmlichen ST verwenden können, um die Espressoqualität zu beeinflussen.

    Grüße Positano

    Grüße
     
  14. #14 Positano, 30.12.2009
    Positano

    Positano Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2009
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    4
    AW: Was kommt nach der Nero? Mini-Konsens Maschine-Mühle

    Hallo Bauhaus,

    Du hast Recht, ich gehöre wohl zu den Perfektionisten, aber zu denen die daran nicht verzweifeln, sondern versuchen konstruktiv zu sein. Außerdem bedeutet für mich Perfektion nicht zwangsläufig die beste Lösung haben zu müssen, sondern die für mich zu bestimmten Rahmenbedingungen am besten vertretbare. Im Übrigen bin ich ein sehr emotionaler Mensch und durchaus mit einem Süditaliener vergleichbar und insofern reizen mich auch "Italienerinnen" :). Vielen Dank für Deine Einschätzung. Ich fuhr übrigens jahrelang einen alten Remault 19, ein Franzose zwar, aber vergleichbar mit ItalienerInnen in Ihren Eigenschaften :). Ich habe sie nicht verschrottet!
     
  15. #15 gunnar0815, 30.12.2009
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    AW: Was kommt nach der Nero? Mini-Konsens Maschine-Mühle

    @Positano wie wird denn der Druck im Dampfboiler geregelt? Wohl mit einem Presso den man garantiert auch verstellen kann.
    Ein PID regelt nicht den Brühdruck sondern die Temperatur. Der Brühdruck wird wohl über ein Ex-Ventil oder Bypass eingestellt.
    Gunnar
     
  16. #16 Bauhaus, 30.12.2009
    Bauhaus

    Bauhaus Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    2.881
    Zustimmungen:
    58
    AW: Was kommt nach der Nero? Mini-Konsens Maschine-Mühle

    hast Du Dich schonmal mit Vincents irren Testreihen beschäftigt?
     
  17. #17 Dale B. Cooper, 30.12.2009
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    6.893
    Zustimmungen:
    1.838
    AW: Was kommt nach der Nero? Mini-Konsens Maschine-Mühle

    Moin,

    Nach Erhöhung auf ca. 1,4 bar ist es erheblich besser geworden. Mehr Druck kann aus ner BZ07 nicht kommen, sofern man denn Espresso noch trinken möchte.. ;) Ich hab mit beiden schon mal Milch aufgeschäumt.

    Aktuelle Referenz ist halt so etwas wie ein VBM Gastro-DB. Dagegen hat die Brewtus keine Chance, weil erstere mit 2 bar arbeitet.

    Aber das ist alles Meckern auf sehr hohem Niveau. Natürlich kann die Brewtus wunderbar Milch aufschäumen und der Dampf geht ihr auch nicht aus.. Man sollte nur den Druck etwas erhöhen.

    Grüße,
    Dale.
     
  18. floi

    floi Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2005
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    2
    AW: Was kommt nach der Nero? Mini-Konsens Maschine-Mühle

    strange
     
  19. #19 feierwehrmann, 30.12.2009
    feierwehrmann

    feierwehrmann Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2008
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    AW: Was kommt nach der Nero? Mini-Konsens Maschine-Mühle

    Du brauchst ne Müüüüüüüüühle. Der Siebträger ist erstmal egal, auch mit dem GC bekommst du echte Crema hin! Die beste Maschine für drölfzigtausend € wird dir mieseste Plörre bereiten ohne Mühle. Ich würd mal so weit gehen das selbst ne Saeco Aroma + Iberital Challenge besseren Espresso hin bekommen als eine GS3 mit vorgemahlenem Pulver!
     
  20. #20 Positano, 30.12.2009
    Positano

    Positano Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2009
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    4
    AW: Was kommt nach der Nero? Mini-Konsens Maschine-Mühle

    Hallo Gunnar,

    also ich meine mich zu erinnern, dass der Gasdruck proportional zur Temperatur dessen ist. Tatsächlich findet man Folgendes im Wikipedia: "Der Gasdruck entsteht als Summe aller durch ein Gas oder Gasgemisch wirkenden Kräfte auf eine Gefäßwand. Stößt ein Gasteilchen an eine Wand, so tauschen diese einen Impuls aus. Je wärmer das Gas ist, desto schneller sind die Teilchen und desto größer ist auch der Druck....." für mich bedeutet das, dass bei Änderung der Temperatur auch eine Änderung und zwar proportional des Gasdruckes stattfinden muss. Wo das genau passiert hängt wohl auch von der Maschine ab. Ich dachte bei der Brewtus wird die Kesseltemperatur geregelt.

    Grüße
     
Thema:

Was kommt nach der Nero? Mini-Konsens Maschine-Mühle

Die Seite wird geladen...

Was kommt nach der Nero? Mini-Konsens Maschine-Mühle - Ähnliche Themen

  1. Mahlscheiben Spiel mazzer mini

    Mahlscheiben Spiel mazzer mini: Ich habe heute mal meine Mühle komplett zerlegt um sie zu reinigen und dabei auch die Malscheiben ausgebaut. Das hat sich gelohnt denn unter den...
  2. [Maschinen] Suche Reneka Techno

    [Maschinen] Suche Reneka Techno: Bin auf der Suche nach einer Reneka Techno. Interessiere mich für ein Gerät an dem noch gebastelt werden muss / kann. Aber auch andere angebotene...
  3. Funktionsweise Dualboiler Maschine

    Funktionsweise Dualboiler Maschine: Hallo zusammen, ich würde mir gerne die ECM Synchronika zulegen. Hab aber deren Funktion noch nicht ganz verstanden. Meine Frage hierzu ist wie...
  4. [Maschinen] Suche ESE Maschine

    Suche ESE Maschine: Hallo,ich suche für das ESE System eine gebrauchte oder neue Maschine. Ausgeben möchte ich ca 300 Euro. Wenn jemand eine hat oder eventuell...
  5. [Verkaufe] (Maschinen) C.M.A. Astoria CKXE

    (Maschinen) C.M.A. Astoria CKXE: Hallo Zusammen, verkaufe schweren Herzens meine Astoria CKXE, sowohl für Tank als auch Festwasserbetrieb geeignet. Ich habe das gute Stück seit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden