Wasser entkalken im Wasserkocher

Diskutiere Wasser entkalken im Wasserkocher im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hi, da mir die kleinen Kohleteilchen im Brita gefilterten Wasser so auf die Nerven gehen, hab ich angefangen mein Wasser (dH 14) einfach...

  1. flix

    flix Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    83
    Hi,

    da mir die kleinen Kohleteilchen im Brita gefilterten Wasser so auf die Nerven gehen, hab ich angefangen mein Wasser (dH 14) einfach abzukochen und so zu entkalken. Der Teststreifen zeigte ein Reduzierung um ca. 50% (ca dH 7), was ja optimal sein sollte. Den Wasserkocher kann man ganz nebenbei leichter enkalken als die bella macchina. Aussderdem hat mir ein Espressomaschinen Laden gesteckt, dass durch die Aktivkohle im Brita-Filter das Brita-Wasser mit Kohlendioxit versetzt wird, was dann wie Säure wirkt. Damit wäre ja der Brita-Filter ziemlich kontraproduktiv. Kann das jemand bestätigen?
     
  2. helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    2.277
    AW: Wasser entkalken im Wasserkocher

    Ich filter das Leitungswasser aus dem Wasserkocher bevor es mit seinen 90°C in die Pressstempelkanne wandert noch durch einen Kaffeefilter, das sieht dann so aus.

    [​IMG][/IMG]
     
  3. #3 infusione, 09.05.2012
    infusione

    infusione Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    3.283
    Zustimmungen:
    2.162
    AW: Wasser entkalken im Wasserkocher

    Zur Kohle und dem Säureeintrag durch Brita Filter kann ich nichts sagen.

    Aber ich verwende für meine Ponte Vecchio seit über einem Jahr nur abgekochtes Wasser. Ich halte mich da an die "Insanely long water FAQ".
    Um vom ausgefällten Kalk nicht zuviel in den Kessel zu bekommen, gieße ich aus dem Kessel in ein großes Milchkännchen und schütte dann den Bodensatz nicht mit in den Kessel sondern in die Spüle. Da liegt der Kalk viel besser.

    Allerdings hab ich zwei Besonderheiten:
    * Einen Kessel aus Messing. Das schmeckt nicht gut, wenn überhaupt kein Kalk im Kessel ist.
    * Einen Einkreiser, den ich leicht entkalken kann, ohne ihn auseinanderzubauen.

    Geschmacklich finde ich abgekochtes Wasser sehr gut für Espresso.

    infusione
     
  4. #4 hawklan, 09.05.2012
    hawklan

    hawklan Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2009
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wasser entkalken im Wasserkocher

    ALso das die Aktivkohle CO² freisetzt is ja wohl ein ziemlich dangerous half knowledge ! Aktivkohle kann unter anderem mit CO² aktiviert werden aber davon bleibt ja nix drin !!
    In der Regel wird sie mit Phosphorsäure "gewaschen" aber auch davon bleibt nix über !
     
  5. flix

    flix Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    83
    AW: Wasser entkalken im Wasserkocher

    Ich bin kein Chemiker und hab von Chemie nicht viel Ahnung. Mir geht es auch nicht um die gesundheitlichen Aspekte den das ist ja schon durch ein Zulassungsverfahren gengangen. Ich nehme Brita, um meine Maschine vor dem Münchener Leitungswasser zu schützen, denn das ist der Ober-Killer. Ich hab nach 2 Wochen ne Kalkwüste im Wasserkocher. So wie ich das von der besagten Quelle verstanden habe, entsteht durch die Aktivkohle Säure, die dann das Kessel und Rohre angreift. Damit ist der vermeintliche Brita-Vortel dahin, denn ich will ja durch den Filter meine Maschine "schützen". Ich bin sehr dankbar, wenn Du mir/uns die chemische Reaktion grob erklären kannst.
     
  6. #6 hawklan, 09.05.2012
    hawklan

    hawklan Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2009
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wasser entkalken im Wasserkocher

    naja eigentlich ist es keine chemische Reaktion sondern eine physikalische Kraft, die Kohle wird so aktiviert dass sie extremst viel Oberfläche bietet und die Schadstoffe dann eben mit der physikalischen Kraft der Kohle an ihr haften bleiben, nach einiger Zeit ist die Aktivkohle zugesetzt und reagiert nicht mehr, im technischen Bereich gibt es Möglichkeiten sie thermisch wieder zu aktivieren, was natürlich beim Britta Filter ned geht !
    Des im Britta is ja auch nix anderes wie Kohlekompretten die bei Durchfall geschluckt werden, da gibts auch keine Säuren die mich aufmampfen,
    Im Aquarium wird sie dauerhaft eingesetzt, wenn sie dann nach ein paar Tagen nicht mehr reagiert "verkommt" sie ganz einfach zum Biofilter.
    Ich weiß nich wo deine Quelle da die Säuren ins Spiel bringt :-?

    Gruß
    Jörg
     
  7. Steve

    Steve Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    17
  8. #8 Melitta, 30.03.2013
    Melitta

    Melitta Mitglied

    Dabei seit:
    18.05.2012
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    204
    AW: Wasser entkalken im Wasserkocher

    Hallo zusammen,

    ich habe diese schon ältere Diskussion nach oben geholt, um den Faden etwas weiter zu spinnen. Ich bin kein Freund von Flaschenwasser oder obskuren Wasserfiltern. Beide sind potentielle Quellen für Inhaltsstoffe, die die Trinkwasserverordnung verbietet. Das Abkochen kalkreichen Trinkwassers ist eine probate Methode zur Enthärtung, solange man nicht mit zu viel Sulfathärte (Nicht-Carbonathärte) zu tun hat.

    Jeder der in einer Gegend mit halbwegs hartem Wasser wohnt, weiß, dass sich im Wasserkocher schnell Kalkkrusten bilden. Obwohl man das Wasser ja nun nicht abdestilliert fällt Kalk aus, weil dem Wasser durch das Aufkochen säurebildendes CO2 entzogen wird. (Den Effekt kennt jeder, der mal ein kohlensäurehaltiges Getränk hat richtig warm werden lassen.) Dadurch steigt der pH-Wert (das Wasser wird weniger sauer) und die Löslichkeit für Kalk (Carbonathärte, temporäre Härte) sinkt. Je nach Härtegrad fällt dann mehr oder weniger Kalk aus. Man kann diesen Effekt deutlich verstärken, in dem man dem Wasser vor dem Aufkochen eine kleine Menge (ca. 100-200 mg/L) Natron zusetzt. Geschmacklich ist dies noch nicht zu bemerken, trotzdem scheidet sich mehr Kalk im Wasserkocher ab.

    Man kommt so zu sehr geringen Kosten zu einem besser enthärteten Wasser für die Kaffeezubereitung.
     
  9. #9 ElPresso, 30.03.2013
    ElPresso

    ElPresso Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    1.774
    Zustimmungen:
    50
    AW: Wasser entkalken im Wasserkocher

    Schön erklärt, aber noch einfacher: es ist völlig egal, "warum" es funktioniert. Fakt ist, dass der Siebträger auch nur ein Waserkocher ist. Im Wasserkocher und im Siebträger passieren also bzgl. Kalk die gleichen Sachen, also kann es nur funktionieren, das Kalk im Wasserkocher rauszuholen. ;)
     
  10. #10 Melitta, 31.03.2013
    Melitta

    Melitta Mitglied

    Dabei seit:
    18.05.2012
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    204
    AW: Wasser entkalken im Wasserkocher

    Hallo ElPresso,

    es gab in einer anderen Diskussion abfällige Bemerkungen zum Einsatz von Natron. Natürlich muss man es mit Verstand einsetzen, sonst überwiegen die Nebenwirkungen.
     
  11. #11 Melitta, 06.10.2015
    Melitta

    Melitta Mitglied

    Dabei seit:
    18.05.2012
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    204
    Ich zitiere mich hier mal selbst, um den Aspekt der Sulfathärte zu thematisieren.
    Wie oben beschrieben, habe ich meine Isomac Zaffiro ca. 3 Jahre mit abgekochtem Wasser betrieben. In dieser Zeit wurde die Maschine nicht entkalkt. Jetzt musste ich den Kessel öffnen, um die Flanschdichtung zu erneuern. Insgesamt befand sich etwa ein Teelöffel voll Ablagerungen im Kessel, weitgehend als weicher beiger "Schlamm" auf der Flanschplatte des Heizers (die den unteren Abschluss des Kessels bildet). Die Kesselwände waren absolut belagfrei, an der Krümmung des Heizstabs saß etwas festgebackener Belag. Weder der lose Schlamm, noch der Belag am Heizstab war in Zitronensäure löslich. Ich gehe davon aus, dass es sich tatsächlich um Sulfate handelt, die durch das Abkochen nicht entfernt wurden. Hat jemand die Erfahrung gemacht, dass nach längerer Betriebszeit trotz regelmäßiger Entkalkung Ablagerungen im Kessel verbleiben?
     
  12. #12 infusione, 06.10.2015
    infusione

    infusione Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    3.283
    Zustimmungen:
    2.162
    Mit Abkochen bekommt man nur einen Teil des Kalks ausgefällt. Sprich, die Maschine verkalkt auch, nur nicht so schnell. Und der Rest der Stoffe bleibt drin.

    Bei meiner Maschine damals (siehe Post oben), hat sich mit abgekochtem Wasser relativ schnell wieder ein Belag an der Kesselwand gebildet. Und mit Zitronensäure und Amidosulfonsäure habe ich auch alles wieder sauber bekommen. Von daher sind meine und deine Erfahrungen doch sehr unterschiedlich.

    Das hängt sicher vom Wasser ab. Dein Wasserwerk muss dir eine Trinkwasseranalyse bereitstellen. Die liegt meist auf dem Web. Schau doch mal nach dem Sulfatgehalt (max. 250mg/l bzw. 250 ppm), wenn du einen Verdacht in die Richtung hast.
     
Thema:

Wasser entkalken im Wasserkocher

Die Seite wird geladen...

Wasser entkalken im Wasserkocher - Ähnliche Themen

  1. Piccola Sara - Milchaufschäumer entkalken

    Piccola Sara - Milchaufschäumer entkalken: Hallo zusammen, ich besitze seit einiger Zeit eine La Piccola Sara mit Milchaufschäumer und würde diese nun erstmalig gerne entkalken. Wie ich...
  2. 2Kreiser: Dampfkessel mit sehr weiches Wasser zur Kalkvermeidung?

    2Kreiser: Dampfkessel mit sehr weiches Wasser zur Kalkvermeidung?: Moin, meine Cousine betreibt ihren Zweikreiser mit normalem Leitungswasser (ca. 11 GdH). Wir haben uns gestern über die Kalkproblematik...
  3. Wasserfilter: Altbau -> sauberes Wasser ohne Verschnitt, bitte um Tipps

    Wasserfilter: Altbau -> sauberes Wasser ohne Verschnitt, bitte um Tipps: Hallo ich habe mich jetzt mal hier im Forum einigermaßen durch das Thema Wasserfilter gelesen (inklusive dieses interessanten Links Die Suche...
  4. WMF 800 Wasser bleibt im Brühkolben stehen, fördert kein Wasser mehr

    WMF 800 Wasser bleibt im Brühkolben stehen, fördert kein Wasser mehr: Wer hatte das schon das gleiche Problem?
  5. Der Wasser-Baukasten

    Der Wasser-Baukasten: Zuerst ein paar Links, die hier auch schon gepostet wurden. DIY Water Recipes: The world in two bottles - Barista Hustle Stacks Upon Stacks (Ab...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden