Wasserhärte

Diskutiere Wasserhärte im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Eine Frage zu der Wasserhärte, da wir sehr hartes Wasser haben, bin ich mir am überlegen eine Wasserfilter (Kartuschen in Karaffe) zu kaufen,...

  1. #1 Espressi69, 09.12.2014
    Espressi69

    Espressi69 Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2008
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    8
    Eine Frage zu der Wasserhärte, da wir sehr hartes Wasser haben, bin ich mir am überlegen eine
    Wasserfilter (Kartuschen in Karaffe) zu kaufen, welchen Hersteller könnt ihr mir empfehlen:
    BWT oder Brita Wasserfilter - Kartuschen inkl. Anzeige bzw. Timer am Deckel, was benutzt
    ihr und was könnt ihr mir empfehlen, dass ich auf eine Wasserhärte von 5-7 Grad dH komme?
     
  2. #2 bic zip, 09.12.2014
    bic zip

    bic zip Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2014
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    45
    Britta soll nicht so gut sein weil das Wasser "sauer" wird.

    Ich nehme Leitungswasser (14dH) und verschneide mit Saskia Lidl Wasser (0,3 dH) so das ich auf 7dH komme.

    Musst aber drauf achten das "Saskia" nicht gleich "Saskia" ist!
    Hier war irgendwo schon ein (oder mehrere) Threads mit dem Thema,da waren auch Links zu Verschneiderechner und Angaben über Mineralwässer mit dH Graden.

    Werf einfach mal die Suchfunktion an,ich würds gern für dich machen,bin aber auf Arbeit..
     
  3. #3 StefanW, 09.12.2014
    StefanW

    StefanW Mitglied

    Dabei seit:
    05.09.2009
    Beiträge:
    2.247
    Zustimmungen:
    120
    Zunächst musst du natürlich wissen, welche Härte dein Wasser hat. Das solltest du unbedingt mit einem Tropfentest aus dem Aquarienhandel (Futterhaus o.ä.) selber überprüfen. Auf die Angaben der Wasserwerke würde ich mich nicht verlassen. Wenn von mehreren ins Netz eingespeist wird, kann die Härte auch schwanken. Du musst einen Wasserhärte - Verschnittrechner bemühen, um das Mischungsverhältnis Frisch- und Filterwasser auszurechnen. Die Filterwirkung lässt über die Nutzungsdauer des Filters nach. Der Verschnitt muss also entsprechend angepasst werden. Als ich mit Kannenfilterwasser gearbeitet habe, habe ich zum Anfang alle 3 Tage gemessen und von diesen Werten eine Kurve erstellt. Parallel dazu habe ich die Verschnittmenge notiert. So konnte ich das Mischungsverhältnis jederzeit ohne erneutes Rechnen nachschauen.
    Wichtig bei den Kannen ist, immer frisch gefiltertes Wasser verwenden. Durch längeres Stehenlassen wird das Wasser meines Wissens nach noch saurer als es ohnehin frisch aus dem Filter kommt. Das merkst du auch beim Kaffeegeschmack besonders bei hellen Röstungen. Den ph-Wert deines verschnittenen Wassers kannst du der Form halber sicher auch mit einem Tropfentest feststellen. Aber ändern kannst du am Ergebnis eh nix. Auch wenn es selbstverständlich scheint - Die Kanne sollte immer im Kühlschrank stehen und beim Filterwechsel gründlich gereinigt werden.
     
    gunnar0815 gefällt das.
  4. #4 caffeefrank, 09.12.2014
    caffeefrank

    caffeefrank Mitglied

    Dabei seit:
    23.03.2009
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    52
    Es gibt schon einen langen Thread. SuFu.
    Habe mir gemerkt dass bei einigen Brittas der pH sich nach sauer verändert und dann auch Kessel zerfressen kann. Steht aber im Thread auch beschrieben.
     
  5. #5 Espressi69, 13.12.2014
    Espressi69

    Espressi69 Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2008
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    8
    Wer hat Erfahrungen mit den Pearl + Co Kartuschen für Wasserfilter ??
     
  6. #6 bic zip, 14.12.2014
    bic zip

    bic zip Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2014
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    45
    Also ich nicht.
     
  7. #7 Espressi69, 15.12.2014
    Espressi69

    Espressi69 Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2008
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    8
    Wie bringt ihr die Wasserhärte auf 7-8 Grad runter oder enthärtet ihr das Leitungswasser nicht
    und benützt nur stilles Wasser ...... ???:(
     
  8. #8 nacktKULTUR, 15.12.2014
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.432
    Zustimmungen:
    2.259
    lmgtfy
     
  9. horo

    horo Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    221
    Hier am See kommt's mit 8,6°dH aus der Leitung. :)

    Ciao, Martin
     
  10. #10 Dirk2/3, 15.12.2014
    Zuletzt bearbeitet: 15.12.2014
    Dirk2/3

    Dirk2/3 Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    2.022
    Zustimmungen:
    651
    Hallo,
    die Ionentauscher mit den roten Kügelchen arbeiten mit Salzregeneration. Ich messe mit PH Papier ca. 7,5 PH.
    Ich verschneide dann auf etwa 7 DH. Der P.H. Wert verschiebt sich dadurch kaum.
    Die Brita Kartuschen haben ein weisses Granulat. Damit wird das Wasser leider sauer.
    Es gab Enthärterkartuschen mit den roten Kügelchen, die in Britasystemen passten.
    Ab und an schmeisst man die in gesättigte Salzlösung und dann sind die ewig zu benutzen.
    Theoretisch geht auch destilliertes Wasser. Wenn man es verschneidet, sind die Kosten im Rahmen. Die Diskussion gab es hier im Forum schon mal.
    Schau auch mal hier: http://www.kaffee-netz.de/threads/h...kalkung-oder-nur-in-kueche.83039/#post-982018

    Gruß
     
  11. #11 Espressi69, 17.12.2014
    Espressi69

    Espressi69 Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2008
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    8
  12. #12 Dirk2/3, 17.12.2014
    Dirk2/3

    Dirk2/3 Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    2.022
    Zustimmungen:
    651
  13. #13 Schlubb, 17.12.2014
    Schlubb

    Schlubb Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2014
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    1
    Hi Dirk,

    mein Leitungswasser hat Härte 21. mit Brita wurde es bis Ca. 6 dh enthärtet, aber immer sauer (pH 5,25).
    Mit einem Ionentauscher auf Salzbasis würde es zumindest nicht mehr sauer..

    Meine Maschine hat einen Tank.

    Viele Grüße
     
  14. #14 Espressi69, 17.12.2014
    Espressi69

    Espressi69 Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2008
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    8
    Mein Leitungswasser habe noch nicht gemessen, die Wasserfilter Pearl classic sind schon abgelaufen.
    Ich habe jetzt die Pearl Unimax Filter kartuschen bestellt, werde berichten wie hoch die Wasserhärte ist, aber erst ab Mitte Januar 2015.

    Grüße Andreas
     
  15. #15 Dirk2/3, 19.12.2014
    Dirk2/3

    Dirk2/3 Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    2.022
    Zustimmungen:
    651
    Hallo,
    21 DH ist schon viel.
    Ich würde mir überlegen, wenn die Maschine einen Tank hat, mit destiliertem Wasser zu arbeiten.
    1/3 aus der Leitung und 2/3 Destilliert.
    Hört sich schrecklich an, aber Du hast den Vorteil, das Dein Wasser nicht zuviel Na Ionen enthält.
    Ich persönlich, als Kölner, kenne mich mit dieser Wasserhärte aus.
    Mit den Kartuschen klappt das schon, aber es ist auf Dauer lästig. Ausserdem hast du bei Tankbetrieb die Chance mit besserem Wasser zu brühen.
    Es gibt natürlich immer die Möglichkeit mit teurem Flaschenwasser zu brühen, da sind aber oft die weichen Wässer schwierig zu bekommen.
    Ich hab mir früher die 5 liter Behälter aus Luxemburg mitbringen lassen. Das Wasser war sehr günstig und weich. Gibt es leider hier nicht. Den Tankschlauch habe ich direkt da rein gesteckt
    Gruß
     
  16. Jetza

    Jetza Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    262
    Hallo Beisammen, die Wasserhärte treibt mich seit kurzem wieder um, nachdem ich seit geraumer Zeit mit Vovic naturell mein Leitungswasser auf 7 Grad verschneide... den Tischfilter von Britta mag ich nicht, und das Verschneiden mit Volvic nervt zudem gehts auch ins Geld.

    1. Ich überlege mir eine Umkehrosmose Anlage zuzulegen, nur möchte ich zuvor mal testen ob mir das gefilterte Wasser taugt, wo bekommt man also destilliertes Trinkwasser her? Ich seh nur immer destilliertes Wasser fürs Auto...

    2. Wenn ich mich für das Brita Purity C Modell entscheide - ich weiß ist keine Umkehrosmose - muss ich das dann zwangsläufig zwischen der Wasserleitung und der Espressomaschine stellen, oder kann ich das Teil im Keller im Waschraum an eine Wasserleitung anschließen und mir dort eimal am Tag 3 Liter gefiltertes auf einen speziellen Härtegrad zugeschnittenes Wasser zapfen? ich trau einem Festwasseranschluss bei der Espressomaschine nicht so ganz, und im Waschraum hab ich halt eine Ablauf im Boden falls etwas undicht wird.... zudem muss man diesen Britta Purity C ja nicht in den Kühlschrank stellen wie den Britta Tischfilter - das heißt die Keimgefahr ist nicht so groß!?
     
  17. #17 StefanW, 30.12.2014
    StefanW

    StefanW Mitglied

    Dabei seit:
    05.09.2009
    Beiträge:
    2.247
    Zustimmungen:
    120
    Ich habe einen Filter in der Küche unter der Spüle in der Kaltwasserleitung. Mit einem T-Stück zweigt FW für die Maschine ab. Das hat den Vorteil, dass ich aus aus dem Kaltwasserhahn entkalktes Wasser zum Kochen entnehmen kann. Keine Kalkränder in der abendlichen Teetasse ist einer der Nebeneffekte. Ausserdem sollen diese Filter einen Mindestdurchsatz haben, den ich auf diese Weise zumindest annähernd erreiche.
     
  18. Jetza

    Jetza Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    262
    Danke für deine Antwort - aber hast du von einer Umkehrosmose Anlage gesprochen oder von dem Brita Purity C ?

    Soll das heißen wenn ich pro Tag nur 3 Liter brauche gibt es zum Tischfilter und mit Mineralwasser verschneiden wenig Alternativen? :eek::oops:
     
  19. #19 Moccafaux, 30.12.2014
    Moccafaux

    Moccafaux Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2011
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    9
    @nacktKULTUR : Danke.
    Falls es jemand etwas kürzer mag: >klick mich<
    noch kürzer: vergiss Brita Purity C. Wenn Brita, dann bitte die Finest.

    Gruß Moccafaux
    .
     
    caffeefrank und Jetza gefällt das.
  20. #20 StefanW, 30.12.2014
    StefanW

    StefanW Mitglied

    Dabei seit:
    05.09.2009
    Beiträge:
    2.247
    Zustimmungen:
    120
    Die Art des Filters kannst dir aussuchen. Die einen nehmen Brita Finest, die anderen Bestmaxx Premium, ich habe einen Harzionentauscher. Den regeneriere ich ca. vierteljährlich mit 1kg Spülmaschinensalz für 1€.
     
    jabu gefällt das.
Thema:

Wasserhärte

Die Seite wird geladen...

Wasserhärte - Ähnliche Themen

  1. Tankfilter für die SAB Pratika?

    Tankfilter für die SAB Pratika?: Hallo Ihr Lieben, ich möchte mich vom Flaschenwasser verabschieden und liebäugele mit einem Tankfilter. Kann ich sowas bei meiner SAB Pratika...
  2. Wasserhärte geht nach BWT Bestmax Premium nicht messbar runter.

    Wasserhärte geht nach BWT Bestmax Premium nicht messbar runter.: Hallo, darf ich euch doch nochmal mit einer Frage nerven? Ich habe hier gerade eine BWT Bestmax Premium Anlage eingebaut für meine...
  3. Anfänger braucht Hilfe - Lelit Bianca

    Anfänger braucht Hilfe - Lelit Bianca: Hallo liebes Forum! Ich lese schon seit einiger Zeit hier mit, es gibt echt viel Informatives und interessante Diskussionen :) Nun habe ich mich...
  4. Oscar 90 Wasserfilter. Welche Wasserhärte erreicht er denn nun?

    Oscar 90 Wasserfilter. Welche Wasserhärte erreicht er denn nun?: Da ich von Bilts pdf sehr enttäuscht bin, was die Angabe der Ziel-Wasserhärte angeht und sonst nicht fündig werde, gilt dieser Tread einzig und...
  5. Wasserhärte 19 - Wasserfilter?

    Wasserhärte 19 - Wasserfilter?: Hallo zusammen Ich hane im Moment noch einen Thermoblock von Quickmill. Das Wasser, welche ich benutze hat eine Härte von 19. Ich bin nun...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden