DAS Brühguppenthermometer für die Pavoni HHH...

Diskutiere DAS Brühguppenthermometer für die Pavoni HHH... im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; ....hab ich leider nicht im Angebot. :) Es ist ein Thema was ja immer mal wieder durch das Forum geistert und wo es bis zum heutigen Tag keine...

  1. #1 chromo23, 08.08.2020
    Zuletzt bearbeitet: 08.08.2020
    chromo23

    chromo23 Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2019
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    432
    ....hab ich leider nicht im Angebot. :)
    Es ist ein Thema was ja immer mal wieder durch das Forum geistert und wo es bis zum heutigen Tag keine zufrieden stellende kommerzielle Lösung gibt.

    Hier ein paar Beispiele:
    La Pavoni Europiccola: Brühkopftemperaturdingenskirchens
    Pavoni Thermometer

    Auch ich habe nach einer Lösung gesucht und vor einem halben Jahr schon mal einen Versuch unternommen:
    2020.01.13_5736.jpg
    Das Problem damals war, dass ich ein Thermometer geschickt bekommen hatte, welches nur bis 80°C ging.
    Ich hab es dann bis vor kurzen verdrängt, bis @joost mich mit seinem Ölthermometer, was er immer mal wieder hier ins Forum streut, erneut angefixt hat. :p
    Also mal wieder stundenlange Recherche im Netz ohne wirklich zufrieden stellende Ergebnisse.
    Immerhin hab ich wieder das 40mm Thermometer (ist für Kugelhähne gedacht), diesmal mit einem Temperaturbereich bis 120°C, gefunden und verbaut:

    IMG_6966.JPG IMG_6967.JPG IMG_6968.JPG
    Diesmal hat das Thermometer meine Wochenendpavoni bekommen.
    Es passte hier leider nicht senkrecht an den Brühkopf wegen des Hebels. Aber die jetzige Position ist zum Ablesen viel besser geeignet. Und es sieht mMn auch halbwegs schick aus.

    Befestigt habe ich das Thermometer mit Wärmeleitkleber.;)
    Bis jetzt hält es so ganz gut.
    IMG_6956.JPG
    Mit einem zweiten Thermometer habe ich dann Vergleichsmessungen gemacht weil 1. das Thermometer träge ist und 2. maximal weit weg vom Ort des Geschehens.
    IMG_6952.JPG IMG_6950.JPG
    Das Ergebnis überraschte mich ein wenig. Ich hätte nie gedacht, dass die Werte so genau übereinstimmen werden, zumal der Sensor des zweiten Thermometers am schwarzen Gummiring oben befestigt ist.

    Trotz der Trägheit ist es ohne weiteres möglich, mit diesem Thermometer reproduzierbare Ergebnisse zu erzielen.
    Lediglich beim Initialen hoch heizen dauert es merklich länger als beim digitalen Thermometer, was ja auch zu erwarten war. Ich empfinde es als nicht störend.
    Ein Test mit unterschiedlichen Röstungen stehen noch aus...

    Fazit: Ich bin sehr zufrieden mit dem Thermometer. Optisch wie praktisch. Dennoch würde ich es nicht mehr an meine V2.0 tun, weil die nur 2 Personen mit häufig der selben Röstung am Tag versorgt.
    Die Wochenendpavoni hingegen bedient auch schon gerne mal Besuch und neigt natürlich auch trotz des TemperaturMods dazu, irgendwann zu überhitzen.

    Es ist wieder nur eine, nicht für jedermann/frau perfekte, Insellösung. Aber vielleicht eine Anregung an Produktentwickler, wo die Reise nach meiner Ansicht hin gehen kann.
     
    nikkfuchs, marzemino, Mitch Buchannon und 7 anderen gefällt das.
  2. #2 chromo23, 11.03.2021
    chromo23

    chromo23 Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2019
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    432
    Ich habe mir noch zwei weitere Thermometer für meine anderen Maschinen bestellt, da sich das erste Thermometer bewährt hat.
    Die kamen heute an, sehen gut aus und passen vor allem.
    IMG_8234.JPG IMG_8235.JPG

    Nun habe ich mir ein paar Gedanken für mögliche Arten der Befestigung gemacht. Die Thermometer sollen, nicht wie bei der ersten Version geklebt, sondern rückstandsfrei und einfach abgenommen werden können.

    Eine Möglichkeit wäre ein "Schnellwechselsystem" auf Basis von Magneten (rot):
    Bildschirmfoto 2021-03-09 um 15.28.17.png Bildschirmfoto 2021-03-09 um 15.28.33.png

    das dunkelgraue Rohr ist im besten Falle verchromt
    (erste Tests zur Magnetkraft und allgemeinen Machbarkeit waren vielversprechend )

    Und falls das nicht gut funktionieren sollte, dann halt klassisch mit Clip aus Federstahl:
    Bildschirmfoto 2021-03-09 um 15.44.49.png Bildschirmfoto 2021-03-09 um 18.20.10.png

    Das orangene Element am Thermometer ist ein Messingstück, was die Auflage und Wärmeübertragung evtl. verbessern soll.
    Übrigens wäre ein digitales Thermometer im selben Gewand und am besten verchromt auch eine feine Sache!!!

    Das Brühgruppenmodell stammt übrigens von John Michael Hauck der es hier zur Verfügung gestellt hat:
    La Pavoni Europiccola CAD Model
     
    Mitch Buchannon und Gerwolf gefällt das.
  3. #3 chromo23, 11.03.2021
    Zuletzt bearbeitet: 11.03.2021
    chromo23

    chromo23 Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2019
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    432
    Ein 3d-Druck und einen tiefen Blick in die Kramkiste später:
    IMG_8242.JPG IMG_8243.JPG IMG_8244.JPG
    Der Prototyp ist fertig

    Ich gebe zu, das Aussehen ist mal wieder gewöhungsbedürftig.
    Nur habe ich bei der "Klammerlösung" etwas Angst, das ich mir die Brühgruppe zerkratze :rolleyes:.
    Es soll ja ein Thermometer werden, das ich nur bei Bedarf* benutze. (Sofern ich denn jemals wieder Besuch in meine Wohnung lasse :))

    *Bedarf ist in diesem Fall, wenn mehrere Espressi hintereinander oder in nicht allzu langen Abständen bezogen werden müssen. Das passiert bei uns daheim eigentlich nur, wenn Besuch da ist...
     
    joost, Gerwolf, vectis und einer weiteren Person gefällt das.
  4. #4 marzemino, 11.03.2021
    marzemino

    marzemino Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2011
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    112
    Sieht schon echt gut aus- man könnte auch aus TPU einen flexiblen Spanner machen der um die Brühgruppe liegt, jeweils oben und unten um den Flansch rum, könnte man auch aus Silikon abgießen.
    Wo gabs denn die Thermometer, dann bestell mich eines und bastel mit ;)
     
    Gerwolf gefällt das.
  5. #5 chromo23, 11.03.2021
    chromo23

    chromo23 Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2019
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    432
    nikkfuchs gefällt das.
  6. #6 chromo23, 16.03.2021
    chromo23

    chromo23 Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2019
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    432
    Soo... heute hab ich etwas weiter gebastelt.
    Da ja die Auflagefläche von Thermometer auf runde Brühgruppe eher klein ist habe ich mir einen "Wärmeleiter" gesägt, gefeilt und gelötet. Dann etwas Wärmeleitpaste in den Zylinder gegeben und dann das Thermometer reingepresst.
    Die Wärmeübertragung funktioniert gut und das Thermometer zeigt genaue Werte an. Nur irgendeinen Haken müssen diese Billigthermometer ja haben. o_O Die sind so wie man das aus Filmen kennt. Erstmal gegen schnipsen und dann springt der Zeiger auf die richtige Temperatur.:( Vielleicht ist das zweite Thermometer ja gängiger.... versuch ich die Tage mal.

    IMG_8255.JPG IMG_8256.JPG IMG_8257.JPG IMG_8258.JPG IMG_8259.JPG IMG_8262.JPG
     
    sokrates618, vectis und marzemino gefällt das.
  7. #7 vectis, 16.03.2021
    Zuletzt bearbeitet: 16.03.2021
    vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    3.456
    Zustimmungen:
    3.528
    Toll @chromo23 :cool:

    Das Teil und Deine Lösung gefällt mir dreimal besser als das unlängst durch Dich verlinkte Exemplar mit Digitalanzeige, ganz abgesehen vom Preis.
    Dieses Thermometer harmoniert meiner Meinung nach gerade wegen der analogen Anzeige mit dem ggf. vorhandenen Manometer.
    Aber zweifellos sind die Geschmäcker auch da sehr unterschiedlich.
    Ich jedenfalls schnippe lieber gegen eine Skala als dass ich so eine Digitalanzeige an einer Pavoni sehen mag.
    ;)

    Darf man Deinen Prototypen nachbauen?
     
    joost gefällt das.
  8. #8 chromo23, 16.03.2021
    chromo23

    chromo23 Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2019
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    432
    Da geb ich dir recht. Aber es ist die erste rundum sorglos Lösung, die es gibt und die verchromte Halteklammer find ich schon sehr gut!

    Na sicher! Dafür stell ich das hier rein. :)
     
    vectis gefällt das.
  9. #9 gespresso, 03.07.2021
    gespresso

    gespresso Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2020
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    17
    Hallo!
    Dein Thermometer gefällt mir richtig gut! Verkaufst du welche? LG
     
  10. #10 chromo23, 06.07.2021
    chromo23

    chromo23 Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2019
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    432
    Du hattest mir ja auch per PM geschrieben aber ich antworte hier mal auch für die Allgemeinheit.
    Ich bin passionierter Bastler und stelle meine Ideen gerne zur Verfügung.
    Gerne würde ich auch für andere solche Dinge herstellen. Doch leider habe ich, auch wenn der Geist willig ist, Einschränkungen körperlicher Natur und so schaffe ich es meistens nicht über ein "Prototypenstadium" hinaus zu kommen, geschweige denn gleich mehrere Sachen zu "produzieren".
    Ich wünsche dir aber viel Erfolg beim Basteln und stehe hier natürlich auch für aufkommende Fragen zur Verfügung.
     
    gespresso gefällt das.
  11. #11 gespresso, 06.07.2021
    gespresso

    gespresso Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2020
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    17
    Hallo Chromo,

    schade aber kann ich voll verstehen! In meiner Ungeduld habe ich mir bereits selbst etwas überlegt und werde auf magnetischer Basis etwas basteln. Gerne komme ich auf dein Angebot zurück, falls ich wo anstehe :D
     
Thema:

DAS Brühguppenthermometer für die Pavoni HHH...

Die Seite wird geladen...

DAS Brühguppenthermometer für die Pavoni HHH... - Ähnliche Themen

  1. Rancilio Silva mit ECM Siebträger für ESE Pads

    Rancilio Silva mit ECM Siebträger für ESE Pads: Habe mir gestern den Siebträger vom ECM für ESE Pads bestellt. Den gibt es z.B. bei Stoll oder Kaffeenudel für knappe 80€. Stoll hat zwei...
  2. Fittinge für Kessel Faema E61 1964

    Fittinge für Kessel Faema E61 1964: Hallo zusammen, ich suche den unteren Kesselfitting für meine Faema E61 (1964), die Nummer auf dem Teil ist folgende P.28610 wo kann ich dieses...
  3. Clever Dripper für Pour Over? (1L Kanne)

    Clever Dripper für Pour Over? (1L Kanne): Hallo Zusammen, ich überlege gerade die (sehr wenig genutzte) Kaffeemaschine gegen einen Handfilter oder ähnliches auszutauschen. Hat schonmal...
  4. Mühle für Filterkaffee gesucht

    Mühle für Filterkaffee gesucht: Hey zusammen, ich habe momentan eine Gastroback Mühle für meine Siebträger und habe mir vor einigen Monaten Equipment für Filterkaffee besorgt....
  5. Bevorstehende Preiserhöhung Oscar II und Rabatt für das Kaffee-Netz

    Bevorstehende Preiserhöhung Oscar II und Rabatt für das Kaffee-Netz: "Eigentlich" hatte ich nur Kontakt zu Simone bei Elektros aufgenommen, weil ich Kummer mit meiner Oscar II habe (den ich höchstwahrscheinlich...