Einstieg in Siebträger-Welt: Rancilio Silvia oder Lelit Anna PLTEM?

Diskutiere Einstieg in Siebträger-Welt: Rancilio Silvia oder Lelit Anna PLTEM? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Spüle sowohl davor als auch danach. Letzteres nicht nur zur Reinigung, sondern auch um die Temperatur wieder runterzubringen (Einkreiser). Wird...

  1. TynHau

    TynHau Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2020
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    89
    Spüle sowohl davor als auch danach. Letzteres nicht nur zur Reinigung, sondern auch um die Temperatur wieder runterzubringen (Einkreiser). Wird dann im benutzten Milchkännchen ausgeschwenkt und logischerweise weggeschüttet.
     
  2. cortado-baby

    cortado-baby Mitglied

    Dabei seit:
    15.02.2021
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    9
    Weil das dann noch leichter ist und noch mehr wandern würde während des Spülens. Oder meinst du einen richtig breiten Behälter, der die gesamte Fläche abdeckt? Das wäre einen Versuch wert.
     
  3. KaffeeKraft

    KaffeeKraft Mitglied

    Dabei seit:
    25.11.2020
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    56
    Nimm doch einfach ne Tasse/Milchkännchen und halt das darunter während der 3 Sekunden des Spülens.
     
  4. cortado-baby

    cortado-baby Mitglied

    Dabei seit:
    15.02.2021
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    9
    Hast du mein Problem weiter oben gelesen? ;) Der Abstand ist so groß bei der GRACE, dass es dann spritzt und ich mir die Hand verbrenne, wenn ich das 350ml-Kännchen festhalte beim Spülen. Darum geht es ja hier die ganze Zeit, sonst würde ich es ja so machen wie sagst.
     
  5. TynHau

    TynHau Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2020
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    89
    Irgendwie verstehe ich das Problem nicht, warum kannst du das Gefäß nicht so hoch halten, daß es nicht spritzt?

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    benötigt und cortado-baby gefällt das.
  6. cortado-baby

    cortado-baby Mitglied

    Dabei seit:
    15.02.2021
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    9
    Klar, das wäre Plan B. Bisher war ich es gewohnt, einfach ein Gefäß drunterzustellen und gut is. Dass das Gefäß dann wegwandert, wenn die Maschine spült, kannte ich bisher nicht. Aber ich sehe, dass du da auch einen Lappen druntergelegt hast. Deshalb überlege ich ja auch, das Problem dauerhaft mit der Backfolie zu lösen, denn das Geklapper von dem Gitter nervt mich schon jetzt kolossal.

    Natürlich ist das eine Maschine im unteren Preissegment und mir ist klar, dass man da Kompromisse machen muss. Trotzdem hätte ich gedacht, dass sowas bei der Konzeption mitgedacht wird. Oder dass man sich dann eben seine Maschine mit Zubehörteilen "aufpimpen" kann. Genau so, wie es für die LELIT Anna z.B. eine Edelstahl-Auflage gibt, mit der man die aus Plastik ersetzen kann, hätte ich mir hier auch eine Alternative zu dem Gitter gewünscht:
    Lelit | Edelstahlabdeckung | PL41-Serie, 40,52 €

    Aber vielleicht kommt das ja noch irgendwann. Das Argument mit der Waage überzeugt mich auch nicht so 100%, denn die brauche ich doch nur anfangs oder vielleicht, wenn ich eine neue Bohne einstelle. Oder benutzt ihr Fortgeschrittenen die Waage trotzdem noch täglich? :eek:

    Übrigens habe ich vorhin in der Pause noch schnell beim Telefonieren einen Espresso gezogen und was soll ich sagen: War geschmacklich der beste bisher! :D Vielleicht sollte ich das immer so nebenbei machen und nicht mit voller Konzentration ;)

    Sollte ich eigentlich mal eine andere Bohne ausprobieren oder erstmal bei dieser bleiben, bis alles passt?
     
  7. cortado-baby

    cortado-baby Mitglied

    Dabei seit:
    15.02.2021
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    9
    P.S. Welche LELIT hast du da? Der Abstand ist auf jeden Fall deutlich kleiner als bei der GRACE...
     
  8. cortado-baby

    cortado-baby Mitglied

    Dabei seit:
    15.02.2021
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    9
    Super, danke für den Link!

    Klasse Beschreibung, da achte ich gleich mal drauf!

    jepp, das mache ich schon die ganze Zeit, also werfe 3-4 Bohnen rein und lass die mahlen, bevor ich den Grad verstelle

    Ja das stimmt natürlich. Trotzdem habe ich hier immer den direkten Vergleich mit der Sage, die zwar eine Scheiß-Mühle hatte, aber ansonsten leichter war im Handling und auch viele gut durchdachte Features hatte, wie ich finde (Abtropfschale, Siebträger). Trotzdem natürlich auch Vollplastik Außenrum, weshalb sie wohl auch nie so heiß geworden ist - oder sie hat tatsächlich nie so gut aufgeheizt wie die GRACE, was auch zu den schlechteren Ergebnissen geführt haben könnte.

    Aber die ist ja nun eh Vergangenheit und ich muss mich einfach noch ein wenig an die GRACE gewöhnen :)
     
  9. benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2.481
    Vielleicht ist nur Beschreibung nicht richtig... Dennoch: Mahlgrad in einem kleinen Bereich verstellen kannst Du egal bei welchem Füllungsgrad des Hoppers. Musst also nichts einwerfen. Wenn Du von einer gröbereren Einstellung (Filterkaffee) zurück auf espressofein drehst, sollestst Du die Mühle immer mal kurz lsufen lassen, damit sich nichts verkeilt.

    "Totraum leermahlen" bedeutet allerdings, dass auch nach dem minimalen Verstellen des Mahlgrades immer noch soundsoviel Gramm des Pulvers mit altem Mahlgrad in der Maschine stecken. Um also tatsächlich Pulver mit neuem Mahlgrad im Siebträger zu haben, müssen die ersten 5 Gramm nach dem Verstellen des Mahlgrades aussortiert werden. Oder Du willst nichts verschwenden, musst aber dann wissen, dass erst der zweite Bezug wirklich mit komplett neuem Pulver stattfindet.
    Oft wird da der Fehler gemacht, mit dem ersten Shot nicht zufrieden zu sein und dann wild weiter zu stellen - obwohl Du noch die Hälfte altes Mehl verwendest.
     
    cortado-baby gefällt das.
  10. benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2.481
    Ich hoffe, ihr werdet noch warm miteinander... Mich beschleicht ein bisschen das Gefühl, dass die Grace gerade nicht den kleinsten Fehler verziehen bekommt.

    Spülen - wenn das im Leerbezug wild rechts und links spratzelt, kannst Du zunächst mal das Duschsieb demontieren und schauen, ob dort Verstopfungen sind. Eigentlich sollte Wasser relativ senkrecht runter laufen. Spritzer sind nicht komplett zu vermeiden, sollten aber nicht auffällig sein.

    Geklapper - das wäre auch zu lösen, ist aber bei einer neuen Maschine nur bedingt zu empfehlen. Gewöhnlich ist die Pumpe der Auslöser, weil die nicht ausreichend schwingungsisoliert ist. Auch Schläuche können gegen die Wände schlagen und so schaukelt sich das auf. Mit kleinen Gummipuffern slles zu beheben. Aber mit Aufschrauben der Maschine erlischt die Garantie.
    Ja, und auch nicht so nett, wenn man eine nagelneue Maschine erstmal herrichten muss...
     
    cortado-baby gefällt das.
  11. cortado-baby

    cortado-baby Mitglied

    Dabei seit:
    15.02.2021
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    9
    Ja, ist halt immer blöd, wenn man sich die Sachen nicht vorher in LIVE anschauen und auch anfassen kann. Da ich schon so lange mit dem Gedanken schwanger gehe, auf eine Siebträger Maschine umzusteigen, und das mit der Sage dann ein Fehlkauf war, hatte ich einfach keine Geduld mehr. Aber es gibt ja in dem Budget auch nicht viel Auswahl - 3-4 Modelle, das war's. Insofern vertraue ich eurer Meinung und auch der Einschätzung des Verkäufers, dass die GRACE auf jeden Fall die modernere Variante ist im Gegensatz zur Silvia (das hatte ich ihn auch gefragt vorab). Muss mich halt erstmal umgewöhnen.

    Da kann ich der GRACE wirklich keinen Vorwurf machen - es läuft ganz senkrecht herunter, aber weil das Kännchen eben deutlich weiter unten steht als bei anderen Maschinen, kommt schon mal ein Spritzer am Finger an, wenn man es dabei festhält.

    Nein nein, es ist wirklich NUR das Sieb unten auf der Abtropfschale, das klappert bei der kleinsten Bewegung. Für meinen Geschmack wäre halt so eine Abdeckung wie bei der ANNA besser gewesen, aber leider passt ja das Zubehör von der ANNA nicht auf die GRACE, da die Maße unterschiedlich sind. Ich werde es mit der Backmatte probieren, die ist heute angekommen. Hatten hier auch einige so gemacht, um das Edelstahl ihrer Abdeckungen zu schützen.

    Ja eben, das ist ja das, was ich meine. Ich weiß schon, dass hier viele Kenner*innen in ganz anderen Dimensionen denken und teilweise Maschinen haben, die locker das 5-10fache kosten als die GRACE. Dagegen sind die 540€ natürlich Peanuts ;) Aber für mich ist das schon viel Geld und deshalb wäre es schön gewesen, wenn alles "perfekt" gewesen wäre (für MICH natürlich nur, gilt ja nicht automatisch auch für andere).

    Und vielleicht finden es andere ja gerade total urig und toll, wenn das Sieb unten klappert, weil man dann natürlich das Edelstahl auch "hört". Geschmäcker sind so verschieden, da kann es kein Hersteller jedem Recht machen.

    Allerdings hatte ich in der Diskussion um 57er oder 58er Sieb völlig überlesen, dass die SILVIA das 58er Sieb hat. Ich dachte die ganze Zeit, die hätte auch das 57er.
     
  12. benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2.481
    Na also! Nicht die Grace ist zu hoch und darum spritzt es, sondern dass Kännchen ist nicht hoch genug ;) Da findet sich einfacher ein höherer "Spülkasten".

    Die Silvia... Monaco war Dir doch näher, als Schweden. Da Du sie nicht parallel betreibst, fallen Dir deren Macken auch überhaupt nicht auf. Ich bin mir sehr sicher, dass Du bei der gedacht hättest: Ach die Grace hätte aber diesund das besser gehabt.

    Irgendwo war noch das Thema Waage. Ja, auch Fortgeschrittene nutzen die täglich.
     
    cortado-baby gefällt das.
  13. #93 cortado-baby, 23.02.2021 um 20:43 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 24.02.2021 um 00:53 Uhr
    cortado-baby

    cortado-baby Mitglied

    Dabei seit:
    15.02.2021
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    9
    naja, es ist aber auch das "Wandern" ;) Hier mal ein Video, damit ihr wisst, was ich meine:



    hahahaha, da hast du wohl recht! Ich bin da aber auch echt eigen, wäge immer hin und her ab - das kann auch ganz schön ausbremsen und einen davon abhalten, sich auf etwas einzulassen. Ich arbeite an mir ;)

    Ah krass. Gut zu wissen!
     
  14. cortado-baby

    cortado-baby Mitglied

    Dabei seit:
    15.02.2021
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    9
    Hm... hab jetzt die letzten zwei Tage mehrmals rumprobiert, aber ich krieg das nicht hin... der Espresso ist immer bitter, obwohl ich alles beachte und er nach den Vorgaben richtig durchläuft (ca. 26sec. auf 30g). Nehme bisher 15g von meinem Lieblingsröster. Langsam beschleicht mich das Gefühl, dass ich mal was ganz anderes probieren sollte. Oder doch ein 1er Sieb als 2er?

    Gibt es denn so eine klassische "Anfänger*innen"-Bohne, die ihr empfehlen könnt?

    Milch schäumen klappt leider auch überhaupt nicht, hab es mehrfach probiert. Außerdem wird sogar der Kunststoff-Aufsatz bei der Düse bei 125 Grad so heiß, dass ich mir jedes Mal die Finger dran verbrenne. Auch die Auswahltasten werden richtig heiß - kennt das noch jemand?

    Hab mal die GRACE hier im Forum gesucht, aber die scheinen echt noch nicht so viele zu haben, sodass ich mich da mal austauschen könnte.

    Alles doof gerade :(
     
  15. yosoy

    yosoy Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2020
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    15
    sorge dich nicht, ich habe ähnliche Probleme mit der Suche. Komme noch nicht richtig mit zurecht (-:
    bzgl. bitterem Kaffee bei guter Durchlaufzeit --> gröber mahlen und etwas mehr Kaffee rein.
    Oder einfach weniger Kaffee rein und etwas mehr in die Tasse. Am Ende hilft ausprobieren.
    Evtl. auch die Temperatur reduzieren, die schreibst du nicht. Je heißer, desto bitterer.
    Auch das Alter der Bohnen - älter als 2 Wochen, aber jünger als 6 Monate bei noch dichter Verpackung wird hier häufig gesagt.

    Für das Einstellen von Mühle auf die Maschine bzw. deinen Geschmack möchte ich noch mal den schon geposteten Link empfehlen. Home-Barista. Da nicht unbedingt den Text lesen sondern auf die Diagramme gucken und überlegen ob die dir was sagen und du das am Geschmack des Kaffes nachvollziehen kannst. Wenn nicht, ruhig fragen.

    Beim Milch Schäumen hatte ich bestimmt 2-3L Milch durch bis ich 5 verschiedene tutorials später ab und an ganz zufrieden bin mit dem Ergebnis. Viele sagen: "es hilft nur üben"
     
    maeitn und cortado-baby gefällt das.
  16. cortado-baby

    cortado-baby Mitglied

    Dabei seit:
    15.02.2021
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    9
    Danke dir! Hast du schon eine Maschine und Mühle? Und wenn ja, bekommst du guten Espresso hin?

    EDIT: du hast deinen Beitrag oben ergänzt hahaha

    Welche Maschine hast du?
     
  17. yosoy

    yosoy Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2020
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    15
    Ich hab seit 2 Monaten die Kombi aus Lelit Marax und der Specialita.
    Daher sage ich es mal so:
    Es gab bisher aus jeder Bohne nen Espresso den ich gern getrunken habe. Aber es sind definitiv einige Espressi, die ich gezapft oder auch verzapft habe, im Ausguss gelandet.

    Seit ein paar Tagen mit neuer Bohne und frisch eingestelltem Mahlgrad, aber zur Empfehlung der Rösterei etwas reduzierter Kaffeemenge fahre ich deutlich konstanter (warum auch immer, dazu langt mein Verständnis noch nicht) und habe Espressi, die nicht nur ok und gern getrunken sind, sondern auch Richtung lecker gehen.
     
    cortado-baby gefällt das.
  18. KaffeeKraft

    KaffeeKraft Mitglied

    Dabei seit:
    25.11.2020
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    56
    Der Chiocco von Kaffenudel wird sehr oft empfohlen. Und mir hat er erstmal sehr geholfen!! Dazu schmeckt der einfach geil schokoladig
     
    cortado-baby gefällt das.
  19. maeitn

    maeitn Mitglied

    Dabei seit:
    03.10.2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    27
    Schau mal im Bohnenteil des Forums, da gibt es zahlreiche Diskussionen rund um gut geeignete Bohnen, beispielsweise hier. Ich habe mich mit Fausto Monaco genähert, fand den recht gutmütig, geht auch schön als Cappuccino und zum Üben super, auf die Dauer fehlte mir nur etwas Besonderes an ihm.

    Was Du beim Mahlen anpassen kannst hat @yosoy ja bereits wunderbar zusammengefasst. Darüber hinaus nicht verzagen und weiter testen, testen, testen. Versuch am besten vor allem zu erschmecken, was sich mit Mahlgradänderungen verändert hat, was gar nicht immer so einfach ist, dann kannst Du Dich zielgerichteter Vortasten. Und - meine Meinung - nimm keinen Monsooned Malabar dafür, das habe ich gemacht und der ist so säurearm, dass zwar das Ergebnis in der Tasse schneller akzeptabel wurde, aber ich kaum Orientierung hatte was ich anpassen sollte, damit es gut wird. Und wenn es zu schlimm wird einen Espresso bei der örtlichen Rösterei holen, um die Geschmacksknospen mal zu reseten, und dann von vorne starten, es braucht einfach ein wenig :)
     
  20. benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2.481
    Hattest Du hier schon mal nach den Zusammenhängen geschaut?
    Diskussion: Ein Erste-Hilfe-Kasten für Espresso
    Verstelle immer nur eine Variable, sonst kannst Du die Auswirkungen nicht beurteilen.

    Das finde ich verwunderlich. Das sollte nicht der Fall sein. Auch am Griff der Dampflanze darf man sich nicht verbrennen.
    Könnte Deine Maschine viel zu heiss eingestellt sein? Das wäre auch eine Erklärung für die misslungenen Bezüge.

    Das Schäumen ist tatsächlich Übungssache. Da würde ich auf YouTube verweisen, um praktische Anleitungen zu finden. Besser, als es schriftlich darzustellen. Das Üben ist am Leichtesten mit Wasser (so lässt sich die Bewegung verfolgen), oder mit Wasser und einem Tropfen Spülmittel (so hat man ein echtes Schäumerlebnis) simulieren.

    Meine Befürchtung ist, dass Du auch Bedienfehler inzwischen auf die Maschine schiebst. Die Grundstimmung scheint einfach schlecht zu sein. Wenn es eigentlich nur darum geht, Gründe zu finden, dass die Silvia doch die bessere Wahl gewesen wäre - dann gesteh Dir das auch ehrlich ein und unternimm etwas, solange eine Rückgabe möglich ist. Immer nur mürrisch weiterzumachen, kann nicht Sinn der Dache sein. Espressozubereitung muss ein emotional positives Erlebnis sein.
     
Thema:

Einstieg in Siebträger-Welt: Rancilio Silvia oder Lelit Anna PLTEM?

Die Seite wird geladen...

Einstieg in Siebträger-Welt: Rancilio Silvia oder Lelit Anna PLTEM? - Ähnliche Themen

  1. Einstieg in das Rösten

    Einstieg in das Rösten: Hallo in die Runde, nachdem das Beziehen von Espresso einigermaßen funktioniert, der Spaß am Filterkaffee neu entdeckt ist und sich Urlaube immer...
  2. Einstieg in die Kaffeewelt

    Einstieg in die Kaffeewelt: Hallo zusammen, mein erster Beitrag in diesem Forum und schon muss ich eure Hilfe in Anspruch nehmen. Ich gliedere meinen Beitrag mal in zwei...
  3. Rancilio Silva zum Einstieg

    Rancilio Silva zum Einstieg: Halli Hallo, Nach dem ich jetzt länger keinen Kaffee zuhause getrunken habe, würde ich gerne in die Welt der Siebträger einsteigen, da mir...
  4. (Wiedereinstieg) Rancilio Silvia & Eureka Specialata: Kaffeemenge?!

    (Wiedereinstieg) Rancilio Silvia & Eureka Specialata: Kaffeemenge?!: Sers, nachdem ich gefühl längere Zeit kaum bis gar keine Zeit für die Silvia hatte, habe ich sie jetzt mal wieder ordentlich gereinigt und die...
  5. Siebträger für den Einstieg; Lust zu werkeln.

    Siebträger für den Einstieg; Lust zu werkeln.: Guten Morgen liebe Community, als geschmacklich enttäuschter (aktuell) KVA-Nutzer bin ich auf der Suche nach einer Siebträgermaschine für den...